"Frontprotokolle 8672-25673-281118 - Die Vertylakh-Dynastie im Kampf" (Antrakers Necrons)

    • WH40k

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja gut, das erklärt natürlich einiges, denn wenn Infanterie (fast) only gegen nen Tau in ner Ballerburg anrennt ist natürlich ruck zuck ende.

      Frage mich nur wer sowas freiwillig spiel ;) Ok Frage beantwortet.
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 6.700 Punkte Nurgle-AoS 99% aufgebaut 98% grundiert 93% bemalt 93% gebased)

      Tageszitat: Reich wird man erst durch Dinge die man nicht begehrt !
    • Im Schatten der vier Türme

      Nachdem der Tau-Spieler für seine letzte Gelände-Konfiguration gegen die Orks sehr kritisiert wurde, baute er ein Spielfeld nach dem alten Poesie-Album-Motto "In allen vier Ecken soll Liebe sollen Türme drin stecken!" Im Zentrum des Spielfeldes befinden sich die nebelverhangenen Magrovenwälder von Ras 'Kra Lu.




      Als Szenario kam (schon wieder) der Wille des Imperators und die Aufstellung erfolgt an den Langseiten der Platte.

      Den Exovenatoren der Aufklärungsschwadron PX 1.000.43 gelang es, die Streitmacht der Tau zu scannen und die Daten an den Leitstand der Vertylakh-Dynastie übermitteln:


      Spoiler anzeigen
      *************** 2 HQ ***************

      Commander
      + - 1 x Fusionsblaster
      ……- 1 x Plasmagewehr
      ……- Stimulanzinjektor
      ……- Reinflut-Engrammneurochip
      - - - > 145 Punkte

      Commander
      + - Stimulanzinjektor
      ……- Kampfanzug XV81 Krisis
      ……- Kommando-Kontroll-Modul
      ……- Multispektrum-Sensorpaket
      - - - > 160 Punkte


      *************** 2 Elite ***************

      XV104 Sturmflut
      - sync. Schwärmer Raketensystem
      - Schwere Bündelkanone
      - 2 x Schild-Raketendrohnen
      - Stimulanzinjektor
      - Erdkastenpilot
      - - - > 295 Punkte

      Geist Kampfanzugteam
      + Geist-Shas'ui
      ……- Bündelkanone
      ……- Gegenfeuer-Abwehrsystem
      + Geist-Shas'ui
      ……- Bündelkanone
      ……- Gegenfeuer-Abwehrsystem
      + Geist-Shas'ui
      ……- Bündelkanone
      ……- Gegenfeuer-Abwehrsystem
      - - - > 105 Punkte


      *************** 2 Standard ***************

      10 Feuerkrieger
      - - - > 90 Punkte

      10 Feuerkrieger
      - - - > 90 Punkte

      Krisis Kampfanzugteam
      + Krisis-Shas'ui
      ……- 1 x Plasmagewehr
      ……- 1 x Raketenmagazin
      ……- Gegenfeuer-Abwehrsystem
      + Krisis-Shas'ui
      ……- 1 x Plasmagewehr
      ……- 1 x Raketenmagazin
      ……- Gegenfeuer-Abwehrsystem
      + Krisis-Shas'ui
      ……- 1 x Plasmagewehr
      ……- 1 x Raketenmagazin
      ……- Gegenfeuer-Abwehrsystem
      - - - > 171 Punkte

      Krisis Kampfanzugteam
      + Krisis-Shas'ui
      ……- 3 x Flammenwerfer
      + Krisis-Shas'ui
      ……- 3 x Flammenwerfer
      + Krisis-Shas'ui
      ……- 2 x Flammenwerfer
      ……- Schubumkehrdüsen
      - - - > 111 Punkte


      *************** 3 Unterstützung ***************

      XV-88-Breitseite-Team
      + Breitseite
      ……- sync. Hochleistungs-Raketenmagazin
      ……- sync. Schwärmer-Raketensystem
      + Breitseite
      ……- sync. Hochleistungs-Raketenmagazin
      ……- sync. Schwärmer-Raketensystem
      + Breitseite
      ……- sync. Hochleistungs-Raketenmagazin
      ……- sync. Schwärmer-Raketensystem
      - 6 x Raketendrohne
      - - - > 267 Punkte

      XV-88-Breitseite-Team
      + Breitseite
      ……- sync. Hochleistungs-Raketenmagazin
      ……- sync. Schwärmer-Raketensystem
      + Breitseite
      ……- sync. Hochleistungs-Raketenmagazin
      ……- sync. Schwärmer-Raketensystem
      + Breitseite
      ……- sync. Hochleistungs-Raketenmagazin
      ……- sync. Schwärmer-Raketensystem
      - 6 x Raketendrohne
      - - - > 267 Punkte

      XV-88-Breitseite-Team
      + Breitseite
      ……- sync. Hochleistungs-Raketenmagazin
      ……- sync. Schwärmer-Raketensystem
      + Breitseite
      ……- sync. Hochleistungs-Raketenmagazin
      ……- sync. Schwärmer-Raketensystem
      + Breitseite
      ……- sync. Hochleistungs-Raketenmagazin
      ……- sync. Schwärmer-Raketensystem
      - 6 x Raketendrohne
      - - - > 267 Punkte




      Die Tau-Streitmacht rückt an und besetzt beide Ecktürme ihrer Spielfeldkante mit Breitseiten-Kampfanzügen.



      Das Missionsziel wird von den zwei Trupps Feuerkriegern gehalten, die wiederum einen Riptide als Sicherungseinheit erhalten.



      Das Missionsziel der Tyraniden/Necron-Seite liegt auf dem Bild (unten) leider verdeckt in dem Geländestück zwischen den Necron-Kriegern und den
      Phantomen.



