Angepinnt KFKA AoS 1.Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich garantiere dir, dass ich das in den nächsten Tagen ausgiebig testen werde!

      Ach ist das praktisch, wenn die eigene Frau auch Warhammer spielt :D

      Grüße, Kahless

      EDIT: Ok, so ganz ideal sind die gemischten Einheiten nur aus 20mm Bases und wenn kann etwas Abstand zueinander hält (also nicht so wie im Bild!).
      Denn da man laut Regeln eine Einheit nach der anderen bewegen muss, könnte sich die Einheit so nicht bewegen *grübl*
      Is wohl schon etwas spät heute ... und mein Denkvermögen lässt nach ...
      Selbstbemalte Armeen:
      WHFB/AoS - 33.000 Punkte Untote Legionen / 38.000 Punkte Death (BILD)
      WHFB/AoS - 15.000 Punkte Monster
      WHFB/AoS - 2.000 Punkte Arabia

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kahless ()

    • Kahless schrieb:

      Ich garantiere dir, dass ich das in den nächsten Tagen ausgiebig testen werde!

      Ach ist das praktisch, wenn die eigene Frau auch Warhammer spielt :D

      Grüße, Kahless

      EDIT: Ok, so ganz ideal sind die gemischten Einheiten nur aus 20mm Bases und wenn kann etwas Abstand zueinander hält (also nicht so wie im Bild!).
      Denn da man laut Regeln eine Einheit nach der anderen bewegen muss, könnte sich die Einheit so nicht bewegen *grübl*
      Is wohl schon etwas spät heute ... und mein Denkvermögen lässt nach ...


      Ist ganz interessant, da sind dann die Vorteile wieder bei kleinen Einheiten. Aber ja, da du Einheit für Einheit bewegen musst sind stark verschachteltE einheiten sehr hinderlich.
      You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
      Yet have little of account, to show for your efforts.
      Order. Unity. Obediance.
      We taught the Galaxy these Things.
      And shall do so again.
      XV XII XIV VI XII I
    • Je öfter ich spiele und je mehr ich mich mit AoS beschäftige, um so besser gefällt mir das Spiel!
      Danke, Khaless. Holy fucking shit, danke! Endlich darf ich mal was Gutes zwischen dem ganzen "AoS saugt Schw****" lesen. Das macht Mut.

      Ich glaube nämlich auch, dass das "Listen-Schreiben" in AoS noch wichtiger geworden ist, als in WHFB. Anstatt nun eine Liste gegen eine bestimmte Armee zu schreiben, schreibt man eine Liste, die eine bestimmte Taktik verfolgt, wie z.B.:

      -Bei den Untoten immer Fledermausschwärme in Reichweite haben, um die To-Hit Rolls des Gegners um 1 zu senken und sie dann im Nahkampf mit z.B. Zombies zu binden. Derweil taucht hinter ihnen durch "Vergraben im Sand" ein Battalion Gruftskorpione auf etc.

      Fucking tactics! Theoretisch ist das auch mit WHFB möglich, allerdings sind wir dann schon in der 3ten oder 4ten Runde, bis der Gruftskorpion mitmoschen kann, was unter Umständen bedeutet, dass man schon seit X Stunden am spielen ist. Und je mehr Zeit dazwischen liegt, desto unwahrscheinlicher wird es, dass die Einheit, welche man für Situation X mitgenommen hat, überhaupt in diese Situation kommt. Mit AoS aber ist sowas durchaus regelmäßig machbar.
    • Wie regelt ihr das Save-Würfeln gegen Waffen mit Damage >1?

      Wir hatten gestern die Situation, dass verschiedene Einheiten ein Profil wie

      A: 1 (...) D: 2


      hatten. Nach erfolgreichem Treffer- und Verwundungswurf, ging es also an meinen (Rend-Modifizierten) Save-Wurf.
      Bei Damage:2 Attacken haben wir dann immer 2 Würfel genommen und auf jeden Schadenspunkt einzeln gesavt.

      Nach einigen Runden kam mir das dann aber doch komisch vor...

      Wie regelt ihr das? Savt ihr die (erfolgreichen) Attacken oder die Wunden?

