Hägars Oger erheben sich wieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich finde richtig gut, dass du keine anti Liste schreibst und auf Magie verzichtest. Ich denke es kann nur gut für das System und die spielgruppe sein, wenn man auch mal auf etwas verzichtet und nicht versucht alles in eine Liste zu quetschen :) hau die Grille weg!
    • kurzes Wort zur Feuermagie. Die ist in viel mehr Spielen gut als du denkst. Gegen alles was elfen, Tiere, Untote, Ratten, Echsen heißt gewinnt sie das Spiel. Gegen den Rest gibt's auch paar Ziele oder wählt andere Zauber. Lohnt sich wirklich. Der Magier macht häufig das ganze Spiel
      Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
      (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)
    • @Elo

      Danke, aber ob es gut ist wird sich dann morgen zeigen.

      Auf Magie zu verzichten, ist mir schwer gefallen weil ich es gerne mal ausprobiert hätte. In der 7ten Edi habe ich Oger immer nur mit Bannrollencaddy gespielt und wäre daher mal spannend gewesen zu sehen wie die sich mit offensiv Magie so spielen. Aber gut, 600 Pukte einsparen und dafür sinnvoll in echte Stärken der Oger investieren zu können, hat die Entscheidung am Ende aber leichter gemacht.

      Die Grille weg hauen? Ich träume ja gerne, aber Jimmy weg hauen mit meiner mangelnden Spielpraxis? Wäre schon arg vermessen davon auszugehen. Ich geb einfach mein bestes und werde berichten wie ich auf's Maul bekommen habe. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raist10 ()

    • @Micky.

      Micky. schrieb:

      kurzes Wort zur Feuermagie. Die ist in viel mehr Spielen gut als du denkst. Gegen alles was elfen, Tiere, Untote, Ratten, Echsen heißt gewinnt sie das Spiel. Gegen den Rest gibt's auch paar Ziele oder wählt andere Zauber. Lohnt sich wirklich. Der Magier macht häufig das ganze Spiel

      Ich bin mir sicher das die gut ist. Habe da auch schon viele Einsatzmöglichkeiten entdeckt, siehe dazu auch meine Überlegungen gegen Jimmys Hit&Run-ETC-Liste. Könnte mir gegen die Liste den Win bringen oder aber so daneben gehen, dass ich von Anfang an auf verlorenem Posten stehe weil ich über 600 Punkte für nix investiert habe.

      Und so rein beim betrachten der ETC Ergebnisse, bin ich mir relativ sicher das der Ogerspieler der da auf Platz 7 gekommen ist dort nicht aus purem Glück ist und daher Oger auch sehr gut ohne Feuermagie spielbar sind. Das Feuermagie zumindest bei Ogern nicht zwingend der Machtwinner ist, zeigen ja deutlich die anderen Oger-Spieler auf, die allesamt - mit einer einzigen Ausnahme auf Platz 17 - erst ab Platz 40 abwärts gereiht sind. Wenn Feuermagie wirklich der Matchwinner wäre, dann müssten die allesamt doch irgendwie besser platziert sein. Das die alle nur einen schlechten Tag hatten mag ich nicht so wirklich glauben.

      Aber am Ende ist es eh völlig egal was ich glaube oder meine, habe wohl für eine ernstzunehmende Meinung eindeutig zu wenig Erfahrung mit 9th Age. Behalte mir also vor, meine Meinung jederzeit zu ändern und das absolute Gegenteil zu behaupten. Vermutlich bereits schon ab morgen Abend. *g* ;)
    • Da hast Du natürlich auch wiederum Recht. Aber die Frage dürfte sein wo der abnehmende Grenznutzen anfängt, bzw. bis wohin ein Ausbau von Vorhandenem tatsächlich was bringt und wo es anfängt so einseitig zu werden, dass man durch Wegfall von Flexibilität nur schwächer wird.

      Anderseits von allem ein bisserl was, aber nix richtig war zumindest früher absolut keine gute Idee.

      Aber da ist nun wieder meine mangelnde Spielerfahrung unter 9th Age ... bekomme mit diesen Oger-Listen die von allem ein bisserl was können, aber augenscheinlich nix richtig einfach keine vernünftige Spielidee hin. Muss wohl wirklich erstmal Spielerfahrung mit 9th Age sammeln um das richtig beurteilen zu können.

      Werde auf jeden Fall einen Schlachtbericht posten und würde mich freuen, wenn Du danach bei der Analyse mit hilfst. Da werden wir dann die Schwächen und Fehler in der Liste ja eh recht deutlich dokumentiert haben. Und dann habe ich auch wieder ein bisserl ein Gefühl für das Spiel und kann Deine Tipps auch besser verarbeiten.
    • Hey, bin selbst weit davon entfernt, ein erfahrener Ogerspieler zu sein.

      Aber alles was Micky sagt, ist mMn zutreffend. Nahkampf hast du schon genug und eher das Problem, gegen viele Gegner (z.B. Jimmy) überhaupt welche zu bekommen.

