Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 33.

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von Arthurius1980: „da ich die Kombination aus "Was dafür spräche wäre auf jeden Fall," und "...dass ich es mir nicht vorstellen kann, dass..." für suboptimal halte! “ Selbstverständlich, doch was ich dann entgegenet habe war, dass die Offensichtlichkeit meiner These die profane Argumentationseinleitung rechtfertigen würde. Zitat von Arthurius1980: „aber Du lieferst öfter mal mehrere Beiträge direkt hintereinander, was laut Nutzungsbestimmung nicht erwünscht ist. “ Ja ich weiß und das kann…

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Ich würde sagen, die Befreiung von Baudross spricht sogar eher noch für die Pakt-Theorie und gegen die Unterwerfungs-theorie, da die paar Minuten, die Egrimm hatte, nie und nimmer gereicht haben können, um den willen eines Chaosdrachens zu brechen, jedoch gereicht haben werden, um zu sagen "Ey du, ich hab dich befreit und wir kämpfen für die gleiche böse Sache. Lass uns zusammen in die Chaoswüste fleigen und da coole Chaossachen machen, um dann all unsere nicht-chaotischen Feinde zu unterwerfen!…

  • Zitat von broncolaine: „nur habt Ihr Niedersachsen ein Problem euch zu organisieren. “ Dann weiß ich nicht genau, was die anderen Bundesländer besser machen, ich bin Teil von Seiten wie der Spielerzentrale, wo man eigentlich alle Standorte von Rollenspielgruppen etc. sehen kann... Außerdem wenn man diesen seriösen Seiten Glauben schenken darf, haben wir hier oben de facto weniger LARPS und PnP-Conventions.

  • Zitat von Arthurius1980: „brauche aber dafür entsprechende Hilfe “ Ja, sehr gerne. Die sollst du bekommen Kannst mich auch gerne darauf nochmal anschreiben oder so, wenn es langsam los geht

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von Arthurius1980: „Auch als Horstmann auf seiner Flucht aus dem Imperium als weiteres Beispiel den gefangenen Baudross befreit hat, weshalb hat dieser sich sofort (die hatten auf der Flucht sicherlich nicht Stunden lang Zeit, ihre Ziele abzugleichen, um dann auf intelligente und zivilisierte Weise zu dem Schluß zu kommen, daß eine Zusammenarbeit für beide von Vorteil wäre) dazu bereit erklärt, sich von Horstmann reiten zu lassen, wenn Hochelfen Jahrzehnte dafür brauchen...? Ganz sicher ni…

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von Arthurius1980: „Wir sprechen hier doch aber auch nicht von den Regeln, sondern vom Hintergrund. “ Nein! Wir sprechen über die Warhammer Metaphysik und dazu kann man sowohl Hintergrung als auch Regeln zur Argumentation hinzuziehen.

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von Arthurius1980: „Sorry, ganz schlechtes Argument... “ Mein Argument war zwar nicht begründet, aber es ging mir auch nur darum, dass selbst wenn der Drache nicht mächtig genug ist, um den Magier zu bezwingen, ihm die Flucht in jedem Fall gelingen würde. Wenn man es schafft einen Drachen zu töten, dann auch nur, wenn dieser sich dem Kampf aussetzt, doch wenn der Drache dem Kampf entflieht, dann würde ihm dies in jedem Fall gelingen, im WFRSP haben sie immerhin 8 Bewegung (was mehr ist als…

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von Merrhok: „Das dürfte es sicher gut treffen, liegt aber andererseits bestimmt auch daran, dass das Entwicklungspotential menschlicher Charaktere höher ist bzw. sein sollte, um längeren Spielspaß zu gewähren. “ Ja da steckt sicher auch Wahrheit drin, wobei 89 WK schon echt ne Ansage ist... Ohne irgendwelche magischen Hilfsmittel, Tränke oder Mutationen ist das für einen normalen Menschen eigentlich nicht möglich.

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Naja, also in Warhammer 2 sieht das wohl schon ganz anders aus... der durchschnittliche Mensch hat 31 (von 100) WK (Willenskraft, was quasi Cool und Will Power zusammen ist) als Startwert, während der durchschnittliche Drache 89 (von 100) hat.

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von Serotonin: „Drachen sind auf jeden Fall mega mächtig und waren die Hauptkultur vor den Alten und ohne die Drachen wäre das Chaos schon beim ersten Einfall erfolgreich gewesen. “ Genau. Zitat von DickerOrk: „Und die Drachen der Alten Welt sind meistens ja nur Wyvern und Lindwürmer oder mickrige Exemplare, die wie ein Schlüpfling neben einem großen Drachen aus Ulthuan aussehen würden. “ So ist es, das ist auch der einzige Weg zu erklären, dass es überhaupt "Dragon-Slayer" gibt. (Kurze er…

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von Arthurius1980: „Dabei überfliegt er unbedacht Stadt B, mit der Baudross aber noch eine alte Rechnung offen hat, weshalb er umgehend diese attackiert, bevor die Bewohner irgendwelche Gegen-Maßnahmen ergreifen können “ Ich denke, das würde anders laufen, Horstmann und Baudross sind beide verdammt intelligente Eintitäten und sie können miteinander kommunizieren, also weshalb sollte Horstmann nicht mit Baudross vereinbaren jetzt das Artefakt aus Stadt A zu stehlen, bevor es vernichtet wird…

