Fragen zum Ablauf von Grundieren bis zur Bemalung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zum Ablauf von Grundieren bis zur Bemalung

      Hey liebe Community,


      ich bin recht neu in dem Hobby des Tabletop´s und hätte da ein paar Fragen.


      1. Wie macht Ihr das bzw. könnt Ihr mir evtl. Tipps geben, ich frage mich was besser wäre die Einzelteile zu Grundieren und oder zu Bemalen oder ob man sie zusammenbauen sollte und dann erst Grundiert und bemalt?
      Da ich mir die Frage gestellt habe ob wenn ich die Einzelteile Grundiere, der Kleber noch die Teile beim Zusammenbau überhaupt klebt da ja die Farbschicht dazwischen ist und nicht mehr das "Rohmaterial".


      Derzeit bin ich nämlich an dem Starter Set von Age of Sigmar dran und zwar die Echsenmenschen und ich hatte ein paar schon zusammengebaut und muss leider feststellen das ich gar nicht mehr überall ran kommen würde bzw. das Risiko zu groß ist andere Stellen mit der Farbe zu treffen.


      Bin über jeden Tipp Dankbar.


      Grüß Zautai
    • Willkommen @Zautai

      Geht eigentlich Beides die Farbschichten bilden kein Hindernis für den Kleber.

      Ich persönlich baue immer zuerst zusammen und dann bemale ich sie.
      Wenn ich das nicht mache und keine Base zum festhalten habe, dann platz mir ständig irgendwo Farbe ab.
      Die "schwierigen Stellen" werden zuerst bemalt, dann kann man nix übermalen. ;)
      Der Krieg ist in wachsendem Umfang kein Kampf mehr, sondern ein Ausrotten durch Technik..
    • Meinst du die Start Collecting Box?

      Ich habe bei meinen Saurusreitern und -kriegern lediglich die Schilde beim Bauen weggelassen, dann sollten der Körper und der Schild separat gut zu bemalen sein.
      Bemalcounter:
      5 Rubric Marines - 1 Rhino - 2 Blue Horrors - 1 Gaunt Summoner - 8 Kairic Acolytes

      Cadia wird niemals fallen - alles andere ist FAKE NEWS!

      Standart - die Kunst des Stehens
    • Miyamoto schrieb:

      Geht eigentlich Beides die Farbschichten bilden kein Hindernis für den Kleber.
      Das sehe ich anders. Wenn verschmelzender Plastikkleber verwendet wird, müssen die Klebestellen frei von Farbe sein. Dann heißt es also freikratzen oder vorher mit LiquidMask abdecken.
      "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"
    • Sehe das wie Antraker , selbst Sekundenkleber bildet unter Umständen weisse Ränder. Aber bei Schilden ist das eh egal ich kenne keinen Spieler der hinter den Schild guckt, um zu schauen ob da angemalt ist .
      Bin also auch ganz klar pro zusammenbauen ..dann bemalen ..und ne stelle an die du mit dem Pinsel nicht rann kommst, ist für mich schon ne Stelle die man nicht sieht .
    • Stimmt, ich baue auch möglichst viel zusammen, vor dem Bemalen.
      Bei den Stormcast habe ich auch nur die Schilde weggelassen und auf die Klebestellen ein wenig UhU Pattafix draufgeklebt, dann ist da auch keine Grundierung drauf.
      .................................

      aktuelle Systeme

      AoS:Scharmützel - Stormcast Eternals / WH40K - Ultramarines / Infinity - Yu Jing/Haqqislam / Terminator Genisys - Skynet

      Demnächst

      Star Wars - Legion / Fallout - Wasteland Warfare