Hägars Oger erheben sich wieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Gimli1313 schrieb:

      Nein die Faust gilt immer

      Finde die super
      +1 Rüstung
      +1 ini
      +1 Attacke
      Parieren

      Für den Preis nur neidisch

      Ahso ... aber bei den Kernauswahlen findest Du Zweihandwaffe mit Heavy Armor besser als Iron Fist mit Light Armor? Das musste mir mal in Ruhe genauer erklären warum. ;)

      @All

      Na denn ... letzter Feinschliff an der Armeeliste und nu ist sie raus an Chotec, also damit fix:


      ++ Ogre Khans (BS2.0 Ogre Khans) [4499pts] ++

      + Characters +

      Great Khan [580pts]: Army General, Hoardmaster
      . Magic Items: Dusk Stone, Heart-Ripper, Mammoth-Hide Cloak

      Khan [385pts]: Great Weapon
      . Battle Standard Bearer: Stalker's Standard
      . Magic Items: Gem of Fortune

      Shaman [622pts]: 3x Add up to 3 Learned Spells, Become Wizard Master, Great Weapon, Pyromancy
      . Magic Items: Book of Arcane Power, Ring of Fire

      + Core +

      Scraplings [130pts]: Musician, 15x Scrapling, Spear

      Scraplings [282pts]: Musician, 34x Scrapling, Spear

      Tribesmen [720pts]: Iron Fists, 9x Tribesman
      . Champion
      . Musician
      . Standard Bearer
      . . Veteran Standard: Banner of Speed

      + Special +

      Tusker Cavalry [540pts]: Replace Heavy Armour with Light Armour and Iron Fist, 3x Tusker Cavalry
      . Champion
      . Musician
      . Standard Bearer: Gleaming Icon

      Yetis [160pts]: 2x Yeti

      + Powder Keg +

      Thunder Cannon [300pts]

      Thunder Cannon [300pts]

      + Chained Beasts +

      Rock Auroch [480pts]: Hunting Spear

      ++ Total: [4499pts] ++

      Created with BattleScribe

      Im Grunde die gleiche wie zuvor, nur die Tusker haben jetzt doch LA+Ironfist und für die gesparten Punkte einen Champion bekommen. Die sicheren +4 beim Angriff wollte ich dann doch irgendwie mitnehmen. Wobei mir auffällt ... nun ist der Musiker doch der erste der stirbt. Hhhmmm ... shit ... war der letzte Feinschliff doch nicht richtig überlegt. Aber egal, nu ist sie raus und damit werde ich am Samstag antreten und mir ordentlich auf das Fressbrett geben lassen. ;)

      Die Diskussion um das Vorgehen gegen die beiden Gegner darf aber ruhig weiter gehen, brauche noch jede Menge Input damit ich am Samstag nicht ganz so sang- und klanglos untergehe. ;)
    • Neu

      Die Charaktermodelle bei den KoE sind tatsächlich....(wie hattest Du es genannt?)eigenwillig ausgerüstet.
      Bei der Damsel würde ich schon fast von komplettem Unfug sprechen.
      Die kann die vielen Attacken von der axe of battle entweder aus der zweiten Reihe gar nicht einsetzen(wo Damsels hingehören)
      oder steht vorne, macht mit den ganzen Stärke 3-Attacken null Schaden und fällt mit der ersten Windbrise vom Sattel.
      Der General ist mit dem 3er-Rüster selbst gegen Feuermagie schon gefährdet und im Nahkampf nicht sicher.
      Ich will Deinem Gegner aber nicht zu nahe treten.
      Vielleicht ist er Anfänger oder vielleicht hat er Pläne, die ich nicht durchschaue.
      Die KoE-Liste vom Gewinner des Brawler-Bash-Turnieres in den Staaten sah auf den ersten Blick auch..beknackt aus :tongue: .
      7.300 Punkte Orks&goblins
      6.750 Punkte Imperium
      5.600 Punkte Bretonen
      2.500 Punkte Oger, erst missachtet, jetzt wieder als Themenarmee in der pipeline :rolleyes:
      Warhammer Spieler seit 1993.

    • Neu

      @raist10 Naja: 3 Reiter haben 9 Lebenspunkte, 9 Oger 27. Die Reiter sind zudem durch W5 und die zusätzliche Rüstung durch das Reittier mit den Eisenfäusten dann einfach sehr stabil, obgleich sie natürlich trotzdem von Speerschleudern wie nichts weggeputzt werden.

