Hägars Oger erheben sich wieder

    • Wie gesagt, ich sehe eine Liste immer aus Sicht von Turnieren und da ist es imho eher wichtiger in einem Spiel den spielentscheidenden Spruch sicher zu bannen, als in den zwei anderen Spielen die Bannrolle umsonst mit zu haben. Denke, da kann ich eher auf das Buch verzichten und mal riskieren, dass ein Geschoß wegen dem fehlenden +1 nicht kommt oder gebannt wird, als so einen entscheidenden Schwächungs-/Unterstützungs- oder sonstwas Zauber nicht sicher bannen zu können. Zumindest ist so atm mein Eindruck. ;)
    • Nun denn ... auf zum zweiten Spiel vom gestrigen Tage:

      Schlachtbericht vs LastKnight mit KoE

      Wir liessen das Gelände wie zuvor. Carsten bekam Seitenwahl, droppte beim Aufstellen recht frühzeitig damit ich keinen Boni für den Anfangswurf bekam. Allerdings konnte ich den Anfangswurf doch für mich entscheiden.

      Beim Magieauswürfeln kam ich auf 1,2,5 und 6. Carsten kam bei Schamanismus auf 0,1,5 und 6. Gerade das Beast rufen störte mich ungemein und mir fehlte der Aura-Dmg vom 3er ... eher ungute Magieauswahl für mich.

      Es wurde als Aufstellung dieses Flanken Dingsdabumsda erwürfelt und Hold your Ground (Marker in der Mitte). Das verwirrte mich leicht und ich machte einen groben Fehler bei der Aufstellung ... gewohnheitsmäßig stellte ich erstmal direkt am Rand meiner Aufstellungszone auf. Bis mir einfiel, dass er seine beiden Scouting Units - Briganten und Quest-Ritter - ja auch in meinem Rücken platzieren konnte. Entsprechend mussten Rock Auroch und Tusker das tiefe Ecke bis nach rechts aussen hin abdecken ... dummer Fehler meinerseits. Führte dazu, dass ich an der linken Flanke ziemlich schwach da stand ... nur die Yetis, eine Kanone und die Gnoblars.



      Schön zu sehen, dass Carsten links massiert stand und ich nun recht dumm mit meiner Hauptschlagkraft rechts aussen stehe. Aber da das Objective mittig - quasi von mir aus gesehen am rechten unteren Rand des dicken Gebäudes (deklariert als unpassierbares Gelände von uns) lag und ich eh keinen so rechten Plan hatte wie ich das Objective gegen die KoE halten soll, bzw. wie ich überhaupt gegen die spielen soll tratt mein Plan B in Kraft ... wie ein paar Seiten zuvor beschrieben, versuchen Ringelpitz mit Anfassen um das dicke Gebäude in der Mitte zu spielen damit seine Lanzen nichts wichtiges bekommen können. Dementsprechend war die Unterbesetzung links aussen vllt gar nicht so dumm.

      Beim vorhuten hatte ich echt keinen Plan was ich mit meinen Yetis anstellen sollte. Also in Anbetracht Plan B wollte ich die dann von der Flanke weg bekommen und guckte das ich sie Richtung Zentrum bekam. Dumme Idee das ... so im Nachgang betrachtet.

      Nachdem Vorhuten sah es so aus:



      Irgendwie gefiel mir meine Position gar nicht ... dieses schnelle Kroppzeugs war mir einfach viel zu nahe und wieder stand ich mir teilweise selber auf den Füssen rum. Da habe ich dringend Lernbedarf! Im Nachgang betrachtet hätte ich ruhig weiter hinten aufbauen sollen und damit deutlich mehr Spielraum gehabt um mich richtig zu entwickeln. Aber gut ...

      Also zog ich in meiner ersten Runde kaum was vor, nur die Yetis marschierten von links Richtung Zentrum weiter.