      AoS: Sigmarines ✠ Aelfs HighbornWarriors ✠ Deamons ✠ Skaven ✠

      40k: ✠ Vlka Fenryka ✠ Death Watch ✠

      Kill Teams: Tau ✠ Jägerines


      MiRu malt
      MiRu bastelt
    • Kahless schrieb:

      Ich bin mir zwar ziemlich sicher dass das so passt (da ich in den Regeln nichts gefunden habe, was es verbietet) aber ich wollte doch noch mal nach eurer Meinung fragen.

      Ist diese Aufstellung zulässig?
      Einfach, weil es nach 20 Jahren Warhammer Fantasy so ungewohnt aussieht ...



      Zur Erklärung: Die Einheiten gehören alle zur selben Armee!
      (Rot = Zombies, Blau = Skelettkrieger, Gelb = Gruftskorpione, Lila = Priester des Todes)
      Alle Modelle der einzelnen Einheiten sind weniger als 1 Zoll voneinander entfernt!

      Wir haben bei unserem Spiel nämlich festgestellt, dass sich durch solche Aufstellungen echt anspruchsvolles Stellungsspiel und interessante Bewegungsphasen ergeben.
      Ganz zu schweigen davon, dass man Charaktermodelle innerhalb einer Einheit schützen kann oder Fallen bauen kann, bei dem plötzlich eine Einheit "durch" eine andere hindurch angreift oder nachrückt, da zwischen den 20mm Bases einer Einheit mit 1 Zoll Abstand zueinander eine andere Einheit auf 20mm Bases durchpasst, ohne die "Modelle einer Einheit bleiben in 1 Zoll zueinander" Regel zu verletzen.

      Wenn das so passt - sind da gewaltige taktische Möglichkeiten drinnen!

      Kahless
      genau dass meinte ich ichm anderen Thread mit man muss das Regimentsdenken ablegen! Es ist wahnsinn was man taktisch durch Vormationen und Bewegungen, oder Stellungsspiel ( verteidigungsstellungen ) erreichen kann in AOS ( zum vergleich zu WFBH8 )
      gerade du mit deinen vieeeelen Punkten kannst du ja gewaltige Armeen und Formationen stellen ;)
    • MiRu schrieb:

      Wie regelt ihr das Save-Würfeln gegen Waffen mit Damage >1?

      Wir hatten gestern die Situation, dass verschiedene Einheiten ein Profil wie

      A: 1 (...) D: 2


      hatten. Nach erfolgreichem Treffer- und Verwundungswurf, ging es also an meinen (Rend-Modifizierten) Save-Wurf.
      Bei Damage:2 Attacken haben wir dann immer 2 Würfel genommen und auf jeden Schadenspunkt einzeln gesavt.

      Nach einigen Runden kam mir das dann aber doch komisch vor...

      Wie regelt ihr das? Savt ihr die (erfolgreichen) Attacken oder die Wunden?

      der save wurf gilt meine ich nur gegen die 1 Attacke wenn sie durch kommt machts halt 2 Schadenspunkte und wenn nicht keinen!
    • MiRu schrieb:

      Wie regelt ihr das Save-Würfeln gegen Waffen mit Damage >1?

      Wir hatten gestern die Situation, dass verschiedene Einheiten ein Profil wie

      A: 1 (...) D: 2
      hatten. Nach erfolgreichem Treffer- und Verwundungswurf, ging es also an meinen (Rend-Modifizierten) Save-Wurf.
      Bei Damage:2 Attacken haben wir dann immer 2 Würfel genommen und auf jeden Schadenspunkt einzeln gesavt.

      Nach einigen Runden kam mir das dann aber doch komisch vor...

      Wie regelt ihr das? Savt ihr die (erfolgreichen) Attacken oder die Wunden?
      Das haben wir im anderen KFKA-Thread gestern geklärt, wegen dem Trebuchet. Regeln sagen, du machst die Treffer und Verwundungen...in deinem Beispiel eine Verwundung...dann den Save...in deinem Beispiel einen...und dann nimmst du Modelle raus...in deinem Beispiel teilt dann dein Gegner einem seiner Modelle die erste Wunde zu, ist dieses raus, dem nächsten und so weiter

      Auf die Art braucht man tatsächlich keine Schablonen mehr (was mich anfangs gewundert hatte) und Einheiten mit wenig Attacken, die aber besonders Damage-reich sind, machen dennoch auch gegen Horden ordentlich Schaden.
    • Parzifal schrieb:

      der save wurf gilt meine ich nur gegen die 1 Attacke wenn sie durch kommt machts halt 2 Schadenspunkte und wenn nicht keinen!

