Noob ersucht Hilfe (kompletter Neuling)

    • WH40k

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Noob ersucht Hilfe (kompletter Neuling)

      1. Guten Tag liebe Warhammer 40k Spieler,

      Ich weis es nervt bestimmt welche und es tut mir auch echt leid.
      Hier mein Anliegen:

      Ich bin ein kompletter Neuling (als Bsp. : ich hab kein Plan was gw, Charge, advance usw. Und so fort bedeutet) deshalb erbitte ich um Nachsicht.

      Vor ein paar Tagen habe ich angefangen mit Warhammer 40k.
      Angegangen bin ich es mit "Erstschlag" ich hoffe das sagt euch was.
      Die Regeln habe ich ganz "ok" verstanden, plague Marines sowie die normalen Ultra Marines find ich eher langweilig bis bescheiden.
      Ich hab mich ein wenig in die Tyraniden verliebt.
      So ich hab jetzt aber ein paar fragen zu den Regeln, tyraniden und spiel selber.



      1. Tyraniden
      -Wie fange ich an sie zu sammeln ( was macht Sinn, was brauch ich, was kostet es)

      -kann mir bitte jemand mal erklären was synergien, Synapsen, schocktruppen, HQ , usw. Ist/sind? :/

      2. Spiel
      - was brauch ich allgemein um richtig zu spielen außer meine Einheiten ?
      -map selber bauen? Kaufen? Irgendwo anders spielen?

      3. Regeln
      -darf ich ein abwehfeuer nur auf heranstürmende Einheiten abfeuern oder auch auf fernattacken?
      -Nahkampf : kann nur das Modell in einer Einheit angreifen was auch in Reichweite ist oder reicht es wenn zB eins von 6 Modellen der Einheit in Reichweite ist damit alle 6 angreifen dürfen?
      -darf ich mit mehreren Einheiten gleichzeitig dieselbe Einheit im Nahkampf angreifen? - wenn ja darf sich dann diese eine Einheit gegen jede Einheit wehren oder darf sie sich nur einmal wehren?
      -darf ich eine Einheit bewegen, Fernkampf vollführen , auf eine Einheit ran stürmen und dann nochmal im Nahkampf kämpfen?


      Ich hoffe mir kann jemand helfen.
      Ich bedanke mich schon mal an alle die das lesen und helfen wollen.
      • Und hoffe auf Verständnis. :) :)
    • Wow, das sind ja viele Fragen!
      Aber ersteinmal herzlich Willkommen im besten Forum zum schönsten Hobby.

      Die Abkürzungen leiten sich meistens aus dem Englischen ab. Die Sprache im Forum soll eigentlich Deutsch sein. Aber da Regeln oft schwer eindeutig zu übersetzen sind, lesen viele die Regeln auch auf Englisch.

      Zu den Tyraniden kann ich Dir nicht so viel sagen. Als Einstieg sind die Get Started-Boxen eigentlich immer super. Ein Charaktermodell (Aus der Sektion HQ=Headquarter/Hauptquartier) müsste noch gekauft werden und das ist dann eine kleine Armee. Kauf lieber nach und nach, weil man zum einen dann auch Truppen kauft, die zu Deiner Spielweise passen, aber auch, weil man sonst nur demotiviert beim Malen ist.

      Ansonsten braucht man zum Spielen einen Spielpartner, Würfel und ein Massband mit Inch/Zoll (zB von Armypainter).

      Das Gelände ist etwas, das mit der Zeit kommt, aber sehr sehr entscheidend auf den Spielspass ist. Bücher und Kerzenhalter sind einfach kein Schlachtfeld.

      Zu den Regelfragen: Am besten liest Du die Regeln beim Spielen oder in einer nachgestellten Szene nochmal durch. Aber im Schnelldurchlauf:
      -Abwehrfeuer gibt es nur, wenn eine Einheit in der Nahkampfphase angegriffen (charge) wird. Es gibt an der Regelstelle dazu Einschränkungen.
      - die Reihenfolge und wie oft eine Einheit zuschlagen kann, ist klar geregelt: jede schlägt nur einmal zu.
      - alle Modelle in höchstens 1 Zoll vom Gegner und alle Modelle, die höchstens 1 Zoll von so einem Modell entfernt sind, dürfen zuschlagen.
      - ja.
    • Brauchst dich für Fragen nicht zu entschuldigen, dafür sind Foren wie dieses ja da.

