Angepinnt Herdenstein - KFKA, Diskussionen, Heerschau und Geplauder

    • WHFB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alp of Chaos schrieb:

      Einzige Kritik ist das Stallstreu auf der Base :eeeek:


      Kühe hält man doch im Winter im Stall... :augenzu:

      btt: Schöner Umbau und wie immer top Bemalung!
      Bemalcounter:
      5 Rubric Marines - 1 Rhino - 2 Blue Horrors - 1 Gaunt Summoner - 8 Kairic Acolytes

      Cadia wird niemals fallen - alles andere ist FAKE NEWS!

      Standart - die Kunst des Stehens
    • Danke Männers! Das freut mich mindestens genau so sehr wie die Tatsache, dass mir seine Bemalung jetzt nicht mehr aller Furz lang im Kopf rumspukt. :hihi: (Irgendwie verfolgen mich meine Modelle immer zu jeder Tages- und Nachtzeit, wenn ich mich für ein Schema entschieden hab und ich male die ganze Zeit in Gedanken an diesen und jenen Details herum. Was dann natürlich nicht hilft davon loszukommen ist, wenn man die Modelle und ihre Details schon wie seine Westentasche kennt. Hat aber auch den Vorteil, dass ich gleich loslegen kann, wenn ich die Miniatur endlich in den Händen halte. Denn immerhin hab ich sie in Gedanken schon mehrfach fertiggemalt und die Entscheidungen für und gegen die Techniken und Details sind bereits gefallen.)

      ... Und jetzt schickt mir bitte keinen Exorzisten! :ohno:

      Alp of Chaos schrieb:

      Einzige Kritik ist das Stallstreu auf der Base :eeeek:
      Ja, ich altes Sparbrötchen... könnte da wirklich mal was investieren. :blush: (Wenn man mal bedenkt, dass ich noch nie auch nur einen cent für Basegestaltung ausgegeben hab...)

      Ich werd' wohl mal 'nen Kurs zur Base Gestaltung bei Dir absolvieren müssen. :winki:

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche

    • Für Basegestaltung brauchst du nicht viel Geld in die Hand zu nehmen, 99% von dem was du brauchst findest du gratis in der Natur oder für schmales Geld im Haushalt. Probier z.B. mal Blumenerde oder verschiedene Teemischungen aus für die Bases, das wirkt Wunder. Die Mini und besonders der geniale (und sicher auch zeitintensive) Umbau sind grandios. Die neue Mähne verleiht dem Vieh ein extrem wildes und stimmiges Äusseres. Wenn man den so sieht fragt man sich warum GW noch nicht auf die Idee gekommen ist. Definitiv besser als die Viecher von der Stange.
      - Hier könnte Ihre Werbung stehen -
    • Chai Latte heißt doch lediglich (Schwarz-)Tee mit Milch. Das ist doch keine Tee Sorte (sondern eine Geschmacksrichtung bzw. eine Art der Zubereitung)... 8|

      Schwarztee sollte in etwa genauso aussehen, wie mein "Stallstreu". :tongue:

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche

    • Bei den roten Hörnern war ich erst verwirrt, aber die Geschichte und der Name passen super dazu! Coole Idee! :)

      Und zur Base: Da war ich heute hier im Urlaub wandern und muss tatsächlich an dich denken, Merrhok. ^^ Der Wanderweg von der Alm runter ins Tal ist komplett voll mit Blättern. Habe extra ein paar Bilder gemacht. Sieht ja fast so aus, wie deine Bases. Vielleicht ist das ja eine Inspiration. Eventuell könnte man das Base in braun bemalen und noch ein paar Steine dazu machen. (Da ich aber weiß, dass all deine Bases grüne Ränder haben, wird das dann zum Rest nicht passen...)
      Bilder
      • Waldweg1.JPG

        392,62 kB, 836×628, 62 mal angesehen
      • Waldweg2.JPG

        341,28 kB, 784×588, 53 mal angesehen
      Mein Hobbythread: Indy's Schatzkammer



      Schaut auch mal im Blog vorbei: Einserpasch
    • Merrhok schrieb:

      Chai Latte heißt doch lediglich (Schwarz-)Tee mit Milch. Das ist doch keine Tee Sorte (sondern eine Geschmacksrichtung bzw. eine Art der Zubereitung)... 8|