      Ja, das Gefühl hatte ich bei näherer Betrachtung auch... dann haben wir es aber weiter (falsch) durchgezogen.

      AoS: Sigmarines ✠ Aelfs HighbornWarriors ✠ Deamons ✠ Skaven ✠

      40k: ✠ Vlka Fenryka ✠ Death Watch ✠

      Kill Teams: Tau ✠ Jägerines


      MiRu malt
      MiRu bastelt
    • a) bin mir bei der Save Sache auch nicht ganz sicher aber ich tendiere dazu zusagen, dass diese mehrfach-Schäden nach dem Save abgehandelt werden (und danch etwaige sonderregeln, wie bei Nurgle oder Phönixgarde noch zum Tragen kommen). Da gibt es im Regeltext ein Beispiel bei "Schaden zufügen" glaub ich.

      b) Vielleicht trägt es zum allgmeinen Verständnis bei, wenn man sagt, dass es den Nahkampf im Sinner der 8. Edition gar nicht mehr gibt. In AoS sind Modelle nunmal innnerhalb oder eben außerhalb von 3" und können dann entsprechend nachrücken und Attacken ausführen.
      Dadurch ist so einiges möglich: Ich kann zum Beispiel einen leicht zu schaffenden Angriff ansagen und bei hohem Wurf evtl so an die Einheit stellen, dass ich in der Nahkampfphase dann eine andere Einheit in Reichweite habe und diese attackiere (oder ein Charaktermodell ;))

      Gruß Julius

      ps: @Kahless: an dieses Durchdringen habe ich auch schon gedacht aber du hast es ja konkret ausgeführt :) bei uns in der Spielerrunde haben wir uns geeinigt von b2b (base to base) zu messen und dann lässt sich das wirklich so machen. wenn man wirkklich zum modell misst ist bestimmt noch mehr möglich, wenn dann geduckte Modelle unter Lanzen und Peitschen und Flügeln einfach herlaufen ^^
    • Nurgle Shaggoth schrieb:

      Ist es korrekt, dass beschworene Einheiten im gleichen Zug angreifen können?

      Ja. Sie dürfen sich lediglich nicht bewegen. Bewegen und Angreifen finden ja nichtmal mehr in der gleichen Phase statt.


      Bezüglich des Beschwörens: Es ergibt einfach keinen Sinn, dass man eine Einheit nur beschwören darf, wenn man sie auf dem Feld hat. Ich bin zuerst auch darauf reingefallen, aber es wäre bar jeder Logik. Warum sollte man einen Bloodthrister aufstellen müssen, nur um einen Bloodthirster zu beschwören? Vielmehr wollte man vermutlich einfach nicht bei jeder Death-Wizard oder Chaos-Wizard Warscroll einen ellenlangen Magieregeltext dazu schreiben. Man stelle sich vor, wie lang die Warscroll eines Grauen Prohpheten/Schamanen/Caoszauberers und jedes namhaften Charaktermodells wie Vlad, Nagash, Vilitch usw. wäre, weil er jede von ihm beschwörbare Einheit enthalten müsste. GW wollte das ganze schön einfach halten. Außerdem: Die Magieregel auf der Warscroll eines Dämons bezieht sich gar nicht auf den Dämon, sondern auf Modelle mit den Keywords Chaos/Wizard.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dex ()

    • Ich denke mittlerweile auch, dass du damit recht hast (und ich es bisher falsch gespielt habe).

      Das bedeutet, meine Untoten Magier kennen praktisch alle Beschwörungssprüche von Gruftkönig- und Vampireinheiten.
      Na super - da hab ich ja noch mehr Auswahl (und damit die Qual der Wahl) wie bei Spielen mit Endtimesmagie!
      Und die beschwörenden Magier stehen natürlich hinten, damit kein feindlicher Magier in 18 Zoll ist und somit niemand bannen kann ...

