KFKA 8. Edt. Warhammer 40k

    • WH40k

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • theoretisch kannst du eine Einheit nicht angreifen wenn du keinen platz im Stockwerk hast

      die Bewegung hängt ganz vom einheitentyp ab, flieger die gerade strecke und bodenbewohner geradeaus und dann hoch. aber du musst halt jeweils auf max. 1 Zoll abstand kommen, also nicht nur bis zur ruine
      8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
      4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
      2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes

      2000 Punkte Dosen Alpha Legion
      3500 Punkte Orkse
      3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister

      Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
      Necromunda: Orks, Polizisten of Doom
    • DiceHunt3R schrieb:

      Hallo zusammen, ich habe zwei Fragen:
      Nehmen wir an, Spieler A hat eine Infanterieeinheit X in einer Ruine im 2. Stock platziert (in 6 Zoll Höhe). Spieler B möchte mit einer Infanterieeinheit Y die Einheit X angreifen und befindet sich 4 Zoll von der Ruine entfernt. Wie bestimme ich die Distanz zwischen den Einheiten: Muss die angreifende Einheit nur bis zur Ruine kommen (4Zoll), oder muss sie erst zur Ruine und dann in den zweiten Stock kommen (4+6=10 Zoll) oder reicht es, eine Diagonale zu ziehen (als würden sie durch die Luft gleiten (~7,2 Zoll)?

      Die zweite Frage:
      Sollte die angreifende Einheit keinen Platz auf dem gleichen Stockwerk haben (da Einheit X den gesamten Platz einnimmt), kann sie dann trotzdem angreifen, z.B. indem man sie in eine andere Etage stellt? (Dann wäre die Distanz aber größer als 1 Zoll). Wenn unter den Umständen ein Angriff nicht möglich ist, könnte man ja immer ganz einfach verhindern, angegriffen zu werden, wenn man nur das ganze Stockwerk mit seinen Modellen blockiert, was ich als wenig Sinnvoll empfinde (obwohl ich Tau spiele und es natürlich ein Vorteil wäre)
      Frage 1 Wen nicht fliegenden Einheiten angreifen würden bräuchten die eine 10, bei Einheiten mit der Sonderregel Fliegern würde die Direkte Line zählen.
      Frage 2 Jor dann wäre der Angriff kaum möglich :D dafür könnte FaQ oder absprachen weiter helfen.
      Warhammer 40K Armeen:
      3000 Space Marine
      1900 Craftwold
    • so, nächste Frage.


      Einige Fraktionen haben ja Einschränkungen bei ihrer Truppenauswahl (ich nehme hier mal als Beispiel die Deathguard, die keine Havocs haben dürfen). Aber welchen Sinn ergeben diese Einschränkungen, wenn man einfach sagen kann "ich spiele mein Kontingent mit Keyword "Chaos" und spiele DG mit Dämonen und Havocs in einem Kontingent" ?
      Ich habe im Regelbuch nämlich nichts gefunden was dagegen sprechen würde und sogar das Beispiel sagt, das alle Einheiten dann nur in einem Keyword übereinstimmen müssen. Im RB steht als Beispiel, das man SM auch nur mit Keyword "Imperium" spielen kann, was ja bedeuten würde, das du in dieses Imperiumskontingent auch Bullgrins und Leman Russ packen kannst.... oder was man halt will.

      Hat jemand noch irgend eine Regelstelle für mich die was anderes besagt oder stimmt das was ich geschrieben (was bedeutet das Keywords zu 99% sinnlos sind und Listenbeschränkungen erst recht)
      8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
      4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
      2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes

      2000 Punkte Dosen Alpha Legion
      3500 Punkte Orkse
      3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister

      Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
      Necromunda: Orks, Polizisten of Doom
    • Die gleiche Frage habe ich mir auch schon gestellt und bin erleichtert, dass ich damit nicht alleine bin. Der einzige Vorteil ist ja, dass man die die Spezialmarines der jeweiligen Legion, also Plague Marines bei der DG, im Kern hat anstatt Elite. Bin in Sachen 40K bis jetzt noch ein rein theoretischer Feldherr und Neueinsteiger, aber das scheint mir die entsprechenden Einschränkungen nicht aufzuwiegen. Ganz zu schweigen davon, dass man sich ja noch mehr coole Sonderregeln oder halt Treuefähigkeiten für die Legionen erhoffen könnte.
      Diese Indizes sind ja höchstwahrscheinlich nur provisorische Platzhalter und werden, hoffentlich zeitnah, durch richtige Codexbücher ersetzt. Dann gelten wahrscheinlich noch die Datasheets als solche, aber der ganze Kontext ist dann umgestaltet.
      Keep Your Cool 8)
    • dann hätte man die ganzen schwachsinnigen unterteilungen auch einfach gleich sein lassen können...
      8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
      4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
      2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes

      2000 Punkte Dosen Alpha Legion
      3500 Punkte Orkse
      3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister

      Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
      Necromunda: Orks, Polizisten of Doom
    • Sicher, hätte man...und damit nur erreicht, dass noch viel mehr Leute sich beschwert hätten, warum man nur kompletten Einheitsbrei serviert bekommen hat, statt einfach eine kleine Unterteilung vorzunehmen, die weitestgehend die Hauptfraktionen der vier Götter und ihren Hintergrund wiederspiegelt, ohne dass es wem weh tut, weil er, falls ihm das zu restriktiv ist, ja einfach auf zusätzliche Kontingente zugreifen kann.

      Oder anders ausgedrückt...keiner verliert was, wenn man es macht. :winki:
    • DickerOrk schrieb:

      so, nächste Frage.


      Einige Fraktionen haben ja Einschränkungen bei ihrer Truppenauswahl (ich nehme hier mal als Beispiel die Deathguard, die keine Havocs haben dürfen). Aber welchen Sinn ergeben diese Einschränkungen, wenn man einfach sagen kann "ich spiele mein Kontingent mit Keyword "Chaos" und spiele DG mit Dämonen und Havocs in einem Kontingent" ?
      Ich habe im Regelbuch nämlich nichts gefunden was dagegen sprechen würde und sogar das Beispiel sagt, das alle Einheiten dann nur in einem Keyword übereinstimmen müssen. Im RB steht als Beispiel, das man SM auch nur mit Keyword "Imperium" spielen kann, was ja bedeuten würde, das du in dieses Imperiumskontingent auch Bullgrins und Leman Russ packen kannst.... oder was man halt will.

      Hat jemand noch irgend eine Regelstelle für mich die was anderes besagt oder stimmt das was ich geschrieben (was bedeutet das Keywords zu 99% sinnlos sind und Listenbeschränkungen erst recht)
      Der Sinn beschränkt sich nur auf die Fähigkeiten von Charakter Modellen als auch auf wie ich sehe Transporter(fuck hab letztes mal faslch gespielt). Im Death Guard Fall z.b. die Fähigkeit von Typhus. Klingt komisch ist aber so.


      DickerOrk schrieb:

      dann hätte man die ganzen schwachsinnigen unterteilungen auch einfach gleich sein lassen können...
      Nein, denn nicht jeder soll von jedem Buff betroffen sein, und viele Modelle sollten "individuelle" gestalltungsmöglichkeit bieten. Ich finds im allgemeinen Fall bissel umständlich aber trotzdem eine gute Lösung. Warum jetzt Worldeaters Havocs spielen können ist eine andere Frage ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von milchkeks ()