      Der Schlachtplan

      Der Schlachtplan der Tyraniden/Necron-Seite ist recht einfach:
      Da die Tau mit Sicherheit den ersten Abschuss erzielen würden und auch eine hohe Gefahr bestand, dass der Schwarmherrscher als Kriegsherr der Tyraniden/Necron-Seite fallen würde, musste unbedingt das eigene Missionsziel gehalten werden und das Missionsziel der Tau wenigstens umstritten sein, um den Planeten zu erobern.

      Durch die fortgeschrittenen Neuronal-Syllab-Transmitter der Vertylakh-Dynastie wurde eine rudimentäre Kommunikation mit der Schwarmintelligenz ermöglicht und folgende Befehle gingen an die gemischten Streitkräfte:

      Tyraniden
      Alles leichte stürmt in Richtung des Missionszieles. Deckung geben die beiden Toxotrophen.



      Dabei werden die Tau-Streitkräfte im Nord-Westen ignoriert.
      Der Tervigon brütet und sichert nach hinten.



      Necrons
      Phantome mit Höchstgeschwindigkeit vor.
      Necron-Krieger: 1. Missionsziel halten, verstecken und bereit machen zum Schritt durch das Dimensionstor.
      Monolith stetig vor, so dass die zurückgehaltenen Krieger im 5. Zug durch das Dimensionstor in die Nähe des gegnerischen Missionszieles gelangen.
      Spinne: im Schatten des Monolithen mit vorrücken und diesen reparieren.
      Hochlord und Extinktoren: Mit der Nachtsichel neben das Gebäude im Nord-Osten fliegen und dort aussteigen. Das Gebäude vom Breitseiten-Trupp reinigen und wenn Angriffsstärke noch gegeben ist, das Missionsziel bedrohen oder einnehmen.


      Zug 1 der Tau



      Die abgelegene Bastion im Nord-Westen eröffnet die Schlacht mit Weitschüssen auf den Monolithen...



      ... der einen Lebenspunkt durch einen Streifschuss verliert.



      Dann rollt eine systematische Welle des Tau Beschusses aus deren Schlachtlinie.



      Die in den Mangroven-Sümpfen angetretenen Ganten erhalten hartes Feuer und verlieren insgesamt rund 15 Kämpfer.




      Die Ost-Flanke der Tau macht die Necron-Phantome als weiteres primäres Schussziel aus.



      Trotz des Schutzes durch den Phasenverzerrer fallen drei Phantome schon bevor sich der Trupp in Bewegung gesetzt hat.


      Zug 1 Tyraniden/Necrons




      Alle Sturmtruppen versuchen im Eilschritt an den Feind zu gelangen.
      Der Monolith ist noch nicht in Schussweite, die Tyraniden-Schützen ebenfalls noch nicht.

      Die Spinne repariert den Monolithen, was dem Tau-Spieler ein gequält-besorgtes Gesicht entlockt: Seine ST8-Waffen sind (auf lange Reichweite) gegen die PZ14 des Monolithen ziemliche Fleißarbeit.

      Zug 2 der Tau

      Die Reserve-Truppen der Tau werden eingeflogen:



      Zwei Krisis-Trupps sowie ein Geistertrupp landen und nehmen Monolithen sowie den Schwarmherrscher in die Zange.
      Die auf kurze Entfernung abgegebenen Feuerstöße gegen den Schwarmherrscher lassen diesen mit einem Lebenspunkt davonkommen.
      Der zweite Krisis-Trupp, der etwas zentraler gelandet ist, ist mit Flammenwerfern ausgestattet und fast der gesamte Termaganten-Trupp wird ausgelöscht. Ob es vielleicht besser gewesen wäre an Stelle dessen, den Monolithen auf kurze Reichweite zu vernichten?



      Die Breitseitenanzüge im Osten nehmen die Gargoylen aufs Korn und löschen den Trupp komplett aus.
      Damit haben die Tau ihren ersten Abschuss und es steht 5 : 3 für die Tau.

      Kurz danach fällt das letze Phantom in den Bodennebel.



      Zug 2 Tyraniden/Necrons

      Zum Beginn des zweiten Zuges sieht die Lage angespannt aus: Die Kampftruppen kommen nicht schnell genug vorwärts und es sterben einfach zu viele.
      Gargoylen und Phantome sind bereits ausgelöscht.

      Dazu hat die Angriffsflanke nun auch noch zwei Krisis-Trupps und Geister im Weg, die den Vormarsch beeinträchtigen.

      Die Necron-Reserven kommen pünktlich und haben - nach dem Debakel an der Versorgungssstraße 402 - strikte Anweisung, keinesfalls vom Schlachtplan abzuweichen.



      Die vom Hochlord geführten Extinkoren landen am Schwachpunkt der Tau-Feuerstellung: Dem fast ungedeckten Areal zwischen dem Gebäude und der Schlachtfeldgrenze.




      Der Trupp versucht möglichst gut in Deckung zu kommen.



      Der Monolith steht optimal, um sein Exilationsportal gegen den Flammenwerfer-Trupp und die Geister zu benutzen.
      Leider bestehen fals alle Tau ihren Stärke-Test.

      Zu allem Unglück trifft und tötet das auf die im Rücken gelandeten (vom Tau-Kriegsherren angeführten!) Krisis feuernde Partikel-Geschütz des Monolithen wegen Abweichung nur ein Modell.
      Auch die Fluß-Projektoren des Monolithen erreichen nicht viel.

      Die Necron-Krieger allerdings, die innerhalb des Geländestückes (im obigen Foto ganz recht unten) nun Feuerposition eingenommen haben, schiessen Gauss-Schnellfeuer auf den Commander-Trupp der Tau. Ein Krisis stirbt und der Commander verliert einen Lebenspunkt.




      Gegen den Rest muss die taktische Reserve ran - was sich der Tervigon nicht zwei mal sagen lässt.
      Leider ist die erste Nahkampfrunde nicht erfolgreich und endet unentschieden 0:0.

