Angepinnt Herdenstein - KFKA, Diskussionen, Heerschau und Geplauder

    • WHFB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schnickschnack, solange die große Bastion hielt konnten die Krieger ja auch nix machen, selbst mit ihren supertollen Dämonenprinzen an ihrer Seite, hätten die Götter lieber mal die Tiermenschen im Imperium gestärkt, dann hätte alles wohl viel schneller gehen können...


      Aber dann kann ja ruhig ein behufter Dämonenprinz geschaffen werden ohne dass der Fluff des Stammes zu sehr drunter leiden müsste... :D

      Übrigens wurde eben ein fast neues RB der 5. Edition bestellt um die eventuell mal anzutesten...
    • Spitter schrieb:

      Übrigens wurde eben ein fast neues RB der 5. Edition bestellt um die eventuell mal anzutesten...
      Ausgezeichnete Wahl.

      Damit bekommst Du neben brettharten Harpien und Ungors endlich auch "die wahren Gors" :D ... mit all ihren Ausrüstungsmöglichkeiten (Hellebarden, Zweihandwaffen, zusätzliche Handwaffen, Schilde und leichte Rüstungen). Dein Monster-Liebhaber Herz wird höher schlagen! Es gibt: Chaostrolle, Schwärme, Drachenoger, Bruten natürlich... aber auch Chaosdrachen, Chimären, Basilisken, Drachen, Große Drachen, Kaiserdrachen, Greifen, Hippogreifen, Hydren, Manticore und Lindwürmer! :)

      Hab ich schon erwähnt, dass die Streitwagen die Härtesten der ganzen Alten Welt sind? :P

      Bin gespannt was Du dazu sagen wirst!

      "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche


      #MakeGorsGreatAgain
      #SynergiezwangNervt

    • Falsch verstanden, es wurde das Grundregelbuch der 5. bestellt, das Reich des Chaos-Buch liegt eh schon seit ein paar Monaten hier herum... ^^
      Komisch in dem Buch waren diese ganzen Schwärme, welche allerdings alle scheinbar nur das gleiche können, aber das Buch an sich ist auf jeden Fall recht gut, wie zB. Großhäuptlinge mit 4LP...
    • Ah, umso besser! Dann schließt sich auch diese Lücke. Lass mich wissen was Du bzw. ihr drüber denk(s)t. :)

      "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche


      #MakeGorsGreatAgain
      #SynergiezwangNervt


    • "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche


      #MakeGorsGreatAgain
      #SynergiezwangNervt

    • Ghoron Bluthand ist zurück, seine Axt ist scharf und sein Durst nach Blut groß wie nie zuvor.

      Im Dezember steht aller Voraussicht nach ein Überfall an und Ghoron hat bei der Gelegenheit vor die kürzlich erlittene Schande wieder auszuwetzen.

      Aus diesem Grund hat er ein wenig neue Farbe bekommen:


      "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche


      #MakeGorsGreatAgain
      #SynergiezwangNervt

    • Bei der alljährlichen Jahresend-Herden-Schau wurden noch Mängel festgestellt. :whistling: Daraufhin wurde letzte Nacht genutzt... || ..., um 195 Gors und Bestigors ordentliche Augen zu verpassen. (Möge es in kommenden Schlachten helfen!) :hihi:

      Außerdem hat Shargah nach ziemlich genau 20 Jahren einen neuen, wenngleich für sein Alter passend gesetzten, Anstrich erhalten. (Die Säckchen sind in freakigen 90er Farben geblieben, um an seine Herkunft und frühere Erfolge zu erinnern.)


      "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche


      #MakeGorsGreatAgain
      #SynergiezwangNervt

    • Vom Standpunkt eines Miniatur-Designers gesehen ist das neue Modell durchaus spannend, da es super alle drei Dimensionen zu nutzen weiß. Aber ich geb Dir absolut Recht, das Zinn-Modell hat einfach viel mehr Charme.

      "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche


      #MakeGorsGreatAgain
      #SynergiezwangNervt

    • Mal eine Frage an die anderen Chaoten hier, wie ist eure Einschätzung zu den einzelnen magischen Gegenständen der Tiermenschen, mit Vor- und Nachteilen, effektivem Nutzen und Punktkosten?
      Auch wenn dies hier nun als "veraltet" angesehen werden könnte, aber in der Tabletopwelt gibt es zu den einzelnen Völkern Kompendien, welche die hier hiesigen Einheitenwochen quasi eine Stufe weiter gehen ließen und es macht eigentlich ziemlichen Spaß die Ansichten anderer mitzuverfolgen und wie sie es evtl besser machen würden...

      Und selbst wenn es niemanden gibt der hierzu etwas schreiben kann/will, dann wurde zumindest endlich mal wieder etwas hier reingeschrieben...
      :rolleyes:
    • Hey @Spitter!


