KFKA 8. Edt. Warhammer 40k

    • WH40k

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich glaube das ist eine missinterpretation.
      Dieses bis zu 2 aus der ersten und bis zu 1 aus der zweite soll nur verhindern, dass man zwei aus der unteren nimmt also, quasi zwei zweihändige waffen.

      Ein Modell kann trotzdem nur die Waffen austauschen die es hat und deshalb niemals mehr als 2 Waffen haben.
      Nur halt entweder zwei einhändige oder eine einhändige und eine zweihändige.
      Viele Bilder meiner Modelle auf: https://www.facebook.com/pages/Haupt...97895826902295
      Fragen oder Aufträge an : Hauptstadtpainting@gmx.de
      Besuch mich auch auf: hauptstadtpainting.de
      "And they shall know no fear"
    • Unwahrscheinlich.
      1. weil dann dort eine Einschränkung stehen müsste
      2. weil dann es unmöglich wäre, Modelle zu spielen, die früher problemlos so ausgerüstet werden konnten
      3. weil es auch so schon genug Modelle gibt, die bereits mehr wie 2 Waffen haben

      GW hat in den F&As noch mal drauf hingewesen, dass man nichts an den Regeln interpretieren sollte, sondern sie so nehmen, wie sie sind. Ergo, der Text sagt, ich kann, also kann ich :O

      Aber du hast recht, das "bis zu zwei" und das "bis zu eins" soll verhindern, dass man 2 Waffen aus der "Gewehrsektion" nimmt. Das sehe ich genauso. Aber wenn man hätte verhindern wollen, dass jemand aus beiden Listen die maximale Anzahl wält, bin ich sicher, hätte man es dazu geschrieben. Also müsste, bis zu einem entsprechenden Errata, gelten, was die Regel momentan sagt. Wäre auch konsistent mit allem, was ich an anderer Stelle (also andere Fraktionen) gesehen habe.
    • Hmm nein weil der text sagt du kannst deine Waffen ersetzen du hast 2 Waffen also kannst du auch nur zwei ersetzen , ich finde da gibt es gar keinen spielraum für interpretation.

      Ihc kenn mich nicht so gut aus mit der 7 aber war es nicht immer so, dass man sich entscheiden musste zwischen Pistole+Nahkampfwaffe oder Nahkampfwaffe+Gewehr wobei ersteres ne attacke mehr gab dafür schlechter im schießen war.
      Viele Bilder meiner Modelle auf: https://www.facebook.com/pages/Haupt...97895826902295
      Fragen oder Aufträge an : Hauptstadtpainting@gmx.de
      Besuch mich auch auf: hauptstadtpainting.de
      "And they shall know no fear"
    • Ihc kenn mich nicht so gut aus mit der 7 aber war es nicht immer so, dass man sich entscheiden musste zwischen Pistole+Nahkampfwaffe oder Nahkampfwaffe+Gewehr wobei ersteres ne attacke mehr gab dafür schlechter im schießen war.
      Nein, war absolut nicht so, ganz im Gegenteil. Abhängig von Fraktion und Einheit. Einer der Hauptunterschiede zwischen zB. loyalen Marines und Chaoten war, dass die Chaoten grundsätzlich Zugriff auf die Kombination Bolter/Kettenschwert/Boltpistole hatten, die loyalen nicht.


      Hmm nein weil der text sagt du kannst deine Waffen ersetzen du hast 2 Waffen also kannst du auch nur zwei ersetzen , ich finde da gibt es gar keinen spielraum für interpretation.
      der Text sagt klar, du kannst Bolter und Boltpistole ersetzen gegen Gegenstände aus der Liste. Es sagt nicht, gegen wie viele Gegenstände. Sehr im Gegensatz zu einer ganzen Reihe von anderen Fällen, wo spezifisch gesagt wird, welche Waffe du gegen welchen Gegenstand aus einer spezifischen Liste tauschen kannst.

      Wir haben also beide Fälle mit Regeltext abgedeckt.

      Dass es da keinen Interpretationspielraum gibt, da stimme ich dir zu...nur sehe ich es genau gegenteilig. :O

      Problem mit deinem Argument, das ich sehe...es gibt keine Begrenzung in diesem Fall wie viele Gegenstände du gegen die zwei Grundwaffen tauscht, es gibt aber andere Fälle wo genau das sehr wohl klar geregelt ist.
      Wenn es also kein Versehen ist...was ein Errata klären müsste...kann man immer auf diese anderen Fälle als Präzedenz verweisen.
    • Ja also ich finde da jetzt auch keine regelstelle die spezifisch was dagegen sagt, aber auch keine die spezifisch sagt das es geht.
      Ich glaube nur du ließt hier mehr in die Formulierungen hinein als da ist. :)
      Ich denke, dass es sich bei deiner Interpretation um das Ausnutzen einer (minimalen) Regelungenauigkeit handelt.
      Bevor ich das hier gelesen hätte wäre ich nicht mal auf die Idee gekommen das so verstehen zu können.