      Vor der Magie kann man aber nicht so einfach "weglaufen" und alle Sprüche werden auch nicht dauerhaft gebannt werden können.
      Ich war von der Feuermagie bislang nur gegen Orks nicht so angetan. Gegen Elfen hat sie den größten Teil meines Gesamtschadens ausgemacht.

      Und zu dem Turnierergebnis: Zwergnase hat mit seiner Liste ja in Frankfurt gewonnen und der hat (immer?) Magie dabei.

      Ich würde jedenfalls nie auf Magie verzichten, insbesondere wenn ich Oger spiele.
    • Nicht das wir uns falsch verstehen, ich will der Magie mit Sicherheit nicht Ihre Möglichkeiten absprechen. Aber die Frage ist für mich ob man die wirklich dringend braucht um ein Match zu gewinnen oder ob es eben auch ohne offensiv Magie geht. Das es auch ohne gehen kann, zeigt imho ja eben der 7te Platz beim ETC-Warmup.

      Eh klar, sehe ich das Problem ohne Magie bei Armeen die auf Avoidance setzen, bzw. aus viel schwierig zu treffenden Zielen - wie z.B. Plänklereinheiten - bestehen. Hier hat Magie ganz klar einen signifikanten Vorteil.

      Aber eh klar, ich theorisiere hier nur rum ... nach heute Abend werde ich die Überlegung dann mal an Hand praktischer Erfahrung auf den Prüfstand stellen. Wobei ein Spiel gegen HBE mit Sicherheit nicht ausreichend wird um grundsätzliche Aussagen zu treffen, aber vielleicht bekomme ich wenigstens ein bisserl Praxiserfahrung zum Thema. ;)

      Und zum Thema Nahkampf genug ... davon kann man bei Ogern nie genug haben, einfach weil auf Grund ihrer Beschußanfälligkeit nicht alles im NK an kommt was man aufstellt. War zumindest früher so und nach "studieren" der Änderungen, sieht es zumindest auf den ersten Blick so aus als wenn das heute auch nicht anders wäre.

      Egal wie ... jetzt ist es eh zu später irgendwas zu ändern. Bin auf der Arbeit und fahre dann nachher direkt von hier los. Also bleibt die Armeeliste von gestern Abend fix ... evtl. ändere ich noch handschriftlich ab, dass die 2 mal 15 Gnoblars die Musiker raus bekommen und die beiden Chars keine Ogerpistolen haben und für die gesparten 60 Punkten die 2 mal 15 Gnoblars doch noch ihre Bogis bekommen. Aber mal sehen, habe nachher bei rd. 2.5 Stunden Fahrtzeit ausreichend Zeit darüber nach zu denken. *g*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raist10 ()

    • @raist10 Als großer Freund nicht-magisch-begabter Armee Aufstellungen kann ich gut nachvollziehen, warum Du noch zögerst. :)

      Die Anwort auf die Frage "... ob man die (Magie) wirklich dringend braucht um ein Match zu gewinnen oder ob es eben auch ohne offensiv Magie geht" lautet klar, "Ja, geht." (... Aber eben nicht ganz so geschmeidig und im Zweifelsfall gibt man dann Punkte ab, die man sonst hätte mitnehmen können.)

      Die Frage ist also, ob Du Dir hier bewusst ein persönliches Handicap gönnen möchtest, welches Dir Außenstehende gern immer wieder als "Fehler in Deiner Strategie" aufs Brot schmieren werden. :)


      "It's not enough to have every intelligent person in the country voting for me. I need a majority." - A. Stevenson

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche

    • ich würde mich nicht so auf das warmup stützen. Teamturniere sind da ganz was anderes. Wir hatten bei uns im Deutschen Team zum Beispiel bewusst sehr ausgeglichene Listen bei Ogern, Hochelfen und meinen Waldelfen. Also die jedes Szenario spielen können. Andere Teams fahren andere taktiken. Zum Bsp die durchbruchoger. Spielen immer dieses Szenario und gewinnen das durch die schiere Menge an scorern und der moralstärke auch.

      Du willst aber ne allroundliste. Das ist wie Tag und Nacht
      Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
      (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)
    • @Merrhok

      Bewusst Handicap auferlegen ... nö, eigentlich nicht wirklich. Bzw. sehe ich das im Moment noch nicht als Handicap. Was aber vermutlich daran liegt, dass ich aus der 7ten Edi - auch und insbesondere bei Turnieren - gewohnt bin ohne Magie zu spielen und mir die Probleme anderweitig - wie z.B. Plänkler, fliegendes Kroppzeugs etc. - vom Leib zu schaffen, halt eben durch mehr NK-Power.

      Aber klar, damals war das Thema Szenario und Anzahl an Geländestücken ganz anders als heute, Szenario war in 99,9% aller Fälle offene Feldschlacht und da haste 3 bis 4 Geländestück auf dem Feld gehabt und die haben kaum Auswirkungen gezeigt. Da ging es also fast nur darum dem Gegner höchstmögliche Komplett-Verluste zu zu fügen um zu gewinnen.