      Magiephase liess ein paar Yeomens und einen Reiter der Aspirant Knights ganz oben rechts sterben. Paniktest wurde bestanden. In der Schußphase legte meine Kanone links unten auf den Herzog auf Hypo an ... ich konnte ihn sehen, Carsten wurde blass. Aber umsonst ... konnte die 3 zum treffen nicht erwürfeln (nicht bewegt, kurze Reichweite und riesige Statur). *jammer und schimpf* Die anderen Kanone legt auf die Speerschleuder rechts oben an ... aber will auch nicht.

      Doofe erster Zug für mich. Denke den und die misslungene Aufstellung muss ich wohl noch detailliert analysieren.

      Carsten sagte erstmal mit seiner großen Lanze einen Angriff auf die Yetis an, war zwar weit aber wegen dem +D3 auf Angriff sogar machbar, also lies ich die Yetis fliehen.



      Die Yetis flohen durch die Gnoblars durch, aber General und AST in der Nähe also kein Ding.

      Carsten rückte mit seinen Lanzen von links Richtung Mitte vor. Der Rest rückte ein wenig rum. Und sein Herzog auf Hypo setzte sich recht zaghaft vor dsas Gebäude ... aber in Anrgriffs-Range zu meinem großen Block Gnoblars und der Kanone. Uiii ... die Gnoblars und Kanone im Kombi-Charge in den Herzog rein ... verlockender Gedanke.

      In seiner Magiephase liess ich ihm den Insektenschwarm auf meine Donnerkanone durch ... mieses Teil das, brachte die Kanone doch glatt auf 1 LP runter! Ufff ... wusste gar nicht das S1 soviel Aua machen kann. :( Erwartungsgemäß war dann sein zweiter Spruch das Beast rufen, dafür hatte ich mir die Würfel aufgespart und konnte auch sicher bannen.

      Dafür passierte bei seinem Beschuß genau Null.

      Nu war ich dran, gesagt getan ... die Gnoblars und die auf 1 LP reduzierte Kanone sagten einen Angriff auf den Herzog an. Carsten nahm, die Kanone kommt ran aber die Gnoblars versauen um 1 oder 2 Zoll ... SHIT! Das wär es gewesen. Oben sagt das Rock Auroch einen Angriff auf die zwei überlenden Yeomens an und die nehmen tapfer an ... Respekt, die Jungs haben Eier!

      Yetis sammeln sich und der Bus macht sich dann bei mir auf den Weg zum Ringelpitz-Tanzen hinter das Gebäude. Rechts aussen machen sich Tusker und die Kanone auf um Carstens rechte Flanke aufzuräumen. Die Kanone vor den Tuskern um Carsten einen Charge für seine Aspirant Knights anzubieten. Im Angriff wollte ich die nicht auf die Tusker haben ... das war mir definitiv zu unsicher. Der kleine Block Gnoblars zieht aber noch nach rechts rüber um Carstens vorrückenden Lanzen zu nerven.



      Magiephase prallt an Rüstungs- und Rettungswürfen wirklungslos ab. Und Beschuß versdagt auch, denn die eine bewegte Kanone mag wiederum seine Speerschleuder rechts oben nicht treffen. Dafür steht aber nun das Rock Auroch bereit um diese mit Überrennen abzusahnen ... pfeiff auf gefährliches Gelände!

      Die Donnerkanone nimmt mit den Aufpralltreffern dem Herzog 1 LP, verliert aber dann beim Gegenschlag erwartungsgemäß ihren letzten LP. RIP! Die Yeomanes werden natürlich vom Rock Auroch ungespitzt in den Boden gerammt. Den Paniktest für vernichtete Einheit steht die Speerschleuder nicht und flieht direkt von der Platte. Fein, kann ich das Rock Auroch neuformieren und muss es nicht in gefährliches Gelände jagen.