      Naja ich denke ich werde es einfach weiter so spielen wie bisher zumal Battle Scribe mir auch nen Error gibt wenn ich versuche dem 3 Waffen zu geben :)
      Viele Bilder meiner Modelle auf: https://www.facebook.com/pages/Haupt...97895826902295
      Fragen oder Aufträge an : Hauptstadtpainting@gmx.de
      Besuch mich auch auf: hauptstadtpainting.de
      "And they shall know no fear"
    • Also grösstenteils folge ich der Argumentation von @Good-o-Sam . Es ist imho etwas schwammig bei den Pistolen- und Nahkampfwaffen beschrieben, dass man Zwei auswählen kann. Also gingen zwei Power Swords zB. oder eine Boltpistol und eine Gravpistol. Aber vielleicht ist das auch einfach jetzt zulässig und alle rennen demnächst mit Doppel-Kettenschwert rum.

      Zum Tausch von Boltgun des Searganten mit dem Snipergewehr: Ich denke (Denken ist nicht Wissen) dass ein Modell nur einmal tauschen darf. Also entweder tauscht er seine Waffen gegen die Option Seargent Wargear oder gegen ein Sniper. Er muss bei Ersterem ja auch explizit beides abgeben.
    • Es ist imho etwas schwammig bei den Pistolen- und Nahkampfwaffen beschrieben, dass man Zwei auswählen kann. Also gingen zwei Power Swords zB. oder eine Boltpistol und eine Gravpistol. Aber vielleicht ist das auch einfach jetzt zulässig und alle rennen demnächst mit Doppel-Kettenschwert rum.
      Tatsächlich war auch das in der Vorgänger-Edition bereits möglich. Kam nicht häufig vor, aber einer meiner Sergeanten und ein Wolfslord von mir haben zB. Doppel-E-Faust bzw. Doppel-E-Hammer, einfach weil ich es witzig fand, dass es geht und den Umbau mochte.
      Im Fall von Pistolen wurde sogar extra eine Sonderregel für die alte Edi geschaffen, um Modellen zu ermöglichen, beide Pistolen in einer Runde abzufeuern "Gunslinger". In der 8. darf einfach jedes Modell laut Grundregel alle seine Pistolen oder alle seine anderen Schußwaffen abfeuern

      Und im (glaube ich) Fokus-Artikel "Schußphase" zur Vorstellung der neuen Edi wurde auch noch mal extra darauf eingegangen, betont, dass das so gewollt ist und dass das Pistolenträger jetzt besonders gut machen kann, weil die selbst wenn sie im Nahkampf sind, alle ihre Pistolen abfeuern können. Mit einer Reverenz zu der alten Gunslinger-Regel. (Offenbar sind GW-Gamedesigner Fans von cineastischen Szenen, wo Leute zwei Knarren abfeuern...egal wie schwachsinnig das in der Realität wäre ^^ ... zum Glück ist es "nur" ein Spiel :tongue: )



      Zum Tausch von Boltgun des Searganten mit dem Snipergewehr: Ich denke (Denken ist nicht Wissen) dass ein Modell nur einmal tauschen darf. Also entweder tauscht er seine Waffen gegen die Option Seargent Wargear oder gegen ein Sniper. Er muss bei Ersterem ja auch explizit beides abgeben.
      Das ist auch mein Zahnschmerz bei der aktuellen Regelung. Das Problem hatten wir auch in früheren Editionen schon und jedesmal musste GW das nachträglich per Errata/F&A klarstellen, wie sie es meinten.
      Bis dahin muss man sich da vermutlich selber einigen, wenn man sagt, dass es nicht geht, weil das Tauschen explizit erlaubt ist, ohne zu sagen, wie oft man tauschen kann. Ich vermute, es wird auf "nicht möglich" hinauslaufen. Andererseits konnte der Sgt. in früheren Editionen ein Sniperknarre haben. Nicht in jeder, aber zeitweise ging es...dann hatte er aber keine andere Bewaffnung.