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von Shurion: „Die wirklich mächtigen Drachen (die noch übrig sind) leben in Ulthuan. “ Das kommt noch hinzu. Es spricht erstens dafür, dass fast nur Hochelfenmagier auf ihnen reiten können und zweitens gibt es eben nur noch sehr wenige Drachen. Das Zeitalter der Drachen ist in der Warhammer-Welt um 2525 i.K. lange vorbei und dass es noch sowas wie "Walddrachen" oder "Schwarze Drachen" gibt sind ziemliche Ausnahmen, aber die "alten" Drachen sind meiner Auffassung nach sehr mächtige geschöpf…

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von Arthurius1980: „Wo hast Du das her, daß Drachen fast nur von Hochelfen-Magiern beritten werden...? “ Aus dem Reiche der Magie, des Warhammer Fantasy Rollenspiels 2ed. Um genau zu sein aus dem Kapitel über magische Vertraute, wo beschrieben wird, dass normale Magier magiesensitive Tiere zum Binden (als Vertrauten) verwenden und nur wirklich mächtige Magier überhaupt in der Lage sind magiesensitive Kreaturen, wie ein Einhorn, einen Phönix oder einen Greifen als Reittier zu binden. (Ja ic…

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von Arthurius1980: „Aber ein "böser" Reiter möchte garantiert nicht "nur das Pet" vom Drachen sein! “ Ich denke ein böser Chaosmagier, wie z.B. Egrimm Horstmann würde alles tun, um seiner Macht diese signifikante Komponente hinzuzufügen, zudem denke ich, dass es auch als Colaboration zwischen beiden verstanden werden kann, letztlich profitiert ja jeder von dem anderen.

  • Zitat von Arthurius1980: „Falls Du noch nicht weißt, was es mit dem Treffen auf sich hat (da Du ja noch relativ neu hier bist) und Du Lust hast, mal zu schmökern: “ Danke sehr hilfreich. Zitat von Arthurius1980: „Falls Dich das jedoch anspricht und Du uns da bereichern magst, wäre das schön! “ Das einzige Problem ist, dass gefühlt alle Conventions, ob PnP, Tabletop oder LARP irgendwo, aber nicht in Niedersachsen statt finden und das ist echt schade, weil ich halt nicht so gerne 4, 5 Stunden im A…

  • *schnipst mit den Fingern* "Wirt! Noch eins für den Neuen!" Gute Frage, Herr Pinguinbaer, also meine Gruppe und ich haben uns Warhammer 3 und auch 1 jeweils einmal angeschaut, ohne es wirklich zu spielen und es sagte uns eigentlich gar nicht zu. Allein die neune Würfel bei WH3, außerdem fand ich schnell die ein oder andere positive Sache am WH2 System, die bei WH3 schlicht fehlte und konnte mir nicht erklären weshalb man es entfernt hat. Naja, auf jeden Fall... "Ah. da kommt das Bier!" ...wo war…

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von winterwolf: „Ich finde ...was ich bisher jedenfalls so mitbekommen habe.... den Fluff von WHFB auf jeden Fall bewahrenswert “ ABSOLUT!!!

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Zitat von Pinguinbaer: „Ähnlich wie im Old World Bestiary, der zweiten Edition von WHFRP? Dort wurden die Wesen aus verschiedenen Blickwinkeln vorgestellt. Aus der Sicht der gewöhnlichen Menschen, der studierten Menschen, anderer Völker und aus der Sicht des jeweiligen Wesens, was dann zum Teil sehr kurz ausfiel, z.B. beim Zombie. Ich kann schon verstehen, dass man immer mehr Informationen haben möchte, aber ich finde, dass gerade die Bereiche, die nicht erklärt werden, die größte Faszination au…

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    [list=1][*] [/list]Zitat von Winterwolf: „Ich nehme das (Chaos= Neutral) jetzt mal als gesetzten WHFB-Fakt an. “ Das würd' ich so unterschreiben, auch wenn ich darüber vielleicht nochmal etwas genauer diskutieren wollen würde, weil ich gerade was die Existenz von Göttern in Warhammer angeht da ne etwas ungewöhnliche Vorstellung habe, mit der ich aber sehr zufrieden bin. Zitat von Winterwolf: „Soll heißen der Fluff unterscheidet sich - die Ähnlichkeit rührt noch davon her, dass 40K mal die Zukunf…

  • Warhammer Metaphysik

    Onno Smit - - Storyboard

    Beitrag

    Also ich finde den Katzenvergleich klasse. Das trifft eigentlich ziemlich ganu was ich meine (wobei man de facto ja auch Katzen konditionieren kann, aber bei Drachen wäre das dann einfach noch ausgeprägter) Aber ja ich denke auch, wenn ich ehrlich bin, dass evnetuell irgendwelche Mittel und Wege gibt einen Drachen zu manipulieren bzw. zu kontrollieren, das dann aber nur durch unglaublich starke Chaosmagie und ner ganzen Menge Magier.