      Kahless

      EDIT:
      Sehe ich es richtig, dass ich unbegrenzt Armeestandartenträger spielen könnte?
      Würde bei Khemri nämlich bedeuten, dass ich bei einer eher statischen Armee (wegen dem "Stehen bleiben" beim Aufstellen der Standarte) praktisch jede Runde alle Einheiten heile!

      (Regel des Khemri-ASTs: In deiner Heldenphase kann ein Tomb Herald seine Standarte aufstellen [...] den Tomb Herald bis zu deiner nächsten Heldenphase nicht bewegen, aber du darfst sofort in jede Deathrattle-Einheit deiner Armee, die sich innerhalb von 24" befindet, 1 getötetes Modell zurückbringen.)
      Selbstbemalte Armeen:
      WHFB/AoS - 33.000 Punkte Untote Legionen / 38.000 Punkte Death (BILD)
      WHFB/AoS - 15.000 Punkte Monster
      WHFB/AoS - 2.000 Punkte Arabia
    • Zum Thema Schaden:
      Steht ja ziemlich klar in den Regeln. unter "Attacken durchführen":
      1. Trefferwurf
      2. Verwundungswurf.
      3. Schutzwurf
      4. Schaden ermitteln.
      Also wenn der Schutzwurf misslingt bekommt man den Schaden, je nach Waffe auch mehrfachen. War aber in der 8. auch schon so.

      Zum Beschwören: Da ich es schon stark genug finde, denke ich es ist kein problem nur Einheiten zu beschwören deren Warscroll ich schon aufgestellt habe.
      Ist ja auch eine Sonderregel dieser aufgestellten Warscroll. Ich nutze alle anderen Regeln einer Warscroll ja auch nur wenn ich sie auf dem Schlachtfeld einsetze.

      Und zum Thema AST.
      Fürchte Ja. Du kannst ja theoretisch auch 10 Blutdämonen stellen. Warum nicht auch 100 AST.

      Hab aber auch eine Frage. In der Heldenphase wirke ich ja Zauber. Wenn ich einen Zauberer beschwöre kann dieser ja auch wieder Zaubern. Oder? Würde bei ner Tzeentch-Dämonen-Liste heißen in der 1. Phase könnte ich Zauberer beschwören die Zauberer beschwören die Zauberer beschwören usw. (den 5er Wurf den ich für das Beschwören schaffen muss, dazu ggfs Boni sollte ja weniger das Problem sein)
      Erhoffe das Beste, Erwarte das Schlimmste.
    • Lichking schrieb:

      Zum Thema Schaden:
      Steht ja ziemlich klar in den Regeln. unter "Attacken durchführen":
      1. Trefferwurf
      2. Verwundungswurf.
      3. Schutzwurf
      4. Schaden ermitteln.
      Also wenn der Schutzwurf misslingt bekommt man den Schaden, je nach Waffe auch mehrfachen. War aber in der 8. auch schon so.

      Zum Beschwören: Da ich es schon stark genug finde, denke ich es ist kein problem nur Einheiten zu beschwören deren Warscroll ich schon aufgestellt habe.
      Ist ja auch eine Sonderregel dieser aufgestellten Warscroll. Ich nutze alle anderen Regeln einer Warscroll ja auch nur wenn ich sie auf dem Schlachtfeld einsetze.

      Und zum Thema AST.
      Fürchte Ja. Du kannst ja theoretisch auch 10 Blutdämonen stellen. Warum nicht auch 100 AST.

      Hab aber auch eine Frage. In der Heldenphase wirke ich ja Zauber. Wenn ich einen Zauberer beschwöre kann dieser ja auch wieder Zaubern. Oder? Würde bei ner Tzeentch-Dämonen-Liste heißen in der 1. Phase könnte ich Zauberer beschwören die Zauberer beschwören die Zauberer beschwören usw. (den 5er Wurf den ich für das Beschwören schaffen muss, dazu ggfs Boni sollte ja weniger das Problem sein)


      In der 8. konntest du nicht mehr Modelle töten als du attacken hattest, geht jetzt schon.

      Und ja, das mit den beschwörerketten hast du richtig erfasst.
      You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
      Yet have little of account, to show for your efforts.
      Order. Unity. Obediance.
      We taught the Galaxy these Things.
      And shall do so again.
      XV XII XIV VI XII I
    • Kahless schrieb:

      Ich denke mittlerweile auch, dass du damit recht hast (und ich es bisher falsch gespielt habe).

