Einsteiger benötigt Entscheidungshilfe

    • WH40k

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einsteiger benötigt Entscheidungshilfe

      Hallo zusammen,

      ich bin begeisterter Sammler, Maler und seid einiger Zeit auch Spieler von WH Fantasy. Nun habe ich schon lange mit 40K geliebäugelt und will nun mit einem Kumpel zusammen anfangen. Die StarterBox steht auch schon bereit. Ich werde die Dark Angels übernehmen und er die CSM (er will aber zu Tyraniden als Hauptarmee wechseln)

      Mir fällt die Wahl meiner Armee nicht so leicht und daher wende ich mich an die Community meines Lieblingsforums :D
      Lasst mich kurz erklären, warum ich euch mit diesem Text (der wahrscheinlich recht lang werden wird) langweile:

      Ich bin seid Jahren fasziniert von den Space Marines und es war immer für mich klar, dass wenn ich mal 40K anfangen würde, es die SM sein würden.
      Seit ich die Horus Heresy Reihe verschlungen habe, ist es eher noch schlimmer geworden - der Fluff ist also absolut auf SM-Seite :D
      Zur Info: Regeltechnisch bin ich noch gänzlich unwissend.

      Doch nun zu meinem Problem: Optisch und vom (Roman-)Fluff her gefallen mir die DA und die Grey Knights am besten.
      Ich möchte mir keinen eigenen Orden erschaffen, sondern einen spielen, der bereits (in meinen Augen) reich an Fluff ist.
      Mit der StaterBox bieten sich auch gleich die DA's an und weil mir die Minis gefallen haben, habe ich auch gleich am WE die Box mit den DA-Terminatoren-Rittern gekauft (sorry, Namen komplett vergessen :rolleyes: ). Vom Fluff her würden mir die Grey Knights fast noch besser gefallen, da laut lexicanum viele meine liebsten Roman-Figuren zu den "Gründungsmitgliedern" dieses Ordens gehören. Und sie haben einfach extrem geile Terminatoren :D

      ABER: ich finde SM-Einheiten, wie z.B. die Centurions (diese SM, die nochmal in noch dickeren Rüstungen stecken) extrem cool, auch Cybots usw. und habe nun Bedenken (und/oder irgendwo gehört), dass ich bei den DA's und GK's evtl. zu limitiert bin und zu sehr nach einem bestimmten Muster spielen muss bzw. die nicht über alle SM-Auswahlen verfügen können.
      Vielleicht ist es ja gefährliche Halbwissen, aber was ich bisher so verstehe, spielt man die DA's eher auf Bikes (was mich persönlich optisch nicht ansprechen würde - 40.000 Jahrtausend und ich komme auf Mopeds daher??) und bei den GK's bin ich noch nicht wirklich hinter gestiegen, wie man die spielt. Habe hier im Forum mal versucht in den entsprechenden Threads schlau zu werden; ist mir nicht gelungen :P

      Meine Fragen:
      - kann mir vielleicht jemand von euch kurz schildern, wie sich die beiden spielen? Falls es da eine generelle Aussage gäbe.
      - Was hat es mit diesen "Formationen" und Kontigenten auf sich? Kann ich nicht mehr freie Armeelisten schreiben? (wie gesagt, gefährliches Halbwissen)
      - wäre es auch möglich, beide zusammen zu spielen? Mit Kontigenten?
      - inwieweit sind die beiden in ihrer Auswahl beschränkt? Muss ich von den beiden abrücken, um alle Auswahlen der SM's nutzen zu können?

      Wie erwartet, wurde der Text etwas länger. Ich hoffe, ich konnte mich halbwegs verständlich ausdrücken und freue mich auf euer Feedback.
      Schonmal vielen Dank im Voraus ^^

      Ich befinde mich auf dem "Weg zum Ruhm" durch den ich Vom Sammeln zum Spielen komme…
    • Also DA haben schon eine Menge auswahl, das sie nur auf Bikes basieren stimmt auch nicht.

      Die DA haben als erste Kompanie den Deathwing, basierend auf Termis, Termis, Cybots und, wer hätte es gedacht, Termis. Die Ritter sind dabei eine wirklich tolle und starke Einheit.
      Die zweite Kompanie ist der Ravenwing, das sind die schwarzen Bikes etc. Die sind zur Zeit extrem stark, aber hunderprozentig kein muss, wenn du auf Termis stehst, dann spiel sie (gibt auch tolle Kombinationen und sind fluffig).
      Ansonsten hat man halt noch Standardauswahlen, wie jeder andere Marine, bis auf Centurionen halt, aber die könntet du dir über Alliiierte ja auch zukommen lassen :) .