    • Nochmal zu dem Armee/Keyword/Fraktionsthema

      1. Ich denke wenn erste "Codexe/Indexe" kommen werden wird es mehr Einheiten, mehr Synergien usw geben.
      2. Mit den anderen Armee kenn ich mich nicht so gut aus, aber im Falle von Chaos kann das schon wichtig sein den hier bekommen auch Modelle und Units die das ja nicht hätten die Keywörte UND dadruch recht gute Buffs, zb. Hellbrutes bei den DeathGuards profitieren auf einmal vom Glockentyp oder dem Lord of Contagaiten.... Forgefiends bei den TS vom Magnus Buff... alles recht starke Dinge die man nur zu nutzen wissen muss!
      3. Im Falle des Chaos geht es übrigens nicht dass du ein Bat Talion DG und eins TS z.b. spielst. Es geht immer um die ganze Armee zumindest im Matched Played mit Punkten, im freien oder B&B Spiel ist alles cool worauf man sich einigen kann... (und warum die WE Havocs haben und die DG nicht kapier ich auch nicht..... aber ich hoffe auf einen DG-Dex indem dann ALLE DG-Modelle die Fertigkeit "Wiederwärtig zäh" bekommen und Die dies schon haben +1 auf den Wurf und der Glockentyp einmal im Spiel drauf würfel kann und alle DG Units in 14 / 21 Zoll den Wurf 1ne Runde lang wiederholen dürfen ( :O :love: :love: (ich weiss aber man wird ja mal träumen dürfen :tongue: :tongue: ))
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 5.340 Punkte Nurgle-AoS 100% aufgebaut 99% grundiert 89 % bemalt 88 % gebased)

      Tageszitat: Glück ist die Zufriedenheit des Herzens.
    • Meine Regelfragen nach dem gestrigen Spiele:

      Ich komm mir etwas dumm vor, aber ich hab die Regeln gestern gelesen und entweder stand da mit oder mir hat jemand heftig auf die Augen gesch*ssen :/ :

      1. Nahkampf + Gegenschlag:
      Ich darf gehen, schießen (nicht rennen, (außer Assault x)) dann Chargen, dann im Nahkampf zuschlagen.
      Wo steht, wann und wie der Gegner zurückhauen darf? Irgendwie hab ich gestern gar nix davon gelesen, dass der Gegner zurück schlagen darf, wenn er im NK angegriffen wurde ?(

      2. Pistole + Nahkampf:
      Wenn ich mich mit einem Modell im NK befinde, darf ich, wenn dieses mit einer Pistole ausgestattet ist, dennoch in meiner Schussphase schießen. Auch in den (eigenen) Nahkampf. So weit so gut.

      Wass, wenn sich die 5 Taktischen zur Linken des Leutnants im NK befinden? Die 5 Taktischen schießen in ihrer Schussphase inm ihren Nahkampf. Der Leutnant möchte, als außenstehender, nicht in einem Nahkampf gebundener Pistolenbesitzer nun aber in den Nahkampf der 5 taktischen Schießen... Darf er das?


      DickerOrk schrieb:

      Hat jemand noch irgend eine Regelstelle für mich die was anderes besagt oder stimmt das was ich geschrieben (was bedeutet das Keywords zu 99% sinnlos sind und Listenbeschränkungen erst recht)
      @Kampen hat oben schon den Volltreffer gelandet. Insoweit ist da eigentlich nichts hinzuzufügen.

      Ich schreibe aber trotzdem mal, denn ich habe GW genau die selbe Frage gestellt. Ich fragte, was mich davon abhält ein "Imperium" Kontingent aus Ultra- Apothecaries, Space Wolves' Donnerwölfen und Wulfen, Dark Angels' Dark Shrouds und Rittern, Inquisitoren mit Gefolge, Jakeros und Assassinen und einem Imperialen Ritter zu bauen. Das schien mir einfach Anspruchsfrei.

      Die Antwort war: Im Grunde spricht nichts dagegen, dass, wenn das nun mal deine Modelle sind, du daraus eine gemischte Armee baust. Aaaaaaaber.... Wenn dann mal die Codizes raus kommen, bekommt man "hefty bonusses", wenn man sich rein in seinem speziellen Keyword bewegt. Wir wissen ja mittlerweile, dass die Reihenfolge, in der die Keywords unten im Buch stehen nicht zufällig, sondern wertend ist.

      AoS: Sigmarines ✠ Aelfs HighbornWarriors ✠ Deamons ✠ Skaven ✠

      40k: ✠ Vlka Fenryka ✠ Death Watch ✠

      Kill Teams: Tau ✠ Jägerines


      MiRu malt
      MiRu bastelt
    • MiRu schrieb:

      1. Nahkampf + Gegenschlag:
      Ich darf gehen, schießen (nicht rennen, (außer Assault x)) dann Chargen, dann im Nahkampf zuschlagen.
      Wo steht, wann und wie der Gegner zurückhauen darf? Irgendwie hab ich gestern gar nix davon gelesen, dass der Gegner zurück schlagen darf, wenn er im NK angegriffen wurde
      Unter 5. Fight Phase ist das doch, wenn auch etwas umständlich, beschrieben. In dieser Phase können alle Einheiten kämpfen, die innerhalb von einem Zoll um einen Gegner sind, nicht nur die des Spielers, dessen Zug gerade stattfindet.