      Carsten sagt in seiner Runde, dann gleich Angriff auf die Kanone an ... die flieht. Und seine Questritter wollen die Yetis schnupfen, während seine 6er Aspirant Knighs gerne meine Gnoblars vernaschen möchten ... Flucht und Flucht. Oh ... jetzt komme ich durcheinander, seine Knight of Realm Lanze hat auch einen Angriff angesagt, aber ka mehr auf was und wie.

      Oben versucht er den 6er Blopck Knight Aspirants irgendwie aus meiner Charge-Range zu bringen und zeigt mir ganz Ritter unlike seinen entzückenden Rücken.



      Die ganzen verpatzten Angriffe geben mir wunderbar Gelegenheit mich nun gemütlich mit dem Bus auszurichten, den kleinen Block Gnoblars in Ab-/Umlenkposition zu bringen und mir die Nummer entspannt anzusehen. Puuuh ... das sieht ja besser aus für mich als es eigentlich aussehen dürfte. Mir fällt ein kleiner Stein vom Herzen.

      Die Tusker sagen natürlich einen Angriff auf die 5er Knight Aspirants oben rechts an ... die Jungs haben Todessehnsucht und nehmen an. Das Rock Auroch charged auf die 6er Einheit Knight Aspirants links oben ... die haben keine Todessehnsucht und fliehen. Tusker kommen dann auch brav an und Rock zieht seinen verpatzten Angriff vor.

      Die fliehenden Gnoblars sammeln sich, die Yetis sammeln sich aber die Kanone mag weiter fliehen.



      Meinen Bus lasse ich einen Swift-Reform durchführen und gehen ein paar Zoll zurück, somit ausser Sichtweite der Lanzen ... aber wehe eine von denen streckt ihre Nase auch nur einen Millimeter zu weit vor am Gebäude vorbei ... die würde mir gehören!



      Die kleine Einheit Gnoblars macht sich danach noch auf in Ablenkposition.

      In der Magiephase kann ich der unteren 6er Einheit Apoirant Knights 2 Modell raus knabbern. Nicht viel aber immerhin. Beschußphase fällt aus wegen Kanone auf Flucht und im NK gehen die Aspirant Knight rechts oben bestimmungsgemäß ein. Tusker formieren sich neu.

      Carsten sagt in seiner Phase mit dem auf 4 Mann redzuierten Block Knight Aspirant einen Charge auf meine Yetis an. Die nehmen diesmal auch an, damit die nicht auf die Gnoblars umlenken. Die plante ich für die großen Lanzen zu brauchen und wollte die daher nicht im Kampf gegen diese Einheit binden.

      Es kamen ansonsten keine weiteren Angriff von ihm ... schade, einen verpatzten Charge auf die Gnoblars seiner Knight of Realm Lanze inkl. Helden hätte mir gut getaugt ... 2-3 Zoll vor und ich hätte die in Chargeposition für den Bus gehabt. Naja, die Nummer hat Carsten wohl zu deutlich gerochen als darauf rein zu fallen.;)

      Seine links oben fliehenden 6er Knight Aspirants wollen sich nicht sammeln und rennen wie die Wilden direkt von der Platte runter. Damit war dort nun endlich alles frei und ich konnte mich endlich konzentriert ums Zentrum kümmern. Und den Rock Auroch lkinks ums Haus herum schicken direkt in den Rücken der Lanzen. Das sah doch gar nicht mehr sooo schlecht aus für mich. *freu*

      Nun versuchte Carsten mich mit einer Umlenkeinheit - den Yeomen - zu blocken.

