Antraker spielt manchmal doch noch - Imperium, Skaven und dies und das

    • WHFB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier nun der Rest (der Bericht hat dann doch die 20.000 Zeichen gesprengt):


      5. Runde Vampire

      Spoiler anzeigen





      Die Lage ist ernst für den Nekromanten!






      Magie:





      Doch er bringt wieder einen schwächenden Zauber durch. (Ich weiß nicht mehr, welchen, das Spiel ist ja schon mehrere Monate her).






      Silvor Ulricsson, der Champion der Wolfshämmer, bringt nun sein Opfer und fordert den Nekromanten erneut zum Duell.





      Doch auch die überlegenen Fechtkünste und die Plattenpanzerung von Ross und Reiter...





      ... helfen nicht gegen die dunklen Künste des Nekromanten und die brutale Kraft der Gorst-Gebrüder.




      Runde 5 Imperium
      Spoiler anzeigen




      Bewegung:




      Die Falckensteiner erreichen die Warte und nehmen Schusspositionen ein.





      Und: Die Botschaft ist übermittelt!



      Nahkampf:





      Dem Leichenkarren ist nicht beizukommen.
      Wieder liegen drei Schwertkämpfer tot auf dem unheiligen Boden.



      Runde 6 Vampire


      Spoiler anzeigen




      Nahkampf:
      Knut "Einohr" Alkenstamm, der Fechtmeister der jungen Garde will nicht zurückstehen.





      Auch er fordert den schaurigen Gorst und seine untoten Brüder.
      Tapfer - aber ebenso erfolglos wie die vorangegangenen Streiter.






      Ist dieser Nekromant tatsächlich unbesiegbar?


      6. Runde Imperium

      Spoiler anzeigen





      Nahkampf:





      Der Rest der Garde fällt.



      Wütend dreschen die Folfshämmer auf Gorst...





      ... und endlich, endlich, endlich fällt dieser vom Karren.






      Wer jedoch genau hinschaut, erkennt, dass seine Augen immer noch glühen: So lange der Leichenkarren noch steht, klammert sich der Nekromat mit eisernem Griff an sein Unleben.



      Ausgang der Schlacht



      Die Middenheimer haben die Botschaft übermittelt.
      Und die Demigreifen-Reiter der schweren Drakenwald-Patrouille haben das Signal vernommen und machen sich nun rechtszeitig auf den Marsch für die letzte Schlacht.
      (Sie treffen dort eine Runde früher als Verstärkungen ein.)


      ----

      VanDem Bronckenhorst (im Kampagnenbuch heißt er "Korden") wurde getötet und muss versuchen, die nächste Schlacht mit nur einem Lebenspunkt zu überstehen.




      Siegpunkte:



      Für jede ausgeschaltete Einheit 1 Siegpunkt, zwei Punkte für den gegnerischen General:

      Vampire:
      1 Punkt für Isegrimms Donner
      1 Punkte für die Middenheimer Junge Garde
      2 Punkte für Bronckenhorst

      Middenheimer:
      1 Punkt Wölfe
      1 Punkt Ghule
      1 Punkt Skelette
      (kein Punkt für Gorst, da sein "Reittier" noch (un-)lebte.

      Vampire 4 : 3 Middenheim.



      Dunkelheit-Zeitmesser:



      Rückt auf 4 vor.



      [/Spoiler]

      Wie geht es weiter?

      Auf meinem Basteltisch stehen drei Gruftschrecken, die für die nächste Schlacht zu bemalen sind.
      Durch das Schreiben dieses Berichtes - und das damit verbundene erneute Durchleben der Schlacht - sind die sogar gerade auf Priorität 2 hoch gerutscht, kommen also bald unter den Pinsel.

      Freuen wir uns in der zweiten Schlacht auf Volkmar persönlich, seinen Kriegsschrein, Adjutanten Kaslain und die Lumpenseelen (Flagellanten).

      Und die Schlacht wäre nicht ausgeglichen, wenn sich nicht Manfred persönlich um den Großtheogonisten kümmern würde.