      Und Fehler in der Strategie bekommt man ja nur auf's Brot geschmiert wenn man verliert ... *g*

      @Scheinriese

      Ob es wirklich so eine starke Waffe ist, ist ja genau der Punkt der mir gerade nicht so 100%ig einleuchten will. Aber was vermutlich an meiner nicht vorhandenen Spielpraxis unter 9th Age liegt. Denke nach dem Spiel heute Abend werde ich über vieles anders denken.

      @Micky.

      Das ist natürlich eine Argumentation die sticht und die ich so nicht berücksichtigt habe. Also meine die Spezialisierung einer Aufstellung auf ein bestimmtes Szenario. Klar, dafür fehlt mir aktuell die Erfahrung in der Turnierszene um das so richtig einwerten zu können.

      Naja, warten wir die Schlacht und meinen -bericht dazu ab. Dann kannst Du dort gerne mit dem berühmten "Habe ich Dir doch gesagt" auf die vermutlich offensichtlichen Schwächen - Jimmy wird davon ja wohl jede aufdecken und genüßlich ausnutzen - in der Liste drauf hauen. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raist10 ()

    • @Elo

      Danke, hatte ich und ja, bin nun um einiges schlauer. ;)

      @All

      Die Schlacht ist geschlagen, Häger und seine Oger sind angeschlagen und frustriert wieder daheim. Dafür aber um einiges schlauer und
      trotz einiger Fehlentscheidungen, massiven Fehleinschätzung und nicht wirklih wohl gesonnen Würfelgott - interessant das man wirklich jeden Paniktest und jeden Aufriebstest, selbst unnachgiebig auf die 8, durchgängig versemmeln kann - am Ende mit dem berühmten Lucky-Punch und einem verunglückten Plan der doch noch iwie - obwohl mies umgesetzt/gespielt - aufgeht gerade eben siegreich mit 13:7. Wobei das Ergebnis mit absoluter Sicherheit nicht mal im Ansatz den Spielverlauf fair wieder spiegelt.

      Jimmygrill hat die HE-Liste von Thomas Ahlich vom ETC aufgestellt. Gelände nach Nr. 9 (?), offener Schlagabtausch als Szenario und Durchbruch als sekundäres Missionsziel. Spätestens da war ich dann völlig verwirrt und planlos ... das Gebäude in der Mitte hat mich völlig aus dem Konzept gebracht. :(

      Erste Erkenntnisse - weitere werden sicherlich folgen, spätestens beim Bericht schreiben wird mir noch das ein oder andere Licht aufgehen :

      - Muss noch arg viel lernen und Spielerfahrung sammeln bis ich mal wieder im Ansatz an meine altes Spiel anknüpfen kann
      - 9th Age klingt zwar im Grunde ähnlich zu früher, aber am Ende ist es doch ein ganz anderes Spiel geworden
      - Magie habe ich - wie zu erwarten war - falsch eingeschätzt, aber bin trotzdem gut durchgekommen mit nur Bannmagie und was spielentscheidendes hat sie definitiv nicht für Jimmy gerissen
      - es scheint alles noch viel mehr abhängig vom Würfelglück zu sein als früher ... imho keine gute Entwicklung, Yatzee zu spielen kann ich einfacher haben
      - die mobilen Kanonen der Oger und das Rock Auroch haben auf ganzer Linie überzeugt
      - man sollte sich vor einem Angriff informieren was so ein Held auf STW kann ^^
      - Bogen bei Gnoblars sind eine dumme Idee
      - Musiker sind wirklich sinnvoll gewordenn und richtig genutzt ein echter Vorteil
      - Ambush ist gegen KMs nach wie vor ein wirksames Mittel
      - muss schnell umdenken lernen ;)

      Mehr und detaillierter dann bei dem morgen oder übermorgen folgendem Schlachbericht. Jetzt geht es erstmal nach einem spannenden Abend ins Bettchen. ;)
    • Vieles Lehrreiches aus der Schlacht mitgenommen und dann auch noch gewonnen, besser gehts doch kaum noch :D .
      Danke für den Kurzreport.

      raist10 schrieb:

      es scheint alles noch viel mehr abhängig vom Würfelglück zu sein als früher ...
      Das habe ich als einziges nicht so richtig verstanden.
      Bei 9th Age gibts ja weniger zu Würfeln als in der 8ten(Swift Reform gelingt automatisch, Angriff mit Champion mindestens Würfelzahl 4 usw.),
      lags vielleicht eher am Frust über die ganzen versemmelten Aufriebsttests auf die 8?
      Ist ja trotzdem gut gegangen, waren also quasi schlaue taktische Rückzüge von Hägars Horde :winki: .
      7.300 Punkte Orks&goblins
      6.750 Punkte Imperium
      5.600 Punkte Bretonen
      2.500 Punkte Oger, erst missachtet, jetzt wieder als Themenarmee in der pipeline :rolleyes:
      Warhammer Spieler seit 1993.