      Die verbliebenen Ganten im Zentrum fallen über den Flammenwerfer-Trupp her und werden unterstützt durch den Schwarmherrscher.
      Alle Tau werden ausgelöscht oder auf der Flucht erschlagen.


      Zug 3 der Tau

      Der Breitseiten-Trupp im Nord-Osten feuert aus allen Rohren auf die Extrinktoren der Necrons. Es sterben 3 Extinktoren, von denen 2 durch Reanimationsprotokolle wieder aufstehen.

      Die Ganten-Trupps im Zentrum werden auf wenige Modelle heruntergeschossen.




      Schwarmherrscher und Kanoptek-Spinne fallen im Feuer der Tau.
      Damit haben die Tau auch den Kriegsherren der Tyraniden erledigt und es steht 6 : 4 für die Tau.

      Der im Rücken der Tyraniden gelandete Krisis-Trupp wird vom Tervigon vernichtet aber der Commander trotzdem dem Monster hartnäckig.
      Er verliert den Nahkampf und flieht, der Tervigon kann ihn aber nicht einholen.

      Die Extinktoren greifen mit dem Hochlord nun die Breitseiten im nird-östlichen Gebäude an. Heftiges Abwehrfeuer nietet 5 Extinktoren erstmal zu Boden.
      Alsbald befinden sich Hochlord und Krisis-Commander in einem Zweikampf. Doch das Gefecht bleibt erst mal unentschieden. 4 Extinktoren stehen reanimiert wieder auf.


      Zug 3 Tyraniden und Necrons

      Monolith und der klägliche verbliebene Rest rückt vor.

      Endlich kann der Monolith seine volle stärke demonstrieren: der rechte Feuerkrieger-Trupp wird durch das Partikelgeschütz nahezu ausgelöscht.

      Der Nahkampf zwischen Exinktoren und Breitseiten bringt erneut keine Wende, da der Hochlord seine drei Attacken verwürfelt (dreifach 1).

      Dem auf sich allein gestellten Kriegsherrn der Tau wird der letzte Lebenspunkt von den Tyraniden weggeschossen.
      Immer noch 6 : 5 für die Tau.


      Zug 4 der Tau

      Die im Nord-Westen stationierten breitseiten bewerken viel zu spät, dass der Rest der Streitmacht der Tau nunmehr in arger bedrängnis ist:
      Breitseiten im Nahkampf, Schocktruppen vernichtet, Feuerkrieger dezimiert. Allein der Riptide hält die Schlachtline der Tau noch zusammen.

      Sie machen sich viel zu spät auf den Weg um näher an das Kampfgeschehen zu kommen und schiessen verzweifelt auf die verbliebenen oder frisch ausgebrüteten Ganten sowie die Toxotrophen.

      Die im Gebäude verbliebenen Breitseiten-Anzüge im Nord-Westen versuchen nun verzweifelt die
      große Hormaganten-Rotte vom Missionsziel der Tyraniden/Necrons
      wegzuschiessen, aber diese sind zu zahlreich.

      Zu allem übel vernichten nun endlich die Extinktoren die Breitseiten sowie den Commander und säubern das Gebäude im Nord-Osten.
      Der Necron-Trupp ist zwar dezimiert aber noch stark genug, das Missionsziel zu bedrohen.


      Zug 4 der Tyraniden/Necrons

      Der Monolith rückt vor und holt für alle Eventualitäten schon mal den Kriegertrupp durch das Exilationsportal.
      Er positioniert sich aber so, dass die krieger in Runde 5 noch nicht beschossen werden können.



      Das Partikel-Geschütz vernichtet den zweiten Kriegertrupp komplett.




      Die erneut anfliegende Nachtsichel , die Fluß-Projektoren und vor allem die letzten schiessenden Ganten sowie die schwere Schussattacke durch den Tervigon säubern das Missionsziel der Tau von den letzen Feuerkriegern.

      Ende der Schlacht

      Die Tau geben die Schlacht verloren.
      Ihr eigenes Missionsziel können sie mangels Kerntruppen nicht mehr erobern oder halten.
      Und das Missionsziel der Tyraniden/Necrons wird von einer starken Rotte Hormaganten bewacht.

      Ergebnis

      Tau
      1 erster Abschuss
      1 Kriegsherr getötet
      -------
      2

      Tyraniden/Necrons
      1 Kriegsherr getötet
      1 Durchbruch
      3 Missionsziel
      ------
      5

      Tau 2:5 Tyraniden/Necrons



      Ras' Kra Lu gehört nun den Xenos!

      Ende der Schlacht



      Dem Gastgeber, meinem Spielpartner und vor allem dem tapferen Tau-Gegner: Dank, Liebe und Respekt!
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von antraker ()

    • Danke für den Bericht und GZ zum Sieg !

      Unterm Strich hatte ich von den Tau mehr erwartet aber war halt auch keine sonderlich gute Liste - da war beim Durchlesen schon der Spoiler Alert :(
      Tipp der Woche: Unter "Verwaltung" kann man "Ignorieren" einstellen - dann muß man nicht immer den gleichen Mist von Mitgliedern lesen.