      Seine Knight Aspirants schlagen die Yetis vernichtend. Dabei hatten wir allerdings einen Fehler gemacht, ich meinte zu Carsten meine Yetis verursachen Angst und er teste auch direkt auf Angst. Vergeigte den sogar und wir spielten mit KG1 und -1 MW bei den Knights. MAche ihm satte 4 Wunden, die er aber tutti completti weg rüstet/saved und trotz auf die 5+ Treffen macht er mir 4 Wunden. Auf die 4 stand der letzt Yeti nicht und wird überrannt. ABER ... Carsten hatte vergessen, dass die Knights Aspirant im Charge Fenzy haben und damit immun gegen Psychologie sind. Da bin ich aber auch erst daheim drauf gekommen, nachdem ich nochmal nachgelesen habe warum die Kerlchen jetzt eigentlich nochmal 2 A im Angriff haben. Also hätten die gar nicht auf Angst testen müssen! Gott sei Dank,ist der NK aber auch so für ihn passend verlaufen. Puuhh ... nochmal Glück gehabt. ;)




      Meine vierte Runde begann und ich stellte mit Erschrecken fest, dass es schon kurz vor 21 Uhr war. Ich hätte bereits spätestens um 20:45 Uhr los fahren wollen Richtung Heimat. Ufff .... wir machten aus, dass die kommende Runde die letzte Runde sein sollte. Zwar schade nachdem ich nun so optimal da stehe ... Rock Auroch hätte mit einem Marsch ums Haus auf seine Lanzen gucken können, in der Mitte die Yeomens die mich blockieren sollen aber mir im Grunde genau das optimale bieten um ihn zu blocken und die Tusker waren jetzt frei um auch in Richtung Mitte vor zu marschieren. Denke da hätte ich Carsten richtig richtig böse Aua machen können. Aber gut ... geht eben nicht anders, hatte eh schon Magenschmerzen weil Wuzzi nun wirklich zu lange alleine daheim war.

      Entsprechend sagte das Rock Auroch oben noch einen Angriff auf die Briganten an, die verpatzten den Entsetzenstest und flohen. Was mir von denen die halben Punkte sicherte.

      In der Mitte musste ich jetzt umdisponieren und gucken, dass ich seine Yoemens als Sprungbrett richtig ausnutzen konnte um ihn vom Objective abzuhalten. Da ich dann mit 4 Einheiten am Objective stehe - wenn ich die Tusker runter ziehe - sollte es kein Thema sein wenn seine beiden Lanzen zum Objective kommen und mir dabei eine Einheit Gnoblars verjagen.

      Also gut, der große Gnoblar-Block sagt einen Angriff auf die Yeomens an ... und die nehmen auch brav an! Oh ... damit hatte ich nicht gerechnet. But wait ... na dann, die kleine Einheit Gnoblars chargen dann gleich mit in die Yeomens.

      Die Tusker ziehen runter, aber ich passe ich nicht richtig auf und der Herzog auf Hypo bekommt Sicht und ist in machbarer Range! Damned Shit ... hätte nicht sein müssen das ich so leichtfertig Punkte her schenke!



      Die Gnoblars schlagen natürlich die Yeomens vernichtend und die kleine Einheit beschliesst zu überrennen, während die große stehen bleiben möchte. Planmäßig schafft es die kleine Einheit in die Große Lanze zu überrennen, die dort dann festgenagelt ist und in Carsten seiner Runde keine Gefahr mehr für mich bildet.

      Carsten sagt in seiner Runde den Angriff mit dem Herzog auf die Tusker an ... die wählen Flucht, lieber halbe Punkte verschenkt als mit Würfelpech volle Punkte hergeben und vllt noch auf ganz dumm Paniktests beim Bus zu versauen ... wiedeholbar auf die 9 kann man auch versemmeln! Wieso auch einen Sieg in Gefahr bringen wenn es keine Not tut. ;)

      In Ermangelung von Zielen lenkt er mit dem Herzog auf die kleinen Gnoblars um. Irgendwie will der Herzog nicht in den großen Gnoblar-Block chargen - ... fragt mich mal warum nicht? Hätte es ihm echt gegönnt ... ein paar Wunden wären allemale gegangen. *g* Und die Questies eilen auch noch zu Hilfe um meine Gnoblars ja auch ganz sicher aufzureiben.