      Fragen 2 und 3 hat Serotonin schon sehr gut beantwortet, zu Frage 1 wollte ich noch etwas hinzufügen:



      Was du dir am besten an Einheiten zulegst hängt vor allem davon ab, was (du glaubst, was) dir Spaß macht.
      Die Faustregel: Nimm die Modelle, die dir am besten gefallen, gerade wenn das Bemalen der Modelle nicht nur Mittel zum Zweck ist.
      Außerdem wichtig ist die angepeilte Größe deiner Armee. Ich sage mal 2000 Punkte sind die Norm. Soviel brauchst du also mindestens und du willst sehr wahrscheinlich auch mal variieren können, also wirst du wahrscheinlich selbst wenn du 2000 Punkte spielen willst oft mehr besitzen.

      Wenn das Spielen wichtig ist, sind die Regeln ein guter Indikator. Eine Armee sollte (muss aber nicht) immer einige HQ Einheiten enthalten, wenn du sie nach den Regeln für Detachments(~Armeeorganisationseinheiten) organisierst. (HQ ist einer der Slots, der Einheiten angehören können. Daneben gibt es noch Standard/Troops, Elite, Sturm/Fast Attack, Unterstützung/Heavy Support und Superschwer/Superheavy.)

      HQs sind also Pflicht. Daneben ist der "wichtigste" Slot der Standard-Slot. Das ist auch einer der Slots, wo die Tyraniden sehr viel Auswahl haben und der teilweise den Spielstil der Tyraniden prägt.
      Die Start Collecting Box bietet dir einen Schwarmherrscher, der eine HQ Einheit ist, Tyraniden-Krieger, die Standards sind und Gargoyles, die Sturmeinheiten sind.

      Die Krieger sind ne nette Einheit, aber die Start Collecting Box würde ich nur ein Mal kaufen, auch wenn du mal 2000 Punkte spielen willst, bringen dir 2 eher wenig. Die 3 definierenden Standards der Tyraniden sind Hormaganten, Termaganten und Genestealers. Die ersten beiden sind die billige Masseninfanterie der Tyraniden, davon braucht man also viele, die Genestealers sind oft weniger zahlreich unterwegs und mehr "Elitetruppen". Ich würde mal sagen, die wenigsten Tyraniden-Armeen, denen man so begegnet, enthält keine dieser 3 Einheiten.

      Dann sind die Tyraniden auch bekannt für ihre Monster. Die sind vor allem aber nicht ausschließlich im Unterstützungsslot zu finden. Da gibts dann wieder viele Möglichkeiten, von denen mit Fernkampfwaffen mit langer Reichweite wie der Exocrine über die Hit'n'Run Mawlocs bis zu den tunnelgrabenden "Transporter" Trygons gibts da alle möglichen Varianten. Wenn dir sowas zusagst kannst du dir mal die Modelle und Regeln anschauen (zum Beispiel bei Battlescribe, oder falls du den Index besitzt in diesem, ein neuer Codex soll auch bald erscheinen, wenn du den Index noch nicht hast kannst du dir die 20€ dafür sparen und auf den Codex warten) was dir am da am besten gefällt.


      An sich kannst du bei der Einheitenauswahl eigentlich nicht viel falsch machen. Das Spiel ist zum Glück (momentan) in einem guten Zustand was die Balance der Armeen und Einheiten angeht. Eigentlich kann eine einzelne Box kein Fehlkauf sein.
      Kauf dir die Starterbox, bau sie zusammen, probier dich am Malen, spiel ein paar Spiele um die Regeln kennen zu lernen und ein erstes Gefühl für die taktischen Finessen zu kriegen, dann kauf was neues und fang von vorne an.


      Was noch gut zu wissen wäre sind Dinge wie dein "Plan". Fängst du alleine an und kennst niemanden, gibts es in deiner Nähe bestehende Gruppen zu denen du dazustoßen willst oder hast du ein paar Kumpels die mit der zusammen anfangen etc. Damit können wir dir etwas besser helfen.
    • Danke für die schnellen Antworten.

      Nein ich hab keine Spielgruppe oder der gleichen, nur meine Freundin mit der ich "erstschlag" spiele also -> ich 6 Space Marines sie 7 Plague marines.

      Mir stellt sich noch die Frage
      Die Tyraniden sind schon sehr geil, aber....

      Spielen die viele (keine Lust was zu spielen das jeder spielt, würde gerne etwas spielen das sehr sehr selten ist)

      Welche Völker usw gibt es noch als Alternative?


      Zu guter letzt was ich voll. Ichs verstehe !!!!