      MEINE MARKTPLATZANGEBOTE

      warhammer-board.de/index.php?p…etplaceEntry&entryID=6538

      warhammer-board.de/index.php?p…etplaceEntry&entryID=6456

      warhammer-board.de/index.php?p…etplaceEntry&entryID=6537
    • Mal ab vom Spiel, von dem ich mangels 40k Wissen immer nicht viel verstehe: Was macht da eine Brut im Ausgehfrak (samt GW-Tüte) auf dem Tisch? ^^
      Quelle: Warhammer-Regelbuch (Games Workshop Limited 2009)

      - 6500 Punkte Dunkelelfen
      - Vampirfürsten (bemalte Modelle): 40 Zombies, 10 Todeswölfe mit hübschen blauen Augen (+20 halbe Zombies + 40 halbe Skelette)

      Firestorm Armada
      - The Directorate
    • AlandilLenard schrieb:

      Mal ab vom Spiel, von dem ich mangels 40k Wissen immer nicht viel verstehe: Was macht da eine Brut im Ausgehfrak (samt GW-Tüte) auf dem Tisch?
      Sonderaktion:
      Im GW-Potsdam wurde ausgemistet und man konnte super Preise gewinnen.
      Das funktionierte so: Für jeden Kassenbon von 50€ für den man in der vergangenen Woche im GW-Potsdam etwas gekauft hatte, durfte man einen Würfel würfeln.
      1 = noch mal versuchen
      2-3 = Preis aus Kategorie C
      4-5 = Preis aus Kategorie B
      6 = Preis aus Kategorie A.

      In Kategorie C waren die kleineren Preise: Romane, WDs, einzelne kleine Einheiten aus der Blutinsel oder Sturm der Vergeltung und so.

      In Kategorie B gab es wertige Bücher (Sturm der Magie, Blood in the Badlands, Codize (teils alt, teils aktuell), größere Boxen (Dunkelelfenkrieger, Zwergenschützen...)

      In Kategorie A gab es die richtig fetten Brocken: Die Brut, die Du entseckt hast, einen Riptide, 2 Geisterbarken (alles OVP) einen gut bemalten Phönix, einen alten Hochelfendrachen u.v.a.m.

      Falls Ihr Euch jetzt fragt, woher die Preise kamen: die waren wohl bei der Inventur als überzählig bzw. abgeschrieben festgestellt worden.

      Um 12:00 ging es los und die Ladenkasse ist bald aus allen Nähten geplatzt. Um den Riptide und viel andere hochwertige Preise ist ein regelrechter Würfelkampf entbrannt. :)

      Ich hab einen kleinen aber feinen Zinn-Hexenjäger (OOP, der dicke, der den Zweihänder mit der Spitez auf dem Boden hält) erwürfelt.

      keckse schrieb:

      Unterm Strich hatte ich von den Tau mehr erwartet aber war halt auch keine sonderlich gute Liste - da war beim Durchlesen schon der Spoiler Alert
      Magst Du mir das mal konkreter erklären?
      Ich fand auch, dass die Tau vor allem bei der Panzerabwehr wirklich schwach waren; auch die furchtbaren Pfadfinder hab ich vermisst.

      ----

      Taktische Rückschau

      Warum haben die Tyraniden und Necrons die Tau in diesem Spiel besiegt?

      Ich habe für die Gründe folgende Thesen, die gern konträr diskutiert werden dürfen:

      Mutmaßliche Fehler des Tau-Spielers (meine persönlichen, wahrscheinlich ziemlich unqualifizierten, Vermutungen)
      • Tau-Liste mit deutlichen Schwächen: Kaum Panzerabwehr!
      • Das Missionsziel bewacht von relativ schwachen Feuerkrieger-Trupps.
      • Verheizen der anderen Kerntruppen (Krisis-Kampfanzüge) im Rücken der Tyraniden und Necrons - am Missionsziel einen weiteren Kerntrupp zurückzuhalten um es zurückzuerobern wäre mMn lebenswichtig gewesen.
      • Kriegsherr in schwacher Schocktruppe.
      • Geteilte Feuerkraft in zwei Ecken der Platte.
      • "Offene Stelle" an der wichtigsten Flanke der Schlachtreihe - hätte er sein Missionsziel und die Aufstellung spiegelverkehrt gemacht, hätten die Extinktoren das "Loch in der Ballerburg" nicht gehabt, durch das sie dann reingeschlüpft sind.
      • Nicht Mut genug, den Monolithen mit Nachdruck anzugehen, denn der hat mMn durch sein Portal und sein Partikelgschütz das Spiel dann endgültig in Richtung der Tyraniden und necrons gedreht.
      • Insgesamt viel zu statisches Spiel.
      Glück der Tyraniden und Necrons
      • Dass die Extinktoren schon beim ersten Reservewurf kamen, war mMn spielentscheidend. Denn die rechte Flanke der Tau hatte, so bald die Breitseiten im Nahkampf gebunden waren, einen Großteil seiner Feuerkraft verloren.
      Solide Listen der Tyraniden und Tau
      • Wir wussten, dass wir haufenweise Modelle verlieren würden. Die Phantome so schnell zerschossen zusehen, hat mir schon einen Stich versetzt. Aber letztlich musste der Tau dafür auch einige Schussattacken investieren, die dann den Druck von den Tyraniden nahm. Das Opfer war im Nachhinein mMn richtig, obwohl die Einheit für ihre 240 Punkte wirklich nichts gemacht hat außer Beschuss fressen.
      • Der Monolith war bei deisem Matchup sein gewicht in Gold wert (hm - haben Antigrav-Fahrzeuge eigentlich ein Gewicht?).
        Selbst, wenn der Tau ihn mit Nachdruck angegangen wäre (und ich bin sicher, er hätte ihn geknackt) hätte er wiederum viel Beschussdruck von den Sturmtruppen genommen.
      • Die Taktik der "Zielüberlastung" hat funktioniert.
      Gute Taktik der Tyraniden und Necrons
      • Eine Tau-Flanke ignorieren, auch wenn's wehtut. Linker Haken mit den Sturmtruppen und dann einen rechten Schwinger mit dem Extinktoren-Trupp. Die Taktik war wirklich gut und auch mMn fast alternativlos in dem Matchup. Unser Missionsziel lag reichtig gut und stets ungefährtdet. Dass die ausgebrüteten Tyraniden den necron-Kriegertrupp als Wache ablösen würden, hatten wir bereits lange im Vorfeld festgelegt.
      • Überhaupt haben wir uns ziemlich intensiv auf das Spiel vorbereitet, viele wenn's und aber's durchgesprochen und unsere Listen mehrfach ausgetauscht und verbessert.
      Und sonst noch
      • eben ist mir eingefallen: Den Häuserkampf der Extinktoren gegen die Breitseiten-Anzüge hätte ich wohl schneller für mich entschieden, wenn ich an die Zusatzattacke durch den Angriff gedacht hätte. :arghs: Übrigens wären Eliminatoren hier noch besser durchgekommen (Eliminatorzeichen). Ich hatte mich aber gegen diese entschieden, da sie das Missionsziel nicht hätten nehmen und halten können.
      • Necron of the Match: Der Monolith! Kam mir vor wie Jan Koller in seinen besten Zeiten: harter Schuss und immer für eine Kopfballverlängerung nach vorn gut.
      • Tyra of the Match: Der Tervigon! Im Grunde so ein Manuel Neuer Roman Weidenfeller, der hinten alles abfängt und gut nach vorn spielt.
      • Tau of the Match: Die schockenden Flammenwerfer-Krisis! Die haben wirklich mit einer Schussphase das Spiel fast zu Gunsten der Tau entschieden!
      So, jetzt wieder Ihr. :P
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von antraker ()