    • @GreenTide74

      Was man mehr will? Ich hätte mir gewünscht, wenigstens ein bisserl ein besseres Spiel abzuliefern ... dann hätte ich wenigstens irgendwie sagen können, ich habe mir den Sieg verdient. *g*

      Zum Thema Würfel, da ich gucke ich nicht auf Edi 8 sondern auf Edi 7. Angriffe waren planbarer und schnelle Einheiten hatten halt einen Reichweiten-Vorteil den man strategisch ausnutzen konnte. Wie z.B. Oger mit 6 Zoll immer eine Angriffsreichweite von 12 Zoll hatten und somit 11 Zoll der gegnerischen Infaterie mit nur 10 Zoll Angriffsreichweite optimal postiert waren und den Angriff sicher hatten. Nu habe ich mit Ogern sichere 11 Zoll, aber die gegnerische Infanterie kann auch locker auf diese Distanz kommen ... zwar nicht planbar, aber die 6 mit 2W6 ist problemlos im Schnitt.

      Genauso wie Magie Stärken/Schwächen planbar waren, weil Magiewürfel fix berechnet wurden. Aber so hatte Jimmy mal die Hucke voll mit 10+ Würfeln und mal nur gerade 5 Würfel zum nutzen. Haste Pech und wirfste andauernd Einser und Zweier kannste Deine Magiephase quasi knicken und nicht weil der Gegner vorhersehbare Bannmagie dabei hat.

      Das macht nimmt viel früher planbares raus aus dem Spiel und ersetzt es durch Yatzee-Elemente. Weiss noch nicht so recht ob mir das wirklich gefällt. Das Taktik durch Würfelpech scheitert, war früher auch schon teilweise so, aber heute ist es dadurch eben noch deutlich schlimmer geworden. Finde ich persönlich definitiv nicht gelungen.

      @All

      Na gut, einigemaßen ausgeschlafen will ich auch gleich mal mit dem Bericht anfangen, aber vermutlich heute nicht ganz schaffen aslo werde ich den auf mehrere Beiträge aufteilen. ;)

      Hier meine endgültige Aufstellung

      Spoiler anzeigen


      ++ Ogre Khans (BS2.0 Ogre Khans) [4491pts] ++

      + Characters +

      Great Khan [580pts]: Army General, Hoardmaster
      . Magic Items: Dusk Stone, Heart-Ripper, Mammoth-Hide Cloak

      Khan [415pts]
      . Battle Standard Bearer: Stalker's Standard
      . Magic Items: Bronze Breastplate, Crown of Scorn, Sword of Strength

      + Core +

      Bruisers [165pts]: 3x Bruiser

      Scraplings [110pts]: Bow, 15x Scrapling

      Scraplings [110pts]: Bow, 15x Scrapling

      Tribesmen [788pts]: Iron Fists, 10x Tribesman
      . Champion
      . Musician
      . Standard Bearer
      . . Veteran Standard: Banner of Speed

      + Special +

      Kin-Eater [200pts]

      Tusker Cavalry [603pts]: Great Weapon, 3x Tusker Cavalry
      . Champion
      . Musician
      . Standard Bearer: Aether Icon

      + Powder Keg +

      Bombardiers [220pts]: 3x Bombardier

      Bombardiers [220pts]: 3x Bombardier

      Thunder Cannon [300pts]

      Thunder Cannon [300pts]

      + Chained Beasts +

      Rock Auroch [480pts]: Hunting Spear

      ++ Total: [4491pts] ++

      Created with BattleScribe


      Und Jimmys Armeeliste die er 1 zu 1 von Thomas Ahlich aus dem ETC Warmup übernommen hat:

      Spoiler anzeigen


      746 - High Prince, General, Royal Huntsmen, Lion Chariot, Heavy Armour, Great Weapon,
      Bluffer's Helm,Talisman of Supreme Shielding, Shard of Cenryn
      640- Mage, Asfad Scholar, 4 Spells, Book of Meladys, Ring of Fire, Wizard Master, Pyromancy
      310 - Commander, BSB, Queens Companion, Great Bow of Elu
      380 - 20x Citizen Archers, M
      280 - 20x Citizen Spears, M
      250 - 2x5 Highborn Lancers
      100 - 2x1 Giant Eagle
      900 - 30x Lion Guard, M, C, S, Banner of Becalming
      180 - 3x1 Sea Guard Reaper
      4496



      Die Auswürfelei begann und am Ende hatten wir eben Gelände nach 9 (scheint iwo vorgegebene Geländeaufstellungen zu geben, die haben wir dann genutzt). Als Aufstellung wurde offener Schlagabtausch (12 Aufstellungszone gegenüber, 24 Zoll Distanz zwischen den Aufstellungszonen) ausgewürfelt und als Missionsziel Durchbruch. Ich denke ich hatte hier mit dem Missionsziel richtig Glück, war mir am Beginn der Schlacht aber so nicht bewusst.

      Jimmy würfelt seine Magie auf Pyromancy aus. Bekam das Geschoß (W6 S4), den Aura-Dmg-Zauber, noch einen Dmg-Zauber und das flammende Schwert mit +1 auf Verwundungswürfe. Magieauswürfeln fiel bei mir wegen ist nicht eh flach.