      Endstand:



      Klar, die Gnoblars gehen natürlich unter und die gebe ich noch her. Am Ende - wegen der halben Punkte für die Tusker - steht es 10:10 von den Punkten her, aber ich halte das Objective also gewinne ich mit 13:7 und breche ganz übereilt zur Heimreise auf. Nochmals Sorry @Carsten/LastKngiht für den zu frühen Spielabbruch und meinen überhasteten Aufbruch, bin gar nicht richtig dazu gekommen Dir für das schöne Spiel zu danken und mich ordentlich zu verabschieden ... was ich hiermit nachhole, falls Du mit lesen solltest. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raist10 ()

    • Dann mal Fazit zu dem Spiel gegen Carsten mit KoE:

      - Kanonen waren hier irgendwie zwei dicke Nieten, als sie schiessen konnten trafen sie nicht und als Ablenker/Catcher sind sie mit 300 Punkten ein wenig arg teuer. Wobei hier auch sicher meine zu weit vorgezogene Aufstellung einen großen Anteil an ihrem Versagen hatten. Bin ich weiter weg, haben sie mehr Zeit zum schiessen und da wird sich sicherlich dann auch das ein oder andere Mal das nötige Würfelglück einstellen.

      - Magie war bis auf den Insektenschwarm auf meine Thundercannon und bei mir 3 tote Ritter, sowie ein paar tote Yoemens eher wirkungslos ... entweder gebannt oder bei mir an Rüssi und Retter quasi abgeprallt. Vielleicht hätte sie zwei Runden länger dann auch irgendwann bei irgendeiner Seite was nennenswertes gemacht. Das Biest im Rücken hätte mich ja schon arg gestört, gebe ich zu.

      - Rock Auroch mal wieder ein Bank, zwar ohne wirklich nennenswerte Aktionen, aber sammelt für den Sieg eine Einheit Yeomens, das Katapult, die 6er Knight Aspirants ein und halbe Punkte von den Briganten

      - Der Bus sieht mal wieder keinen NK, was aber vielleicht an dem frühzeitigen Abbruch in Runde 4 gelegen haben kann ... und die enorm vielen Punkte auf einen Haufen liegen mir immer schwerer im Magen. Aber zumindest das Bedrohungspotential ist hoch genug um alleine nur durch Anwesenheit den Gegner am freien ziehen zu hindern.

      - Tusker Cavalery jagen hier billige Ritter, aber wie soll ich die anderes weg bekommen wenn die einfach nicht durch (magischen)Beschuß sterben wollen?

      - Gnoblars und Yetis sind der Match-Winner ... halten die Lanzen vom schnellen Vorrücken ab und verschaffen mir so Zeit Kleinzeugs aufzuräumen und mich in richtige Konterposition zu bewegen und sichern am Ende das Objective mit. Endlich haben die Gnoblars mal als Ab-/Umlenkeinheit perfekt funktioniert ... so geht das also mit denen. *g* Aber klar, Carsten steigt auch - zu meinem Glück - voll ein auf das Nerv-Spielchen der Gnoblars/Yetis und die ganzen verpatzten Angriffe auf die kosten ihm enorm viel Movement/Zeit. Aber anderseits ... ignorieren kann er weder die Yetis noch die Gnoblars.

      - In dem Spiel habe ich natürlich schmerzlichst schnellere Ab-/Umlenkeinheiten vermisst ... genauso wie einen ganz grossen Büchsenöffner. ^^

      Zum Spiel selber ... ganz klar, Aufstellung von mir war irgendwie grottig, aber irgendwie hat sie dann doch funktioniert!? Die Idee sein massiertes Vorrücken mit Nerveinheiten zu hindern, hat zwar gut geklappt, aber irgendwie habe ich mich in der Stellung am Anfang nicht wirklich wohl gefühlt. Auch hat das Aufräumen seiner rechten Flanke für meine Begriffe viel zu lange gedauert ... hätte einen Zug früher erfolgen müssen. Aber wie hätte ich das anstellen sollen ... ratlos ich bin. :( Einmal 5er und einmal 6er Ritter ist ja nun nicht wirklich was hartes, aber klar ... mit +1 S und +1 A im Angriff gut gewürfelt können mir die Tusker problemlos untergehen.