    • Für mich auf die schnelle unüblich bei

      der Aufstellung:

      3x Flamer an den Krisis (es reichen auch 2)

      keine Pfadfinder ;)

      der Commander ist echt schlecht ausgerüstet

      Sinn und Zweck der 3er Geister?

      keine Allies


      vom Spiel her:

      Splitt der Armee

      Befeuern des Monolythen mit minderwertiger Feuerkraft (dafür hat man 1 HH mit Fernschlag oder Melta-Krisis usw im Codex stehen .... gegen die Tau hätten meine Templar im Raider sich in den Irsinn gefreud)

      Einsatz des Riptide
      Tipp der Woche: Unter "Verwaltung" kann man "Ignorieren" einstellen - dann muß man nicht immer den gleichen Mist von Mitgliedern lesen.

      MEINE MARKTPLATZANGEBOTE

      warhammer-board.de/index.php?p…etplaceEntry&entryID=6538

      warhammer-board.de/index.php?p…etplaceEntry&entryID=6456

      warhammer-board.de/index.php?p…etplaceEntry&entryID=6537
    • Vielen Dank für den schönen Schlachtbericht. Lese deine immer wieder gerne (sogar deine Skavenberichte. Die in mir das verlangen erwecken selber eine kleine stinkige Armee zu erwecken^^).

      Zu den Tau kann ich nicht viel sagen da ich noch nie gegen die spielen durfte.....

      Was mir noch einfällt. Hast du dran gedacht das du mit den Gauss-Fluxprojektoren auf andere Ziele schiessen darfst oder hast du sie einfach nur nicht erwähnt weil nichts in Reichweite/Sichfeld oder nichts getroffen hast da sie nur Schnellschüsse abgeben dürfen (oder habe ich es überlesen.... Sorry für die vielen oder's.....)?

      P.S. deine Phantome gefallen mir sehr! Hast du irgendwelche Tipps wie man die so Flott bemalen kann? Ich bin gerade selber an ihnen und beisse mir die Zähne an ihnen aus wegen den ganzen Details die sie haben.....^^
    • Kourleth schrieb:

      Was mir noch einfällt. Hast du dran gedacht das du mit den Gauss-Fluxprojektoren auf andere Ziele schiessen darfst oder hast du sie einfach nur nicht erwähnt weil nichts in Reichweite/Sichfeld oder nichts getroffen hast da sie nur Schnellschüsse abgeben dürfen (oder habe ich es überlesen....
      Ja, hab ich dran gedacht.
      Aber da die Partikelkanone ein Geschütz ist, sind alle anderen Waffen nur mit Schnellschüssen unterwegs (Wenn wir das richtig recherchiert haben ist das unabhängig von diesem "wird behandelt als sei es Stationär geblieben"). Und da haben sie eben kaum was nennenswertes getroffen.

      Kourleth schrieb:

      P.S. deine Phantome gefallen mir sehr! Hast du irgendwelche Tipps wie man die so Flott bemalen kann? Ich bin gerade selber an ihnen und beisse mir die Zähne an ihnen aus wegen den ganzen Details die sie haben....
      Nachdem meine Necron-Armee gaaaanz lange in der Ecke lag, da ich mir beim Malen viel zu hohe Ziele gesetzt hatte (Marmorierung in Türkis, viel zu viele Farben, und und und). Als dann das erste Spiel mich zwang, mal in 4 Tagen 500 Punkte zu bemalen hab ich das Schema vereinfacht:

      1. Grundieren mit Plate Mail Metal (Army-Painter Sprührundierung)
      2. Starkes Tuschen mit Dark-Tone Ink (Army Painter - die 'neuen' GW-Tuschen würden nicht funktionieren, das gute alte 'Badab Black' aber schon).
      3. "Lebendiges Metall" (also Kriehger aller Art, Phantome, Spinnen, Scarabs...) Tuschen mit Druchii Violet (ist ja mehr ne Lasur als ne Tusche)
      4. Goldteile 1 Schicht Bright Bronze (Vallejo; es gibt so weit ich weiß keine entsprechende Citadel-Farbe, die mit einer Schicht ordentlich deckt)
      5. Goldteile mit Soft Tone Ink (Army Painter; GW: Gryphonne Sepia ginge auch) mattieren.
      6. Energiewaffen & Leuchtknubbel
      a) fett Weiß grundieren (Skull White)
      b) Grün tuschen (GW alt: Thakka Green; neue Tusche würde leider wieder nicht funktionieren)
      c) gelb lasieren (GW: Lamenters Yellow)

      Das geht wirklich sehr schnell. Vor allem bei den Schritten 6 a bis c braucht man nicht all zu exakt zu sein, da die grüne Tusche unsaubere Ränder der weißen Grtundfarbe normalerweise kaschiert.

