Angepinnt KFKA AoS 1.Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ibelknibel schrieb:

      Jacen schrieb:

      Aber bspw. den High Elf Prince oder auch Tzeentch Chaos Lord auf Disc of Tzeentch habe ich bisher nirgends gefunden.
      Am Ende verschiedener Kompendia stehen die Ersatzscrolls für diese Einheiten, also welche "original" Einheit im Kompendium wie heißt und welchen Warscroll belegt.
      Leider gerade nicht.
      Warscrolls habe ich für die ja. Die sind in den Kompendia drin. Aber im Generals Handbook finde ich keine Punkte für die Warscrolls.

      Ich rege mich da gerade sehr über GW auf. DIe benennen extra die Einheiten nochmal um. Zum Teil solche Kleinigkeiten wie beim Imperium, Empire Archers werden zu Free Guild Archers. Das kann man sich ja noch denken. Aber den Empire Master Engineer habe ich bisher auch noch nicht entdeckt.

      Dann muss man ja den Tzeentch Chaos Lord auf Disc of Tzeentch ganz offensichtlich als Fatemaster in einer erst viel später erschienenen Publikation suchen und in einer neuen Unterfraktion, die Warscroll gibt es ja nur seit Anfang an. Wie soll bitte irgendein Mensch darauf kommen? (Danke Sigmarpriester 81 für den Hinweis) Das ist eine ernstgemeinte Frage, wenn jemand weiß wie man sich das denken oder herausfinden kann, bitte helft mir.

      Die Warscroll High Elf Prince auf Griffon findet sich im GH noch bei den High Elves. Im Scrollbuilder allerdings als High Warden der Swifthawk Agents. Den High Elf Prince habe ich noch nirgendwo entdeckt.
      Die benennen Namen und Zugehörigkeiten um, wie sie gerade lustig sind und haben noch nicht einmal vorher alles ordentlich gemacht. Zusätzlich diesen Unterfraktionswahn, sie machen Unterfraktionen mit nur einem(!) Eintrag. Was soll denn sowas?

      Wenn sie die alten Armeen nicht mehr haben wollen, hätten sie sie doch auch einfach einstampfen können. Dann hätten sie zumindest den sauberen Cut. Es freut mich, dass sie es nicht getan haben und die Kompendien herauszubringen, finde ich gut, aber warum haben sie sie danach so wiederlich verwurstelt? Lasst dann doch die Kompendien einfach als Legenden von einst (passt auch storytechnisch), Lasst sie als Unterfraktionen und bringt die Punkte (Wie ja klasse bei den bspw. den Khemri klappt. Das die geschasst wurden, scheint das beste zu sein, was ihnen passieren konnte.
      Wenn sie dann neue Fraktionen bauen und alte Modelle wollen können sie sie doch immer noch einfach herauslösen und aktualisieren (Was ja auch das ist, was sie aktuell machen). Nur dann hätte man was, womit man als Grundlage arbeiten kann. So suche ich gerade nur wieder Verstand (Meinen und deren).

      Sorry ich musste gerade Dampf ablassen dieses (für mich grundlose) Durcheinander regt mich gerade etwas auf (ich mag es nicht (einfache) Dinge nicht zu verstehen).
      Mir kam auch gerade der Gedanke, ob das alles gewollt ist. GW macht das Spielen so Wirr, dass da keiner mehr Lust drauf hat und denn wird der Games Workshop endlich zu dem Miniaturenhersteller, der sie immer sein wollten...