      Jimmy hatte Seitenwahl, ich durfte ansagen wer anfängt mit der Aufstellung und gab Jimmy ganz gentleman-like den Vortritt. *g* Nachdem er 2 mal 5 Reiter und 1 Adler platziert hatte, beschlß ich alles aufzustellen um den ersten Wurf zu bekommen. Entschied mich linke Flanke zu verweigern und baute rechtsseitig auf. Jimmy entschied sich auch seine linke Flanke zu verweigern - also meine rechte Flanke wo ich massiert stand - und baute auch rechtsseitig auf. Sollte ich vorher irgendeine Spielidee oder Taktik im Kopf gehabt haben, hatte sich das spätestens hier erledigt. Damit hatte ich nicht gerechnet, aber im Nachgang betrachtet logische Wahl von Jimmy.

      Sah dann so aus:

      Gesamtansicht

      Jimmys Hauptstellung im Detail

      Meine Aufstellung auch nochmal im Detail ... damit auch ja jeder sieht wie mies die war *g*

      Ach ja, zur Erklärung ... die beiden einzelnen UD-Streitwägen stellen jeweils eine Donnerkanone da und der 3er Block Streitwägen die Tusker-Cavalery. Nur falls jemand gerade Fragezeichen im Gesicht hat beim Betrachten der Bilder. ;)

      Im Nachgang betrachtet, wäre es wohl schlauer gewesen Jimmy den Vortritt zu lassen um ihn besser zu kontern, so war er jetzt in optimaler Konterposition und ich musste gucken wie ich meine Schlachtreihen um das Haus herum irgendwie in Ordnung halte.

      Und ja ... meine Aufstellung ist freundlich beurteilt grottig, stehe mir selber im Weg und kann meine Truppen nicht richtig entfalten. Das Thema zieht sich auch bis zum Ende der Schlacht durch. Wie ich es hätte besser machen können, muss ich erstmal in Ruhe analysieren. Jetzt ist erstmal Schalchtbericht angesagt. ;)

      Tja, da ich anfangen durfte tat ich das auch und versuchte mal einen Ansatz eines geordneten Vormarsches, vielleicht könnte ich ja Jimmy täuschen und ihm vorgaukeln ich hätte eine Ahnung was ich da tue.


      Hhhmmm ... Hochformat ist dumm für Schlachtberichte fällt mir gerade so auf :(

      Magiephase fällt aus, Beschuß wird lustig ... rechte Bleispucker legen auf die 5 Ritter rechts aussen an ... 3W6 = 14 Schuß ... YEEAAAHHH ... irgendwas um die 4 oder 5 Wunden und Jimmy legt exakt gleich viel Saves hin = 0 tote Ritter. *heul* Kanonen versuchen noch was, aber treffen nicht und die anderen Bombardiers schiessen zwar auch aber machen genauso wenig. Hhmmm ... das hatte ich mir auf jeden Fall anders erhofft.

      Jimmy ist dran ... und sagt gleich mit seinem Prinzen auf STW einen Angriff auf meine 3 Bruiser links aussen an. Oops ... das könnte sich mit 18 Zoll ja wirklich ausgehen. Öh ... jaaaaa ... WIE!? Na gut, Flucht und natürlich direkt durch die Tusker Cavalery durch die ihren Paniktest auf die 8 nicht stehen - der Beginn eines wunderbar roten Fadens der sich durch das gesamte Spiel zog - und gleich mal mit fliehen. Ja neee völlig klar ... *fluch und schimpf*

      Wer jetzt meint, dass die Flucht gar nicht nötig gewesen wäre, weil der Prinz vermutlich nicht ran kommen würde, hat jetzt im Nachgang betracht absolut Recht.10 Zoll ist selbst mit Swiftride außerhalb des Schnitts, aber soweit habe ich da nicht überlegt ... war irgendwie überfordert damit, dass ich übersehen hatte das sich da ein Angriff ausgehen könnte. Aber ich möchte auch anmerken, dass Jimmy zwei 6er für den Angriff dann gewürfelt hat ... er wäre also tatsächlich angekommen.

      In der Magiephase wirft er zwei 5er für die Würfel und mir beginnt zu dämmern, dass das Kommende nicht günstig für mich verlaufen könnte. So war es auch. Entscheide mich nämlich den kleinen Geschoß-Zauber auf die Bleispucker durch zu lassen - Attribut auch auf die drauf, eh klar. Dachte mir ja, was soll da schon groß passieren ... 4-5 Treffer im Schnitt, 2-3 Wunden maximal ... also was soll's. Hatte natürlich ganz überhört, dass Jimmy die mittlere Variante mit 2W6 gewählt hatte.

      Am Ende lagen dann massig Treffer auf und irgendwas um die 5-6 Wunden und das was übrig bleibt von den 3er Leadbelchern wird dann von Jimmys Beschuß zerlegt. Die restliche Magiephase bringt den Bogis noch +1 auf Verwundung und das war es glaube ich. Ach ja ... die linke Kanone verliert noch 1 LP durch irgendwas, glaube Beschuß von Speerschleudern.

      Am Ende seines Zuges sieht es so aus:

      Jimmy in entspannter Haltung, weil er wohl mitbekommen hat das ich relativ planlos bin und es für ihn gerade richtig gut aussieht ^^

      Öhem ja nu ... was tun sprach Zeus? Woher zum Teufel soll ich das wissen, war meine Antwort.