      Das bedeutet, meine Untoten Magier kennen praktisch alle Beschwörungssprüche von Gruftkönig- und Vampireinheiten.
      Na super - da hab ich ja noch mehr Auswahl (und damit die Qual der Wahl) wie bei Spielen mit Endtimesmagie!
      Und die beschwörenden Magier stehen natürlich hinten, damit kein feindlicher Magier in 18 Zoll ist und somit niemand bannen kann ...

      Kahless

      EDIT:
      Sehe ich es richtig, dass ich unbegrenzt Armeestandartenträger spielen könnte?
      Würde bei Khemri nämlich bedeuten, dass ich bei einer eher statischen Armee (wegen dem "Stehen bleiben" beim Aufstellen der Standarte) praktisch jede Runde alle Einheiten heile!

      (Regel des Khemri-ASTs: In deiner Heldenphase kann ein Tomb Herald seine Standarte aufstellen [...] den Tomb Herald bis zu deiner nächsten Heldenphase nicht bewegen, aber du darfst sofort in jede Deathrattle-Einheit deiner Armee, die sich innerhalb von 24" befindet, 1 getötetes Modell zurückbringen.)



      Ich glaube ihr habt da Recht... d.h. ich kann immer alles beschwören... wtf :O

      Und das mit dem AST scheint mir richtig zu sein...
    • Zu Standartenträgern:


      Modelle in dieser Einheit können Ikonenträger
      oder Standartenträger sein. Du kannst in deiner
      Heldenphase D6 getötete Modelle in diese
      Einheit zurückbringen, wenn sie Ikonen- oder
      Standartenträger enthält

      Solange sie Standartenträger enthält kann man die Modelle wiederbeleben. Da steht aber nicht, dass du das pro Standartenträger machen darfst.

      Und beim Tomb Herald steht:


      In deiner Heldenphase
      kann ein Tomb Herald seine Standarte
      aufstellen und gefallene Krieger zurückkehren
      lassen, damit sie erneut kämpfen

      Kann EIN Tomb Herald... Bei AoS sind mit den ganzen "ein", "einer" usw. die Verwendung als Zahlwörter gemeint und nicht die Verwendung als Artikel.
    • Ach du meinst dadurch regelmentiert sich das auch einen pro Armee / pro Einheit ?!

      Kann ich dann bei fall eins in einer 50 Mann Skelett Einheit 50 Mann mit Standarte Ausstatten ?! Ohne negative Mali ? Oder haben die dann keinen Speer mehr ?!?!
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 5.340 Punkte Nurgle-AoS 100% aufgebaut 99% grundiert 89 % bemalt 88 % gebased)

      Tageszitat: Glück ist die Zufriedenheit des Herzens.
    • Ach du meinst dadurch regelmentiert sich das auch einen pro Armee / pro Einheit ?!
      Nein. Bin mir nicht sicher wie ich das zu lesen habe. ?! benutzt man ja eigentlich nur wenn man gereizt ist. Sowas wie "Du hast WAS gemacht?!"... Es wäre ja sinnvoll möglichst viele Standartenträger in die Einheit zu packen, damit, wenn einer von ihnen abnippelt, du immer noch nen Ersatz hast, der weiter wiederbeleben kann.

      Kann ich dann bei fall eins in einer 50 Mann Skelett Einheit 50 Mann mit Standarte Ausstatten ?! Ohne negative Mali ?

      Denke schon. Die Regeln verbieten es zumindest nicht.
    • Und soll ich euch was sagen es ist völlig egal solange man sich auf das Prozentspielchen für die Siegberechnung einlässt, denn wenn der

      Skeltettspieelr mit 150 Modellen startet und ich im 151 Kaputt mach kann der meinetwegen wieder 40.000.0900-mal alle aufstellen lassen.. ich gewinne eh da ich mehr als 100% seiner Armee Modelle kaputt gemacht hab.. Ergo juckt mich gar nicht... nur das man immer mit Stift und Zettel da sitzen muss und immer alle notiert issn bisschen blöd.
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 5.340 Punkte Nurgle-AoS 100% aufgebaut 99% grundiert 89 % bemalt 88 % gebased)

      Tageszitat: Glück ist die Zufriedenheit des Herzens.