      Aber genug Off-Topic:

      Wenn ihr noch etwas wisst, wie man Punkte zu Einheiten aus den Kompendien findet, gerne heraus damit.
      Bisher sind mir noch ohne Punkte aufgefallen:
      High Elf Prince
      Empire Master Engineer

      Ibelknibel, ihr veranstaltet doch auch Turniere, wie würdet ihr das bspw. mit dem Tzeentch Chaos Lord auf Disc of Tzeentch machen? Das Warscroll aus dem Kompendium und für die Punte würdet ihr den Fatemaster im Scrollbuilder akzeptieren? Oder darf man den schlicht nicht einsetzen?
    • Jacen schrieb:

      Ibelknibel, ihr veranstaltet doch auch Turniere, wie würdet ihr das bspw. mit dem Tzeentch Chaos Lord auf Disc of Tzeentch machen? Das Warscroll aus dem Kompendium und für die Punte würdet ihr den Fatemaster im Scrollbuilder akzeptieren? Oder darf man den schlicht nicht einsetzen
      Also....
      a) Einsetzten nur wenns Punkte gibt.
      b) Wenn dieser Name keine Puntke hat kann man den nicht einsetzten....
      c) bei uns gelten eh die neuesten Publikationen es könnte also keiner kommen und sagen... hier mit dem Death:Buch/Kompendium von vopr einem Jahr möchte ich die 2 Ghoule spielen, den Vampir aber aus der App und den Drachen hier vond er Webseite.... äh eyä ne ne.
      (also generell nur was puntke hat, seis durch GH, (GHII) oder FAQ...)

      btw... die Modelle und Sachen die es "hart" trifft ist so immens klein, und wird mit fortschreitender Zeit noch um einiges kleiner werden ich kann deinen Ärger allerdings immens verstehen @Jacen wenns einen selbst betrifft ist das immer exterem fies, es wird aber vermutlich besser, so ist das halt....


      Jacen schrieb:

      Wenn sie die alten Armeen nicht mehr haben wollen, hätten sie sie doch auch einfach einstampfen können.
      Jo hätte man vielleicht FÜRS SPIEL besser gemacht. Rein Wirtschaftlich wäre das natürlich Nonsens.


      Jacen schrieb:

      Lasst sie als Unterfraktionen und bringt die Punkte (Wie ja klasse bei den bspw. den Khemri klappt. Das die geschasst wurden, scheint das beste zu sein, was ihnen passieren konnte.
      Stimmt. jetzt Haben sie einige Einheiten die vieeeeeeell zu billig sind, mit Instant-Kiddi-Face-Roll mechaniken (ich sag nur All-OUT-Settra-Schlangenreiter).

      Naja das soll/wird hoffentlich im GH II angepasst....
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 6.700 Punkte Nurgle-AoS 99% aufgebaut 98% grundiert 93% bemalt 93% gebased)

      Tageszitat: Reich wird man erst durch Dinge die man nicht begehrt !
    • ibelknibel schrieb:

      c) bei uns gelten eh die neuesten Publikationen es könnte also keiner kommen und sagen... hier mit dem Death:Buch/Kompendium von vopr einem Jahr möchte ich die 2 Ghoule spielen, den Vampir aber aus der App und den Drachen hier vond er Webseite.... äh eyä ne ne.
      Dann weicht Ihr da bewusst von der GW Richtlinie ab?

      Denn die meinten ja, dass Unterschiede in verschiedenen Warscroll-Varianten, für die selben Einheiten, durchaus keine Fehler seien, alle immer ihre Gültigkeit behalten würden und man die Versionen nutzen dürfte, die man für sich wählt und für das Spiel zur Hand hätte.

      Die Punkte aus dem Generalshandbuch müssen ja für alle Varianten gelten.