      WAS ZUR HÖLLE SIND SCHABLONEN, schablonenwaffen usw
    • Sag uns doch mal an was für eine Art der Kriegsführung du Intresse hast. Elitäre Armeen oder eher Massen Spam von vielen schlechteren Modellen die wenig können aber den Gegner durch die reine überzahl gefährlich werden.

      Ich spiele hauptsächlich die diversen Space Marines Fraktionen aber wenn ich mal die fertig bemalt habe dann wieder Eldar, Tyraniden , Necron und so weiter.

      Warst du vielleicht schon mal in einem der Gamesworkshop Läden, dort wirst du in der Regel gut beraten oder du wendest dich an Spielkreise/ Gruppen die dir bestimmt helfen. Wenn du uns sagst wo du ungefähr herkommst gibt's vielleicht auch jemanden der dir helfen kann von uns.
    • Skyspar schrieb:

      Danke für die schnellen Antworten.

      Nein ich hab keine Spielgruppe oder der gleichen, nur meine Freundin mit der ich "erstschlag" spiele also -> ich 6 Space Marines sie 7 Plague marines.

      Mir stellt sich noch die Frage
      Die Tyraniden sind schon sehr geil, aber....

      Spielen die viele (keine Lust was zu spielen das jeder spielt, würde gerne etwas spielen das sehr sehr selten ist)

      Welche Völker usw gibt es noch als Alternative?


      Zu guter letzt was ich voll. Ichs verstehe !!!!

      WAS ZUR HÖLLE SIND SCHABLONEN, schablonenwaffen usw
      Schablonen gibt es in der neuen Edition von Warhammer 40K nicht mehr. Die gab es bis zur letzen Edition und in anderen Spielen. Das sind einfach Schablonen, die an ein Modell angelegt werden können um z.B. zu zeigen, welchen Einflussbereich eine bestimmte Waffe hat. Z.B. ein Flammenwerfer hat klassicherweise so eine Tröpfchenschablone. Das ist in der aktuellen Edition aber anders gelöst und Schablonen entfallen gänzlich.
      Keep Your Cool 8)
    • Ich möchte ein selten gespieltes Volk/rasse spielen.

      1.Ansonsten spiel ich gern on mass also 100.000.000 Einheiten Bzw Modelle über die ganze map verteilt.

      2.Variante B wäre auch sehr starke und schnelle fernkämpfer( müssen nicht gut im Nahkampf oder Rüstung sein) Hauptsache viele starke Range.

      3.notgedrungen ginge auch was Assisinen mäßiges (schnell, unsichtbar, mega dmg Output, Nahkampf)
      Muss auch nicht gut im Range oder Rüstung sein.
    • Als besondere Charaktere zum Beispiel den Schwarmherrscher , das Einauge , den roten Schrecken zum Beispiel und als Normale den Schwarmtyranten und den Alphakrieger.
      Manche sind große Monströe Kreaturen und andere Infanterie Modelle die den Willen des Schwarms in den Reihen verteilen.
      Da kann man frei entscheiden soweit und mischen. Bei mir ist zum Beispiel immer der Alpha Krieger gesetzt gewesen da er sich als einziges damals Einheiten der Tyraniden anschließen konnte und sicher blieb.
      Schau mal bei Lexicanum oder Warhammer 40k Wiki und solchen Seiten rein. Da steht der Hintergrund.
    • Hi...... (nur kurz und knapp zum allerletzten Post)


      Skyspar schrieb:

      Möglich ein Trupp zusammenzustellen nur aus harlequins? Sie steht da voll drauf
      Ja


      Skyspar schrieb:

      Necrons gut zu spielen ?
      Ja (bis jein es kommt drauf an was du spielen möchtest nehmen mal aber an auf Beginner-Niveau gar keine Frage)


      Skyspar schrieb:

      Tau die stärksten Range Kämpfer von allen ?
      Jein. ja sehr stark, aber es gibt defintiv noch andere Sachen die stark sind´(Gullimann mit ImperiumsBrei, ChaosBrei und manch andere Sachen) Tau sind und werde halt einfach keine Nahkämpfer ja....
      Nurgel`s Seuchenzug... oder "die FliegenRotte wieder allen Lebens(und Unlebens) - Armeeaufbau-
      (Statistik: 6.700 Punkte Nurgle-AoS 99% aufgebaut 98% grundiert 93% bemalt 93% gebased)

      Tageszitat: Reich wird man erst durch Dinge die man nicht begehrt !