      3 bereits silber Grundierte Phantome ~ 2 Stunden (+ Trockenzeit für die Tuschen) - also wirklich quick & dirty
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"
    • 1. Grundieren mit Plate Mail Metal (Army-Painter Sprührundierung)
      2. Starkes Tuschen mit Dark-Tone Ink (Army Painter - die 'neuen' GW-Tuschen würden nicht funktionieren, das gute alte 'Badab Black' aber schon).
      3. "Lebendiges Metall" (also Kriehger aller Art, Phantome, Spinnen, Scarabs...) Tuschen mit Druchii Violet (ist ja mehr ne Lasur als ne Tusche)
      4. Goldteile 1 Schicht Bright Bronze (Vallejo; es gibt so weit ich weiß keine entsprechende Citadel-Farbe, die mit einer Schicht ordentlich deckt)
      5. Goldteile mit Soft Tone Ink (Army Painter; GW: Gryphonne Sepia ginge auch) mattieren.
      6. Energiewaffen & Leuchtknubbel
      a) fett Weiß grundieren (Skull White)
      b) Grün tuschen (GW alt: Thakka Green; neue Tusche würde leider wieder nicht funktionieren)
      c) gelb lasieren (GW: Lamenters Yellow)





      Danke für die Info! Vll verliere ich mich gerade auch in den Details... (sitze seit mehreren Stunden an den Kerlen und habe bis jetzt nur das Metall zum Teil da drauf wo ich es haben will.....) Hab sie Schwarz grundiert und bei den Leuchtknubbeln den Rand mit den Zacken per Hand angemalt (jeden blöden Zacken....).

      Das mit dem Weiss ins grün Tuschen funktioniert nicht (mit den neuen Farben)? Das ist blöd hatte es eigentlich genauso vorgehabt -.-

      Nochmals vielen Dank^^

      Ja das mit dem Schnellschüssen stimmt und ja die Kanonen reissen nicht wirklich was aber vll. machen die ja auch mal nen Lucky hit!^^
    • Kourleth schrieb:

      Das mit dem Weiss ins grün Tuschen funktioniert nicht (mit den neuen Farben)? Das ist blöd hatte es eigentlich genauso vorgehabt -.-
      Ich hab es mit den 'neuen' Citadel-Shades nicht probiert, habe aber durch Nuln-Oil und Agrax Earth-Shade den starken Verdacht, dass auch die Farb-Shades eher wie Lasuren sind.
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"
    • antraker schrieb:

      Kourleth schrieb:

      Das mit dem Weiss ins grün Tuschen funktioniert nicht (mit den neuen Farben)? Das ist blöd hatte es eigentlich genauso vorgehabt -.-
      Ich hab es mit den 'neuen' Citadel-Shades nicht probiert, habe aber durch Nuln-Oil und Agrax Earth-Shade den starken Verdacht, dass auch die Farb-Shades eher wie Lasuren sind.
      Okay ich werde es mal versuchen und Bescheid geben ob es geklappt hat oder nicht!^^
    • Sehr cooler Schlachtbericht, gut gespielt! Was meiner Meinung nach das Verhängnis der Tau war (abgesehen von der echt schwachen Liste), war das zu statische Spiel und die viel zu späte Reaktion auf das umkämpfte eigene Missionsziel. Ich hätte auch den Tervigon schon deutlich früher aus dem Spiel geschossen...ne Zielpriorisierung wäre gut gewesen. Phantome hätte ich auch schnell geholt, danach gleich den Tervigon, und dann alles was "Standard" heißt. Der Monolith wäre zwar bitter gewesen, aber mit der Liste nur schwer und mit zu viel Aufwand zu knacken. Da hätte ich keinen einzigen Schuss drauf verschwendet! Eure Spielweise war prima, vor allem der beherzte Einsatz der Extinctoren war wohl spielentscheidend!
      Necrons ~ 16.000 Punkte / 80% bemalt
    • Kurz-Nachrichten von der Tau-Front

      Gestern hab ich - nach langer Zeit mal wieder - ein munteres 2000 Punkte Spiel gegen die Tau gehabt.

      Der Tau Spieler war ein Veteran, der mit drei Riptides anrücktze. Einer davon war ein Forgeworld XV-107.
      Dazu kamen zwei Hammerhaie und ein Klingenhai-JaBo unterstützt von Feuerkriegern, Pfadfindern und Infiltratoren.

      Meine Liste sah so aus:

      Spoiler anzeigen
      1 HQ : 505 Pkt. 25.2%
      2 Elite : 360 Pkt. 18.0%
      3 Standard : 365 Pkt. 18.2%
      3 Sturm : 480 Pkt. 24.0%
      3 Unterstützung : 290 Pkt. 14.4%
      0 Befestigung

      *************** 1 HQ ***************

      Nemesor Zanndrekh
      - - - > 185 Punkte

      Vargard Obyron
      - - - > 160 Punkte

      Herrscherrat
      + - Lord
      ……- Kriegssense
      ……- Regeneratorsphäre
      + - Bote der Verzweiflung
      + - Bote der Zerstörung
      ……- Solarimpuls
      - - - > 160 Punkte


      *************** 2 Elite ***************

      5 Eliminatoren
      + - Nachtsichel
      - - - > 195 Punkte

      Jagdläufer des Triarchats
      - Synchronisierte Schwere Gauss-Kanone
      - - - > 165 Punkte


      *************** 3 Standard ***************

      10 Extinktoren
      - Tesla-Karabiner
      - - - > 170 Punkte

      8 Necron-Krieger
      - - - > 104 Punkte

      7 Necron-Krieger
      - - - > 91 Punkte


      *************** 3 Sturm ***************

      6 Kanoptech-Phantome
      - 3 x Fesselspulen
      - - - > 240 Punkte

      5 Kanoptech-Skarabäen
      - - - > 75 Punkte

      3 Exovenatoren
      - Partikelstrahler
      - Nebuloskope
      - Schattenprojektoren
      - Schildplatten
      - - - > 165 Punkte