      @Micky. Was den Standartenträger und Musiker bei den Reitern angeht, hast du natürlich recht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scheinriese ()

    • Neu

      @Scheinriese

      Naja, die 27 LP beim Bus werden aber nur extremst selten vollzählig einen NK sehen. Wahrscheinlich ist, dass die so mit Verlusten ankommen das jeder weitere Verlust im NK darüber entscheidet ob 1 Modell mehr oder weniger zu haut. Und am allerschlimmsten wäre wenn so ein fetter Bus mangels Flexibilität beim Ausweichen in irgendeinem unerschütterlichen Block wie Flagellanten oder Gralspilger hängen bleibt wie die Anzahl an A fehlt. Denke ich mir zumindest so in meiner Unerfahrenheit. ;)

      Aber gut, mal sehen ... am Sa sind ja genau 2 Gegner am Start wo zumindest auf dem Papier S6 schon sinnvoll wäre. Bei KoE wegen dem 2er Rüster und bei UD nach Terrakotta wegen W4/W5 mindestens.

      @GreenTide74

      Ich dachte auch erst, dass die Damsel tief in der Kngihts of Realm Lanze vergraben sein müsste, vor allem mit der 10er Lanze der KoR würde das perfekt mit dem AST und der Damsel auf 3 x 4 passen. Aber genau, dann bringt die Ausrüstung der Damsel genau nix, also wird sie entweder in der ersten Reihe stehen oder ggf. sogar in der einen 5er Einheit Aspirant Knights Platz finden. Wobei in der Front der KoR wahrscheinlicher erscheint.

      Aber auch wenn die Liste ungewöhnlich erscheint, scheint die Strategie dahinter ersichtlich ... Allin in einer der ersten Runde, entweder Gegner wird so gebrochen das er im Eimer ist oder der KoE selber ist am Allerwertesten. Denke nicht das der Gegner auf langes taktieren aus ist, sondern eben versucht einen vernichtenden Angriff gleich in einer der ersten Runde zu fahren. Mit dem +D3 Banner auf Angriffsdistanz hat er ja gute 19 Zoll Angriffsreichweite im Schnitt. Zumindest wenn Jimmy Recht hat, dass 9 Zoll im würfeln im Schnitt bei einem Angriff mit Swiftride ist.

      Mit dem 3er Spruch wird das Ganze noch spannender.

      Also im Grunde, bewege ich mich in der ersten Runde zu weit vor, gehöre ich in der zweiten Runde wahrscheinlich der Katz. Selbst wenn es nur Knights of Realm mit 2 nicht optimal ausgerüsteten Chars sind, aber mir würde gerade nix in meiner Aufstellung einfallen was einen Angrriff von denen sicher stehen kann. Selbst beim Bus wäre es mir zu Würfelglück abhängig ob ich das stehen kann wenn er in den Angriff kommt.

      Bewege ich mich nur wenig bekommen seine Speerschleudern zu lange Zeit auf mich zu feuern und er kann sich gemütlich in Position stellen.

      Also muss ich darauf hoffen, dass meine Magie und meine Kanonen genug Schaden machen/Druck aufbauen um ihn zu zwingen überhastet in den Angriff zu kommen um dann Stellungsfehler auszunutzen. Und genau da hapert es, da ich selber nicht mehr gut genug spiele um sicher zu sein das ich eigene Stellungsfehler vermeide und seine Stellungsfehler optimal ausnutzen kann ... vermutlich werde ich seine Stellungsfehlef erst im nachhinein erkennen und mir dann eine ausführliche Runde facepalm gönnen weil ich die nicht im Spiel erkannt habe. ^^

      Sollte er aber eine Taktik hinter der Aufstellung haben die wir hier nicht aus der Liste erkennen können, dann gehöre ich eh der Katz da ich noch zu wenig Praxis habe um mitten im laufenden Spiel auf eine unerwartete/überraschende Strategie passend zu reagieren ... befürchte ich zumindest, aber vllt habe ich ja Glück und habe genau im passenden Moment einen genialen Geistssblitz. *rofl*
    • Neu

      Und gerade eben habe ich die Liste von meinem UD Gegner erhalten:

      Spoiler anzeigen
      Characters (max. 40 %= 1800 Punkte): 1066 Punkte

      Pharaoh 300
      Commander of the Terracotta Army
      +1 Toughness, -1 Initiative, Undead Construct 30
      Magical Weapon: Sword of Strength 30
      Magical Armour: Armour of Eternities 70
      Talisman of Supreme Shielding 100
      Shield 6
      Great Aspen Bow 20
      556

