Die (späte) Erfüllung meiner (Warhammer-)Träume!

    • WHFB
    • Ich bin einfach mal so frei und antworte:
      Wir haben uns an die im Szenario beschriebenen Regeln für den Geländeaufbau gehalten und zusätzlich ein wenig "story" einfließen lassen. In seiner Geschichte heißt es ja, dass sie sich in die Ruinen zurückziehen und dementsprechend erschie es sinnvoll, eine art Tempelmauer zwischen uns zu haben.
      Was die Streitwagen angeht, die haben endlich mal wider das getan, was sie tun sollten..... reinpreschen und durchbrechen(Schade, dass sie in AoS inzwischen trotz Angriffsbonus zu mobilen Blockern verkommen sind, zumindest hab ich da noch nix mit ihnen gerissen). Zugegeben die relativ kleinen Einheiten von @Arthurius1980 machten mir das auch ein wenig einfacher. In einem Block Landsknechten wäre ich vermutlich hängen geblieben.
      Was den Herzog angeht, ich glaube, er hätte nicht allein in die Horde stürmen dürfen (ja, ok, meine Lade hat dafür gesorgt, dass er fast keine andere Wahl hatte, nachdem sie die Pegasusritter in einer Magiephase vom Himmel geholt hat). Dadurch konnte ich ihm dann in meiner Runde mit den Streitwagen in die Flanke fallen und hatte damit mit Angriff, Flanke, Gliederbonus der Horde und Standarte schon +6 auf mein Kampfergebnis. Das alleine zu toppen dürfte selbst einem Chaosgeneral schwer fallen.
      Ansonsten bleibt mir nur noch zu sagen, dass auch mir das Spiel super spaß gemacht hat.
      Ach ja und @Arthurius1980:
      Ich wohne im 4.OG ;)
      Gaaaanz wichtig:

      Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum.
    • Vielen Dank Euch!

      Neu

      So weiß ich, dass mein Geschriebsel wenigstens ein paar Leuten gefällt...

      Pinguinbaer schrieb:

      Danke für die Zusammenfassung, hat Spaß gemacht zu lesen!
      Das freut mich!
      8)
      Aber so krass ist doch mein Augustus gar nicht (seine Ausrüstung kannst Du Dir unten in der Liste anschauen)...Da er im Gegensatz zu allen anderen Elementen in meiner Armee, die ja alle ausnahmslos den Nahkampf suchen, halt noch ein paar andere Aufgaben hat, nimmt er selber nicht so oft am eigentlichen Handgemenge teil (bisher maximal zwei Nahkämpfe pro Spiel); und das lässt ihn wohl etwas länger am Leben, was ihn aber auf der anderen Seite auch für Beschuss und Magie anfälliger macht!
      Im vorletzten Spiel wurde er ja von einer fetten Oger-Faust aus dem Sattel geboxt, also unbesiegbar ist er ganz sicher nicht...Aber wenn die Streitwagen ihre Aufpralltreffer versemmeln, haben die kaum noch Durchschlagskraft und sind für so einen Paladin auf Pegasus, der ja auch nochmal zwei Stärke-Vier-Attacken mitbringt, gut zu händeln!
      ^^

      Serotonin schrieb:

      Der Bericht hat echt, trotz der wenigen Bilder, einen super Eindruck von der Schlacht vermittelt. Für uns alle war natürlich das Bild mit dem bretonischen Erfolgsdaumen wichtig.
      Freut mich, zu lesen...Der Daumen signalisiert aber weniger Erfolg (wie ja in der Schlacht auch zu sehen war), sondern mehr Spaß und Vorfreude, weil die Truppen stehen und die Schlacht gleich losgeht!
      :] :thumbup:
      Zum Gelände hat @Dake Khan ja schon geschrieben, dass es auf meine Geschichte zugeschnitten war...So macht die Schlacht eingebettet in die verbindende Erzählung über die drei Spiele verteilt mehr Sinn und gibt dem Ganzen mehr Tiefe, was mir gut gefällt!
      :)