      Erst kommen alle Einheiten, die in diesem Zug angegriffen haben, danach wechseln sich die Spieler mit ihren Einheiten ab. Der Spieler, dessen Zug gerade abgehandelt wird, bestimmt jeweils die Reihenfolge.

      Das finde ich ganz logisch. Etwas merkwürdig finde ich, dass man zuhauen darf, wenn man sich innerhalb von 1" um einen Gegner befindet und sich auch immer wieder aus dem Nahkampf lösen darf.

      Edit: Habe gerade noch mal nachgeguckt, weil mir bei der Antwort eine Frage aufgekommen ist: Dürfen Einheiten oder Modelle kämpfen, die innerhalb von 1" um den Gegner sind? Und es sind tatsächlich Einheiten. Es reicht also, wenn man ein Modell innerhalb von 1" um den Gegner bringt, und alle Modelle der Einheit dürfen am NK teilnehmen.
      Keep Your Cool 8)
    • lateralus schrieb:

      Unter 5. Fight Phase ist das doch, wenn auch etwas umständlich, beschrieben. In dieser Phase können alle Einheiten kämpfen, die innerhalb von einem Zoll um einen Gegner sind, nicht nur die des Spielers, dessen Zug gerade stattfindet.
      Oh ich danke dir so sehr... Auf die Augen geschi**en, sag ich ja.
      Ich habe es entweder konsequent (mehrfach) überlesen, oder einfach falsch interpretiert (habe immer nur das engl. Rulebook).
      Jetzt, wo ich sehe, dass es gleich der erste Absatz, mit den ersten Sätzen ist... muss ich mich schon wundern. ABer jetzt hab ich es ja. Danke. :thumbup:


      lateralus schrieb:

      Edit: Habe gerade noch mal nachgeguckt, weil mir bei der Antwort eine Frage aufgekommen ist: Dürfen Einheiten oder Modelle kämpfen, die innerhalb von 1" um den Gegner sind? Und es sind tatsächlich Einheiten. Es reicht also, wenn man ein Modell innerhalb von 1" um den Gegner bringt, und alle Modelle der Einheit dürfen am NK teilnehmen.
      Ja, diese Regel finde ich auch sehr interessant. Sie erlaubt dir auf der Kehrseite dann eigentlich auch, feindliche Modelle mit in den Nahkampf rein zu ziehen, ohne, dass sie Overwatch feuern durften.

      Also ich charge diese 5 Intercessors, der Character mit Flammenwerfer steht 2" von den Intercessors weg. Ich bringe nun im Charge meine Modelle so an den taktischen Trupp, dass eines meiner Modelle 1" vom Charakter weg steht.

      Jetzt darf dieser Charakter nicht mehr schießen (da er sich innerhalb 1" um ein feindliches Modell befindet). Umgekehrt darf ich diesen Character in dieser Runde aber auch nicht hauen, da ich den Charge nicht gegen ihn angesagt habe. Er mich aber durchaus, da er sich ja nach obiger Regel in der Reichweite befindet das zu tun. Ernst nächste Runde darf ich dann zurück hauen (da wir dann im NK sind).

      Das kann bei DIngen mit Flammenwerfer-Overwatch nützlich sein, aber auch bei großen ballistischen UNits (Tau), denen man dann den Overwatch nimmt. Wenn sie sich in ihrer folgenden Movement Phase aus dem NK zurück ziehen (damit sie nicht gehauen werden) dürfen sie in dieser Runde nicht mehr schießen...

      Würde also sinn machen, das taktisch einzusetzen, wenn man es mit einer sehr Beschuss- oder Flamer-starken Einheit zu tun hat. Man frisst ggf. doch lieber eine Runde Schläge ohne zurück hauen zu können, als 2 D6 Autohit Flamer Overwatch (z.B. Blight Drone).