      "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche


      #MakeGorsGreatAgain
      #SynergiezwangNervt

    • Merrhok schrieb:

      Dann weicht Ihr da bewusst von der GW Richtlinie ab?
      Ja.
      (GW wiederspricht sich zwar nicht direkt gibt aber selbst Präferierte Situationen oder Lösungen "vor" bzw nennt sie für die ein oder andere Spielweise (also narrativ, Matched usw usw.))
      zb. Sagen sie ja selbst fürs Matched Played nen Kästchen für "Tunriere" und Orga-Regeln usw (sagen selbst dabei ggf Base-to-base messen und so... also)

      Merrhok schrieb:

      Denn die meinten ja, dass Unterschiede in verschiedenen Warscroll-Varianten, für die selben Einheiten, durchaus keine Fehler seien, alle immer ihre Gültigkeit behalten würden und man die Versionen nutzen dürfte, die man für sich wählt und für das Spiel zur Hand hätte.
      Eigentlich sagen wir Immer, Spieler sollen sich wenns geht selbst einigen und den Überblick behalten können.... imZweifel entscheidet bei uns EH die App, denn die ist für Alle mit Ibnet zugang immer zugänglich und wir am schnellsten geupdatet ERGO gleiches Recht für alle.

      Normalerweise ist das alles aber auch kein Problem, die Leute (meine Erfahrung) wollen nur klar wissen woran sie sind und kein ständiges hin und her...
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 6.700 Punkte Nurgle-AoS 99% aufgebaut 98% grundiert 93% bemalt 93% gebased)

      Tageszitat: Reich wird man erst durch Dinge die man nicht begehrt !
    • ibelknibel schrieb:

      ... imZweifel entscheidet bei uns EH die App, denn die ist für Alle mit Ibnet zugang immer zugänglich und wir am schnellsten geupdatet ERGO gleiches Recht für alle.
      Ich seh schon. Ich bin echt von Vorgestern. :D Ich würde da mit ausgedruckten Zetteln für jede meiner Einheiten auflaufen, damit ich selbst bei Stromausfall nicht nackig dastehe.

      Gerade dieses "Aktualisieren" würde mich sehr stören. Ich will mir nicht vorschreiben lassen, dass ich das Neueste von irgendwas nehmen soll/muss und dass es - nur weil es "neu" ist - gleich besser sein soll.

      Innerhalb einer Edition sollte alles Gültigkeit haben und behalten, solange das nicht von einem Erratum eindeutig anders besagt wird. Denn, dass alle Versionen einer Warscroll ihre Gültigkeit behalten, war eine Tag-Eins Regelung.

      "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche


      #MakeGorsGreatAgain
      #SynergiezwangNervt

    • Merrhok schrieb:

      Ich würde da mit ausgedruckten Zetteln für jede meiner Einheiten auflaufen, damit ich selbst bei Stromausfall nicht nackig dastehe.
      Das ist auch super und sagen wir allen Teilnehmer auch gerne, das schafft mehr Sicherheit....


      Merrhok schrieb:

      Ich will mir nicht vorschreiben lassen, dass ich das Neueste von irgendwas nehmen soll/muss und dass es - nur weil es "neu" ist - gleich besser sein soll.
      Na es muss ja nicht besser sein... aber stell dir mal vor ich spiel gegen nen DEATH Spieler Flesh Eater der ein und das Selbe Modell hat mit verschiedenen Regeln aus verschiedenen Publikationen wies im passt... wie soll ich mich den als Mitspieler/Gegner drauf einstellen... Soll ich vor jedem Spiel 10 Warscrolls vom Gegner studieren..? Das schafft man doch dann gar nicht? Es muss schon klar sein was mein Gegner benutzt und dann kann ich mich drauf vorbereiten...

      Merrhok schrieb:

      Denn, dass alle Versionen einer Warscroll ihre Gültigkeit behalten, war eine Tag-Eins Regelung
      Die extrem unpraktisch fürs Zeitliche/Turnier Matched Played ist und gerade weil es am Tag 1 kein GH mit machted played gab denke ich auch soooo anders von GW gedacht war.