      Schwarztee sollte in etwa genauso aussehen, wie mein "Stallstreu". :tongue:


      Während in slavischsprachigen Ländern >chai< das Wort für Tee bildet, ist chai im indischen die kurze bezeichnung für Masala Chai, eine stark gewürzter Tee mit Milch. ´Im englischsprachigen Raum hat sich Chai daher als bezeichnung für den gewürzten indischen Tee festgesetzt.
      You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
      Yet have little of account, to show for your efforts.
      Order. Unity. Obediance.
      We taught the Galaxy these Things.
      And shall do so again.
      XV XII XIV VI XII I
    • Jones schrieb:

      Bei den roten Hörnern war ich erst verwirrt, aber die Geschichte und der Name passen super dazu! Coole Idee! :)
      Ja, das haben wir zu gewissen Maße GW zu verdanken. Da sie ja jüngst eher nix Neues für die Behuften bringen wollten (und werden) und ich die guten alten Feldschlachten vergangener Tage so sehr mag, hab ich mich vorerst in die Retrospektive geflüchtet. Da gibt es noch immer so viele Schätze, für den geneigten Sammler und Warhammer Fan. :love:Und im Fluff der 80er Jahre ist man explizit auf die Horn-Hygiene der Behuften eingegangen. Da heißt es, "Gors sind sehr stolz auf ihre Hörner und polieren, bemalen oder dekorieren diese oft, um deren natürlichen Glanz und ihre Form noch hervorzuheben." (Quelle: Realm of Chaos - The Lost and the Damned; 1988; aus dem Englischen) Ich fand den Gedanken an eingefärbte Hörner sehr verlockend und kann sie mir sogar in Blau oder Grün vorstellen. (Schwarz, poliert sowieso!) Also mussten diesmal farbige Hörner her. :)


      Shurion schrieb:

      Während in slavischsprachigen Ländern >chai< das Wort für Tee bildet, ist chai im indischen die kurze bezeichnung für Masala Chai, eine stark gewürzter Tee mit Milch. ´Im englischsprachigen Raum hat sich Chai daher als bezeichnung für den gewürzten indischen Tee festgesetzt.
      Now that's some useful information. Danke! :) (Als alter "Russe" hatte ich das nicht auf dem Schirm. Wieder was dazugelernt... )

      Aber warum zum Geier dann das italienische Wort für Milch dranhängen? (Neumodische Pseudo-Marken-Bildung?) :huh:

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche

    • Merrhok schrieb:



      Shurion schrieb:

      Während in slavischsprachigen Ländern >chai< das Wort für Tee bildet, ist chai im indischen die kurze bezeichnung für Masala Chai, eine stark gewürzter Tee mit Milch. ´Im englischsprachigen Raum hat sich Chai daher als bezeichnung für den gewürzten indischen Tee festgesetzt.
      Now that's some useful information. Danke! :) (Als alter "Russe" hatte ich das nicht auf dem Schirm. Wieder was dazugelernt... )

      Aber warum zum Geier dann das italienische Wort für Milch dranhängen? (Neumodische Pseudo-Marken-Bildung?) :huh:


      Im ebenfalls englischen Sprachgebrauch steht Latte für einen mit Milchschaum anstelle von 'normaler' Milch zubereiteten Kaffee, am bekanntesten natürlich der Latte Machiato, und von da aus (respektive dem Kaffeehaus mit der Meerjungfrau) ist der Ausdruck 'ne Latte' auch bei uns zum synonym für auf Milchschaum aufgeossene Kaffeevariationen. Die Chai Latte Variante stellt ein Zwitterwesen aus Indischem Tee und Italienischer Kaffeespezialität dar - der starke Chai-Gewürztee (ohne Milch zubereitet, also eher gewürzter schwarzer Tee) wird in ein hohes mit Milchschaum gefülltes Glas gegeben (über einen Löffel hineingegossen.) Ein halber Chai Tee und ein halber Latte Machiato (der Latte Teil wird verwendet) - ergo Chai Latte. Man könnte auch geschäumter Chai sagen, aber das klingt wie ein Slaaneshchampion. Die bezeichnung ist nicht ganz richtig, aber tolerierbar. In einer Rollenspielrunde hatten wir mal einen Gott der Späße, der als Waffe eine Chai Latte trug - mehrere Bretter einer Teekiste aneinandergenagelt.
      You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
      Yet have little of account, to show for your efforts.
      Order. Unity. Obediance.
      We taught the Galaxy these Things.
      And shall do so again.
      XV XII XIV VI XII I
    • Jones schrieb:

      Eventuell könnte man das Base in braun bemalen und noch ein paar Steine dazu machen. (Da ich aber weiß, dass all deine Bases grüne Ränder haben, wird das dann zum Rest nicht passen...)
      Mit dem Gedanke spiele ich genau genommen schon seit Längerem. Nur konnte ich mich bisher noch für keinen Farbton entscheiden. Ich dachte auch an etwas Braunes (Rhinox Hide?), oder eine andere natürliche Farbe (Dryad Bark? Steel Legion Drab?). Das derzeitige Grün (ursprünglich Revell Olive, dann Castellan Green) ist eben noch ein 90er Jahre Relikt.

      Eventuell auch etwas Helleres? (Zandri Dust?) Ideen? Vorschläge?

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche

    • Das kommt darauf an, wie der Rest der Nase gestaltet ist und wie sie zur Figur passt.
      Als Faustregel würde ich sagen: "Heller Rand zu dunkler Fläche, dunkler Rand zur Hellen Fläche"

      Ansonsten kannst Du die Farben auf den Rückseiten der Bases ausprobieren. Dann sieht man kosmetische Spuren nicht so gut und Du hast ein praktisches Anschaungsmaterial.
    • Mir geht's erstmal nur um die Base Kanten. Die Minis und die Gestaltung werden sich (vorerst) nicht verändern. (Eventuell noch ein paar Steine oder Details.)

      Es ginge also ganz konkret um das optische Zusammenspiel mit jenem Gesamteindruck:


      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche

    • "90er Jahre Relikt" sagt es ganz gut. :) Aber auch die 90er hatten schöne Seiten! ^^ Wenn du alles so lässt, kann ich das ganz klar verstehen. Meine ersten Baseränder waren alle Goblin Green. ;)

      Ich denke, Schwarz oder Braun würden gut passen. Beim Braun könntest du ein paar Beispiele zeigen, dann wäre es einfacher. (vielleicht: Rhinox Hide, Mournfang Brown, Steel Legion Drab).
      Mein Hobbythread: Indy's Schatzkammer



      Schaut auch mal im Blog vorbei: Einserpasch
    • In den 90ern war ich mit den dunklen Bases total hip und stylisch. In meinem Bekanntenkreis hatten sonst Alle das Gras-Grün (aka. Goblin Green) als Base Farbe. Aber nach all den Jahren, kann ein wenig Auffrischung wohl nicht schaden. (Auch wenn das bei einer ganzen Armee nicht mal so eben ratz fatz gemacht ist und gut und gerne ein Topf Farbe draufgeht.)

      Ich fand den Ansatz mit "dunkles Topping - heller Rand" gar nicht so schlecht und hab mal 'nen Test gemacht. Das (im Anhang) wäre Karak Stone. Alternativ (und ganz ähnlich aber etwas bräunlicher, statt grünlich) hätte ich, nach 'nem kurzen Abstecher zum Laden, noch Zandri Dust zur Verfügung. (VX-88 hab ich auch geholt. Hatte ich aber eher für zukünftige Speerschäfte und Schilde geplant...)

      Wirkt das gut? ... oder nicht?
      Bilder
      • TM IMG_5276-1.jpg

        380,34 kB, 850×1.200, 70 mal angesehen
      • TM IMG_5281-1.jpg

        356,48 kB, 891×1.200, 65 mal angesehen

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche

    • Ich find's ganz gut so (Schulnote: 2,2) und es würde meinem persönlichen Anspruch durchaus genügen... Aber eventuell hat ja noch jemand 'ne bessere/andere Idee?

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche

    • Ich würde es auch so wie Serotonin sehen, dass beim ersten Blick der Baserand zu hell ist. (Es kann aber auch am Bildschirm oder dem Foto liegen). Probiere auch mal Zandri Dust, XV-88 und eventuell das Steel Legion Drab aus. Dann fällt die Entscheidung bestimmt einfacher.
      Mein Hobbythread: Indy's Schatzkammer



      Schaut auch mal im Blog vorbei: Einserpasch