Bemalplanung für meine Hochelfen

    • WHFB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klingt doch alles sehr cool und sieht dann bestimmt auch klasse aus, der / die Drachen!
      Hatte auch schon gesehen, das andere Thema, aber wollte dennoch hier antworten...
      Also, Banner raus, Phönix rein!
      8)
      Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!

      8)
    • Sodala, Bases Bases Bases. Arbeite seit Samstag an ihnen und konnte zwei für meine Verhältnisse recht lange Arbeitsfenster dafür finden und meine übliche Stunde am Abend auch, aber fertig bin ich noch immer nicht. Habe ich ehrlicherweise unterschätzt. Insgesamt mache ich ja alle bemalten Hochelfenmodelle, also auch Modelle die nicht in meiner Liste waren. Damit komme ich auf:

      1 Streitwagenbase (Phönix)
      2 Adler Bases (50x50 bei mir)
      32 Kavalleriebases
      2 Löwen Bases (3xInfantrie jeweils)
      49 Infantriebases (die 10 Bases der fremd-bemalten WL lasse ich wie sie sind)

      Bis jetzt habe ich mit Wasser/Leim Sand aufgebracht und dann nach dem Trocknen mit einer weiteren Wasser/Leim Schicht versiegelt damit der Sand auch wirklich oben bleibt. Ich hab das bei meiner letzten Armee nicht gemacht und finde dauernd Sand in meiner Transportbox. Das waren mal ~3h am Samstag. Dann alle Bases mit dunkelbraun einfärben, zwei Abende, gestern dann in einer langen Session am Abend, alles mit Gras und Büschen aus dem Modellbau (auch ein paar Moosballen) begrünt.

      Als nächstes werde ich die exponierten Erdstellen noch heller bürsten, gezielt akzentuieren und die fixen Teile bemalen der gestalteten Bases (Phönix Base, Charbase, einige Rosse haben Ruinen/Schädel mit dabei usw).

      Hoffe dass ich das heute und morgen fertig bekomme.

      Als letzten Schritt wird ein ungeliebter Seegardist in Mattlack versiegelt. Das habe ich noch nie gemacht, aber möchte es mal ausprobieren. Gerade bei den Monstern muss man beim Flügel anstecken/Transport mehr vom Modell anfassen als mir lieb ist und den Phönix und die Adler würde ich deswegen ganz gern versiegeln. Mal schauen wie das aussieht, ich habe mir dazu einen matten Klarlack aus dem Hobbybedarf geholt, die Vallejo oder anderen TT Marken sind da um Faktoren teurer, mal schaun ob der billigere Lack auch klappt.

      Bilder gibts nachdem die Bases fertig sind dann exemplarisch und zum Lackexperiment werde ich auch Resultate posten.

      Unterm Strich ein Haufen Arbeit dafür dass ich mich vor über einer Woche gefreut habe "fertig" zu sein mit meinem Bemalplan ..
      LG
    • Sodala, gestern wieder fleißig weiter gearbeitet und jetzt reichts. Die Bases sind jetzt Basis Schokobraun(Müller) und dann Earth(Vallejo)/Bleached Bone(Vallejo) gebürstet.

      Hier mal ein paar Beispiele:



      Außerdem habe ich mit dem Lack aus dem Hobbybedarf experimentiert, dazu habe ich Modelle hergenommen die ich letztes Jahr auf der Suche nach dem Hochelfen Bemalschema das ich machen möchte bemalt habe. Wie jeder Hochelfenspieler habe ich ca. 5 Seegardekommandos herumliegen und habe damals zB die gleichen Farben mit weißer und schwarzer Grundierung benutzt und den Unterschied gesucht/mir ansgeschaut. Es ist dann die weiße Grundierung geworden, also habe ich die schwarz grundierten jetzt erstmal lackiert um mir den Effekt an zu sehen.

      Spoiler anzeigen

      Links der lackierte etwas dunklere Champion, rechts der hellere unlackierte:


      Hier das ganze Kommando, links der hellere Champion unlackiert als Vergleich:



      Also natürlich sieht man den Lack .. es ist jetzt nicht sehr schlimm, aber etwas glänzen tun die Modelle trotzdem. Bin jetzt am mit mir kämpfen, ich würde gerne meine ganze Armee schützen, aber ob das dann insgesamt zu sehr glänzt? Soll ich nur die Monster machen? Oder kennt jemand einen viel besseren Lack den ich verwenden sollte?