      Schwer einzuschätzen, wie GW es diesmal handhaben will. :O
    • Nicht ohne Grund steht auch in der Kombiwaffen Auswahl für Sergeant-Ausrüstung das nur 1 der Aufgelisteten Waffen gewählt werden darf.
      Wen man möchte darf man einen Sergeanten 2 Bolter geben ( einen von sich aus und einer von der Liste) oder halt einen Kombibolter und den Bolter von Haus aus :D
      Bein Scout Sergeant könnte man den Bolter durch einen Sniper tauschen und die Boltpsitole mit einen Bolter aus der Sergeantenwaffenliste.
      Sonnst würde man wohl Captain's mit 2 Kombi-Plasmawerfer oder Flammenwerfer rumlaufen sehen ^^

      Bei 2 Nahkampfwaffen wie 2 Hämmer oder 2 Fäusten muss man sich entscheiden mit welcher Waffe man zuschlagen möchte, oder wie man die Angriffe mit den vorhandenen Waffen einteilt.
      Warhammer 40K Armeen:
      3000 Space Marine
      1900 Craftwold
    • Nicht ganz...wenn du gegen Gegenstände aus der Sergeant-Liste tauscht, musst du Bolter und Boltpistole tauschen. Damit du nur eines von beiden tauschen könntest, müsste dort stehen "...und/oder...".

      Du wirst in den Regeln Beispiele finden, wo es beide Fälle gibt...da wird der Unterschied dann klarer. Ähnliches Problem mit der Sniper.

      Beim Rest stimme ich dir im Grunde zu, da würde ich es aktuell auch so sehen.
    • Hi, hab ich das jetzt richtig verstanden, man kann jetzt eine ganze einheit töten obwohl man nur 1 modell in Sicht/Reichweite hat.
      Weil bei der Wound verteilung steht das der Besitzter der Verwundeten Einheit Modelle auserhalb der reichweite und Sicht entfernen kann.

      Klingt ziemlich komisch, also das mit der Reichtweite seh ich noch ein, fand ich eh immer komisch. Aber das man eine Ganze einheit killt obwohl man nur ein Modell sieht geht mir doch ziemlich gegen den Strich.
    • bei der 8ten brauchst du dich über Garnichts wundern :]
      besser als die 7te, leidet aber leider am AoS-Syndrom
      8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
      4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
      2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes

      2000 Punkte Dosen Alpha Legion
      3500 Punkte Orkse
      3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister

      Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
      Necromunda: Orks, Polizisten of Doom
    • milchkeks schrieb:

      Klingt ziemlich komisch, also das mit der Reichtweite seh ich noch ein, fand ich eh immer komisch. Aber das man eine Ganze einheit killt obwohl man nur ein Modell sieht geht mir doch ziemlich gegen den Strich.
      Na ist aber so.... man sollte halt 40k wenn man logische/Thematische/cinastisches heranziehen will nicht als starres System sondern dynamisch fließender Hollywood Blockbuster ansehen...

      ..wenn man sieht was da passiert ist man auch fern jeder Logik. Aber ja es ist so...
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 5.340 Punkte Nurgle-AoS 100% aufgebaut 99% grundiert 89 % bemalt 88 % gebased)

      Tageszitat: Glück ist die Zufriedenheit des Herzens.
    • Zum einen hat nicht jeder Zugriff auf den Hammer, zum anderen ist er an den Modellen, wo es relevant ist, Charaktermodellen, tatsächlich teurer.

      Und da wo beides gleich viel kostet, aber die Truppen nicht Zugriff drauf haben, zB. Termis (nur Fäuste) und Sturmtermis (nur Hämmer), sind die Grundkosten des Modells mit der Faust geringer. Du zahlst also weniger für einen Termi mit Faust und Sturmbolter, als für einen Sturmtermi mit Hammer und Sturmschild, selbst ohne den Schild einzurechnen.

      Es ist also nicht in jedem Fall selbstverständlich, den Hammer zu wählen...oder auch nur die Einheit, die die Hämmer kriegen kann.
    • Hallo zusammen, ich habe zwei Fragen:
      Nehmen wir an, Spieler A hat eine Infanterieeinheit X in einer Ruine im 2. Stock platziert (in 6 Zoll Höhe). Spieler B möchte mit einer Infanterieeinheit Y die Einheit X angreifen und befindet sich 4 Zoll von der Ruine entfernt. Wie bestimme ich die Distanz zwischen den Einheiten: Muss die angreifende Einheit nur bis zur Ruine kommen (4Zoll), oder muss sie erst zur Ruine und dann in den zweiten Stock kommen (4+6=10 Zoll) oder reicht es, eine Diagonale zu ziehen (als würden sie durch die Luft gleiten (~7,2 Zoll)?

      Die zweite Frage:
      Sollte die angreifende Einheit keinen Platz auf dem gleichen Stockwerk haben (da Einheit X den gesamten Platz einnimmt), kann sie dann trotzdem angreifen, z.B. indem man sie in eine andere Etage stellt? (Dann wäre die Distanz aber größer als 1 Zoll). Wenn unter den Umständen ein Angriff nicht möglich ist, könnte man ja immer ganz einfach verhindern, angegriffen zu werden, wenn man nur das ganze Stockwerk mit seinen Modellen blockiert, was ich als wenig Sinnvoll empfinde (obwohl ich Tau spiele und es natürlich ein Vorteil wäre)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DiceHunt3R ()