      Na gut, nachdem ich da überall iwie saublöd stand und mir die billigen 5 Ritter rechtsseitig noch in der Flanke standen und meinen Rücken bedrohen können, beschloß ich rechts mich um diese 5 zu kümmern und ansonsten mal den Bus Richtung Mitte zu schieben ... iwas würde ja dann passieren müssen. Und das Rock Auroch denkt sich das es hinter dem Haus sicher vor Beschuß böse nach links gucken kann und hofft auf Konterchagres. So in Summe gesehen ... wirklich spitzen Ideen von mir, wer bis jetzt noch geglaubt hat ich untreibe damit, dass ich keinen Plan habe, sollte spätestens jetzt merken das das wirklich keine Übertreibung ist. ;)

      Im Gegensatz zu den Paniktests, verlaufen die Sammeltest aber Gott sei Dank planmäßig und alles gelingt. Der Kin-Eater im Ambush mag noch nicht kommen, da scheint wohl noch ein bisserl Fleisch an der Keule zu sein das erst zu Ende abgenagt werden muss.

      Die Bombardiers legen wieder auf die Ritter an und diesmal stirbt wenigstens 1 Ritter. Juhu ... es geht aufwärts, mein erster Schaden! Die Kanone in der Mitte patzt und darf diese und nächste Runde nicht schiessen, dafür legt sich aber die Kanone rechts ins Zeug ... legt auf eine Speerschleuder an ... 5 ... 6 und weg! Yeah!

      Am Ende sieht es dann so aus:





      Was ich jetzt noch nicht weiss ist, dass die beiden Gnoblar-Einheiten, die ich da so völlig unmotiviert und planlos mal in Richtung generische Aufstellungszone schiebe damit die am Ende wenigstens noch ein bisserl was für's Missionsziel tun können, meine second Match-Winner werden. War in diesem Spiel am Ende zumindest kein Fehler, 2 mal 15 Gnoblars einzupacken anstatt einmal 30. Aber ich habe auch kapiert wie gut sich 30 Gnoblars in dem Spiel hätten schlagen können ... das wäre die optimale Fängereinheit für den Prinzen-STW gewesen. Mehr als 20 Wunden schlägt der eh nicht und dann hätten die mit Standhaft - gut gespielt wären natürlich General und AST in der Nähe gewesen - den sauber ausgeblockt. So mäht der Prinz auf STW - wie die nächsten Teile des Spielberichtes zeigen werden - die linke Flanke quasi im Alleingang nieder ... bis ... jaaa, bis mein first Match-Winner entscheidet, dass es so nicht weiter gehen kann. *schnell Cliffhanger platzieren* ;)

      Gut, jetzt ist erstmal Schluß, sonst haut mich Fraule wenn ich nicht endlich einkaufen und mit Wuzzi Gassi gehe ... ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von raist10 ()

    • Und weiter geht's ... ;)

      Jimmy parkt in seiner Runde meinen Bus und das Rock Auroch mit seinen Adlern ein, miese kleine Scheißerchen die. Und richtet sich im Zentrum zum Kontercharge auf den Bus aus. Das war es in der Bewegung.

      In der Magie- und Beschußphase legt er auf den Bus an und der verliert iwas um die 10 oder 11 LPs, also 3 Modelle und eines angeschlagen. Das ist verkraftbar, bzw. war ja auch von mir erwartet worden das der Bus niemals ohne Verluste durch Beschuß durch kommen wird.

      Das war seine Runde ... also nix wildes passiert und ich bin ohne gröbere Blessuren wieder in meiner Runde angekommen.

      Vor lauter Aufregung was nun machen, habe ich hier das Foto vergessen und handele erst meine Charges ab, bevor ich an den Schnapsschuß für's Erinnerungsalbum denke.

      Naja, Rock Auroch würde ich ungern den Adler angreifen lassen, es würde mir besser gefallen an dem Adler vorbei in Richtung Speerträger Block zu marschieren ... muss ja schließlich dem Bus in der Mitte Unterstützung schicken und was wäre dafür besser geeignet als ein Rock Auroch das dem Gegner in der Flanke und dem Rücken steht? Richtig, nur noch Tusker-Cavalery. :)

      Aber eh klar ... Rasereitest zuerst ... 9 ... ja, nee völlig klar und danke für's Gespräch, soviel zu meinen Plan. Na dann, drauf auf den Adler. Die beiden übrigen Bruiser wollen auch auf den Adler um den Weg für die Tukser-Cavalery frei zu machen, da diese einen Angriff auf die Speerträger machen will. Diese wählen natürlich prompt Flucht, diese feigen Elfen diese. *grummel*

      Aber die Tusker hätten eine Chance den weissen Löwen in die Flanke zu krachen ... also Angriff umgelenkt. Brauche ja nur eine 9 oder so und wenn Jimmy so weite Angriffe kann, dann sollte ich das doch auch können ... natürlich, eh klar, kann ich das nicht und werfe um 1 oder 2 zu kurz.. :(

      Und damit auch ein bisserl Schwung in die Geschichte kommt, lasse ich dann noch Bus auf den Adler chargen. Im Nachgang gesehen selten dämliche Idee, aber im Spiel schien ich die für gut zu erachten ... fragt mich aber bitte nicht warum.

