Necron Taktiken - 8. Edition (keine Listen)

    • WH40k

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Necron Taktiken - 8. Edition (keine Listen)

      Hallo Leute,

      auch (oder grade weil) es in diesem Forum doch recht still um die Necrons steht, wollte ich mal einen Bereich öffnen in dem ihr, abseits vom sonstigen "Listenaustauschen" mal eure Taktiken besprechen könnt. ^^

      Hier ist also der Platz für eure Aufstellungen, Shock-Truppen-Tricks und Manöver, die uns evtl von anderen Fraktionen unterscheiden (oder eben auch bei uns funktionieren - aber wie? ;) )

      ----------------------------------------------------------------

      Ich mache mal den Anfang mit einer Idee von mir, von der ich gerne wüsste, ob sie funktioniert, oder ob ich etwas übersehe:

      • Gegeben sind 2 Trupps Necron-Warrior (geht aber auch mit anderen Einheiten, die Reanimation haben)
      • Beide Truppen stellen sich nicht "nebeneinander", sondern "ineinander verzahnt" auf. (siehe Bild)
      • Wenn ein Gegner nun auf die Einheiten schießt, kann er zwar die erste Reihe vernichten, muss dann aber mit seiner nächsten Beschusseinheit auf die zweite Reihe (bestehend aus einer anderen Warrior-Einheit) schießen.
      • Die verbleibenden Modelle von Trupp 1 stehen nun hinter Trupp 2 und können somit nicht mehr beschossen werden.
      Damit werden unsere Necronkrieger zwar immer noch nicht unaufhaltsam, aber es ist wesentlich schwieriger "einen Trupp nach dem anderen" auszuschalten, da man automatisch 2 Trupps komplett rausnehmen muss, um die Reanimation zu verhindern. :)
      Zwar blockiert diese "Zwiebelaufstellung" für die dritte und vierte Reihe das schießen (durch befreundete Modelle darf man ja scheinbar nicht mehr schießen), aber ich denke auf ca. 3 Modelle kann man in der Schussphase verzichten, wenn unsere Einheiten dafür dermaßen haltbarer werden :D

      Unterstützend kann man natürlich noch einen Lord reinhauen, um die Moralwürfe besser zu schaffen und einen Cryptek um die Reanimationen zu verbessern.


      Habe ich etwas übersehen?
      Habt ihr eigene Ideen zu Aufstellungen oder Einheitenkombinationen?
      Oder wollt ihr einfach nur teilen, was ihr bislang in der 8. alles "neues" gelernt habt, das ihr evtl in den ersten Spielen noch "falsch" gemacht habt?

      Dann lasst bitte von euch hören! :thumbsup:


      Viele Grüße aus der Gruft
      - Day -

      PS: Man muss natürlich darauf achten, dass die Modelle jeweils innerhalb von den 2 Zoll für die Einheitenformation bleiben, aber das sollte problemlos möglich sein.
      Bilder
      • Zwiebeltaktik.png

        10,26 kB, 654×531, 76 mal angesehen
    • Nette Idee, aber leider nicht möglich :D
      Man muss nur ein Modell stehen können und ich kann drauf rotzen, dazu werden die Wunden von Trupp 1 weiter gegeben bis alle Wunden abgehandelt sind. Wie die stehen ist also er unwichtig für den Beschuss :D

      Für den Nahkampf könnte das lustig werden wen du beide so mischt das man nur mit beiden Truppen in Kontakt-treten kann.
      Warhammer 40K Armeen:
      ca 4000p+ Deadwatch, 1000p Space Marine, 2500p Craftworld, 300p Harlekin

      Freeboosters Fate
      Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen
    • Der Sigmarpriester schrieb:

      Nette Idee, aber leider nicht möglich :D
      Man muss nur ein Modell stehen können und ich kann drauf rotzen, dazu werden die Wunden von Trupp 1 weiter gegeben bis alle Wunden abgehandelt sind. Wie die stehen ist also er unwichtig für den Beschuss :D

      Ja, aber es ist doch so, dass man immer noch
      1. eine schießende Einheit auswählt,
      2. danach alle Ziele auswählt, dann schießt,
      3. anschließend Verluste entfernt und erst danach
      4. mit der nächsten schießenden Einheit von vorn anfängt, richtig?