      Serotonin schrieb:

      Die Streitwagen waren für mich der Oberhammer.
      Die haben ordentlich gerockt, kann man nicht anders sagen...Zugegeben auch mit einer ordentlichen Portion (Würfel-)Glück behaftet, aber das gehört zu diesem Spiel nunmal dazu; und dieser Einheit gönne ich´s auch!
      ;)

      Serotonin schrieb:

      Also es wird bald Zeit für ein neues Rematch mit einem neuen Spielbericht.
      Na morgen geht´s erstmal gegen die Oger von @nobrainer und am achten Mai gegen die Oger von @Kampen...Also Skelette stehen erstmal nicht auf dem Trainingsprogramm!
      :P

      D.J. schrieb:

      Ich bin noch nicht zum Lesen gekommen, habe mir aber den Link abgespeichert
      Danke dir für deine Mühen, @Arthurius1980
      Bitte sehr...Und ich freue mich auch auf Deine Gedanken dann dazu!
      <3

      Dake Khan schrieb:

      Was den Herzog angeht, ich glaube, er hätte nicht allein in die Horde stürmen dürfen
      Definitiv nicht...Das ist auch eine der erwähnten Lehren, die ich aus diesem Spiel gezogen habe!
      :whistling:

      Dake Khan schrieb:

      Ansonsten bleibt mir nur noch zu sagen, dass auch mir das Spiel super spaß gemacht hat.
      Yeah, mit das schönste Kompliment...!
      :thumbsup:

      Dake Khan schrieb:

      Ich wohne im 4.OG
      Echt...?
      Ich werde alt...
      :O
      Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!

      8)
    • Neu

      Fast verpeilt...Ich werde wohl wirklich alt!
      :S

      Bretonen:


      1 Kommandant: 258 Pkt. 21.5%
      2 Helden: 299 Pkt. 24.9%
      1 Kerneinheit: 313 Pkt. 26.0%
      2 Eliteeinheiten: 330 Pkt. 27.5%
      0 Seltene Einheit


      *************** 1 Kommandant ***************

      Bretonischer Herzog, General, Ritter Gelübde
      + Schild -> 3 Pkt.
      + Pegasus -> 50 Pkt.
      + Tugend des Selbstvertrauens, Heldentöter, Der Fehdehandschuh, Der Gromril-Vollhelm -> 95 Pkt.
      - - - > 258 Punkte

      *************** 2 Helden ***************

      Paladin, Ritter Gelübde
      + Pegasus -> 50 Pkt.
      + Feuerlanze, Trank der Tollkühnheit, Glücksstein, Verzauberter Schild -> 40 Pkt.
      + Armeestandartenträger -> 0 Pkt.
      - - - > 150 Punkte

      Paladin, Ritter Gelübde
      + Lanze -> 4 Pkt.
      + Pegasus -> 50 Pkt.
      + Kriegerfluch, Dämmerstein, Glückbringender Schild -> 35 Pkt.
      - - - > 149 Punkte

      *************** 1 Kerneinheit ***************

      11 Ritter des Königs, Musiker, Standartenträger
      + Kriegsbanner -> 25 Pkt.
      - - - > 313 Punkte

      *************** 2 Eliteeinheiten ***************

      3 Pegasusritter
      - - - > 165 Punkte

      3 Pegasusritter
      - - - > 165 Punkte


      Gesamtpunkte Bretonia : 1.200


      +

      Gruftkönige:


      2 Kommandanten: 400 Pkt. 25.0%
      0 Held
      3 Kerneinheiten: 550 Pkt. 34.3%
      2 Eliteeinheiten: 515 Pkt. 32.1%
      1 Seltene Einheit: 135 Pkt. 8.4%


      *************** 2 Kommandanten ***************

      Gruftkönig, General
      + Verzauberter Schild -> 5 Pkt.
      - - - > 175 Punkte

      Hohepriester des Todes, Upgrade zur 4. Stufe
      + Kanalisierungsstab -> 15 Pkt.
      + Lehre von Nehekhara -> 0 Pkt.
      - - - > 225 Punkte