      Fürs Lustige Bier & Brezel gezocke mit den Kumpels und Zeit-ohne-Ende usw... No Problem. Für den Kompetitiven Wettbewerb macht es halt wenig Sinn.... und ist auch oft unpraktisch

      PLUS

      Es kommt so selten vor, muss benutzt werden da macht es auch nix !
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 6.700 Punkte Nurgle-AoS 99% aufgebaut 98% grundiert 93% bemalt 93% gebased)

      Tageszitat: Reich wird man erst durch Dinge die man nicht begehrt !
    • ibelknibel schrieb:

      Also....
      a) Einsetzten nur wenns Punkte gibt.
      b) Wenn dieser Name keine Puntke hat kann man den nicht einsetzten....
      c) bei uns gelten eh die neuesten Publikationen es könnte also keiner kommen und sagen... hier mit dem Death:Buch/Kompendium von vopr einem Jahr möchte ich die 2 Ghoule spielen, den Vampir aber aus der App und den Drachen hier vond er Webseite.... äh eyä ne ne.
      (also generell nur was puntke hat, seis durch GH, (GHII) oder FAQ...)

      btw... die Modelle und Sachen die es "hart" trifft ist so immens klein, und wird mit fortschreitender Zeit noch um einiges kleiner werden ich kann deinen Ärger allerdings immens verstehen @Jacen wenns einen selbst betrifft ist das immer exterem fies, es wird aber vermutlich besser, so ist das halt....
      Sehe ich ein, hätte ich als Veranstalter auch so gemacht. Einfache, klare Regeln sind hilfreich.
      Für ein Turnier würde ich mich ja auch mehr damit befassen. Die Variante einfach aus Spaß mal mitmachen würde aber eher dadurch rausfallen.
      Für die kleine, einfache Runde unter Freunden ist das halt auch blöd. Einfach schnell das Kompendium durchgucken und schauen, was man spielen möchte geht halt nicht (nach Matched Play) und das nur, weil die nicht ordentlich Namen beibehalten können und denen auch Punkte zuordnen müssen. Ich hab mich noch nicht richtig an den Englischmix gewöhnt und jetzt muss ich mir auch noch meherere Namen merken...

      ibelknibel schrieb:

      Jo hätte man vielleicht FÜRS SPIEL besser gemacht. Rein Wirtschaftlich wäre das natürlich Nonsens.
      Es wirkt halt oft so auf mich, dass gesagt wird, dass die Kompendien nur da sind, weil sonst die Veteranen wieder gemeckert haben, aber mir scheint es so, dass sie ein riesiges Kuddelmuddel aus ganz vielen Ansprüchen gebaut haben, durch das keiner mehr richtig durchblickt, aber doch nichts davon richtig gemacht haben.

      Wieso nicht den Kompendien einfach Warscrolls geben (Haben sie gemacht) und die auch so mit Punkten versehen, dann können sie sich doch komplett auf das neue Konzentrieren. Ich würde eher ne alte Armee wieder aufbauen, die Neuen finde ich vom Design eher unschön. Wenn es einfache Regeln für die alten geben würde, wäre das auch wirtschaftlich sinnvoll.
      Ich hätte mir auch die Kompendien als Buch geholt. Werte, Punkte, fertig. Fraktionseigenschaften wären toll, aber muss nicht. Ein Buch mit allem sollte doch genug Absatz finden für alle alten Spieler oder welche, die alte Armeen neu Aufbauen. Und die Grand Alliance Bücher sind das ja gerade nicht, da wird schon wieder rumgewurschtelt. Neues rein, altes raus, altes anders,...

      ibelknibel schrieb:

      Stimmt. jetzt Haben sie einige Einheiten die vieeeeeeell zu billig sind, mit Instant-Kiddi-Face-Roll mechaniken (ich sag nur All-OUT-Settra-Schlangenreiter).