      Ich nehm' mal an Du beziehst Dich auf die Gegenstände des Armeebuchs der 7. Edition? Wenn ja, ...

      Sie sind sehr eindeutig für den Gebrauch in der 7. Edition gedacht, weshalb sie den meisten Spielern für den Gebrauch in der 8. Edition als zu teuer erscheinen. Man merkt z.B. eindeutig, dass Psychologie in der 7. ein Thema mit größerem Impakt war als in der 8. Edition. So einige Gegenstände beschäftigen sich nämlich genau mit diesem Thema und wollen entweder Stabilität auf der eigenen Seiten hineinbringen oder sie beim Gegner herausnehmen. Angst und Entsetzen sind nah Regeln der 8. Edition aber nicht mehr gar so ein Brüller, und plötzlich sind der Menschenfäller, mit 75 Punkten, oder der coole Entmanner, mit 50 Punkten, gar nicht mehr so attraktiv. (Ghorhok liebt ihn trotzdem! Der Gegenstand ist ihm quasi wie auf den Leib geschnitten. :] ) Wenn man dann Gegenstände hat, zu denen es günstigere Alternativen im Grundregelbuch gibt, fragen sich viele Spieler nach dem Warum. Aber nach Regeln der 7. hat sich auch ein Duplex hier und da gelohnt, einfach um gewissen spielstarke Einflüsse sicher oder gebündelt geltend zu machen. In der 8. Edition ergibt das leider nicht mehr ganz so viel Sinn und der Großteil der Gegenstände wird wohl entweder aus Fluff-Gründen mitgenommen oder bleibt eben am Schatzhort unterm Herdenstein liegen, bis sich mal ein Häuptling ihrer erbarmt.

      Welche Gegenstände würdest Du denn in Speziellen diskutieren wollen?

      "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche


      #MakeGorsGreatAgain
      #SynergiezwangNervt

    • Den Initiative-Wurf dazu hast DU gewonnen! :whistling: :D

      Fang einfach mal mit den ersten zehn Gegenständen an. Dann gehen wir's gemeinsam durch und alle die was hinzufügen wollen springen einfach mit auf die Lore auf.

      (Andere aufzufordern mal was zu tun funktioniert nur in den Köpfen junger und alter Leute. In der Realität setzt sich sowas aber nicht durch. :hihi: )

      "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche


      #MakeGorsGreatAgain
      #SynergiezwangNervt

    • 1. Name des Gegenstandes
      2. Beschreibung
      3. Stärken
      4. Schwächen
      5. Einsatzgebiet
      6. Bewertung (--, -, 0, +, ++)
      7. Verbesserungsvorschläge


      1. Name des Gegenstandes

      Urkeule...
      2. Beschreibung
      Eine Waffe, welche statt der eigenen Stärke den Moralwert des Zieles verwendet...
      3. Stärken
      Je moralstärker das Ziel umso sicher eine Verwundung gegen diese...
      4. Schwächen
      Eindeutig zu teuer...
      Der Träger kann keinerlei weitere magische Optionen mehr wahrnehmen...
      Gegen bestimmte Einheiten setzt man seine Stärke sogar herunter, womit man auch nit mehr jede Einheit angreifen darf...
      Die meisten Charaktermodelle und moralstarken Völker kann man auch mit deutlich geringerer Stärke sicher herausnehmen...

      5. Einsatzgebiet
      Für Charaktere gedacht, welche wichtige Moralträger des Gegners rausnehmen wollen...
      6. Bewertung (--, -, 0, +, ++)
      --
      7. Verbesserungsvorschläge
      Kosten deutlich senken (vielleicht auf 50 Punkte, damit auch die schwächeren Häuptlinge die tragen können) und eventuell sollte der Effekt so umschrieben werden dass die Stärke nie unterhalb der Grundstärke des Trägers fallen kann...



      Wie wäre es wie mit diesem Bewertungssystem weiter zu machen oder kann mann das besser lösen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Spitter ()

    • Spitter schrieb:

      Wie wäre es wie mit diesem Bewertungssystem weiter zu machen oder kann mann das besser lösen?
      Halte ich so für 'nen guten Ansatz. Das kann jeder leicht adaptieren oder auch kommentieren, wenn man entsprechend zustimmt oder gewissen Details widersprechen will.

      Bei der Urkeule geb' ich Dir z.B. grundsätzlich Recht. Sie ist sehr speziell und (wie oben schon erwähnt) mit einem Moralwert-Aspekt behaftet. Beinahe alle Gegenstände, denen man nun einen viel zu hohen Kostenpunkt attestiert, werden einen Moral- oder Psychologie-Aspekt ansprechen.

      "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche


      #MakeGorsGreatAgain
      #SynergiezwangNervt