      Leider konnte ich es bisher nciht schaffen, diese Idee zu meistern -.-

      AoS: Sigmarines ✠ Aelfs HighbornWarriors ✠ Deamons ✠ Skaven ✠

      40k: ✠ Vlka Fenryka ✠ Death Watch ✠

      Kill Teams: Tau ✠ Jägerines


      MiRu malt
      MiRu bastelt
    • ibelknibel schrieb:

      Nochmal zu dem Armee/Keyword/Fraktionsthema

      3. Im Falle des Chaos geht es übrigens nicht dass du ein Bat Talion DG und eins TS z.b. spielst. Es geht immer um die ganze Armee zumindest im Matched Played mit Punkten, im freien oder B&B Spiel ist alles cool worauf man sich einigen kann...
      Klar darfst du die Mischen die haben alle das selbe Fraktions Keyword "Chaos". Es steht auf seite 240 regelwerk das beispiel des Space Marine Captain, welcher das Imperium und Astrates Faktion Keyword hat"This mean that if a Space MArine Captain was part of a Detachment with the restriction that all units must be from the same Faction, all other units in that Detachment must either be from the Imperium Faction, or they must all be From the Adeptus Astrates Faction."

      Bestes beispiel das man alles Mischen kann sind die Fallen welche Faktion "Chaos" und "Imperium" haben ;)

      Bzw worauf beziehst du dich ich sehe keine solche einschränkung beim Matched play, wie ich sogar sehe gibts keine einschränkung das ein anderes Detachment nicht vollkommen andere Faktion key words hat, könntest also ein Detachment "Orks" ein Detachment "Chaos" ein Detachment "quark" spielen, einsränkungen gibts nur auf den Inhalt eines Detachments, nicht auf den Inhalt deiner Gesamten Armee.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von milchkeks ()

    • milchkeks schrieb:

      Klar darfst du die Mischen die haben alle das selbe Fraktions Keyword "Chaos".
      Ja dann spielst du die aber als CHAOS und nicht die eine Hälfte als Death Guard und die andere als Thousen Sons....

      Als Beispiel bei der DG darf ich Hellbrutes als DEATH GUARD spielen und die HB bekommen das Keyword DEATH GUARD (was sie ja sonst nicht haben) und schon profitieren sie vom Glockentyp.

      Oder noch einfache... die Armee die als CHAOS gespielt wird darf kein Battalion mit Standard Seuchenmarines und kein anderes Battalion mir STANDARD Rubrik enthalten weil die beiden genannten nunmal nur in einer Kult ARMEE !!! Standard werden... (ich sehe schon das ist schwierig mit diesem Deutsch-Englisch Wirrwarr zu verstehen)
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 5.340 Punkte Nurgle-AoS 100% aufgebaut 99% grundiert 89 % bemalt 88 % gebased)

      Tageszitat: Glück ist die Zufriedenheit des Herzens.
    • Das Fraktions Keyword Chaos bleibt dennoch bestehen, du fügst nur mehr Fraktions Keywords hinzu, welche sich nur für Fähigkeiten von Charaktermodellen geltend machen lassen aber nichts mit der Detachment zusammenstellung zu tuen haben.
      Das beispiel des Spacemarine Chaptain wirkt immer noch.

      Wenn in deinem Beispiel sie die Keywords Heretic Astrates und Chaos verlieren würden, dann erst dürftest TS und DG nicht in einem Detachment aufstellen.
    • ibelknibel schrieb:

      Oder noch einfache... die Armee die als CHAOS gespielt wird darf kein Battalion mit Standard Seuchenmarines und kein anderes Battalion mir STANDARD Rubrik enthalten weil die beiden genannten nunmal nur in einer Kult ARMEE !!! Standard werden... (ich sehe schon das ist schwierig mit diesem Deutsch-Englisch Wirrwarr zu verstehen)
      Ums leichter verständlich zu machen. Sowas wie Kult Armee gibt es nicht, nirgends wo steht etwas von deine ganze armee oder dein ganzes Detachment, es steht nur das Einheiten aus der Liste das Fratkions keyword Death Guard erhalten können, welche dann das Mark of Chaos zu Nurgle wechseln müssen.