      *************** 3 Unterstützung ***************

      Annihilator-Gleiter
      - Tesla-Kanone
      - - - > 90 Punkte

      Annihilator-Gleiter
      - Tesla-Kanone
      - - - > 90 Punkte

      Kanoptech-Spinnen
      + Kanoptech-Spinne
      ……- Fabrikatorklauen
      + Kanoptech-Spinne
      - - - > 110 Punkte


      Gesamtpunkte Necrons : 2000


      Da ich aus beruflichen Gründen erst sehr verspätet am Spielort (GW-Potsdam) eintraf, habe ich mich auf Spielen konzentriert und kann daher leider nicht mit Fotos dienen.

      Wie hatten diagonale Aufstellung und das Szenario Der Wille des Imperators.
      Er stellt zuerst auf und verschanzt sich in einer Ruinenstadt während mir nur der stark bewaldete Stadtrand mit wenig Deckung bleibt.
      Immerhin gelingt es mir, die Initiative zu klauen.

      Dummerweise gelingt es mir nicht, in der ersten Schussphase einen ersten Abschuss zu erzielen.
      Spielfehler von mir: Ich hätte mein Feuer auf etwas killbareres konzentrieren müssen als auf den XV-107. :arghs:

      In seinem ersten Zug macht mein Kryptek Nacht und Zandrek nimmt dem XV-107 die nachtsicht, was mir galbwegs "den Arsch rettet". Er konzentriert sein Feuer auf meine Spinnen und die Skarabäen. Die Phantome hab ich so auf der Flanke positioniert, dass er gegen die nicht schiessen kann.

      In Runde 2 kommen meine Eliminatioren, die sich an ihrem Primärziel absetzen lassen, dem XV107. Aber das Viech ist trotz vieler Wunden nicht anzukratzen, da mein Gegenspieler für Verletzung ignorieren extrem gut würfelt. Meine Phantome sind von Zandrek mit rasendem Angriff gebufft und schnappen sich in vollzählig einen Riptide, die verbliebenen Skarabäen binden den dritten im Nahkampf.
      Leider knacken die Phantome den Riptide nicht. :mauer: Ich sage nur: "Verletzung ignorieren!"

      Leider erziehlt der Tau mit dem Abschuss der letzten Spinne nun das First Blood.

      Danach passiert nicht mehr so viel:
      Obyron nutzt seinen Geistermantel um einen Kriegertrupp an die Panzer ranzubringen, doch die Aktion Panzerknacken scheitert und der Trupp wird im folgenden zusammengeschossen. Gleiches ist schon den Eliminatoren wiederfahren.
      Meine Nachtsichel schiesst den Klingenhai lahm.
      Phantome und Skarabäen halten zwei Riptides im Nahkampf fest. Leider schaffen es die Phantome nicht, ihren Gegner zu knacken - der verliert zwar fast jedes mal, besteht aber eine Moralwerttests.

      Nach Runde 3 schliesst der Laden - meine Verspätung ist Schuld, dass wir nicht weiterspielen konnten.

      Ausgang:

      Necrons
      Durchbruch, Missionsziel = 4

      Tau
      Durchbruch, Missionsziel, erster Abschuss = 5.

      Insgesamt ein knapper aber verdienter Sieg für die Sturmflut-Tau.

      Ich - Anfänger, der ich bin - hätte das ohne Zweifel rocken können, wenn ich die Eliminatoren besser eingesetzt hätte und vor allem meine Kerntrupps nicht weitgehend uneffektiv hätte rumballern lassen.

      Meine Liste hat großen Spaß gemacht und ich empfand sie auch nicht als schwach.
      Vor allem die Exovenatoren waren richtig super und das Potenzial von Zandrek und Obyron kann ich jetzt besser abschätzen.

      Ich freue mich auf eine Revanche!

      Dem Gastgeber und vor allem dem Gegner: Dank, Liebe und Respekt!
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von antraker ()

    • Den Ultra-Marines den Fehdehandschuh hingeworfen

      Für morgen habe ich den Ladenleiter des GW-Potsdam
      herausgefordert.

      Es geht auf 2000 Punkte und er spielt ziemlich blaue Marines,
      ich glaube, das sind Ultra-Marines. Üblicherweise ärgert er seine Gegner mit einem Landungskapsel-Spam: Insgesamt acht oder neun Landekapseln
      fallen vom Himmel, viele davon schon in der ersten Runde.

      Ich probiere dagegen mal was ganz neues aus:

      1 HQ : 170 Pkt. 8.5%
      2 Elite : 485 Pkt. 24.2%
      4 Standard : 604 Pkt. 30.2%
      2 Sturm : 360 Pkt. 18.0%
      3 Unterstützung : 380 Pkt. 19.0%
      0 Befestigung

      *************** Anfangsaufstellung ***************

      9 Necron-Krieger
      - - - > 117 Punkte

      9 Necron-Krieger
      - - - > 117 Punkte

      9 Necron-Krieger
      - - - > 117 Punkte

      Die Kriegertrupps versuchen, strategische Ziele zu halten oder taktisch wichtige Gebäude zu besetzen und zu überleben.
      Ich verzichte ausnahmsweise mal auf die Lords mit Sphäre, da mir diese zu viele Punkte wegfressen.


      6 Kanoptech-Phantome
      - 3 x Fesselspulen
      - - - > 240 Punkte

      Die Phantome tun das, was sie meist machen: Homerun auf der Flanke und dann entweder im Nahkampf ankommen oder so viel Beschuss fressen,
      dass der Rest weitgehend unbehelligt bleibt.