      *************** 3 Kerneinheiten ***************

      38 Skelettkrieger, Speere, Musiker, Standartenträger, Champion
      - - - > 220 Punkte

      3 Streitwagen
      - - - > 165 Punkte

      3 Streitwagen
      - - - > 165 Punkte

      *************** 2 Eliteeinheiten ***************

      7 Ushabti, Zweihandwaffe
      - - - > 350 Punkte

      3 Grabjäger
      - - - > 165 Punkte

      *************** 1 Seltene Einheit ***************

      Lade der Verdammten Seelen
      - - - > 135 Punkte


      Gesamtpunkte Gruftkönige von Khemri : 1.600


      = Spaß und Action!
      :thumbup:
      Das Ende der Geschichte schaffe ich heute wohl nicht mehr, aber das Wochenende hat ja gerade erst begonnen...
      :P
      Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!

      8)
    • Neu

      So, jetzt konnte ich den Bericht auch genießen :)
      Tolle Bilder und wunderschönes und gut beschriebenes Schlachtengeschehen. Da sind all die Sachen dabei gewesen, die ich bei Warhammer immer so geliebt habe :love:
      Mutige Angriffe, verzweifelte Verteidigungskämpfe ... und vor allem Bretonen und Gruftkönige! Ich <3 diese beiden Völker :)
      Fazit:
      Klasse Spielbericht und nochmal vielen lieben Dank für deine Mühen, @Arthurius1980 :thumbsup:
      40k ca. 2.500 Punkte Space Wolves, Freebooters Fate 755 Dublonen Bruderschaft, 85 Dublonen Söldner, 1 Dublone Straßenmusiker
    • Vielen Dank!

      Neu

      Freut mich, dass es Dir gefallen hat...War auch ein gelungenes erstes Szenario-Spiel für uns!
      :)
      Allerdings werde ich in nächster Zeit erstmal keine Schlacht-Berichte mehr verfassen; mir ist das zu viel Aufwand (und auch zu wenig Resonanz) und ich verspüre der Zeit keine Lust mehr auf so viele Stunden des Tippens...Aber Dir und den Anderen danke ich und wenn ich es demnächst mal gebacken kriege, schreibe ich auch endlich meine Geschichte mal zuende; ist mir ein persönliches Anliegen (auch grundsätzlich, Dinge zu vollenden), aber irgendwie treibe ich die Zeit nicht dafür auf!
      :S
      Die Entscheidung dafür, nicht mehr so viel Zeit mit Tippen zu verbringen, ist schon ein paar Wochen alt, aber für das vorgestrige Spiel gegen Oger lohnt es auch nicht (zumal keiner von uns entsprechende Technik dabei hatte, um Fotos zu machen):
      Es ist schon etwas länger her, dass ich mal bei einem Spiel sagen wollte, dass die Würfel-Würfe mehr Ausschlag als die taktischen Entscheidungen gemacht hätten, aber diesmal war das definitiv der Fall...Ein Beispiel:
      Meine Ritter haben einen für Kern-Truppen recht guten Moralwert von Acht, aber haben dennoch mindestens sechsmal im Spiel den Angst-Test vergeigt; teilweise trotz in Reichweite vom Armeestandartenträger, der einfach auch nicht überall sein kann und dann auch eh von einer Kanonenkugel zu Boden geschickt wurde!
      Durch die ganzen verpatzten Angst-Tests habe ich meine Gegner deutlich schlechter getroffen und entsprechend liefen die Nahkämpfe...War fast so, als hätten sie Angst, die fetten Hünen zu berühren und wollten sich nicht die Hände an ihnen schmutzig machen (Insider-Schenkel-Klopfer); werde ihnen mal andere Handschuhe besorgen gehen!
      Fehler im Spiel sind mir aber auf meiner Seite nicht aufgefallen; ich hätte höchstens aggressiver spielen können...Und dass ich die Vorhut-Bewegung für meine beiden Flattertrupps vergessen habe, war voll dämlich; die wenigen Stärken, die meine Truppe hat, sollte ich auch nutzen!
      Und ich habe auf das Forum gehört und das erste Mal eine Maid gespielt...Keine gute Idee, habe den Paladin schmerzlich vermißt!
      :huh:
      Mein Mitspieler hat solide, sicher und noch nicht mal knallhart gespielt; und teilweise echt sehr gut gewürfelt...Ich in den ersten beiden Runden auch noch, zwei- oder dreimal wurde gesegnet gerettet, aber dann ging´s steil in den Keller; und der einzige Wehmutstropfen ist, dass ich seine stärkste Einheit geplättet habe!
      Hat mich dennoch gefreut, wieder die Schwerter zu kreuzen und in drei Wochen geht´s nochmal gegen Oger, aber dann unter einem anderen Kommando...Hätte nie gedacht, dass die großen Kerle mal so in meinem Leben präsent sein würden!
      ^^
      So, nun auf zum Treffen-Thema...Der Termin steht nämlich endlich fest!
      :thumbup:
      Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!