      Die GK haben wirklich coole Modelle und einen super Fluff (bis auf Draigo, der ist einfach behindert :D ). Leider sind sie relativ schwach, da alles sehr teuer ist, Cybots noch nicht angepasst sind usw. usw.
      Die einzigen wirklich guten Eigenschaften der GK sind ihr extremes psionisches Potenzial (was ich immernoch sinnlos finde, da Eldar und Tyraniden gegen sie voll abstinken was Psistärke angeht. Mehr Psikonter, weniger Psikraft fände ich fluffiger), das sofort ausschalten der Psiwaffen und die großen Ritter. Das allein reicht leider nur gegen sehr wenige Gegner.
      GK haben eben auch keinen Durchschlag bei Fernwaffen (max. DS 4), im Nahkampf auch nur DS3 (Termis lachen sich schlapp) und keine Sturmschilde. Also unterm Strich .... die schwächsten Space Marines die existieren (leider, die hätten mehr verdient).
      8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
      4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
      2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes

      2000 Punkte Dosen Alpha Legion
      3500 Punkte Orkse
      3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister

      Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
      Necromunda: Orks, Polizisten of Doom
    • Also...

      1. Dosen immer nur Dosen, was findet alle Welt nur an denen...
      2. Ok ja grundsätzlich spielt man DA eher auf Bikes und GK eher nicht.... beide sind definitiv limitierter als "normale" loyale Marines.

      Aber der Reihe nach...

      .. du kannst bei 40 k grundsätzlich alles Spielen vorauf du Bock hast und dich mit deinem Mitspieler Einigen kannst. Dabei sind beide Armeen in allen Auslegungen auch Spielbar (vor allem gegen deinen Kumpel mit Niden) aber halt unterschiedlich "hart" und ja Marines sind momentan gegen alle Armeen gesehen, im vermeintlich genannten TurnierMeta den beiden Genannten ziemlich weit vorraus durch eben spezielle Einheiten, Formationen und/oder Zusätze...

      ..aber frag dich doch selber worum geht's dir denn? In erster Linie ums basteln/sammeln ? Ums Spielen? Coolness? Alles Dinge die dich dahin bringen werden....was DU willst.



      Das kann dir von uns eh keiner Sagen... (mein 40k muss ja nicht zwangsläufig dein 40k werden)
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 5.300 Punkte Nurgle-AoS 95% aufgebaut 91% grundiert 82 % bemalt 86 % gebased)

      Tageszitat: Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
    • @DickerOrk
      Das ist doch schonmal genau die Art von Info, die ich wollte - vielen Dank. Wenn ich tatsächlich nur auf die Centurios verzichten muss, kann ich damit leben. Denke ich ^^ Das mit den GK's klingt echt bedauerlich, aber ist nicht so schlimm, weil ich mir schon dachte, dass ich wohl keine Lust habe, nur silber zu malen finde nur die Modelle an sich echt cool :P
      Was ist das mit den Alliierten? Wie funktioniert das? Kann ich da in einer Armseeliste mehrere Orden verbinden?
      So nach dem Motto: Eine Kompanie der DA's steht auf einem entfernten Planeten einer starken Warp-Bedrohung gegenüber und wird von einer Abteilung GK-Terminatoren unterstützt, die sie im Kampf für den Imperator unterstützen!! Reicht ja ein grober Überblick - musst mir nicht ausführlich erklären - möchte nicht deine Zeit vergeuden