      Ich bitte um Rat und Kommentare!

      LG
    • Hey, also generell ist halt die Frage ob dir das gefällt wenn sie glänzen und die nächste ob das nötig ist? Ich z.B. benutze auch Lack, aber nur für ganz spezielle Teile. Ich benutze immer Haarlack, sprühe den in ne Mischpalette und pinsel den Lack dann auf die vorhergesehenen Stellen. Diese Stellen sind die Teile von Plattenrüstungen, dadurch sehen sie etwas edler aus und Stoffe ringsum sind immer noch matt.

      Ob der Lack Plastikminiaturen jetzt so gut schütz, ka obs nötig ist.
    • Hm .. also nein, wirklich glänzen sollen sie nicht wenn sie mir gefallen sollen. Aber der Versuch mit den Seegardisten ist grenzwertig, es glänzt, aber es ist jetzt nicht sehr schlimm :).

      Und ob ich den Lack brauche, erstens es sind nicht alles Plastik Modelle, die Weißen Löwen sind aus Zinn. Dann habe ich die Adler und den Phönix nicht geklebt sondern zerlegbar gelassen für den einfacheren Transport. Die Flügel der Adler sind magnetisiert, da geht das noch recht gut, aber da ich die Herr der Ringe Adler verwende haben die eine ganz schöne Spannweite und zumindest die Flügelspitzen und die "Schultern" werden da Abrieb zu sehen bekommen denke ich mir. Die Flügel des Phönix sind überhaupt nur gesteckt, das hält sehr gut, aber um sie anzustecken und abzustecken muss man auch hier die Flügel zwischen zwei Finger nehmen und ein wenig Kraft aufwenden, also auch Kandidaten für Abrieb.

      Also unterm Strich wirklich brauchen würden es wohl die Kreaturen und die Weißen Löwen.

      Das Paradoxe dabei, mir wiederstrebt es Zinnminaturen zu versiegeln, die kann man ja noch so schön entfärben und anderes bemalen wenn man sie nicht lackiert :) ..

      LG
    • Kennst Du Tiny´s Malkasten...?
      Da findeste jede Menge Ideen und Anregungen was Farben, Lacke und und und angeht...
      Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!

      8)
    • Ich habe gestern noch eine Probelackierung an einer anderen Mini gemacht, eine alte Belagerungsramme von GW. Die besteht aus viel Holz und etwas Metall und damit konnte ich mir gut vorstellen wie die Adler ausschauen würden.

      Danach habe ich dann beschlossen die Hochelfen nicht zu lackieren. Ich spiele so selten, dass ich wohl erst in Jahren Abrieb sehen werde und da ist Lackieren einfach nicht so notwendig.

      Damit ist meine Bemalplanung für die nächste Zeit abgeschlossen und ich habe die HE in ihren Schaumstofflagen verpackt. Jetzt werde ich mich meinen Chaostruppen widmen die noch im Gussrahmen schlummern. Also zuerst werden diese zusammen gebaut und dann werde ich überlegen welche Hochelfen Truppen als nächstes bemalt werden.

      Ganz oben auf der Liste:
      Fürst/Magier auf Drache
      25 Phönixgardisten
      10 Schwestern

      Danach
      2-3xChar auf Greif
      ~40 Schwertmeister
      20-25 Bogenschützen
      5 Grenzreiter
      8 Silberhelme
      ~40 Seegardisten

      Das wären mal die Sachen die ich zusammengebaut herumstehen habe, ein Set mit Magiern und mehr Chars könnte ich mir vorstellen noch zu kaufen. 2 Speerschleudern und eine Box mit Schatten wären auch noch möglich .. 5-10 weitere Drachenprinzen gingen auch noch :).

      Also ihr seht, ich werde nie fertig werden :)

      Danke fürs mitlesen, jetzt haben die HE erst einmal Pause!
      LG