      8)
    • Neu

      Also Fehler im Sinne von "ohne Hirn gespielt" gab es sicher nicht, aber Deinen Herzog wolltest Du ja auch nicht im Sand haben. Die Lade hätte man schon angehen können/müssen? Aber genau das ist ja eben das schöne an Warhammer: der Hitze der Schlacht sich hinzugeben und heroische (manche behaupten, das sei ein Synonym für chancenlos *g) Angriffe wider alle Wahrscheinlichkeit durchzubringen.

      Schade, dass die Schlachtberichte erstmal passé sind. Vielleicht aber eine Fortsetzung Deiner Geschichte?

      Wegen Friesland muss ich kieken. Aber wir beide sollten uns dieses Jahr noch sehen.
    • Neu

      Arthurius1980 schrieb:

      und auch zu wenig Resonanz
      Bedenke, wenn Du magst: Auf jeden, der hier antwortet, kommen 5-10, die sich still daran erfreuen. Ich zum Beispiel.
      Du hast, finde ich, sogar ziemlich viel Resonanz. Aber gut, das ist Ansichtssache.

      Ich persönlich schreibe meine Berichte mindestens zu 50% für mich selbst; denn durch nichts lerne ich mehr!

      Mir gefallen die Berichte sehr gut und ich freue mich daran, dass Ihr jetzt Szenarien spielt und Gelände sinnvoll aufstellt.
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"
    • Neu

      Ich stimme Antraker vollumfänglich zu.
      In erster Linie kann man dadurch auch selber nochmal reflektieren, was man vielleicht hätte anders machen können. Und der Spaß an den entsprechenden Spielen kommt dabei (bei mir zumindest) auch nochmal hoch :)

      Gerade Spielberichte sind, egal für welches System, das Salz eines Forums und auch eines Spielsystems. Da sieht man Taktiken in "echt", es ist spannend zu sehen wie eine Schlacht hin und her wogt ... und sie haben den Vorteil, dass man sie in seiner eigenen Geschwindigkeit genießen kann. Ich mag Videoberichte z.B. nur sehr bedingt. Wackelige Bilder oder man erkennt sehr wenig, viel Tisch-Kommunikation außer der Reihe für Insider (Habe letztens deine Schwester getroffen. Hat die ein neues After Shave? :D ), manchmal auch merkwürdige Fahrstuhl-Pornomucke aus den Siebzigern im Hintergrund ... ;)
      Ich gestehe, dass Resonanz schon wichtig ist, wenn ich mir die Mühe eines Berichts mache.
      Aber gerade hier, in unserem Forum, können wir ja liken :)
      Ja, ist phishing for compliments, aber ich finde es toll, wenn die Member hier auf die Berichte gehen und auch schonmal ein Like da lassen.

      So please, don't give up
      40k ca. 2.500 Punkte Space Wolves, Freebooters Fate 755 Dublonen Bruderschaft, 85 Dublonen Söldner, 1 Dublone Straßenmusiker

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von D.J. ()