      Death Cult Hierarch 160
      Hierophant
      Evocation
      +1 Toughness, -1 Initiative, Undead Construct 30
      1 Spell
      Ark of Ages 250
      Magical Weapon: Axe of Battle 60
      Talisman: Brooch of the Sun 20
      Enchanted Items: Potion of Swiftness 10
      510

      Core (at least 25 % = 1125 Punkte): 1530 Punkte

      Skeleton Archers (10) 120
      +1 Toughness, -1 Initiative, Undead Construct 60
      180

      Skeleton Archers (10) 120
      +1 Toughness, -1 Initiative, Undead Construct 60
      180

      Skeleton Archers (10) 120
      +1 Toughness, -1 Initiative, Undead Construct 60
      180

      Skeleton Archers (10) 120
      +1 Toughness, -1 Initiative, Undead Construct 60
      180

      Skeleton Scouts (5) 130
      +1 Toughness, -1 Initiative, Undead Construct30
      160

      Skeleton Chariots (3) 290
      +2 Modelle 140
      +1 Toughness, -1 Initiative, Undead Construct 150
      Champion, Standard Bearer, Musician 60
      Gleamin Icon 10
      650

      Special: 1057 Punkte

      Necropolis Guard (15) 190
      + 19 Modelle 475
      +1 Toughness, -1 Initiative, Undead Construct 204
      Paired Weapons 68
      Champion, Musician, Standard Bearer 60
      Stalker’s Standard 60
      1057

      Ancient Ordnance (max 35 % = 1575 Punkte) : 400 Punkte

      Charnel Catapult 200

      Charnel Catapult 200

      Mason’s Menagerie (max 35 % = 1575 Punkte): 440 Punkte

      Colossus 420
      Giant Aspen Bow 20
      440

      Gesamt : 4493 Punkte


      Hhhmm ... nahkampftechnisch sind nur 3 Einheiten dabei die mir gefährlich werden könnten. Aber ich denke, dass Nahkampf mein geringstes Problem bei der Liste sein wird und mein Problem eher sein wird, wie komme ich überhaupt bis in den NK. Wenn der gut 5en würfelt bei den Trefferwürfen werde ich wenn überhaupt dann nur noch mit massiv reduzierter Schlagkraft im NK an kommen. Bei der Magie sehe ich den Vorteil, dass ich beim Bannen und Wirken mit +3 gegen +1, bzw. gegen die gebundenen Sprüche vom Kolossus beim Bannen mit +4 da stehe. Das sollte ich hoffentlich irgendwie zu meinem Vorteil ausnutzen können.

      Dumme Frage: Die Sprüche die der Hierophant vom Alter verliehen bekommt, sind keine gebundenen Sprüche, richtig?

      Im Grunde muss ich gucken, dass bei mir Kanonen und Magie sich für seinen Beschuß revanchieren, bzw. ihn schnellstmöglichst negieren bis ich im NK angekommen bin. Denke Kolossus und der Hierophant auf Altar wären dafür die besten Ziele ... falls nicht lucky Hits der Katapulte und der Speerschleuder mir die Kanonen zu früh raus schiessen.

      Vllt macht er ja einen Aufstellungsfehler und ich kann meine Yetis früh genug in den Angriff auf die bringen. *mal wieder träum*

      Denke ich werde den Bus 4 breit aufstellen um maximale A-Zahl gegen seine Nekropolenwächter aufzubringen. Wobei mir die Kopfschmerzen bereiten, an denen dürfte ich wenn ich keinen Kombi-Charges auf die hinbekomme - z.B. mit STW, Rock Auroch und/oder Tuskern zusätzlich zum Buss - ziemlich lange rum knabbern, steht zu vermuten das er mich mit der Zeit aufreiben wird. Den König sollte ich durch Herausforderung mit dem Tyrann schnappen können. Vermutlich bekomme ich in der ersten Runde nur den Champion vorgesetzt, aber vielleicht auch nicht. *hoff*

      Die Streitwägen sollte ich gut mit dem Rock Auroch auffangen/blocken können. Allerdings wofür brauchen Untote das Gleamin Icon? Vermutlich wegen Staub zu Staub wenn die zu weit vom General entfernt sind. Hhmmmm ...

      Nun ja, auf jeden nettes Kontrastprogramm am Samstag, kann ich viel Erfahrung sammeln ... vermutlich hauptsächlich wie man mit Ogern maximale Anzahl an Fehlern machen kann. *schmunzel*
    • Neu

      Nun vieleicht mag er die Damsel ja als Killerheld spielen wer weis das schon :) .

      Sehe die Bretonen liste wie die meisten hier als komisch an.