      Und nächstes Mal spielen wir das Todesrudel auch in voller Stärke. :O

      ----

      Merrhok schrieb:

      Hast uns ja ordentlich warten lassen!
      Das ist meine "neue Gelassenheit".
      Ich weiß, dass ich durch Sohnemann nicht mehr viel schaffe.
      Gleichzeitig aber auch, dass meine Figuren, Farben, Kampagnen, Phantasien nicht weglaufen.
      Also lebe ich mit vielen, vielen angefangenen Projekten und lebe nach dem Motto von Olli Kahn "Weiter, immer weiter!" und ergänze: "Auch wenn es kleine Schritte sind!"

      GreenTide74 schrieb:

      aber hier wissen auch die Ghule und sogar die Mantic-Skelette zu gefallen
      Danke.
      Die sind eigentlich sehr gut modelliert. Es fehlt allerdings doch die Posen-Vielfalt, was besonders bei der Zompie-Horde auffallen wird:
      Die sehen ein bisschen so aus, als ob sie am Ballermann eine Tanzchoreographie versuchen "Ohhh, la Macarena!"

      Merrhok schrieb:

      antraker hat, halsbrecherisch wie er ist, wieder auf einen externen Anbieter gesetzt...
      Ja, hat er.
      Hoffe, es bewahrheitet sich lange, was der Hoster (picr.de/) über sich im FAQ schreibt:

      "Wie lange bleiben meine Bilder gespeichert?
      Für immer. Es werden keinerlei Fotos automatisch gelöscht, egal wie lange Sie nicht mehr abgerufen wurden. Die einzige Ausnahme liegt in berechtigten Löschaufforderungen durch Urheberrechteinhaber, falls die hochgeladenen Bilder doch fremdes Eigentum waren.Der Upload von fremden Fotos, beispielsweise von marions-kochbuch.de kopiert, ist (verständlicherweise) verboten.
      "

      Shrek des Westens schrieb:

      einer der besten Schlachtberichtenschreiber des Bretts.
      Leistungsdruck, da bist Du wieder! ;(

      ----

      Danke Euch allen!
      Für Ulric, für Middenheim, für den Wüterich!
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"
    • Battles of Westeros - Wispering Wood


      Die lagernden Truppen von Jaime Lannister, Kevan Lannister und Marbrand werden im Flüsterwald von den Truppen Robb Starks überrascht und umzingelt:

      Ausgangslage der Schlacht




      Haus Stark gewinnt sofort, wenn Jaime Lannister gefangen wird und mindestens 5 Lannister Einheiten vernichtet.
      Haus Lannister gewinnt sofort, wenn mindestens 5 Stark-Einheiten vernichtet sind und entweder Robb von Jaime gefangen wurde oder eine beliebige Einheit Cately Stark (Marker links unten hinter dem Fluss) gefangen wurde).


      die Lage für die Lannisters spitzt sich zu




      Die Lannsters haben versucht durch Überraschungsangriff ihrer schweren Elite Infanterie und Elite Kavallerie die Starks im Norden aus dem Tritt zu bringen. Haus Stark (gespielt von @AlandilLenard) hat durch die Alten Götter aber unglaubliches Würfelglück und die Elite-Regimenter werden beim Gegenangriff zerschlagen.



      Showdown: Jaime gegen Robb




      Die Lannsiters sind geschlagen. Jaime und Kevan versuchten einen letzten verzweifelten Angriff, um Robb zu fangen, der in einem heroischen Angriff endlich selbst eingegriffen hat. Stark opferte verschiedene Einheiten um Robb zu retten.

      Hier steht nun Jaime ganz allein und sein Schicksal ist absehbar.


      Überwältigender Sieg für Stark. Alle Lannister Kommandeure gefangen, Truppen aufgerieben.

      @AlandilLenard Danke für das tolle Spiel. Westeros möchte ich wieder öfter!
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"
    • Battles of Westeros ist für mich ein Tabletop-Spiel, was auf einem Spielplan mit Hex-Feldern gespielt wird. Die Figuren sind etwa im Maßstab 1:100, das Gelände besteht aus Papp-Elementen, die auf die Spielfelder gelegt werden. In der Grundbox sind sehr viele Minis der Starks und Lannister inclusive vieler Anführer.

