Angepinnt Eine Tafelrunde für die Ritter: Stammtisch KoE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja, um so länger der Gegner nicht in die Blöcke geht um so höher ist meine Chance, dass meine Trebuchet's treffen bzw. einer der Sprüche durch geht.


      Die Frage ist halt wer rennt schon in so ein Block in der Hoffnung den in 1 oder 2 Runden auszulöschen.

      Am Mittwoch 11 Chosen im Nahkampf vermöbelt.
      Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Wällen. Ich bin das Feuer das in der Kälte wärmt, das Licht das den Morgen bringt, das Horn das die Schlafenden weckt, der Schild der das Reich der Menschen schützt. Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und alle Nächte die kommen werden
    • GSE schrieb:

      Die Frage ist halt wer rennt schon in so ein Block in der Hoffnung den in 1 oder 2 Runden auszulöschen.

      Am Mittwoch 11 Chosen im Nahkampf vermöbelt.

      Die Frage ist über welche Gegner reden wir hier, über die die Spielstärke haben oder über die, die hirnlos die Hardhitter-Kaballerie in einen 55+ Block Speerträger mit kämpft aus einem Glied zusätzlich bei Speeren rein jagt. Intelligent geht anders. ;)

      Und ob Du jede Runde wo der Gegner nicht in Deine Blöcke geht, auch eine Runde mehr Beschuß und Magieschaden bedeutet, ist auch immer noch die Frage wie der Gegner auf eine Beschuß- und Magieliste eingerichtet ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raist10 ()

    • raist10 schrieb:

      Und ob Du jede Runde wo der Gegner nicht in Deine Blöcke geht, auch eine Runde mehr Beschuß und Magieschaden bedeutet, ist auch immer noch die Frage wie der Gegner auf eine Beschuß- und Magieliste eingerichtet ist.
      Magie kann man natürlich neutralisieren, aber die beiden Trebs sind sowohl für Einzelziele als auch für Blöcke sehr gefährlich.
      Yannick selbst hat wiederum eine Liste, die wenig anfällig gegen feinlichen Beschuss ist.
      Lediglich drei Mörser oder die oben genannten scrapling catapults würden da nennenswerten Schaden machen.

      Wenn der Gegner einfach hinten stehen bleibt, ist Yannicks Ziel ja auch schon erreicht.
      Seine Liste soll in den Teamturnieren ja nicht hoch abgeben(also sind 8-10 Punkte auch schon ok),
      darüber hinaus ist alles Bonus.
    • raist10 schrieb:

      Die Frage ist über welche Gegner reden wir hier, über die die Spielstärke haben oder über die, die hirnlos die Hardhitter-Kaballerie in einen 55+ Block Speerträger mit kämpft aus einem Glied zusätzlich bei Speeren rein jagt.
      Platz 2 in HH und Platz 1 in München spricht dafür, dass Gegner jeder Spielstärke mit seiner Liste und seiner Spielweise
      aktuell Probleme haben. Aber ich war bei seinen Spielen nicht dabei.
      Da es mir auch nicht nur um Siegespunkte geht, sondern tatsächlich phasenweise auch
      um Spielspass, hätte ich allerdings weder Lust, die Liste selbst zu spielen, noch dagegen(da gehts mir wie @DickerOrk und @Ja Ba.
    • Klar kommt es auf dem Gegner an (Spielstärke, Liste usw.) aber gerade in einem Teamturnier ist die Liste sehr gut.

      Du gibst halt kaum Punkte ab
      Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Wällen. Ich bin das Feuer das in der Kälte wärmt, das Licht das den Morgen bringt, das Horn das die Schlafenden weckt, der Schild der das Reich der Menschen schützt. Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und alle Nächte die kommen werden
    • Krieger sind aktuell sowieso OP ;) .
      Yannicks Leistung tut das keinen Abbruch. Zumal sein Team aufgrund des Ranking auch z.T. härtere Gegner hat.
      Team Germany spielt um den Titel, Michael Paths Team im Mittelfeld(was aber auch schon sehr solide ist).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GreenTide74 ()

    • 82 Punkte aus 5 Spielen mit der Bauernliste
      Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Wällen. Ich bin das Feuer das in der Kälte wärmt, das Licht das den Morgen bringt, das Horn das die Schlafenden weckt, der Schild der das Reich der Menschen schützt. Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und alle Nächte die kommen werden
    • Brande ist geschlagen und Yannicks Bauernliste hat keine Gefangenen genommen....
      Zu solchen Punktzahlen kommt man nicht durch in der Ecke stehen und schießen- Yannick dürfte auch offensiv gespielt haben.
    • So Ihr Tafelrundenritter,

      ich hab da ja neulich mal einen Konvolut Bretonen ersteigert. Damit hab ich jetzt definitiv zu viel davon.
      Frage an Euch: Was soll ich in meiner Sammlung behalten um einigermaßen flexibel mitspielen zu können (4500 Punkte).