      Ggn Hajo wäre es schwierig geworden aber hier sehe ich dich im klaren vorteil.

      Die Ud Liste sollte glaub auch funktionieren sind halt einige sachen da um die du dich kümmern musst.
      7k Delfen
      7k Kdc
      3k Woodis

      Hossa Baby!
    • Neu

      raist10 schrieb:

      Aber auch wenn die Liste ungewöhnlich erscheint, scheint die Strategie dahinter ersichtlich ... Allin in einer der ersten Runde, entweder Gegner wird so gebrochen das er im Eimer ist oder der KoE selber ist am Allerwertesten. Denke nicht das der Gegner auf langes taktieren aus ist, sondern eben versucht einen vernichtenden Angriff gleich in einer der ersten Runde zu fahren. Mit dem +D3 Banner auf Angriffsdistanz hat er ja gute 19 Zoll Angriffsreichweite im Schnitt. Zumindest wenn Jimmy Recht hat, dass 9 Zoll im würfeln im Schnitt bei einem Angriff mit Swiftride ist.

      Mit dem 3er Spruch wird das Ganze noch spannender.

      Also im Grunde, bewege ich mich in der ersten Runde zu weit vor, gehöre ich in der zweiten Runde wahrscheinlich der Katz. Selbst wenn es nur Knights of Realm mit 2 nicht optimal ausgerüsteten Chars sind, aber mir würde gerade nix in meiner Aufstellung einfallen was einen Angrriff von denen sicher stehen kann. Selbst beim Bus wäre es mir zu Würfelglück abhängig ob ich das stehen kann wenn er in den Angriff kommt.
      Dieses Konzept beinhaltet viele Variablen, ganz so leicht und mühelos klappen diese vermeintlich verheerenden
      Angriffe alle nicht. Ihr steht zunächst meist 24 Zoll auseinander und Du kannst auch notfalls mal ein paar Zoll zurückgehen.
      Außerdem kannst Du umlenken(was mit Deiner Liste tatsächlich etwas schwerer ist, 2 Säbelzähne würden hier Gold wert sein)
      Außerdem bist Du je nach Matchup auch mal standhaft und nach der ersten Runde machen die Lanzen nichts mehr.
      7.300 Punkte Orks&goblins
      6.750 Punkte Imperium
      5.600 Punkte Bretonen
      2.500 Punkte Oger, erst missachtet, jetzt wieder als Themenarmee in der pipeline :rolleyes:
      Warhammer Spieler seit 1993.

    • Neu

      @GreenTide74

      Natürlich, ganz so einfach funktioniert das nicht, zumindest wenn ich nicht dämlich spiele und ihm entgegen laufe. Aber selbst bei 24 Zoll Abstand muss ich daum jeden Zoll aufpassen, denn mit B8 der Gäule plus Switrife plus zusätzlichem W3 auf den Angriffswurf sind es im optimal Fall 23 Zoll Angriffsreichweite ... selbst mit einer 8 beim Siwtride-Wurf und einer durchschnittlich 2 beim D3 sind es immer noch 18 Zoll. Das ist vrdammt weit und schränkt meinen Bewegungsradius massiv ein.

      In voller Stärke mit Angriffsbonis würden mir die grosse Lanze mit AST im Schnitt das Rock Auroch umnieten. Also wird das Thema die nicht in den Angriff auf den Busnkommen zu lassen, ein zentrales Thema werden und nebenbei habe ich da einen General auf Hypo-Greif rumfliegen und 9 Questritter mit Kundschafter und Vorhut Sonderregel. Mal von den Speerschleudern, die ich ja nicht ganz ignorieren kann, abgesehen.

      Aber gut, werde es morgen ja sehen ob ich damit umgehen kann. Wird schon schief gehen. ;)
    • Neu

      Viel Glück dabei :D
      Die eine Lanze ist tatsächlich gefährlich,
      der Rest seiner Armee ist machbar für Dich.
      Den Hippogreifenlord kann man auch mal mit Champ wegfordern. Und große Nehmerqualitäten hat der mit dem build auch nicht(da wird schon S4-Beschuss für ihn gefährlich). Seine Damsel kannst Du sogar mit Bullen mühelos erschlagen(oder Scraplings ^^ )Berichte mal, wie's gelaufen ist :sgenau:
      7.300 Punkte Orks&goblins
      6.750 Punkte Imperium
      5.600 Punkte Bretonen
      2.500 Punkte Oger, erst missachtet, jetzt wieder als Themenarmee in der pipeline :rolleyes:
      Warhammer Spieler seit 1993.