      Muss da nochmal gucken ob es nicht sinnvoller gewesen wäre, deutlich weiter hinten aufzubauen um mehr Schuß- und Magiephasen zu bekommen. Aber anderseits ... dann bekomme ich vermutlich nie das Objective und er hat auch Beschuß und Magie, bzw. wenn er seine ganzen Ritter gemütlich und perfekt postieren kann für einen grossen Strumangriff auf meine Reihen sehe ich auch kein Land. Von daher war der Eiertanz um das Gebäude herum wohl so oder so die beste Chance für mich mir zumindest das Objective zu sichern.

      Aber wie damals schon ... gegen die schnellen Dosen will mir einfach kein wirklich gut handelbarer Plan einfallen. Einfach zu schnell die Büchsen.

      Am Ende kann ich froh sein, dass Carsten seinen Herzog aus Angst vor Beschuß und Magie zu defensiv gespielt hat. Flattert der mir andauernd im Rücken oder der Flanke rum und ich sehe mich ständig Kombi-Charges ausgesetzt, bekomme ich ein gröberes Problem. Meine Tusker wären zumindest massiv bedroht, da die vermutlich einen Angriff von dem nicht zuverlässig halten können ... in der Flanke schon dreimal nicht. Was mir mal wieder vor Augen führt, dass ich gegen so fliegendes Kroppzeugs ziemlich dumm da stehe. Habe dagegen nur Magie und Beschuß und wenn das mal nicht so will gucke ich dumm aus der Wäsche.

      Ach ja ... bei der Überrennbewegung der Gnoblars in die Lanze mit AST und Damsel, haben wir spaßeshalber mal durchgewürfelt wie es wäre wenn die Gnoblars die können auf die Damsel drauf hauen täten ... oops, die Dame wäre tot gewesen ... 2 Lethal Strikes und 2 Wunden die er mit 6+ Rüster und 6+ Retter eh nur enorm schwer saven kann.

      Naja, mal wieder verstanden warum ich Bretonen als Gegner so gar nicht mag. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raist10 ()

    • Ist ja witzig, du hast dich ja mega intensiv auf die Schlacht vorbereitet. :D Na da fühle ich mich jetzt aber geehrt, dass dir meine ollen Gruftis solch schlaflose Nächte bereiten.

      Ja, das Spiel lief ziemlich früh zu meinen Ungunsten. Die Aktion der Yetis (man sind die schnell...) hatte mich zwar überrascht, aber nicht wirklich gestört. Aber der Verlust meiner Streitwagen-Einheit inklusive Hierophant war verheerend. ABER....(wie sollte es anders sein)...auf dem Weg nach Hause fiel mir ein, dass ich nicht nur vergessen hatte die Trefferwürfe wegen dem Zauber zu wiederholen, nein ich habe gleich von vorneherein nur die Hälfte (!) der gesamten Attacken der Einheit, inklusive Ark of Ages des Hierophanten, verwendet. Arrgh :mauer: Ich war wohl so verdutzt, dass du es trotz Anti-Charge-Zauber doch noch in die Einheit geschafft hast UND ich dass ich Depp den Hierophant vom Colossus weg bewegt hatte (wo ich doch im selben Zug!! den Colossus extra in die Nähe bewegt hatte), so dass Heilung nicht mehr möglich war. Au weia.... 8|

      Na macht nix. Trotz Verlust der Armee, weiß ich, dass ihre Reste nun einem guten Zweck dienen - als Zahnstocher der Oger. R.I.P. Gruftis :saint:
    • mach dir keinen Kopf. Freu dich trotzdem über die Siege. Fehler gehören dazu. Die Gegner können auch bissel aufpassen.