      Naja das soll/wird hoffentlich im GH II angepasst....
      Ich meinte das mit dem Tomb Kings positiv darauf, dass du ins GH schauen kannst und da hast du auf einer Seite alle Einheiten mit Punktekosten, so wie sie auf den Warscrolls stehen.
      Nicht aufgeteilt auf meherere Unterfraktionen, die man dann aber garnicht legal als Unterfraktionen spielen kann,...
      Was hätte es sie denn gekostet, das für alle auzulisten, dann ist meinetwegen eine Einheit Dryaden bei den Sylvaneth und dem Kompendium Wood Elves drin, aber die paar Seiten mehr hätten sie im Design mit Sicherheit irgendwo noch einsparen können.

      Die Hoffnung aufs GH II habe ich auch, wobei ich noch mehr auf AoS 2. Edition hoffen, in der sie mal groß Reinemachen. Also aus diesem Flickenteppich (mit ganz vielen Löchern) mal einen ordentlichen Teppich. An den kann ja noch was dazu, aber halt nicht andauernd neue Flicken auf bestehendes....

      Leider sagt mir meine Erfahrung mit dem Hersteller des Systems, dass man sich da wenig Hoffnung machen sollte. Das letzte System haben sie auch nicht ordentlich behandelt (Denglisch-Experimente, Errata für Übersetzungsfehler (!) brauchen nen Monat,...). Und auch AoS scheint sich bereits in der Power Spirale zu drehen. In einem anderen Thread meintest du doch heute, dass 4 der letzten 5 Battletomes in den Top-Spielstärken sind (Und die neueste sollte da hinzukommen). Nur Khorne fällt da raus und die Tomb Kings sind dafür drin.
      Das spricht für mich dafür, dass sie nicht wirklich ein Interesse daran haben ihr Spiel möglichst rund und gebalanced zu bekommen. Das GH war mal ein Lichtblick, aber halt leider nur ein einziger, in einer langen Zeit.

      ibelknibel schrieb:

      Normalerweise ist das alles aber auch kein Problem, die Leute (meine Erfahrung) wollen nur klar wissen woran sie sind und kein ständiges hin und her...
      Stimme ich voll und ganz zu, genau das hätte ich ja auch so gerne von GW... (Nochmal hier explizit: Eure Turnierregeln finde ich da gut umgesetzt.)
    • Bei GW gibt es ja für jedes alte Volk die entsprechenden Warscroll's mit ein paar Einschränkungen , wo es dann heißt für Charaktermodell X nimm die Warscroll eines Standardhelden Y .
      Ergo Ersatzwarscroll z.B. Kalle auf Imp-Drachen kannst du aufstellen und dafür die Scroll von Kalle auf Todesklaue (Greif) nutzen .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wood y ellan ()

    • wood y ellan schrieb:

      Bei GW gibt es ja für jedes alte Volk die entsprechenden Warscroll's mit ein paar Einschränkungen , wo es dann heißt für Charaktermodell X nimm die Warscroll eines Standardhelden Y .
      Ergo Ersatzwarscroll z.B. Kalle auf Imp-Drachen kannst du aufstellen und dafür die Scroll von Kalle auf Todesklaue (Greif) nutzen .
      Danke, aber darum geht es ja nicht. Das die das so gemacht haben finde ich gut (und bei uns in der Gruppe haben wir eh immer etwas geproxt, man brauchte nich Hurrikanum und Celestial dings ein Modell reicht ja, wenn man es nicht gleichzeitig spielen will). Ich hätte es auch in Ordnung gefunden, wenn man nicht auch noch die X-te zusätzliche Waffenoption auf die Warscroll packt oder der Einfachheit halber die Kommandoeinheit nur als Designpunkt sieht und Regeltechnisch ignoriert (bzw. fest in die Einheit integriert).

      Es geht darum, dass ich für die Warscrolls, die sie haben nicht die Punktkosten finde. Teils, weil sie den Namen auf der Warscroll irgendwann in anderen Publikationen umbenannt haben, aber zu manchen (existierenden Warscrolls) haben sie wohl schlicht keine Punkte gemacht.
    • Eine Frage zu den Treue Fähigkeiten usw.