    • Neu

      Ha puuuh ... bin wieder aus München zurück, zwar massiv verspätet und geschafft. Aber war ein sehr spannender und lustiger Nachmittag/Anemd gegen zwei wieder sehr nette Gegner.

      Habe zwar ordentlich Schimpfe, Mumpfeleien und beleidigte Leberwurst bekommen, weil ich sooo spät nach Hause kam ... aber Gott, mit kleinen Geschenken besänftigt man auch das aufgewühlteste Gemüt. Also schenll Fressi gemacht, eine Runde Beinchen heben geführt und einen grooossen Knochen ausgepackt. Seitdem ist wieder Frieden und mein Hund ist mir nicht mehr bös. Hat alles Vor- und Nachteile wenn Fraule aus dem Haus ist, man(n) hat zwar Zeit zum spielen aber Wuzzi darf nicht vernachlässigt werden. In dem Sinne, nochmal Sorry an Carsten/Last Knight das wir nur 4 Runden gespielt haben, aber es wäre nicht länger gegangen ... mit fast 7 Stunden alleine war es eh schon mehr als knapp an der Grenze. ;)

      Nun denn, auf zum Schlachtbericht vs Chotec mit UD.

      Liste siehe kurz zuvor.

      Gelände wurde strikt nach Regelbuch ausgewürfelt und aufgestellt, Szenario war pro Oger ... Durchbruch und ich erwürfelte Seitenwahl.

      Nach abwechselndem aufstellen - ich 2 Einheiten Gnoblars mittig und Carsten seine beiden Katapulte und Bogis - entschloß ich mich zu droppen um den ersten Zug zu bekommen. Ich wählte die Variante mich linksseitig zu konzentrieren, Bus mittig und rechts aussen nur mit den Yetis und den 3 Tuskern besetzt zu lassen. Rein vom Gelände her bot sich meiner Meinung nach es für Carsten einfach am besten an, die von mir aus gesehen linke Flanke zu wählen um seinen Igel aufzubauen. Carsten etnschied sich gegen links und baute rechts auf ... na toll, schon wieder so ein irre weiter Weg bis zum Gegner. Gerade den wollte ich doch gegen die Beschußliste vermeiden. *heul*

      Aber gut, da ich den ersten Zug sicher hatte, konnte ich meine Yetis rechts ein Stückchen vorhuten lassen und direkt so postieren, dass sie im ersten Zug sich direkt neben sein Katapult rechts aussen platzieren konnten.

      Naja, Bewegungsphase war dann bei mir klar ... Yetis wie geplant zum Katapult. Tusker zaghaftes vorrücken mit Deckung und der Rest trat einfach mal den langen Marsch von links nach rechts einmal quer übers Spielfeld an. Bis auf eine Kanonen die sich in Bewegung setzte um sein Katapult links aussen zu bedrohen.

      Ach ja, erwüfelte Sprüche waren 1, 3, 5 und 6 aus der Pyromantie für mich. Im Grund optimale Ausbeute, war sehr zufrieden damit. Nun denn auf in die Magiephase ... ich würfelte sehr hoch für die Magiewürfel mit 5+6 und konnte noch kanalisieren. Boah ey ... soviele Würfel und nur so wenig Sprüche, bzw. so wenig Sprüche mit Reichweite um den Gegner zu erreichen. :(

      Na gut, dann gleich mal den pyroklastischen Sturm erster Stufe - für zweite Stufe hatte ich nichts in Range - auf den Colossus. Zuviele Würfel, zu wenig sinnvolle Sprüche ... gleich mal 4 Würfel genommen und eh klar meiner erster Zauberspruch in 9th Age überhaupt und direkt mal einen Kontrollverlust mit zwei 6er! Yeah ... ich weiss warum ich Magie hasse! Aber gut, in 9th Age kommt der Spruch wenigstens durch und die Auswirkungen blieben in Grenzen, 4 LP Verluste bei der Einheit, die Amnesie erwürfelte ich Gott sei Dank nicht und der Colossus bekam doch direkt 3 Wunden aufgedrückt. Ich machte noch irgendwas und den gebundenen Spruch vom Rind des Feuers, der dem Kolossus doch nochmal grandiose 1 LP abgezogen hat. Naja, erste Magiephase und das dicke Teil steht mit nur noch 1 LP da und nebenbei mir noch einen Oger gergrillt ... hätte schlechter laufen können. *g*

      Kanonen wollte sich heute nicht mit Ruhm beckleckern und trafen beide nicht auf die 5.