      Die Miniaturen sind auch Weichplastik und vorgefärbt: Lannister = Rot, Stark = Grau. Die Gussqualität ist nicht besonders toll, es gibt aber tatsächlich Leute, die die prima bemalt haben:



      Das Kampfsystem ist BattleLore, was vielleicht einigen aus anderen Spielen etwas sagt (mir nicht, da Westeros mein erstes BattleLore Spiell ist). Man kommandiert abwechselnd entweder einzelne Einheiten (über Kommand-Tokens die man zum Beginn der Runde erwürfelt hat) oder über Kommandopunkte der Kommandanten. Letztere sind auf Karten verfügbar, von denen man 3 oder mehrere auf der Hand hat. Die Kommandokarten ermöglichen es zum Beispiel, 3 Einheiten auf einmal zu aktivieren (Laufen, Schiessen, Nahkampf) oder auch mehrere Einheiten zu reaktivieren (um diese zum zweiten Mal in einem Zug einzusetzen). Auf den Kommandokarten sind auch noch Sonderregeln für mehr Synergien.
      Die Kommandeure haben außerdem noch eigene besondere Fähigkeiten.

      In der Grundbox sind 10 vorgegebene Schlachten, die ständig andere Situationen und Herausforderungen aus der Romanvorlage wiederspiegeln. Diese sind nicht ausbalanciert, in dem oben gezeigten Szenario "Flüsterwald" sind die Lannister schon ziemlich im Nachteil. Trotzdem kann auch der benachteiligte durchaus das Spiel gewinnen, da es ja nicht um "töte alles" sondern um Aufträge geht (erobere, fliehe, nimm gefangen, verbrenne,...).

      Es gibt in der Box aber auch ein System, wie man eigene Schlachten generieren kann.

      Mir persönlich gefällt das Spiel sehr gut. Es hat extreme taktische und stategische Tiefe. Außerdem ist jede Schlacht einmalig.

      Es gibt zahleiche Erweiterungen, die aber teilweise bereits vergriffen sind. Ich hatte das Glück, noch jeweil eine Wächter des Nordens und Wächter des Westens Box zu ergattern. Für Nachschub an vorgefertigten Schlachten ist also erstmal gesorgt. Es gibt auch Schlachten zum Download, glaube ich; sowohl FanMade als auch offizielle von FFG.

      Mir gefällt auch der Maßstab sehr gut, da ich diese Größe von Schlachten mit echten Schlachtreihen bei Warhammer schlecht umsetzen kann. Dabei bleibt das Spiel doch immer "persönlich" genug, da man sich mit den nahmhaften Anführern gut identifizieren kann.

      Lange Rede, kurzer Sinn: Ja! Empfehlung!
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"
    • Neu

      An anderer Stelle wurde mir geholfen, noch mal einen Versuch mit Skaven in 9thAge zu wagen.

      Folgende Liste hatte ich dann in Kiel beim Brudergilde Turnier:


      Spoiler anzeigen

      265 - Chief, Battle Standard Bearer, Heavy Armour, Shield, Banner of the Endless Swarm, Sceptre of Vermin Valour

      910 - Magister, Army General, 3 Dark Shards, Doom Bell, Light Armour, Thaumaturgy, Wizard Master, Lightning Vambraces, Magical Heirloom - Dominant, Putrid Protection

      465 - Tyrant, Heavy Armour, Shield, Vermin Guard Litter, Secrets of the Doom Blade

      144 - 12x Footpads

      140 - 20x Giant Rat

      344 - 33x Rat-at-Arms, Champion, Musician, Standard Bearer

      150 - 30x Slave

      852 - 46x Vermin Guard, Champion, Musician, Standard Bearer, Lightning Rod

      150 - Meat Grinder

      300 - Dreadmill

      240 - Lightning Cannon

      150 - Rotary Gun

      390 - Abomination

      4500


      0. Spiel - Warm-Up am Vorabend gegen Henrik @Groudon Sühr


      Henrik hat Dunkelelfen mir folgender Liste:

      Henrik „Groudon“ Sühr
      Spoiler anzeigen
      Assassin - Path of Silent Death Paired Weapons Wolfsbane 245pts
      Assassin - Path of Silent Death Paired Weapons Wolfsbane 245pts
      Captain BSB GW 215pts
      Prince Nabh GW HA Death's Kiss Potion of Swiftness Ranger's
      Boots Seal of the Republic
      Oracle General Cosmology Wizard Master Magical Heirloom
      435pts
      12 Corsair Musician Paired Weapons 242pts
      12 Corsair Musician Paired Weapons 242pts
      5 Dark Raider 160pts
      29 Dread Legionnaire Spears FCG Rending Banner 510pts
      Divine Altar Paired Weapons 390pts
      5 Harpy 135pts
      10 Raven Cloak 335pts
      Hydra 435pts
      Hydra 435pts
      4499


      Es war sehr freundlich, dass er mir eine persönliche Nachhilfestunde angeboten hat. Mir ging es um das Lernen der 2.0 Beta-Edition und etwas über die Skaven mit Höllenglocke herauszufinden.

      Wir haben Aufstellung über Eck, was gut für meine Skaven ist und müssen jeweils ein Geländestück benennen, was es für den Gegner zu erobern gilt. Ich nominiere das Wasserbecken im Zentrum, Henrik nominiert das Kornfeld rechts auf dem Foto.



      Ich stelle Todesrad rechts und die Brut links auf die Flanke, die Kanone weit nach hinten. Im Zentrum meine Rattenfliesen.

      Bei den Dunkelelfen sieht es ähnlich aus: Jeweils eine Hydra auf den Flanken, die Infanterie im Zentrum. Allerdings hat er mit schwarzen Reitern Vorhut und mit den Schatten+Assassinen Kundschafter.



      Die Schatten und der Assassine sowie die gesamte Magiephase wendet Henrik auf, um mein Todesrad zu erledigen. Damit ist er auch erfolgreich und meine rechte Flanke offen.

      Ich versuche die Schatten+Assel zu entschärfen und gebe Magiezunder auf die Einheit.
      Meine Brut soll was tun für ihre Punkte und erledigt mit Unterstützung der Klanratten mit Dingschredder die linke Hydra.



      Die Dunkelelfen-Infanterie rückt näher und näher und die verbleibende Hydra auf der rechten Flanke muss entschärft werden. Ich entschließe mich zu einem taktischen Konter: Ich nehme den Grimmklingenkriegsherren aus dem Glockenblock in die rechts davor stehenden Schattenläufer. Er steht damit 2 Zoll vor den Hydra.

      Die Hydra greift an. Kriegsherr und Schattenläufer testen für Entsetzen und laufen weg. (MW8 mir ReRoll reichte nicht :( ). Sie fliehen durch den Glockenblock. Da sind sie zwar sicher aber taktisch für mindestens 2 Runden aus dem Spiel.

      Die Hydra lenkt um und geht in die Flanke des Glockenblocks. Da frisst sie sich langsam rein während die Dunkelelfen-Infanterie aufschließt.

      Meine Warpblitze schießt den Blutkessel auf 1LP runter, kann ihn aber nicht erledigen.

      Die Brut plänkelt noch mit den Reitern rum und darf noch mal gegen die linken Korsaren mit Assassine kämpfen, glaube ich. Aufgrund des Verlustes des Zentrums allerdings nur Makulatur, denn das Spiel ist verloren.#

      --

      Lehrreiches Warm-Up mit leider entscheiden versemmeltem Moralwertwurf gegen die entsetzliche Hydra.

      Danke @Groudon!

      ----

      1. Spiel gegen Michael Khornewolf Path

      Er hat:

      Spoiler anzeigen
      Michael "Khornewolf" Path - Warriors of the Dark Gods
      795 - Sorcerer, General, 4 Spells, War Dais, Paired Weapons,
      Talisman of the Void, Soul Ledger, Alchemists Alloy, Wizard
      Master, Veil Walker, Alchemy
      815 - Chosen Lord, BSB, Greed, Karkadan, Touch of Greatness
      (Paired Weapons), Death Cheater, Immortal Gauntlets, Lucky
      Charm, Idol of Spite
      408 - 11 Warroirs, M, S, Icon of the Infinite
      293 - 16 Warriors M, S, C, Flaming Standard
      675 - 4 Chosen Knights, Greed, M, S, C, Flaming Standard
      675 - 4 Chosen Knights, Greed, M, S, C, Flaming Standard
      160 - 5 Flayers
      160 - 5 Flayers
      315 - 5 Chosen, Greed
      4496