      Dann würde es ja doch auch bei Beschuss klappen - zwar nicht bei dem Beschuss von einer Einheit (da wird es weitergeleitet, stimmt), aber doch wenn man bedenkt, dass meist 3-4 Einheiten benötigt werden, um einen 20 Trupp Necrons in einem Zug auszuschalten :)

      PS: Was bei meinem Bild einfach falsch dargestellt ist, ist dass die zweite Reihe (also Reihe 1 von "Trupp 2") Base-to-Base stehen muss, um die Sicht komplett zu verdecken (das gilt ebenso für alle darauffolgenden Reihen). :mauer: :whistling:


      Der Sigmarpriester schrieb:

      Für den Nahkampf könnte das lustig werden wen du beide so mischt das man nur mit beiden Truppen in Kontakt-treten kann.
      Daran habe ich noch garnicht gedacht - cool! :thumbsup:

      PS: Korrigiertes Bild ist jetzt HIER im Anhang :saint:
      Bilder
      • Zwiebeltaktik_korrigiert.png

        11,33 kB, 654×531, 17 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von day ()

    • Bin mal so fies und Zitiere nur eine Spalte der Regeln aus der Kriegsfibel von GW 3,2
      " Beuge dich im Zweifelsfall aufKopfhöhe des Modells herab und prüfe auseiner Position hinter dem Schützen, ob irgendein Teil des Ziels sichtbar ist "

      Du kannst Einheiten vor den Ziel hinstellen, aber wen ich dahinter ein Arm, den Kopf, oder nur ein Fuss sehe kann ich drauf knallen :D
      Warhammer 40K Armeen:
      ca 4000p+ Deadwatch, 1000p Space Marine, 2500p Craftworld, 300p Harlekin

      Freeboosters Fate
      Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen
    • Der Sigmarpriester schrieb:

      Bin mal so fies und Zitiere nur eine Spalte der Regeln aus der Kriegsfibel von GW 3,2
      " Beuge dich im Zweifelsfall aufKopfhöhe des Modells herab und prüfe auseiner Position hinter dem Schützen, ob irgendein Teil des Ziels sichtbar ist "

      Du kannst Einheiten vor den Ziel hinstellen, aber wen ich dahinter ein Arm, den Kopf, oder nur ein Fuss sehe kann ich drauf knallen :D
      Okay, da hast du recht. Wenn man die Regeln genau so anwendet, wie es da steht bringt die "Zwiebelaufstellung" wohl doch nur was im Nahkampf. Aber immerhin: gegen solche Bedrohungen eine neue Möglichkeit :)
    • Zum Thema "Nahkampf vermiesen" gibt es aber noch einen weiteren kleinen Einfall von mir: einfach ein paar Skarabäen kurz vor dem gegnerischen Charge vor die Necron-Phalanx stellen. Der Gegner muss sich nun entscheiden: entweder wertvollen Beschuss auf solch ein "verschwendetes" Ziel abfeuern, oder eben an jenem Ziel im Nahkampf hängen bleiben. :P

      Die großen Bases sind dabei ideal, um eine breite Fläsche abzudecken! Für 13 Punkte pro Schwarm sicherlich hin und wieder nicht die schlechteste Verwendung. ;)
    • Zum Thema Schwärme ist mir grade sogar noch eine Kombi eingefallen: seit dem die Ctan Charaktermodelle sind, kann man ebenfalls einfach ein paar Schwärme mitnehmen und diese um den Todesboten positionieren. Der Gegner muss dann auf die Schwärme schießen, weil die ja eine Einheit bilden. :P

      Es mögen nicht viele Schüsse davon abgehalten werden, aber ... 39 Punkte für 9L und einen 6+ Save ist nicht verkehrt. ;)

      PS: Noch fieser wird es, wenn man nicht einen großen, sondern mehrere kleine Schwärme (jeweils 3 Bases) um ihn stellt, weil dann die Treffer ja noch nicht mal weitergeleitet werden. :D
    • Da kenne ich mich nicht so gut aus, aber wen die eine Einheit bilden teilst du die Treffer nur zu mehr nicht :D
      Wäre aber nur blöd wen du den MW verpatzen würdest wen dann zu viele draufgehen und der Junge flieht^^
      Warhammer 40K Armeen:
      ca 4000p+ Deadwatch, 1000p Space Marine, 2500p Craftworld, 300p Harlekin

      Freeboosters Fate
      Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen
    • Ne, eine Einheit können Charaktermodelle (soweit wie ich weiß - ich kenne halt noch keine Ausnahme) mit Einheiten nicht mehr bilden.
      Du darfst (gegnerische) Charaktermodelle aktuell aber nicht als Ziel wählen, solange sich eine (gegnerische) Einheit näher an der (eigenen) schießenden Einheit befindet, als das (gegnerische) Charaktermodell. Dabei scheint es keinerlei Rolle zu spielen, wie groß die Modelle sind o.Ä. - auch wenn es absolut absurd ist. :xD:
    • day schrieb:

      Ne, eine Einheit können Charaktermodelle (soweit wie ich weiß - ich kenne halt noch keine Ausnahme) mit Einheiten nicht mehr bilden.
      Du darfst (gegnerische) Charaktermodelle aktuell aber nicht als Ziel wählen, solange sich eine (gegnerische) Einheit näher an der (eigenen) schießenden Einheit befindet, als das (gegnerische) Charaktermodell. Dabei scheint es keinerlei Rolle zu spielen, wie groß die Modelle sind o.Ä. - auch wenn es absolut absurd ist. :xD:
      Nicht ganz richtig, ab 10 LP fällt der Schutz weg und es gibt genug Sniper und Psy die das umgehen können.
      Warhammer 40K Armeen:
      ca 4000p+ Deadwatch, 1000p Space Marine, 2500p Craftworld, 300p Harlekin