      Chotes Phase begann und er drehte gleich seine leichte Kav um meine Yetis im Rücken zu bedrohen ... und nu viel es mir siedendheiß ein ... FOTOS MACHEN DU DEPP!

      Sofort Kamera gezückt und den aktuellen Stand festgehalten:

      linke Flanke

      rechte Flanke, wo Chotec schon seine leichte Kav auf meine Yetis eingedreht hatte

      Zur Erklärung: Die einzelnen Khemri-STW auf meiner Seite sind wieder die Kanonen (meine echten sind leider heute erst, statt gestern angekommen :( ), die 3er Khemri-STW sind meine Tusker-Cavalery, die beiden Zwergen-KMs - ganz klein zu erkennen, eh klar ... Zwergen halt - sollen Chotecs Katapulte darstellen und die STW-Einheite von Chotec ist komplett mit 5 STW plus dem Hierophant auf der Arche oder wie das Teil da heisst. ;)

      Es gab bei Chotec noch ein wenig rumgerücke bei den Bogis und der Kings Einheit, der Kolossus ging Wunden lecken und suchte die Nähe seinen Hierophanten für Heilung, der wandte sich aber von ihm ab und zog mit seinen STW Richtung Tusker vor.



      In der Magiephase gab es nur ein wichtiges ... seinen Spruch der mir einen D6 bei den Angriffcharges klaute zu bannen. Ich liess iwas durch dafür, ich glaube es war der Spruch verpatzte Trefferwürfe zu wiederholen auf die STW-Einheit mit Hierophanten, und sparte mir alle 5 Bannwürfel auf. Er warf diesen Spruch dann auf die Tusker mit 4 Würfeln, ich siegessicher - wegen 1 BW mehr und +2 Boni mehr - warf meine 5 Würfel ... nur 1er, 2er und ich glaube ein 3er. Spitze ... Bann fehlgeschlagen!

      Bogen-Beschuß machte den Yetis 2 Wunden, ein Katapult traf nicht und das andere mochte meinen grossen Gnoblar Block nicht, genau rein ... weit über 10 Mann Verlust. Aber stehen wegen General in der Nähe die Panik sauber. Ende von Chotecs Phase.

      Nun kommt meine Phase ... und meine gröbste Fehlinterpretation der Regeln. Ich hatte den Spruch auf die Tusker so verstanden, dass ich nun statt mit 3 Würfeln für die Angriffsdistanz mit 2 Würfeln werfe, weil mir der Fluch von ihm 1 D6 klaut. Naja ... brauche ja nur eine 6 und das ist mit 2 Würfeln doch locker zu schaffen. Charge von den Tuskern auf die Streitwageneinheit ... Chotec fragt mich noch "Wirklich?" und ich "Ja, klar!".




      Da er nur annehmen kann und ich eh keinen weiteren Charge habe, werfe ich halte meine 2 Würfel ... 8 gesamt, reicht! Nope, ein Würfel muss ja wieder weg ... Ohohohohohohhhhhhhh .... ach ja, jetzt verstehe ich das wie der Spruch gemeint ist. o_O

      Aber ... ich hatte 6 und 2 gewürfelt, die 2 kam weg und die 6 reichte mir! Charge kam an .... pfffffffttttttttttt ... hätte ich die Wirkung des spruches vorher richtig interpretiert, hätte ich diese Charge-Ansage nie gemacht! Glück im Unglück ... oder treffender wäre wohl der Spruch, dass sich die spirituelle Kapazität der Argraökonomen reziprog zu der Größe Ihrer Erträge verhält. ^^

      Naja und eh klar ... die beiden Yetis chagren auf das Katapult.



      Allerdings wird mir schon ein bisserl mulmig noch, als mir Chotec irgendwie so nebenbei was über Regenration bei der STw-Einheit erzählt ... wohl um sich zu beruhigen und mich nervös zu machen. Defintiv geglückt!

      In meinem naiven und völlig überforderten Hirn wächst ein Plan, die Tusker sollen flammende Schwerter in der Magiephase bekommen. Bloss ich bekomme den Bus ums verrechen nicht so platziert, dass es sich mit den 18 Zoll Reichweite ausgeht. Tja, dann wird der Plan mal um das Element dumm dreit ergänzt. Ziehe den Schamanen aus dem Bus raus Richtung Tusker und komme so gerade eben mit den 18 Zoll hin.