      So sieht es dann aus nach dem Ansagen der Charges in meiner Runde ... 3 müsste es sein.




      Gott sei Dank hat der Kin-Eater wohl kein Fleisch mehr an seiner Keule gefunden und beschliesst das Schlachtfeld zu betreten. Na dann, gleich mal in Bedrohungsposition für die Speerschleuder.

      Rechte Flanke nerven die Ritter immer noch, irgendwie soll ich die nicht weg bekommen. Naja, Gnoblars drauf zu gedreht, Leadbelcher in Schußposition gebracht und Thundercannon mit Sicht auf diese gedreht ... komme ich wenigstens mal dazu das Salvenfeuer auszuprobieren. ^^

      Die nicht schießen dürfender Kanonen - gut kenntlich an dem roten Marker drinnen ^^ - beschließt sich zu den Tuskern zu gesellen. In der Beschußphase schaffen es die 3 Leadbelcher und die Salvenkanone den übrigen 4 Rittern doch glatt noch weitere 2 Mann raus zu hauen. Sagenhaftes Ergebnis! o_O

      Den Ablauf der Nahkämpfe spare ich mir wegen eh klar. Adler sterben schon alleine durch die Aufpralltreffer. Na dann, will doch das Rock Auroch überrennen um dann später parat zu stehen für die Speerträger die sich ja aller Wahrscheinlichkeit nach sammeln werden würden. 6 bis 7 Zoll beim Überrennwurf würden mir dafür ja gemütlich reichen und sollten mit Swiftride auch locker machbar sein ... denkste ... 1 ... 1 ... 2 ... o_O

      Bei dem Adler am Bus entscheide ich mich nach dieser sagenhaften Überrennbewegung des Rock Aurochs auf Nummer sicher zu gehen und stehen zu bleiben. Richte mich aus und gewinnen so 1-2 Zoll mehr Abstand zu den weißen Löwen. Die aber mit einer 8 oder 9 immer noch ran kommen würden ... verdammt, dass ist machbar. *grübel und studier*

      Damit erübrigt sich jegliche Überlegung ob die Bruiser überrennen oder stehen bleiben sollen. :(

      Wiederum vergesse ich an dieser Stelle das Foto, da ich zu aufgeregt bin welche Angriffe - obwohl klar - Jimmy machen würde. Und logisch kam der Angriff vom Prinzen auf den Bus. Nehme ich an und die weissen Löwen schaffen Ihren Angriff ist der Bus mit den Chars Matsch ... da stehen mit zusätzlichen Siegpunkten für General und AST gut über 2k Punkte auf dem Spiel. Roger ... soll nicht sein, Flucht! Komme auch raus.

      Aussehen tut das Schlachtfeld nach diesen Aktionen dann so:



      Jimmy lenkt nun den Angriff vom Streitwagen auf das Rock Auroch um. Puuuh ... aber gut ... Angriff angenommen.

      Speerträgern sammeln sich erwartungsgemäß, Magiephase macht nicht viel mangels Würfel. Schußphase klaut mir irgendwo ein bisserl was, glaube bei den Tuskern war es.

      Im NK haut der Prinz meinem Rock Auroch 2 Wunden inkl. Aufpralltreffer und das Rock Auroch macht 1 Wunde zurück. Unnachgiebig auf die 8 sollte doch machbar sein ... 9 ... was sonst? *heul* Na dann, Flucht durch die Bruiser durch ... die den Paniktest natürlich auch nicht stehen und mit fliehen. Jimmy will aber nicht verfolgen sondern will brav vor meinen Tuskern und der Donnerkanone stehen bleiben ... hhmmm, sollte mir das zu denken geben? Ja tut es, aber wohl nicht genug wie meine folgende Reaktion zeigt.

      Und am Ende sieht es so aus:



      Na denn mal los ... Kin-Eater greift Speerschleudern an, Tusker-Cavalery und Donnerkanone den Prinzen auf STW ... mit 3W3 und 1W6 Aufpralltreffer der Stärke 5 muss doch was gehen auf das Scheißerchen, hat ja nur noch 3 Leben!

      Völlig im Gegensatz zu meinen Panik- und Aufriebstests, bestehe ich alle Sammeltests. Fein, immerhin etwas. *freu* Im Beschuß probiert die Kanone was, aber trifft nicht und alles andere zu weit weg. Und dann sieht es so aus:



      Na dann, kommen wir zum NK ... 3W3 und 1W6 Aufpralltreffer sollten doch im Schnitt 9 Hits ergeben und vllt habe ich ja Glück ... 1 - 2 - 3 und 3 ... GLÜCK hatte ich gesagt, nicht PECH! *kruzifix noch a moal* Und eh klar, dank Bluffers Helm bleiben davon mit S5 auf W4 gerade mal 2 Wunden über die Jimmy mit einem strahlenden Lächeln locker flockig weg saved. Tja, und nun darf ich erfahren wie groß meine Fehleinschätzung des Prinzen wirklich ist ... der haut mir die mit 1-2 LP angeschlagegen 3 Tusker einfach so mir nichts dir nichts weg. AUA! o_O

      Meine restlichen Attacken machen dann eh nix mehr und die Donnerkanone flieht. Uff ... das hat ich mir ganz klar anders vorgestellt. Echt heftiges Kerlchen, ja ja ... man sollte sich halt eben vorher genau informieren was der kann, dann hätte ich wohl auch erfahren das er auf monströse Kavallerie multiple Lebenspunktverluste (2) verursacht. Okay, das kann ich ganz klar unter selber schuld abhaken.