      Das regelwerk spricht klare worte, man muss sich nur ein Frations Keyword teilen damit man in einem Detachment sein darf.
      Und Battle Forged Matched Plays armeen müssen aus Detachments bestehen.
      Das wars, alles andere ist nicht vorhanden und echo der 7ten edition.
    • milchkeks schrieb:

      Wenn in deinem Beispiel sie die Keywords Heretic Astrates und Chaos verlieren würden, dann erst dürftest TS und DG nicht in einem Detachment aufstellen.
      Ahhh ich bemehrke gerade was ihr meint. Ich war mir total sicher das nur die Trupps von Seite 57 Index:Chaos in einer DG Armee sein dürfen aber... Das steht da ja gar nicht ?! Warum macht GW denn so einen Schmu, das ist ja weder restriktiv noch belohnend ja im Moment kann ich ja ne Hellbrute mit DG mitnehmen und gleichzeitig Havocs oder Termis mit irgendwas :huh:

      Das verwirrt mich doch jetzt so. Ich entschuldige meine Post zuvor.... 8|
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 5.340 Punkte Nurgle-AoS 100% aufgebaut 99% grundiert 89 % bemalt 88 % gebased)

      Tageszitat: Glück ist die Zufriedenheit des Herzens.
    • Ich schätze/hoffe ja, dass man Ende des Jahres über diese Probleme nicht mehr reden wird, weil die Indexbücher bis dahin weitestgehend überholt sind, bzw. jedenfalls exemplarisch so viele Codizes veröffentlicht worden sind, dass man ahnen kann, wo die Reise hingeht.
      Bis jetzt würde ich das alles nicht so eng sehen.
      Gut, das sage ich jetzt als jemand, der keine Turnierambitionen hegt und dessen Armee noch im Warenkorb beim Onlineversand liegt ;)

      PS @MiRu - Mir ging das, sowohl in der englischen als auch in der deutschen Version aber an gleicher Stelle erst ähnlich. Sowohl an der Stelle als auch beim angreifen - was passiert, wenn ich nicht die benötigte Reichweite erwürfelt habe??? drei, vier mal den kurzen Absatz gelesen, und erst gar nicht gerallt :D
      Keep Your Cool 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lateralus ()

    • lateralus schrieb:

      Bis jetzt würde ich das alles nicht so eng sehen.
      Naja... ich auch. Aber...


      lateralus schrieb:

      Ich schätze/hoffe ja, dass man Ende des Jahres über diese Probleme nicht mehr reden wird
      Das halte ich für etwas ambitoniert... geh mal maximal von 1 Dex/Index/Batteltome (oder wie sie die Dinger halt nennen) von 1 maximal alles 4 eher 6 Wochen aus.... Das Zieht sich bis alle durch sind, Death Guard wird jetzt recht früh dabei sein.... danach. Keine Ahnung.
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 5.340 Punkte Nurgle-AoS 100% aufgebaut 99% grundiert 89 % bemalt 88 % gebased)

      Tageszitat: Glück ist die Zufriedenheit des Herzens.
    • Da das ja nun geklärt schient, darf ich nochmal auf mein Kurzwaffenproblem zurück kommen? :D

      2. Pistole + Nahkampf:
      Wenn ich mich mit einem Modell im NK befinde, darf ich, wenn dieses mit einer Pistole ausgestattet ist, dennoch in meiner Schussphase schießen. Auch in den (eigenen) Nahkampf. So weit so gut.

      Wass, wenn sich die 5 Taktischen zur Linken des Leutnants im NK befinden? Die 5 Taktischen schießen in ihrer Schussphase inm ihren Nahkampf. Der Leutnant möchte, als außenstehender, nicht in einem Nahkampf gebundener Pistolenbesitzer nun aber in den Nahkampf der 5 taktischen Schießen... Darf er das?

      AoS: Sigmarines ✠ Aelfs HighbornWarriors ✠ Deamons ✠ Skaven ✠

      40k: ✠ Vlka Fenryka ✠ Death Watch ✠

      Kill Teams: Tau ✠ Jägerines


      MiRu malt
      MiRu bastelt