      Schlimm ist's nur bei Armeespezifischen Regeln. Die kennt der Gegner oft nicht so aus dem effeff.
      Gegen mich wollte mal einer mit seinem Rattenmenetekel aus der Einheit heraus angreifen. Dadurch hätte das Spiel sicher hoch verwonnen. Da musste ich mich hinstellen und ihn seine Rattenregeln zeigen.

      Am coolsten ist's eigentlich, wenn ihr unter Aufsicht von nem erfahrenen neutralen Spieler spielt. Der gibt Tipps, sucht regeln raus und kann schnell korrigieren. Das bringt am meisten
      Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
      (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)
    • Dafür, dass ich korrigiert,und Fehler hingewiesen - natürlich auch gerne taktischer Natur - und sonstige hilfreiche Tips und Hinweise erhalte, schreibe ich hier ja die Schlachtberichte so detailliert wie möglich.

      Von daher passt es dann ja auch so perfekt.

      Nur das mit der Raserei ist dumm das ich das übersehen habe. Dadurch hätte ich den 6er Block Knight Aspirants nicht mit dem Rock Auroch in der Runde chargen können ... das stinkt mir jetzt schon ein bisserl. Muss mich da dann dringend bei Carsten/LastKnight entschuldigen. ;)
    • Wie schon zuvor geschrieben, war ich bei den letzten beiden Spielen nicht so richtig glücklich mit meiner Armeeliste. Was aber natürlich auch an meinen ziemlich eingerosteten und noch recht ideenlosen Spiel liegen kann, keine Frage.

      Entsprechend habe ich mal ein wenig rumgebastelt und bin mal bei dieser Variante gelandet:


      ++ Ogre Khans (BS2.0 Ogre Khans) [4495pts] ++

      + Characters +

      Great Khan [580pts]: Army General, Hoardmaster
      . Magic Items: Dusk Stone, Heart-Ripper, Mammoth-Hide Cloak

      Khan [380pts]: Great Weapon
      . Battle Standard Bearer: Stalker's Standard
      . Magic Items: Crown of Scorn

      + Core +

      Scraplings [130pts]: Musician, 15x Scrapling, Spear

      Scraplings [274pts]: Musician, 33x Scrapling, Spear

      Tribesmen [856pts]: Iron Fists, 11x Tribesman
      . Champion
      . Musician
      . Standard Bearer
      . . Veteran Standard: Banner of Speed

      + Special +

      Sabretooth Tigers [110pts]: 2x Sabretooth Tiger

      Tusker Cavalry [520pts]: Replace Heavy Armour with Light Armour and Iron Fist, 3x Tusker Cavalry
      . Musician
      . Standard Bearer: Gleaming Icon

      Yetis [160pts]: 2x Yeti

      + Powder Keg +

      Thunder Cannon [300pts]

      + Chained Beasts +

      Rock Auroch [480pts]: Hunting Spear

      + Special + Powder Keg +

      Mercenary Veterans with Brace of Ogre Pistols [705pts]: Accurate, 5x Mercenary Veteran, Poisoned Attacks
      . Champion
      . Musician
      . Standard Bearer: Aether Icon

      ++ Total: [4495pts] ++

      Created with BattleScribe

      Ja klar, wieder ohne Magie ... aber irgendwie überzeugt mich die Magie nicht so wirklich, vor allem da ich wie früher auch tendentiell gerne Zauberpatzer werfe. Auch wenn die nicht mehr ganz so übel sind wie zu Zeiten der 7ten Edi, ist es auch nicht so unbedingt der Bringer sich selber mehr Schaden zu zu fügen als dem Gegner und in Spiel 2 war Magie eh eine komplette Fehlinvestition.

      Klar hat die Magie im ersten Spiel was gebracht, aber wäre es wirklich so viel anders gelaufen ohne? Gut, vermutlich wären die Tusker nicht so problemlos durch gekommen gegen die STW-Einheit ... aber erstens wären sie nicht alleine gestanden dank der nun 2 Einheiten mehr, zweitens hätte Chotec den Zauber für den -1 D6 beim Angriffswurf gar nicht durch gebracht wegen der Crown of Scorne und drittens hätte zwar die Magie dem Colossus nicht so schnell schaden können, aber die Giftschüsse der Mercenary hätte dem auch genug AUA gemacht.