      3 Exovenatoren
      - Partikelstrahler
      - Schildplatten
      - - - > 120 Punkte

      Die Blades sind meine Joker für das Mid-Game - sollen sich erst mal verstekcne um auf einen geeigneten zeitpunkt zu warten..

      Annihilator-Gleiter
      - Tesla-Kanone
      - - - > 90 Punkte

      Annihilator-Gleiter
      - Tesla-Kanone
      - - - > 90 Punkte

      Die Gleiter sind für nahe Feuerunterstützung zu haben.
      Vielleicht begleiten Sie auch den Sturm der Phantome - denn Tesla-Waffen sind ja auch mit Schnellschüssen noch gut.

      Jagdläufer des Triarchats
      - Synchronisierte Schwere Gauss-Kanone
      - - - > 165 Punkte

      In den Läufer bin ich so verliebt, dass ich einfach nicht zu Hause lassen kann, obwohl er in die Listenidee nicht so ganz passt.
      Jedenfalls gibt er auf größere Distanz Feuerschutz und vor allem sein Zielrelais.

      ----

      Das ist das, was ich am Anfang aufstellen will um abzuwarten, wie die Ultras versuchen, meine Necrons auszumanövrieren. So bald
      er Plan der Ultras sich abzeichnet, soll mein Monolith dazwischenschocken.


      *************** Schock-Portal ***************

      Monolith
      - - - > 200 Punkte

      Ursprünglich wollte ich den Nemesor Zandrek in die Liste nehmen, denn dann hätte der Monolith Gegenschocken können in der Bewegungsphase des
      Ultras. Passt aber Punktemäßig nicht. :(

      So bald er Monolith steht, sollen meine Nahkampfsprungtruppen durch das Portal gehen, um im Zentrum der Schlacht
      akzente zu setzen.


      *************** Nahkampfsprungtruppen ***************

      Destruktor-Lord
      - Kriegssense
      - Durasempisches Geflecht
      - Regeneratorsphäre
      - - - > 170 Punkte

      8 Prätorianer des Triarchats
      - Eidstäbe
      - - - > 320 Punkte

      Ein weiterer beweglicher Trumpf sind meine Extinktoren, die mit ihrer Nachtsichel reinfliegen sollen.

      Gesamtpunkte Necrons : 1999


      Nun, was denkt Ihr? Ist der Plan bekloppt? Oder kann man damit mal jemanden überraschen?
      Was denkt Ihr von einer Liste mit nur einem Charaktermodell?
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von antraker ()

    • Moin,

      also hab gerade mal versucht in meinem Kopf und dem Ocodex zu kramen und kann mir einfach keine effektive,

      gute Liste aufklicken die auf Ultramarines basiert und mit vielen Pods gespielt wird.

      Prinzipell denke ich deine Liste kann funktionieren klar, vorallem weil dein NK Potenzial deutlich höher sein

      sollte und auch deine Beschuss Kraft.

      Allerdings ist das mit vorsicht zu genießen, da bei Marines im allgemeinen und Ultras im Besonderen halt mit allem gerechnet werden sollte.

      Und bei 2k Punkte kann halt viel dabei sein wie HammerLord+Termi+Raider über 3x10 Protektoren mit 8 Plasma/KPLasma im Dop bis zu 7-8 Centurions

      die auch richtig weh tuen sollten. Zudem sollteste schonmal 6sen würfeln üben denn Tigurius ist nen übel starker Psioniker der sich die Kräfte fast

      aussuchen kann und so wie die PSI-Phase halt ist wie sie ist, wird das schon hart.
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 6.700 Punkte Nurgle-AoS 99% aufgebaut 98% grundiert 93% bemalt 93% gebased)

      Tageszitat: Reich wird man erst durch Dinge die man nicht begehrt !
    • ibelknibel schrieb:

      Und bei 2k Punkte kann halt viel dabei sein wie HammerLord+Termi+Raider über 3x10 Protektoren mit 8 Plasma/KPLasma im Dop bis zu 7-8 Centurions

      die auch richtig weh tuen sollten. Zudem sollteste schonmal 6sen würfeln üben denn Tigurius ist nen übel starker Psioniker der sich die Kräfte fast

      aussuchen kann und so wie die PSI-Phase halt ist wie sie ist, wird das schon hart.

      Mein Glück, dass ich ganz naiv in das Spiel gehen kann, da ich von den ganzen Einheiten nun mal so gar keine Ahnung hab und für mich das alles nach böhmischen Dörfern klingt. :D

      Mit PSI hab ich nun noch gar keine Erfahrung - aber vielleicht wären Spinnen mit Twielichtprima nicht verkehrt an Stelle des Läufers?
      Wie dem auch sein - die Armee ist schon eingepackt für nachher und ich freue mich wieder mal wie Bolle auf das Spiel.
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"
    • Viel Glück dir.

      Ja kann halt nur sagen, der HammerLord ist halt übelst zäh. Könnte man natürlich aber über GedankPipa umgehen.
      Die Protektoren schießen halt echt eklig rum, Centurion(Star) ist halt mega nervig und gefährlich usw...

      Bei den Prismen und PSI-abwehr weiss ich nciht genau wie das läuft aber ich würde mir nicht so um Sprüche

      gegen dich sondern viel mehr Sprüche mit denen er sich Pusht oder Beschwört (Dämonen ;)) sorgen machen.

      Unsichtbarkeit ist z.b. übelst panne (nur schnellschüsse gegen die Einheit und wird nur übelst schlecht im NK getroffe und so,
      Mega eklig halt ;) oder +1 Retter auf Schildtermis (2++er dann) oder Stärken auf Einheiten (4++er FNP) ;) ach ja
      PSI ist schon was feines ;))
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 6.700 Punkte Nurgle-AoS 99% aufgebaut 98% grundiert 93% bemalt 93% gebased)

      Tageszitat: Reich wird man erst durch Dinge die man nicht begehrt !