Von der grauen (oder hässlich bemalten) Maus zur hübschen Elfenarmee

    • Ein kurzes Update zum Fortschritt der letzten Woche in Bezug auf mein Hochelfenprojekt:

      Ich konnte meinen Malplan einhalten, auch wenn ich tatsächlich nicht mehr geschafft habe, als die drei Modelle, die ich mir wöchentlich vorgenommen habe.

      Dafür ist die erste 10er-Einheit Bogenschützen (inklusive Musiker) jetzt fertig.





      Ich zudem noch zwei weiße Löwen bemalt, von denen ich allerdings heute kein Foto habe.

      Ich befürchte, dass ich meinen Malplan diese Woche leider nicht werde einhalten können, da ich aktuell Prüfungsphase an der Universität habe. Da ist die Zeit immer eher knapp. :)

      Aktuell ist der Fortschritt der Armee wie folgt:

      10/25 Langbogenschützen
      6/25 White Lions
      0/25 Speerträgern
      0/25 Swordmasters
      0/12 Drachenprinzen
      0/10 Ellyrianischen Grenzreitern
      0/10 Silberhelmen
      0/1 Prinz auf Drache
      0/1 Prinz auf Greif
      1/1 Magier zu Fuß
      0/1 Armeestandartenträgern
      0/3 Löwenstreitwägen
      0/2 Tiranoc-Streitwägen
      0/2 Helden auf Elfenross
      0/16 Queens Guard
    • Serotonin schrieb:

      Ich finde Deine Bilder der Hammer!

      Aber frustriert Dich die Auflistung nicht?
      Danke danke :) Ich habe schon den Eindruck gehabt, dass die Auflösung leider nicht so gut ist, wie ich sie gerne hätte.

      Ich muss sagen, dass mich die Auflistung überhaupt nicht frustriert. Ganz im Gegenteil. Ich weiß selbst, dass ich in den letzten zwei Jahren (und auch im Allgemeinen) ein extrem malfauler Sack war.

      Mit der Auflistung kann ich schön meinen eigenen Fortschritt sehen. Und mir ist auch klar, dass sich 150 Modelle auf halbwegs ordentlichem Tabletopstandard nicht in wenigen Wochen bemalen lassen.

      Ich bin um ehrlich zu sein stolz, dass ich dieses Jahr schon 16 Modelle vom Maltisch bekommen habe. Das ist fast so viel, wie ich letztes Jahr in Summe geschafft habe (wobei ich dazu sagen muss, dass 10 der Modelle aus dem letzten Jahr bretonische Kavallerie waren, die a) etwas aufwändiger zu bemalen sind als das einfache Fußvolk und ich bei denen b) versucht habe einen gehobenen TTS zu malen ;-).

      Mein Ziel ist, in diesem Jahr echt Fortschritte für meine Elfen zu generieren. Wenn die Armee nicht fertig wird, dann ist es aber auch nicht der Weltuntergang.

      Ich habe aktuell für The 9th Age eine recht feste Armeeliste, an der ich aktuell nur kleinere Sachen verändere. Ich werde also insbesondere einen Fokus auf diejenigen Modelle legen, die auch auf den Spieltisch kommen (das ist z. B. der Grund, wieso ich erstmal 10 Langbogenschützen mit Musiker bemalt habe und nun den Schwerpunkt auf die weißen Löwen legen werde).

      Ich wünsche mir persönlich, dass ich es dieses Jahr hinbekomme, die Modelle, die ich wirklich regelmäßig spiele, hübsch zu machen. Dann wäre ich sehr zufrieden :)
    • Tja so schnell kanns gehen.

      Da hat man diverse Prüfungen in der Uni und schwupps kommt man kaum mehr zum malen. Warum sage ich kaum mehr? Weil ich es in den letzten zwei Wochen immerhin geschafft habe, mich ein paar Speerträgern zu widmen. Bilder gibt es morgen früh, da ich aktuell unterwegs bin :) Ich wollte nur mal flott den Thread wieder hevorkramen und mich selbst motivieren, weiter zu machen!

      Euch allen einen schönen Start in eine erfolgreiche Malwoche!
    • Celegil schrieb:

      Euch allen einen schönen Start in eine erfolgreiche Malwoche!
      Ich kann mich diese Woche überhaupt nicht überwinden. Die 48 Infanteriemodelle aus der Box stellen gerade eine echte Mammutaufgabe dar.
      Mit Sprühgrundierung würde schon alles irgendwie vorangehen, aber ich mag die momentan nicht mal zusammenkleben/entgraten || .
      Vielleicht kannst Du uns andere ja mitreißen ;)
    • @GreenTide74 Ich kenne das Dilemma. Wenn da so ein dicker Haufen wartet, dann ist es manchmal schwierig sich aufzuraffen.

      Ich versuche mir dann kleine Ziele zu setzen. Das motiviert mich stärker, als zu denken: Oh Gott, noch 48 Modelle. Es ist viel leichter mit dem Gedanken an die Arbeit zu gehen: Heute will ich zwei Modelle grundieren und die erste Basefarbe auftragen.

      Wenn ich gar keine Lust habe, dann mache ich insbesondere gröbere Arbeiten, bei denen ich nicht so genau sein muss. Das motiviert zusätzlich, weil man schneller Ergebnisse sehen kann ☺
    • Kenne ich sehr gut das Gefühl. Ich hab hier noch 30 Seegardisten im Gussrahmen und 6 gebaut aber nur grundierte.
      Überhaupt keine Motivation.. mir hilft es dann quasi von den 36 erst mal 33 wegzupacken. Dann hab ich nur 3 im Kopf/auf dem Tisch. Da sieht man wenn man "Fließband" macht schneller Erfolge und es sieht motivierender aus als ein Haufen Gussrahmen ^^
    • Hoi.