      In der Magiephase bringe ich den Aura-Zauber und der kommt durch und macht ein bisserl Schaden rundum. Aber er kommt auch nur durch, weil Chotec seine Bannwürfel aufspart ... na gut, dann mal das flammende Schwert auf die Tusker, weiss nicht mehr genau wieviel MG und wie hoch ich warf, aber es waren ziemlich viel Würfel und ziemlich hoch ... Chotec wirft auch eine Menge Bannwürfel, aber kann nicht bannen! JIHAAAAAAAAAAA ... Tukser haben flammende Schwerter und damit nix mit Regeneration.!

      In der Schußphase schiesst die eine Kanone dem Katapult links aussen 3 Leben weg und die andere Kanone klaut dem Colossus den letzten LP ... na geht doch! ;)

      Im Nahkampf haben die Yetis natürlich kein Problem mit dem Katapult und zermalmen es.

      Die Tusker verstärkt mit flammenden Schwertern wüten wie die Wilden und gewinnen den Nk am Ende haushoch und verlieren nur 2 Leben. Die komplette STW-Einheit iust nur noch Staub und der Hierpophant würde auch noch Leben verlieren, aber dann fällt uns auf, dass Chotec vergessen hat seine Trefferwürfe zu wiederholen. Wir einigen uns drauf, dass wenn er die gemacht hätte bestimmt 1 LP-Verlust bei den Tuskern mehr zu Stande gekommen wäre und der Hierophant keine LP-Verlust hätte. Da es sicherlich so ausgegangen wäre, alles gut.

      Chotec bäumt sich nochmal auf, rückt ein wenig rum, Magie bringt dem Hierophanten nochmals Trefferwürfe wiederholen - konnte schon wieder mal nicht bannen :( - und Tusker erhalten Fluch mit - ein D6 auf ihre Bewegung. Keine Ahnung wieso.

      Seine Beschußphase beginnt und die 5 Reiter und 2 Einheiten Bois schiessen mir die verbliebenen 4 LP von den Yetis komplett weg ...




      Aber trotzdem war hier eigentlich schon die Entscheidung gefallen ... Colossus tot, ein Katapult weg und das zweite Katapult nur noch 1 Leben, große STW-Einheit Staub und der Hierophant würde nächste oder übernächste Nahkampf-Runde auch zu Staub zerfallen. Meine beiden Gnoblar-Einheiten - wenn auch eine schwer angeschlagen - marschieren in Richtung Objective und ich habe bis dato nur 1 Tusker verloren und die Yetis. Nix wildes ... wäre da nicht der Magier der noch ganz alleine auf weiter Flur steht ... *schwitz*

      Die nächsten 2 Einheiten Bogis von Chotexc legen an auf den Magier, der King mit seinem Großen Bogen auch noch druff und das letzte Katapult will auch ... der Lucker überlebt diese Beschuß-Orgie mit 1 LP! Meine Nerven, ich werde wirklich langsam zu alt für den Scheiss ... :)

      Im NK schlägt sich er Hieorphant tapfer oder besser gesagt wollen meine Tusker nicht so richtig Schaden machen und der Hiero bleibt mit 1 LP stehen.

      Na denn, auf in meine nächste Phase!

      Der Rest ist long Story, aber in short Text zusammen gefasst:

      Rücke ein wenig rum, Rock Auroch und der Bus nehmen langsam Position ein für die Nekropolenwächter mit King, Magie macht ein bisserl Schaden aber nix wildes, die Kanonen hatten sich auf das letzte Katapult ausgerichtet und die erste macht eine Fehlfunktion, aber die zweite killt das Katapult. Die kleine Einheit Gnoblars ist schon gemütlich angekommen in der gegnerischen Aufstellungszone und die ehemals große, aber nun kleinere Einheit setzt ihren Marsch dahin fort. Im NK nimmt der Hierophant endlich Vernunft an und macht von seinem Recht auf Ableben gebrauch.

      Chotec versucht mich noch mit Ablenkeinheiten links und rechts zu ködern ...



      Die Ablenkeinheiten werdne links von den Tuskern und rechts von Manny und Sven - Rock Auroch mit Reiter *g* - vernascht. Chotec charged dann auf Manni und Sven, die beschliessen zu fliehen und sich aber nächstge Runde wieder sammeln. Trotz sirenenhaftigem Einflüstern von Chotec greife ich mit dem Bus den Kings-Block nicht solo an. Sondern warte bis Manny und Sven, sowie die Tusker in Position für einen Kombicharge stehen ... ja ich weiss, feige ich bin ... aber hatte weder Not noch Zeitdruck da übereilt vorgehen zu müssen .... also konnte ich mich in Ruhe dafür entscheiden dem Gegner maximale Qualen zu zu fügen:




      Ich denke, eine der wenigen Situation die keines Kommentares bedürfen ... die roten Pfeile sind die angesagten Charges von mir und das Ende der Nekropolenwächter mit King. ;)

      Auch wenn ich dann die letzten Gnoblars aus Faulheit und weil die Zeit drängte - Carsten/LastKnight war schon längst da für das zweite Spiel - nicht mehr ins Objective gezogen habe, ist trotzdem das Ergebnis eindeutig - Achtung Insider! - die Oger haben ihre Zahnstocher bekommen und mit nach Hause genommen. *g* Klar, gebe bis auf Yetis und halbe Einheit Gnoblars nix ab (Schamane mit 3 Lp Verlust gibt noch keine Punkte ab, weil nicht unter 25%), Chotec hat so gut wie nichts mehr stehen und ich kann auch noch das Objective sichern, wir haben es nicht mehr gerechnet aber es sollte sicherlich ein 20:0 geworden sein.

      Fazit: Hier ist natürlich für mich alles optimal gelaufen. Hatte auch in einigen Situation überdurchschnittliche Würfel - undChotec hat da ein paar Mal auch sehr unterdurchschnittlich geworfen - die mir geholfen haben so deutlich zu gewinnen. Aber am Ende war der aus Unwissenheit angesagt Charge auf die STW der dann doch mit mehr Glück als Verstand gelang der Match-Winner.

      Das Spiel gegen KoE von Carsten/lastKnight poste ich dann morgen oder besser ... nachher. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von raist10 ()

    • Neu

      Fazit zum Spiel gegen UD

      - Magie hatte hier starke Momente, erst den Kolossus gut runter geschossen und dann der Unterstützer für die Tusker Cavalery. Aber der Rest zwischen drinnen war nicht wirklich prickelnd, obwohl ich recht optimale Spruchausbeute hatte. In Summe 2 Kontrollverluste - ich hatte später im Spiel noch eine Doppel-Sechs und dann dank Amnesie das Geschoß verloren - waren typisch für mich.

      - In der Bannmagie hat mir eine Bannrolle gefehlt um Chotecs wichtigen Spruch sicher zu bannen. Ist hier zwar noch gut gegangen, aber kann genauso gut schief gehen. Denke, für eine Turnierliste wäre wohl eine Bannrolle statt dem Buch die bessere Wahl.

      - Ring of Fire ist doch eine recht sichere Bank wenn man am Ende der Magiephase noch 2 MW übrig hat, würde den aber wirklich nur mit Pyromacy und beim Caster - eben so wie gehabt - einsetzen weil das Attribut den doch recht effektiv verstärkt.

      - Thundercannons haben ein bisserl was gemacht und wieder gezeigt, dass sie gefährlich sein können.

      - Gnoblars können beide das Objective sichern, Aufgabe erfüllt.

      - Tusker Cavalery ist definitiv ein Hardhitter und mit dem Gleaming Icon auch gut auf der Flanke weit entfernt von der AST-Bubble spielbar. Gegen die W5 der Streitwägen hätte mir natürloch Great Weapon besser gefallen als Iron Fist.Mal sehen ...

      - Die Ausrüstung des Tyrannen hat sich wieder bewährt, im letzten Nk - der riesen Kombi-Charge gegen die King-Einheit - spreche ich eien Herausforderung aus und Chotec nimmt mit seinem King an. Mein Tyrann haut mit Fleischlawine doch glatt 4 LP aus dem Typen raus und schluckt nix.

      - Mit erschrecken ist mir aufgefallen, dass ich keine Einheit habe wo ich mal einen Char aus dem Bus heraus hinswitchen kann. Siehe die Aktion mit dem Schamanen. :(

      - Yetis machen sich mit Vorhut und der Gewissheit, dass man den ersten Zug hat, richtig gut ... gefällt! War glaube ich die richtige Entscheidung die anstatt des Kin-Eaters mit zu nehmen.

      - Mehr/schnellere Ab-/Umlenkeinheiten habe ich in dem Spiel logischerweise nicht vermisst.


      Zum Spiel selber:

      Mein Plan mit Magie und Beschuß und den Yetis den gegnerischen Beschuß schnell abzuschwächen, hat gut geklappt. Mein Zentrum eng beieinander zu halten um Paniktests sicher stehen zu können hat auch geklappt und die eine Flanke nur mit den Tuskern abzusichern, ging auch gut auf. Von daher hat der grundlegende Plan gut geklappt, auch wenn ich mir noch in der Mitte ein paar Mal selber im Weg gestanden bin ... daran muss ich wohl noch ein bisserl arbeiten. ;)