      Darf ich wenn ich zb. Order als meine Treue habe dennoch die Artefakte und Zauber aus den zb. Sylvaneth benutzen wenn ich eine gemischte armee aus Waldelfen und Sylvaneth habe ?
      Ich weiß nämlich nicht so 100% wie die das meinen, vom Text her lese ich es das nur die Treue fähigkeiten nicht benutzbar sind, also zb das Beamen durch die Wälder usw.

      Wenn da jemand besser bescheid weiß bitte melden, danke :)
      Fantasy AoS:
      Work in Progress

      40K
      10.000 Punkte Grey Knights (100%)
      Work In Progress
    • Khaine schrieb:

      Eine Frage zu den Treue Fähigkeiten usw.


      Darf ich wenn ich zb. Order als meine Treue habe dennoch die Artefakte und Zauber aus den zb. Sylvaneth benutzen wenn ich eine gemischte armee aus Waldelfen und Sylvaneth habe ?
      Ich weiß nämlich nicht so 100% wie die das meinen, vom Text her lese ich es das nur die Treue fähigkeiten nicht benutzbar sind, also zb das Beamen durch die Wälder usw.

      Wenn da jemand besser bescheid weiß bitte melden, danke :)
      Nein das darfst Du nicht. Wenn Du zum Beispiel die Treue Ordnung wählst, dann müssen alle Warscrolls/ Warscroll Battalions diese Treue aufweisen. Beachte nur zu Beginn.

      Bedeutet bei Dir dann, Du musst aus Treue Ordnung Artefakte wählen. Zauber gibt es da nicht.

      Wenn Du es schaffst zu Beginn, nur Einheiten aus Sylvanneth aufzustellen und Waldelfen erscheinen erst im Spiel später, dann wäre es möglich.

      Grüße
      Valnir
    • Ahh okay danke erstmal.

      Kurz für mich nochmal das ich es auch kapiere ;).

      Wenn ich also zb sylvaneth mit stormcast zusammen spiele und die stormcast via battletome oder Formation erst später ins Spiel kommen dürfte ich für die sylvaneth ihre eigene Treue nehmen ?
      Fantasy AoS:
      Work in Progress

      40K
      10.000 Punkte Grey Knights (100%)
      Work In Progress
    • Valnir78 schrieb:

      Wenn Du es schaffst zu Beginn, nur Einheiten aus Sylvanneth aufzustellen und Waldelfen erscheinen erst im Spiel später, dann wäre es möglich.
      Wobei die Waldelfen "beschworen" werden müsstem, also nicht namentlich auf deiner Armeeaufstellung sein dürften (siehe als Beispiel Tzeenth Spieler mit TZeenth-treue die Khorne oder andere Dämonen aus ihrem Beschwörungspool beschwören (die werden ja auch vorher nicht genannt))

      Da stell ich mir in deinem Fallbeispiel sehr schwierig vor....

      Anm.d.A. Das alles gilt mal wieder nur fürs Matched Played und wenn du dich mit deinem Gegner nicht vorher drauf einigst. Wenn man sich einigen dann geht bei AoS wie immer bei GW ALLES !!!
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 6.700 Punkte Nurgle-AoS 99% aufgebaut 98% grundiert 93% bemalt 93% gebased)

      Tageszitat: Reich wird man erst durch Dinge die man nicht begehrt !
    • Khaine schrieb:

      Wenn ich also zb sylvaneth mit stormcast zusammen spiele und die stormcast via battletome oder Formation erst später ins Spiel kommen dürfte ich für die sylvaneth ihre eigene Treue nehmen ?
      Nein..... als Treue Angehörig zählt nicht nur alles was du auf den Tisch stellst (physisch) sondern alles was in der Armeeliste steht !!

