Edge of the Abyss

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Edge of the Abyss

      Hallo,

      Was haltet ihr von der Edge of the Abyss Kampagne? Ich finde Kampagnen ja immer super, auch wenn es bei mir gerne an der Zeit scheitert. Auf der Kampagnenseite zeichnet sich ein schönes Kopf an Kopf Rennen ab und ich bin echt gespannt, wie sie die Ergebnisse dann umsetzen. Ich hoffe bloß, dass sie das dann nicht zu merkwürdig umsetzten...
      Ich spiele:

      Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition

      Kings of War 2. Edition

      und

      Infinity
    • ich muss gestehen, ich habe die Kampange null verfolgt....
      Grundsätzlich nette Idee, die entwicklung an die Kampange zu koppeln. Wurde ja schonmal gemacht.
      .................................
      ich hab nix zu malen .... ein ganzes Zimmer voll nix ....

      broncolaineswargamingsite.blogspot.com/

      .................................

      aktuelle Systeme

      Saga / FUBAR / WHFB Edi 7 / KoW 2.0 / Mortheim / Bolt Action / Konflikt 47
    • Ja, wurde schon mehrfach gemacht, mit zum Teil komischen Ergebnissen. Ich denke da an Sturm des Chaos, oder jetzt gerade Strikezone Wotan, wo von die Organisatoren viel Energie reingesteckt wurde, um dann komisch konstruierte Ergebnisse hervorzubringen. Oder, wie bei Sturm des Chaos, komplett gestrichen zu werden. Ich hoffe, dass das hier nicht der Fall sein wird, aber mal sehen.
      Ich spiele:

      Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition

      Kings of War 2. Edition

      und

      Infinity
    • So, die Kampagne ist vorbei und, Achtung Spoileralarm, das Bündnis der Guten hat gewonnen. Von sechs Kampfschauplätzen werden fünf von den Guten gehalten, darunter auch der Abyss.
      Ich bin echt gespannt, wie das nun umgesetzt wird.
      Ich spiele:

      Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition

      Kings of War 2. Edition

      und

      Infinity
    • Für Dungeon Saga kommt Ende Oktober eine Erweiterung, die die Edge of the Abyss Kampagne für den Dungeoncrawler behandelt.
      Auf der einen Seite freue ich mich sehr darüber, da ich Dungeon Saga sehr gerne mag, aber ich bin doch etwas entäuscht, da ich mir das schon zu Zeiten der Kampagne gewünscht hätte, wie es auch angekündigt war. Des Weiteren finde ich es auch etwas unglücklich für diejenigen, die sich die Minis für die Kampagne gekauft haben und die nun auch in der Box drin sind. Das ist meiner Meinung nicht optimal gelaufen... :|
      Ich spiele:

      Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition

      Kings of War 2. Edition

      und

      Infinity
    • Für diejenigen, die wissen wollen wie die Mantic-Kampagne ausgegangen ist:

      manticblog.com/2017/10/04/conclusion-edge-abyss-campaign/

      Mein persönliches Highlight:

      Ardovikian Plain – no one thought they could do it, but the Kingdoms of Men have built a great wall alongside the Dragon Teeth Mountains to cut off their realm from the marauders in the North. The wall itself is manned (or should that be Ogred) by Ogre Warriors. It’s time to make the Kingdoms of Men great again!

      Ein Schelm wer böses dabei denkt ;)
    • Heute habe ich meine Dungeon Saga "Eye of the Abyss" Erweiterung gekauft.
      Ja, was soll ich sagen? Ich habe mehr erwartet. Es fing damit an, dass die Verpackung sich stark von den normalen Dungeon Saga Verpackungen unterscheidet. Anstatt der schicken Buchverpackung, kam die Erweiterung in einer schlichten Pappschachtel. Nun ja, der Inhalt ist ja auch das Wichtige! Figurentechnisch wurde ich nicht entäuscht. Eine Packung Dämonen aus Dungeon Saga Plastik, für Brettspiele gut ausreichend, die Moloche benutze ich auch in KoW. Doch die Stars der Erweiterung sind natürlich die Resin Charaktere, die wahrscheinlich auch der Grund für den Preis sind. Die sind echt klasse geworden! Es sind alle dabei, die Mantic auch einzeln verkauft. Sauber gegossen, keine Gußgrate, einfach toll! Da kann man nichts sagen, die Resin Minis, die ich von Mantic besitze, sind um Welten besser als die, die ich von GW mein eigen nenne. Ich kann sie in einem Atemzug mit den Resin Minis von Alkemy (die alten von Kraken Editions), meinen Wikingern von Brother Vini und meiner Ax Faction Mini nennen. Es war ja schon angekündigt, dass die Posen leicht verändert worden sind im Vergleich zu den Einzelminis, aber ich musste den Unterschied suchen. Dazu muss ich aber sagen, dass ich nur den Zauberer Jarvis einzeln besitze und bei der Mini haben sie minimal die Hand geändert (die Finger sind geschlossen anstatt gespreitzt...). Aber die anderen Minis sehen ihren Vorbildern auch extrem ähnlich. Der restliche Inhalt ist mager, fünf Charakterkarten, fünf Gegenstände und ein Questbook. Keine weiteren Karten oder Bodenpläne. Die Quests sind..., ok. Es gibt nette Ideen, aber ich hätte mir doch etwas spannenderes gewünscht, nach meiner Meinung haben sie das schon besser hinbekommen. Im großen und ganzen kann man mit der Box zufrieden sein, alleine wegen der Resi Minis spart man einiges an Geld. Da kommt aber auch schon wieder mein Kritikpunkt, den ich schon mal geäußert habe, dass man das schon vorher hätte ankündigen können. Ich habe jetzt nur eine Mini vorher gekauft und habe noch immer im Vergleich zum Einzelkauf der Minis gespart. Hätte ich mir nun die Box nur wegen der der Quests gekauft, hätte ich mich tierisch geärgert, dass ich mir nicht eine andere Erweiterung zu DS gekauft hätte, die sich preislich auch nicht wirklich zu der jetzigen Box unterscheiden. So kann ich mich wenigstens an den Minis freuen, aber ein fieser Beigeschmack bleibt.
      Ich spiele:

      Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition

      Kings of War 2. Edition

      und

      Infinity