      Ich hab da so folgendes:

      5 Questritter (unbemalt) - behalten oder weg?

      Insgesamt 7 Pegasus Flattermaxen. Wieviele sollte man haben?

      Landsknechte, dürften so 45 sein. Braucht man die überhaupt? Oder sind die nur hübsches Schwertfutter?

      Bogenschützen. Komme insgesamt auf etwa 50 bis 60. Wieviele davon spielt man sinnvoll bzw. sollte man bereit haben?

      Wieviele Charaktermodelle braucht man? Ich hab meinen AST (sogar schon bemalt) und zweimal das Theoderic-Herzog-Modell (das mit der Axt und der Kettenhaube).
      Außerdem hab ich glaube ich vier Maiden/Damen jeweils zu Fuß und auf dem Pferd? Man spielt sicher maximal 2 und dann meist beritten?

      "Normale" Kavallerie müssten so an die 100 sein. Wie viele behalten? Ich könnte die alten (5. Edition Grundbox) als fahrende Ritter basteln/malen (ein Lanze zu 15?) und dann zwei oder drei lanzen Ritter des Königs je 12? Gralsritter hab ich "nur" von Gamezone und zwar 6. Zu wenig, oder?

      Ein Trebuchet. Das werde ich wohl behalten, oder?

      Was mache ich mit der (mint!) Gralsreliquie und den 6 Pilgern? Gibt es die in )thAge noch? Kann man die spielen? Oder nur in die Vitrine stellen?

      Gern her mit den Tipps zum Aufbau/Ausbau!
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"
    • Was ist denn Theoderic-Herzog-Modell`?

      Ich spiele meistens 2x3 Pegasus Einheiten.


      Aber bei Bretonen spiele ich immer ohne Magie, weil ich die Auswahl der Lehren dort nicht sinnvoll finde und es auch ganz gut ohne geht. :)
      ich spiele folgende Armeen


      8000 Punkte Zwerge

      3000 Punkte Khemri

      3000 Punkte Echsenmenschen

      2000 Punkte Krieger des Chaos
    • Also yannic spielt derzeit Bauernmasse erfolgreich :) mit 2! Reliquien und fast 180 Speerbauern :)


      Ansonsten kannst du alles behalten!! Questritter besonders Lord sind sehr gut :)

      Auch...


      @Gimli1313 Licht eh Divination!! Und druidism is richtig gut :) unsterbliche bretonen ftw
      Ninth Age Playtester =]

      i know things and i don't drink ;)
    • Denke du kannst fast das meiste behalten. Um eben unterschiedliche Konzepte abzudecken :) dir Magier und die 100 Ritter kannst du wohl etwas abspecken :) die genaue Zahl kann ich aber nicht nennen, würde zur Hälfte tendieren.

      Und im Zweifel würde ich einem Theoderic auch ein neues zu Hause anbieten. Ich hab mich geärgert wie Sau, als der aus dem Handel ging.
    • Während die kompletten Bauernlisten sehr erfolgreich und reine Kavallerieheere auch immer noch schlagkräftig sind,
      ist der Mix wohl schwierig geworden.
      Mir ist keine erfolgreiche Turnierliste bekannt, in der so zwei bis drei Blöcke Bauernpack, Ritterlanzen und Kriegsmaschinen drin sind.
      Divination ist ziemlich beliebt, die beiden anderen seltener anzutreffen(aber spielbar).
      Die Questritter haben mich positiv überrascht- dauerhaft Stärke 6 aus drei Gliedern, ignorieren Angst, müssen im Wald nicht testen,
      können den Schild trotz Zweihänder benutzen und machen Multiwunden gegen die aktuell recht beliebten Monster.
      Da kann man ´zuletzt zuschlagen´ locker in Kauf nehmen; Elfen und Chaoten hätten eh zuerst zugeschlagen..