      Viel sinnvoller wäre es gewesen meinem ersten Plan, die Tusker Richtung Speerträger zu lenken, zu folgen. Da hätten die was gerissen, aber so waren dann mal satte 600 Punkte für nichts verschenkt. :(

      Der Kin-Eater haut aber natürlich brav die Speerschleuder klein und in meinem "Frust" über die Tusker, lasse ich ihn überrennen ... und das kann das Kerlchen wirklich prima, rennt direkt in die Bogis rein mit einer 11. Steht aber nun im Sichtkorridor der weißen Löwen. Wäre wohl klüger gewesen, den nicht überrennen zu lassen um ihn für später zur Unterstützung des Busses aufzusparen ... wäre es definitiv gewesen. Aber immerhin, erspare ich mir damit nächste Runde Bogen-Beschuß und magische Geschoße ... auch was wert.

      Nächste Runde Jimmy, kommt natürlich der Angriff der WL auf den Kin-Eater und der STW sagt den Angriff auf das Rock Auroch an. Das ist so beeindruckt von der Vernichtung der Tusker, dass es gleich wieder flieht und das umlenken von Jimmy auf die Bruiser wird auch mit Flucht beantwortet. Tja, da haben wir den Salat ... ein einziger Held auf Streitwagen räumt meine ganze Flanke die mit iwas um die 1600 Punkten bestückt ist auf. Nett ...

      Der Rest der Runde ist kurz ... Magie und Beschuß passiert nimmer viel, der Kin-Eater geht ganz klar den Weg alles irdischen und ich bin wieder dran.

      Spätestens an dieser Stelle beschleicht mich aber schon so das Gefühl, dass ich dieses Spiel wohl haushoch verlieren werde.

      Angriffe von mir gibt es keine wegen nix machbar, alles was fliehgt sammelt sich wieder - die Sammeltests haben mich ein Stückchen für meine verpatzten Panik- und Aufriebstest entschädigt - und noch ein bisserl rum rücken ist angesagt. Danach sieht es so aus:



      Ja Gott ... was tun.

      Ist ja eh schon wurscht ... Donnerkanone rechts aussen legt auf den Prinzen mit STW an. Es sind irgendwie ganz knapp 24 Zoll oder eben auch nicht. Also meint Jimmy wirf einen Würfel, auf die 4+ ist es kurze Reichweite. Gesagt, getan ... 3 ... klar, was sonst auch.

      Okay, dann halt lange Reichweite ... 5 ... UIUIUIUI ... 4 ... OHOHOHOH ... der Rettungswurf von Jimmy ... der Würfel rollt und rollt ... 3! .... der hat ja nur noch 3 Leben ... Stoßgebet das keine 1 oder 2 kommt ... der Würfel fällt ... und ... und ... die 5 !!!!! ... YEEEAAAAHHHHHHHHHHHA!

      Damit hat sich die Donnerkanone rechts aussen sich eindeutig als Match-Winner entpuppt.

      An der Stelle kommen wir aber drauf, dass es schon kurz vor 23 Uhr ist. Jimmy fragt an ob wir nach dieser Runde enden wollen oder ob wir die 6te noch spielen. Angesichts der längeren Fahrt heimwärts und das ich gerne noch mit Jimmy plaudern wollte, entschieden wir dann hier Schluß zu machen. Fairness halber guckten wir kurz welche Einheiten ich in seine Aufstellungszone gebracht hätte, wenn ich vorher gewußt hätte das es die letzte Runde ist ... es waren 4 Stück, der Bus, die letzten Leadbelcher und die 2 mal 15 Gnoblars.

      Jimmy bringt nur 3 Einheiten in meine Aufstellungszone rein ... die beiden Rittereinheiten und die Speerträger. Er macht noch ein paar Angriffe und zaubert, bzw. schiesst noch. Das kostet mich dann noch eine Donnerkanone und die letzten beiden Brusier, sowie die halbe Einheit Leadbelcher die in seiner Aufstellungszone steht. Das bringt Jimmy nochmal 575 Punkte aufs Konto.

      Abrechnung ... nach Spielpunkten steht es 1509 zu 1589, also ein klares 10:10. Aber da ich genau 1 Einheit mehr im Missionsziel habe, geht es dann am Ende 13:7 für mich aus.

      Ende meines ersten Spieles nach um die 8 Jahren Auszeit und ganz klar, auch Ende für meine Nerven! *lach*

      Nun dann, dann mal auf zum fröhlichen analysieren ... bin für Hinweise und Tipps und natürlich auch für umfangreiche Diskussionen über Für und Wieder dankbar. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von raist10 ()