      @ibelknibel
      Mir geht es weniger um die Stärke, als um die Möglichkeiten der Auswahl. Da ich gerade die Terminatoren und Cybots sehr cool finde, wollte ich wissen, ob ich mir irgendwelche Beschränkungen auferlege, wenn ich einen der beiden Orden wähle. Habe mir schon den SM-Codex geholt (dessen Orden ich relativ langweilig finde), aber bevor ich wieder 90€ ausgebe um mir die beiden anderen Codieces (Mehrzahl von Codex? Codexe?) zu kaufen, wollte ich mal hier nachfragen.
      Also um deine Frage "worum es mir geht" zu beantworten: Es geht mir ein bisschen um Vielfalt und Coolness :P Ich will eine coole Truppe haben, die ich gerne anmale und auf dem Tisch sehe. Aber ich möchte halt nicht erst später merken, dass mir ein Orden verbietet, die Modelle zu stellen, die mir gefallen oder gerne mal ausprobieren/anmalen möchte- z.B. Land Raider, Cybots, Centurions, Terminatoren usw. Und wie bereits erwähnt, hatte ich gehört, dass die DA's sehr Bike lastig spielen. Das hätte mir nicht gefallen, falls dass deren grundlegendes Thema ist. Wenn die allerdings nur auf Bikes gespielt werden, weil es stark ist, alles andere aber auch können, dann bin ich beruhigt, denn ich muss dann nicht so spielen. Denn spieltechnisch bin ich eher auf Spaß und Story aus.
      Zudem sind mir die dunklen Götter meiner Fantasy-Chaoten immer böse gewesen und haben noch bei jedem Würfelwurf dazwischen gefunkt :P Habe also schon immer eher fluffig gestellt und lieber verloren, als meinen Gegner in den Boden zu rammen.

      Ich befinde mich auf dem "Weg zum Ruhm" durch den ich Vom Sammeln zum Spielen komme…
    • Rhakom schrieb:

      Ich will eine coole Truppe haben, die ich gerne anmale und auf dem Tisch sehe. Aber ich möchte halt nicht erst später merken, dass mir ein Orden verbietet, die Modelle zu stellen, die mir gefallen oder gerne mal ausprobieren/anmalen möchte
      Bei entsprechendem hin und her kann man bei Marines alles untereinander stellen wie man will bzw der Gegner es zulässt. wildes hin und her "allieren" ist absolut normal. Darüber hinaus kannst du ja zur Not auch Unbound spielen. dann nimmst du einfach alles worauf du Bock hast und fertig. Ausserdem will GW das gerüchteweise ja noch weiter Fördern das man vieles mit vielem (alles ?!) mischen kann/darf/möchte.
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 5.300 Punkte Nurgle-AoS 95% aufgebaut 91% grundiert 82 % bemalt 86 % gebased)

      Tageszitat: Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
    • das alliierten-system funktioniert recht einfach
      es gibt im Regelbuch eine tabelle, die anzeigt wie die völker zueinander stehen. alle SM´s sind Waffenbrüder, was edeutet das man sie ohne irgendwelche nachteile zusammen spielen kann. Es gibt dann ein hauptkontingent, welches deine hauptstreitmacht darstellt und einen bestimmten aufbau besitzt und ein alliiertes kontingent, welches ebenfalls aufbauregeln hat (so und so viele auswahlen davon). Alternativ gibt es noch unbound, da spielst du einfach das was du willst, frei von jeglichen armeeorganisationsregeln.

      Also ja, dein Beispiel wäre möglich.

      GK sind eben wirkich tolle Modelle, aber ich kann dir auch aus Erfahrung sagen, das es echt eintönig ist.... würde dir da wirklich lieber DA nahelegen und wenn es dir gefällt 1-2 Einheiten GK als Verbündete. Zudem kann man Termis und Cybots sehr gut als Deathwing einsetzen, welches spielerisch und flufftechnisch echt coooooool ist.

      Und ich vergeude meine Zeit nicht :D , ich helfe gerne Anfängern :) .
      Also bei Fragen steh ich immer gern bereit.
      8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
      4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
      2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes

      2000 Punkte Dosen Alpha Legion
      3500 Punkte Orkse
      3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister

      Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
      Necromunda: Orks, Polizisten of Doom
    • Ich gebe mal meinen Senf dazu.
      Ich spiele auch Grey Knights als Verbündete zu meinen Loyalen Space Marines ( Normaler Codex) . Sie sind halt wenige Teure Modelle die alle Schock Truppen haben können beinahe und gut ausgerüstet sind. Problem ist das du jeden Verlust spürst und du wenig hast um gegen Rüstung von 2 oder Fahrzeuge vorzugehen außer den Ritter.

      Als Idee zu Verbündeten für dich würde ich dir die Interceptor Trupps naheliegen da die mit ihren Modulen weil Springen können einmal wie der Ritter auch.