      Wenn es eine gegnerische Liste im Turnierfeld gab, gegen den ich definitiv nicht spielen wollte, dann war es Michaels Khorne Liste.
      Nun denn. :arghs:

      Also los:
      Wir haben wieder diagonale Aufstellung. Ich wähle die Seite am Rittergut um dieses als Flankenschutz zu verwenden. Kanone halb dahinter aber doch mit gutem Schussfeld. Todesrad soll auf der rechten Flanke verzögernd taktisch agieren, die Brut muss sofort ganz nach vorn in den Teich. Denn gegen die Flammenattacken der Crusher hilft nur: ausgiebig zu baden!






      Und hopp: Rein in den Teich mit der Brut.



      Crusher greifen an und die Brut steht. Nimmt 5 Lebenspunkte, ist aber selbst runter auf 1 LP.



      Khornes Rest geht natürlich voll nach vorn.



      Das Todesrad hält die Barbarenreiter auf Abstand.
      Ich stelle es doof - denn in t9a schiesst es ja nur noch nach vorn und darf auch nur nach vorn angreifen. Ich denke immer noch nach 8. Edition. Blödes Rad. Klares Dislike!



      Meine Kanone trifft entweder nicht oder wundet nicht (auch im weiteren Verlauf des Turniers).
      Das stärkste Gerät der 8. Edition - verkommen zu einem rein taktischen Punktegrab. :(

      Nun denn:
      Die Brut fällt, Blocker-Sklaven nach vorn.



      Auch die Schattenläufer werden sich opfern müssen.



      Leider danach keine Bilder mehr.

      Aber der Rest ist schnell erzählt:
      Die Kanone trifft nix. Ich entschärfe den Kriegerblock mit General im Zentrum durch Beschuss und Magie.
      Hole mir eine Einheit Cruscher die zu frech waren mit der Glocke ab. Scheitere aber um 1 Zoll beim Überrennen in die zweiten Crusher.
      Danach kommen Khorne-AST + Crusher in die Front der Glocke. Der Khorne-Ast schlägt die Glocke einfach tot (ST7, Multiple Wunden, Devine Attacks...).Die Grimmklinge verwürfelt ordentlich und war schon auf 1 LP runter durch schädliche Wirkung der Klinge.
      Ohne Brut, Klinge und Magier sind die Skaven nur noch Schwertfutter und werden von den Khorne-Flakes aufgewischt.

      20:0 für Khorne.

      Danke, Michael Khornewolf. Sehr angenehmer Gegner mit sehr unangenehmer Armee.

      ----

      2. Spiel gegen Fabian Proske mit Bretonen

      Er stellt:
      Spoiler anzeigen
      Fabian Proske- KoE- 4496P
      555P - Duke, General, Barded Warhourse, Grail Oath, Renown,
      Shield, Heros Heart, Faith of Percival, Crusaders Savation
      450P- Duke, Humility, Questing Oath, Shield, Deathcheater,
      Dragonstaff, King Slayer(Bastadt-Sword), Potion of Swiftness
      475P- Damsel, Shamanism, Wizard Master, Magical Heirlom, Storm
      Clarion 852P- 15xKnights oft the Realm, CMS, Banner oft he Last
      Charge
      415P- 60xPeasant Levy, CM, Handweapon and Shield
      185P- 10xBrigand
      834P- 9xKnights oft he Grail, CMS, Banner of Roland
      160P- Sacred Reliquary
      285P- Trebuchet
      285P- Trebuchet


      Da kann was gehen!, denke ich.
      Allerdings muss ich durch die zwei Trebuchets angreifen. Aber die treffen doch nix, oder?

      Aufstellung: Schlachtreihe
      Missionsziel: Jeder benennt ein Gländestück, was der Gegner erobern muss.
      Ich benenne den Hügel vorn Mitte wo sich der Skaven ausbuddelt, er benennt den Wald links hinten, wo die Schatzkiste steht.



      Wer schlechter schießt muss vor.
      Also: Angriff! Alles nach vorn. Das Toderad entscheidet sich jedoch, die Warpblitzkanone gegen die Totems zu beschützen.