      Ich schließ mich Sigmarpriester 81 mal an - Aufbauthreads finde ich meistens auch am spannendsten! Irgendwie immer interessant, wie sich die Armeen entwickeln. Also bleib bitte auf jeden Fall am Ball! Die To-Do Liste ist ja zum Glück noch lang genug :D

      Die Schützen gefallen mir echt gut. Schönes stimmiges Farbschema.

      Was die Adler angeht - wenn einem ein Projekt am Herzen liegt, finde ich es nicht verwerflich, auch mal tiefer in die Tasche zu greifen ;) Ich drück auf jeden Fall mal alle Daumen, dass die Motivation anhält und freu mich auf weitere Bilder!

      Gruß und schönen Abend,

      Ere.

      Edit: Ach ja, auf den AST bin ich mega gespannt - ziemlich bescheuert, dass es die in AOS nicht mehr gibt ...
    • Es geht voran. Langsam aber sicher.

      Heute ein paar der neuen Speerträger:

      Vorher:



      Nachher:



      Es gibt also noch fleißig Nachschub für die kommenden Tage/Wochen ;) Das gute ist allerdings, dass nun die vorlesungsfreie Zeit für mich beginnt. Ich hab zwar noch genug zu tun, da ich meine Masterarbeit plane und einige Hausarbeiten meiner Studis korrigieren muss, trotzdem bleibt ohne Uni mehr Zeit, den Pinsel zu schwingen!

      10/25 Langbogenschützen
      6/25 White Lions
      6/25 Speerträgern
      0/25 Swordmasters
      0/12 Drachenprinzen
      0/10 Ellyrianischen Grenzreitern
      0/10 Silberhelmen
      0/1 Prinz auf Drache
      0/1 Prinz auf Greif
      1/1 Magier zu Fuß
      0/1 Armeestandartenträgern
      0/3 Löwenstreitwägen
      0/2 Tiranoc-Streitwägen
      0/2 Helden auf Elfenross
      0/16 Queens Guard
    • Japp, am Besten die Regimenter von hinten nach vorn bemalen. Dann sind die Modelle im ersten Glied auf dem höchsten Stand der Qualität.

      "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche

    • Celegil schrieb:

      P. S. Ich stelle jetzt bereits das erste "Problem" beim bemalen fest.

      Man wird, je mehr man malt, immer besser... Ich befürchte, dass ich, wenn ich am Ende alles fertig habe, wieder von vorne anfangen kann, weil mir dann die Qualität der zuerst bemalten Modelle nicht mehr gefällt.

      Kennt ihr dieses Phänomen auch?
      Oh ja - aber ich habe gelernt es nicht nur zu akzeptieren sondern sogar zu mögen.

      Nach den ersten ein bis zwei Jahren kam ein Zeitpunkt, zu dem ich einigermaßen zufrieden mit meinen Malfertigkeiten war (damals noch mit den Revell-Lackfarben, ach das waren noch Zeiten *sentimental werd" :D ).
      Zu diesem Zeitpunkt habe ich alle alten Modelle nachgebessert oder nochmal bemalt (bis auf zwei Skelette - sozusagen als Erinnerung wie die Anfänge aussahen).

      Seitdem wächst meine Armee und auch meine Bemalkünste und so stehen Einheiten nebeneinander, die von sehr unterschiedlicher Bemalqualität sind.
      Ich freue mich dann aber einfach über den Anblick, über die Erinnerungen und die Tatsache zu sehen, um wie viel ich besser geworden bin.
      Daher käme ich nicht im Traum darauf, die alten Modelle nochmal nachzubessern oder gar neu zu bemalen.

      Sie sind Teil meiner Tabletop-Geschichte und das ist schön so!

      Außerdem finde ich deine Elfen jetzt schon sehr schick - kein Grund da am Ende wieder von vorne zu beginnen!

      Viele Grüße,
      weiter so,
      Kahless
      Selbstbemalte Armeen:
      WHFB/AoS - 35.000 Punkte Untote Legionen / 40.000 Punkte AoS - Death (BILD 2015)
      WHFB/AoS - 15.000 Punkte Monster
      WHFB/AoS - 2.500 Punkte Arabia
    • Kahless schrieb:

      Oh ja - aber ich habe gelernt es nicht nur zu akzeptieren sondern sogar zu mögen.

      Nach den ersten paar Jahren kam ein Zeitpunkt, zu dem ich einigermaßen zufrieden mit meinen Malfertigkeiten war.
      Zu diesem Zeitpunkt habe ich alle alten Modelle nachgebessert oder nochmal bemalt (bis auf zwei Skelette - sozusagen als Erinnerung wie die Anfänge aussahen).

      Seitdem wächst meine Armee und auch meine Bemalkünste und so stehen Einheiten nebeneinander, die von sehr unterschiedlicher Bemalqualität sind.
      Ich freue mich dann aber einfach über den Anblick, über die Erinnerungen und die Tatsache zu sehen, um wie viel ich besser geworden bin.
      Daher käme ich nicht im Traum darauf, die alten Modelle nochmal nachzubessern oder gar neu zu bemalen.

      Sie sind Teil meiner Tabletop-Geschichte und das ist schön so!

      Außerdem finde ich deine Elfen jetzt schon sehr schick - kein Grund da am Ende wieder von vorne zu beginnen!
      Das finde ich eine klasse Einstellung! Aus der Perspektive habe ich darüber noch gar nicht nachgedacht.