      Die Mercenarys nur mit 5 Mann da der AST bei denen in die zweite Reihe mit rein soll. Plan ist es die beiden großen Einheiten in der Mitte relativ nahe beieinander laufen zu lassen damit sie gegenseitig von Generals-MW und AST profitieren, aber ggf. die auch mal auseinander laufen lassen zu können.

      Was meint ihr zu der Liste?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raist10 ()

    • Oops ... ja klar, u are right.

      Hatte nur daran gedacht, dass 2 Stück gegen Beschuß länger halten als 1 Stück, aber nicht an die deutlich geringere Felxibilität gedacht. Danke für den Hinweis. ;)

      Und was hälst Du sonst so von der Liste?

      Klar, große Schwäche dürften Hit&Run Listen werden. Eben dort wo es fraglich ist ob die 10 Giftschuß der Mercenarys den Wegfall der magischen Geschoße - gegen wichtige Ziele und nicht in Summe gesehen - kompensieren können. 1 Kanone weniger ist sicherlich gegen Liste mit Monstern auch so ein Thema, wobei ich da auf viele 6er hoffe ... wobei ich die 6er eher bei Zauberwürfen werfe als woanders. *grummel*
    • Nun denn ... Sabre Tooth auf 1 Modell reduziert. Wenn ich aus der Liste noch iwo 21 Punkte sparen kann, dann geht sich sogar noch ein zweiter Sabre Tooth oder eine Einheit Scrapling Scouts aus und ich wäre überglücklich. ;)


      ++ Ogre Khans (BS2.0 Ogre Khans) [4441pts] ++

      + Characters +

      Great Khan [580pts]: Army General, Hoardmaster
      . Magic Items: Dusk Stone, Heart-Ripper, Mammoth-Hide Cloak

      Khan [380pts]: Great Weapon
      . Battle Standard Bearer: Stalker's Standard
      . Magic Items: Crown of Scorn

      + Core +

      Scraplings [130pts]: Musician, 15x Scrapling, Spear

      Scraplings [250pts]: Musician, 30x Scrapling, Spear

      Tribesmen [856pts]: Iron Fists, 11x Tribesman
      . Champion
      . Musician
      . Standard Bearer
      . . Veteran Standard: Banner of Speed

      + Special +

      Sabretooth Tigers [80pts]: Sabretooth Tiger

      Tusker Cavalry [520pts]: Replace Heavy Armour with Light Armour and Iron Fist, 3x Tusker Cavalry
      . Musician
      . Standard Bearer: Gleaming Icon

      Yetis [160pts]: 2x Yeti

      + Powder Keg +

      Thunder Cannon [300pts]

      + Chained Beasts +

      Rock Auroch [480pts]: Hunting Spear

      + Special + Powder Keg +

      Mercenary Veterans with Brace of Ogre Pistols [705pts]: Accurate, 5x Mercenary Veteran, Poisoned Attacks
      . Champion
      . Musician
      . Standard Bearer: Aether Icon

      ++ Total: [4441pts] ++

      Created with BattleScribe
    • @Micky. oder jeden der es weiss ;)

      Angriffe auf Plänkler ... wie wird da die angreifende Einheit platziert. Das war ja damals in der 7ten Edi das große Thema, dass Angreifer auf Plänkler sich frei postieren konnten und die Plänkler mussten sich dann am Gegner ausrichten. Weswegen Plänkler damals nicht als Umlenkeinheit einzusetzen waren.

      Finde dazu nichts konkretes im 9th Age Regelbuch, ausser de Hinweis das Einheiten aus Plänkler ganz normal Front, Rücken und Flanke habe. Also muss sich der Gegner nun entsprechend an ihnen ausrichten, richtig oder falsch?