      Die Brut stellt im Zentrum eine Falle: Die Bretonen die Gralsritter mit Rolandbanner greifen sie an und erledigen sie. Wollen überrennen in die Sklaven, schaffen das aber knapp nicht.

      Die Bretonischen Trebuchets treffen alles. Die Sturmratten um die Glocke schmelzen dahin.



      Im Gegenzug greife ich mit den Sklaven die Bretonische Lanze, die wie auf dem Präsentierteller zwischen Glocke, Sklaven und Klanratten steht an. Sie flieht. Genau 3". Das ist ein Auto-Take für die Sklaven. Der Rest vor.

      Keine Bilder mehr ab da, leider.

      Also erzählen:
      Ich erobere mit der Glocke den Missionsziel-Wald und halte die linke Ritterlanze mit den Riesenratten aus dem Spiel.
      Grimmklinge und Klanratten+Schredder gehen frontal in den Bauernblock. Grimmklinge tötet die Bretonen-Magierin. Im nöchsten Nahkampf kämpft die Grimmklinge gegen den Duke. Drei Treffer St10 AP10 (W6) kommen durch. Alles hängt am Rettungswurf auf 4+ (Segen der Herrin). Der Duke schafft alle und erschlägt im Gegenzug die Grimmklinge.
      Auf lange Sicht geht der Kampf Klanratten gegen Bauern aber verloren, die Klanratten fliehen.

      Im Hinterfeld hat die Maid insgesamt drei Totem-Biester beschworen (ich musste immer Anraheirs Fluch bannen, um die Glocke mobil zu halten). Todesrad versucht, die Bister von der Kanone wegzuhalten, scheitern aber letztlich.

      Im Endspiel schaffen es die Ritter doch noch auf den Hügel - also:
      10:10, weil wir uns das Missionsziel gegenseitig verweigern.

      Danke Fabian!
      Epische Momente, Höhen und Tiefen. So geht Warhammer.

      Ich Honk hab Runde um Runde mein Sturmbanner vergessen. Gegen die Trebuchets wäre das wichtig gewesen. Der Glockenblock hätte nämlich taktisch ganz ander auftreten können. Selber Schuld! :O

      3. Spiel - Nochmal Bretonen von Marc @GreenTide74

      Seine Liste ist ganz anders als die von Fabian:

      Spoiler anzeigen

      ++ MarcTheMangler++Kingdom of Equitaine (Kingdom of
      Equitaine 2.0 Beta) [4497pts] ++
      355pts- Damsel, Shamanism, Wizard Master
      625pts- Duke, Army General, Audacity, Great Weapon, Hippogriff,
      Questing Oath, Shield,Crusader's Salvation - Dominant, Dragonfire
      Gem
      540pts- Duke on Pegasus, Lance, Might, Shield, Basalt Infusion,
      Divine Judgement, Lucky Charm
      270pts - Paladin, Battle Standard Bearer, Barded Warhorse, , Great
      Weapon, Questing Oath, Shield, Special Equipment
      512pts - 10x Knight of the Realm,champion, Musician, Standard
      Bearer
      260pts - 6x Knights of the Realm
      185pts - 30x Peasant Levy, Standard Bearer
      185pts- 30x Peasant Levy, Standard Bearer


      615pts- 11x Knight of the Quest, Musician, Standard Bearer, Banner
      Enchantment: Banner of Roland
      485pts- 9x Knight of the Quest, Champion, Musician, Standard
      Bearer
      125pts- 5x Yeoman Outrider, Bow (4+), Shield
      340pts- 3x Pegasus Knight



      Sehr beweglich, Flieger, Scorer, starke Helden alles drin.
      Wird spannend!

      Wieder diagonal.
      Missionsziel: Durchbruch. Kann ich also gegen diese Liste gleich abschreiben.

      Ich erzähle das Spiel nur in Kürze, denn Mark wird sicher aus seiner Sicht auch noch schreiben.

      Meine Brut ist diesmal formidabel. Beherrscht taktisch die linke Flanke und marschiert diese kämpfend einmal hin und wieder zurück. (Überrennen mit 18 Zoll war definitiv sehenswert! :) )



      Ritterlanze und Knappen fallen ihr zum Opfer. Und auch gegen Lance-A-Lot hält sie den Kampf unbeschädigt aus.