      Dein Beispiel geht nicht nein.
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 6.700 Punkte Nurgle-AoS 99% aufgebaut 98% grundiert 93% bemalt 93% gebased)

      Tageszitat: Reich wird man erst durch Dinge die man nicht begehrt !
    • ibelknibel schrieb:

      Valnir78 schrieb:

      Wenn Du es schaffst zu Beginn, nur Einheiten aus Sylvanneth aufzustellen und Waldelfen erscheinen erst im Spiel später, dann wäre es möglich.
      Wobei die Waldelfen "beschworen" werden müsstem, also nicht namentlich auf deiner Armeeaufstellung sein dürften (siehe als Beispiel Tzeenth Spieler mit TZeenth-treue die Khorne oder andere Dämonen aus ihrem Beschwörungspool beschwören (die werden ja auch vorher nicht genannt))
      Da stell ich mir in deinem Fallbeispiel sehr schwierig vor....

      Anm.d.A. Das alles gilt mal wieder nur fürs Matched Played und wenn du dich mit deinem Gegner nicht vorher drauf einigst. Wenn man sich einigen dann geht bei AoS wie immer bei GW ALLES !!!
      Nein, auch Fähigkeiten die sagen, Du darfst diese Einheit später im Spiel aufstellen, musst Du für reinforcement points bereitstellen. Und somit nicht aufschreiben.

      Der beschriebene Fall aber mit den Storm Eternals geht dennoch nicht, da diese die Treuefähigkeit brauchen(Man darf nur eine Treue erhalten), um später ins Spiel kommen zu können. Wenige Ausnahmen sind einige Warscrolls/Warscroll Battalions und Helden.

      Grüße
      Valnir

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Valnir78 ()

    • Valnir78 schrieb:

      Nein, auch Fähigkeiten die sagen, Du darfst diese Einheit später im Spiel aufstellen, musst Du für reinforcement points bereitstellen.
      ähmmm.... und vor allem:

      Wenn auf dem Warscroll steht... "Anstatt <Herr-Müller> zu beginn aufzustellen kann er <im-Badewasser> aufgestellt werden und erscheint zum XY (z.b Chamelion-Skins)"


      Valnir78 schrieb:

      Und somit nicht aufschreiben.
      Quelle?!

      den Meines Wissens nach: Natürlich müssen diese dann NAMENTLICH auf dem Armeebogen stehen, da werden die Punkte und NUR für die Bezahlt DA die nicht beschwören werden und Ende der ganzen Problematik.

      Also wirklich normale Frage: Woher/ Wie kannst du deine Aussage @Valnir78 festigen?
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 6.700 Punkte Nurgle-AoS 99% aufgebaut 98% grundiert 93% bemalt 93% gebased)

      Tageszitat: Reich wird man erst durch Dinge die man nicht begehrt !
    • Valnir78 schrieb:

      Findest Du in Generals Handbook unter Reinforcement Points.
      a) gib bitte mal ein Beispiel für eine Einheit oder Situtaion die du da meinst

      den

      b) ich finden keinerlei Passus der erklären würde (und so lange ist der Passus ja nicht) was du meinst...
      aber vielleicht reden wir auch nur aneinander Vorbei und deswegen erklärt sich das nicht....


      Dazu Mein Beispiel:
      Spoiler anzeigen

      Ich Spiele eine K.Overlrods Armee mit 1xEinheit Chamelion Skinks.
      Obwohl ich die Skinks "ausserhalb" des Schlachtfeldes stellen darf, also nicht Aufstelle müssen sie anders als beim Beschwören nicht mit Verstärkungspunkten kaufen sondern mit ihren ganz normalen Punkten und
      auch Namentlich bennen, anders als beim beschwören weswegen ich die Armee nur ORDER treu und nicht K.Overlord treu spielen dürfte.
      Alles klar?!
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 6.700 Punkte Nurgle-AoS 99% aufgebaut 98% grundiert 93% bemalt 93% gebased)

      Tageszitat: Reich wird man erst durch Dinge die man nicht begehrt !