      Ich persönlich benutze wenn ich sie als Verbündete benutze einen Nemesis Ritter , einen Großen Interceptor Trupp und im Standard 2x5 Terminatoren. Dazu kommt ein Scriptor.
      Dazu musste aber auch immer etwas im Hauptkontingent sein das genug Druck macht damit man nicht gleich alles gegen die Grey Knights richten durfte da diese leicht sterben wegen 3 Rüster nur.
      Wenn du zum Beispiel mit den Dark Angels ( oder Nachfolge Orden) mit Bikes und Landungskapeln schnell Druck aufbaust wird dein Gegner schon schauen was eher sterben muss.
      Vor allem deine bikes wären in der formations mit ihren sehr guten Decker der sogar wiederhohlbar wird sehr böse.
    • Naja, da ihm Termis gut gefallen, fände ich Deathwing, mit in Runde 1 Schocken und W5 und 3+Retter bei den Rittern auch eine praktische Alternative für den Standard-Bikespam
      8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
      4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
      2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes

      2000 Punkte Dosen Alpha Legion
      3500 Punkte Orkse
      3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister

      Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
      Necromunda: Orks, Polizisten of Doom
    • ich würde mir das mit Termis, vor allem viele Termis echt überlegen. Die meisten Gegner können dir entweder
      a)weglaufen so das du fast nie einen Nk siehst
      b)sind so gut das die dich im NK echt verhauen....
      c)erschießen dich mit soviel Kadenz das die 2en Fallen
      d) sind soviele das Termis (vor allem Hammer Termis) Ewig brauchen um die wegzubekommen....


      ... reine/viele Termis sind leider eher da gut wo der Gegner nicht weglaufen kann und die 1 gegen 1 Situation gut ist = Korridor, Space Hulk kämpfe....
      ..auf offenem Feld gibs einfach zuviel was gegen die Spricht mMn.
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 5.300 Punkte Nurgle-AoS 95% aufgebaut 91% grundiert 82 % bemalt 86 % gebased)

      Tageszitat: Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
    • er spielt gegen Tyraniden und im Freundeskreis, das sollte man schon bedenken. Da mit einer Biker-Turnierliste anzukommen... ich glaube da hätten beide keinen Spaß mehr.
      8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
      4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
      2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes

      2000 Punkte Dosen Alpha Legion
      3500 Punkte Orkse
      3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister

      Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
      Necromunda: Orks, Polizisten of Doom
    • DickerOrk schrieb:

      ich glaube da hätten beide keinen Spaß mehr.
      hab ich nicht gesagt... aber 20 Termis von 2 Mamis, den Tunnelgräbern und Carnis verhauen zu lassen ?!

      Dann erschieß ich die Lieber mit Massen Plasma X/
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 5.300 Punkte Nurgle-AoS 95% aufgebaut 91% grundiert 82 % bemalt 86 % gebased)

      Tageszitat: Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
    • Vielen Dank für das viele Feedback!
      Für mich habe ich dem entnommen, dass ich mit DA's schon in der Lage bin, so zu spielen, wie ich möchte.
      Das ist für mich die Hauptsache, da es mir eher um Spaß und Fluff geht :D

      Was die Spielstärke der einzelnen Einheiten angeht, werde ich einfach meine Erfahrungen machen und mit der Zeit werden sich da bestimmt ein paar Präferenzen ergeben ^^
      Vielen Dank nochmals. Sobald ich mich mit den regeln beschäftige, werde ich bestimmt nochmal auf euch zukommen - spätestens mit ein paar Bildern von den ersten Minis :P

      So wird dann nun ein weiterer Rekrut in den Dienst des Löwens von Caliban gestellt.

      Ich befinde mich auf dem "Weg zum Ruhm" durch den ich Vom Sammeln zum Spielen komme…
    • Du hast auch sogar dann wenn du Dark Angels spielst zugriff auf Psikräfte die nur die Legion der Sühne benutzen kann. Die ist interessant. Dazu gibst du
      mit BF 2 Abwehrfeuer und hast sehr gute Optionen mit Bikes. Die Ordenspriester haben ein 2 Möglichkeiten. Einmal den normalen und den Absolutions Priester der etwas besser ist.
      Das sind nur wenige der Dinge die die Dark angels haben. Dazu kommen noch Nette Flieger und speeder.