      Auf der rechten Flanke agiert das Todesrad zunächst taktisch gut, es fehlt allerdings das Geschick in der Wumms im Nahkampf.
      Ich verliere es gegen die Pegasusritter.



      Danach ein taktisches Patt: Mein Prophet beschwört Kometen um Kometen und verweigert damit den Bretonen das Zentrum. Diese belieben bis zum Schluss auf Abstand.



      9:11 nach Killpoints aber das Missionsziel geht an Marc, daher nur 6:11 aus Sicht der Skaven.



      ----

      Fazit zu meiner Liste:

      Magister auf Glocke:
      Moralwert 6 ist ein Problem! Vielleicht tatsächlich einen Tyrant auf Rattenoger in den Block als General?
      Magie war gut! Warpsteinhappen und 3 Veiltoken je Runde channeln stark.
      Der Magielehre fehlen irgendwie die Buffzauber.
      Die Vembraces warn irgendwie übrig, mit Skaven-Grundzauber und Hand hatte ich zwei starke Schadenszauber. Und zwei Würfel weglegen, die dann auf 4+ gebannt werden können, ist auch irgendwie: Mäh!

      AST:
      Ja, den nehm' ich so.

      Sturmratten:
      Ich werde die gegen Klanratten mit Speeren tauschen. Der Block sieht eher keinen selbst ausgesuchten Nahkampf und defensiv sind dann mehr Ratten einfach besser.
      Banner des Endlos-Schwarms ist Quark, da geht was besseres. (Was?)

      Brut:
      Eine Brut nehm ich nicht mehr mit!
      Ich nehme ZWEI!
      Die taktische Wirkung von 3W6 zufälliger Bewegung ist prima.
      Und irgendwas muss ja auch mal hauen können.

      Todesrad:
      Spielt sich komisch. Kann nicht wirklich Nahkampf und Zappen ist auch mäh! wegen der kurzen Reichweite von 15".
      Im letzten Spiel hatte ich zweimal auf 18" supercharged und jedes Mal Schaden genommen dadurch.

      Warpblitzkanone:
      Ich glaub ich lass die weg und nehme mehr Waffenteams.
      Die trifft nix, und wenn, dann wundet sie nicht. Und mit einer Kanone verliere ich auch jedes Arri-Duell.

      Klanratten + Schredder:
      Sehr gut! Mäßige Punkte und durch den geschützten Schredder überlegt sich der Gegner, ob und wen er da reinschickt.

      Sonstiges:
      Mehr Umlenker!
      Mehr Scorer!
      Ein paar Kundschafter!

      ----

      Vielen Dank allen Gegnern, der Turnier-Orga und vor allem @Groudon und @Micky. für die Hilfe beim Liste bauen.
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"
    • Neu

      Liest sich wie immer sehr cool mein lieber Antraker und Amüsant dazu. :) Ich konnte dir bei den Skaven nicht wirklich helfen da absolut null plan von denen.Aber vieleicht ziehst du in zulunft mal noch @Duc de Guerre dazu unser Rattenking Himself.Hoffe du hattest trotzdem deinen spaß und wir sehen uns mal wieder auf einem Turnier.
      7k Kdc
      6k Woodis

      Hossa Baby!
    • Neu

      Sehr schöner Turnierbericht, auch die Qualität der Fotos ist top(der Kampf Brut gegen Duke kommt da wirklich episch rüber).
      Du bleibst ein fairer und unkomplizierter Gegenspieler, mit dem man viel Spaß an der Platte hat(ohne dass der nötige Ernst für´s Gefecht fehlt).
      Unser Spiel hast Du auf jeden Fall akkurat wiedergegeben, ich werde das in meinem KoE-thread nur noch aus bretonischer Sicht ergänzen.

      antraker schrieb:

      Epische Momente, Höhen und Tiefen. So geht Warhammer.

      Ihr musstet Euch beide bewegen und Druck machen mit dem Risiko, selbst gecharged zu werden.
      Das hat Dir aber anscheinend am meisten Spaß gemacht und dann sollte man auch offensiver spielen und die Kämpfe suchen.
      Also Liste anpassen oder zu Imperium/Bretonen wechseln? Die Undying Dynasties können natürlich mit Monstern und Streitwagen auch für Randale sorgen.