      Freeboosters Fate
      Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen
    • Der Sigmarpriester schrieb:

      Nicht ganz richtig, ab 10 LP fällt der Schutz weg (...)
      Prinzipiell richtig, aber es ging ja speziell um die die Ctan, die jeweils nur 8L haben ... :rolleyes:


      Der Sigmarpriester schrieb:

      (...) es gibt genug Sniper und Psy die das umgehen können.
      Klar, so soll es ja auch sein. Ich finde es absolut richtig, dass (so gut wie) jede Armee auf alles eine Antwort stellen kann. :)
      Aber es ist besser gegen 90% der Einheiten einen zusätzlichen Schutz zu haben, als gar keinen, oder? :O
    • Ich spiele zwar Tau aber bei meiner Idee gehts um Schocker/Infiltratoren die ihr Pseudaoterminatoren ja auch habt :P

      2-3 Einheiten direkt in/vor das Feindgebiet schocken/infiltrieren lassen und damit den Feind in seiner Hälfte halten und ggf. Missionsziele abluchsen. Währenddessen hinten mit leichten, schnellen Einheiten die eigenen Missionsziele abfarmen.
      Je nach Schnelligkeit und Nahkampfstärke der Feindarmee ist das halt mehr oder weniger Selbstmord :D

      Grüße
      Snottie
      Der Stamm der Rotsehaz ~ Armeeaufbauthread
      Die Jadelegion ~ Armeeaufbauthread
    • Snottie schrieb:

      Ich spiele zwar Tau aber bei meiner Idee gehts um Schocker/Infiltratoren die ihr Pseudaoterminatoren ja auch habt :P

      2-3 Einheiten direkt in/vor das Feindgebiet schocken/infiltrieren lassen und damit den Feind in seiner Hälfte halten und ggf. Missionsziele abluchsen. Währenddessen hinten mit leichten, schnellen Einheiten die eigenen Missionsziele abfarmen.
      Je nach Schnelligkeit und Nahkampfstärke der Feindarmee ist das halt mehr oder weniger Selbstmord :D

      Grüße
      Snottie
      Dann müssen nur die Missionskarten noch auf deiner Seite sein ^^
      Warhammer 40K Armeen:
      ca 4000p+ Deadwatch, 1000p Space Marine, 2500p Craftworld, 300p Harlekin

      Freeboosters Fate
      Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen
    • Snottie schrieb:

      Ich spiele zwar Tau aber bei meiner Idee gehts um Schocker/Infiltratoren die ihr Pseudaoterminatoren ja auch habt :P

      2-3 Einheiten direkt in/vor das Feindgebiet schocken/infiltrieren lassen und damit den Feind in seiner Hälfte halten und ggf. Missionsziele abluchsen. Währenddessen hinten mit leichten, schnellen Einheiten die eigenen Missionsziele abfarmen.
      Je nach Schnelligkeit und Nahkampfstärke der Feindarmee ist das halt mehr oder weniger Selbstmord :D

      Grüße
      Snottie
      Die einzige Einheit, die mir dafür einfallen würde (wenn es einigermaßen effektiv sein soll) wäre der Monolith. Die Frage ist dann nur, ob man dann nicht direkt die ganze Armee um dieses Konzept aufbaut (vorne Flayed Ones und Monolithen, hinten schnelle Einheiten).

      Es ist auf jeden Fall ein krasser Cheese, mit dem die meisten Gegner so wohl nicht rechnen würden :thumbup:
    • Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich mir noch nicht 100% sicher bin, was mit der Taktik erreicht werden soll. :huh:
      • Geht es darum dem Gegner ein Ziel zu präsentieren auf das er schießen MUSS? Oder
      • geht es darum vor dem Gegner bei dessen Missionsmarkern zu sein? Oder
      • geht es darum möglichst schnell an den Gegner zu kommen, um einen Präventivschlag mit geballter Kraft auszuführen? Oder
      • geht es darum die gegnerischen Schocker zu blockieren, indem man seine eigenen Truppen über eine große Fläsche verteilt?
      • ...
      Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten und für jede braucht man andere Einheiten. :S
      Könntest du nochmal spezifizieren, was du meintest und wir versuchen dann mal die besten Einheiten für den jeweiligen Einsatz zu finden? :)
    • day schrieb:

      Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich mir noch nicht 100% sicher bin, was mit der Taktik erreicht werden soll. :huh:
      • Geht es darum dem Gegner ein Ziel zu präsentieren auf das er schießen MUSS? Oder
      • geht es darum vor dem Gegner bei dessen Missionsmarkern zu sein? Oder
      • geht es darum möglichst schnell an den Gegner zu kommen, um einen Präventivschlag mit geballter Kraft auszuführen? Oder
      • geht es darum die gegnerischen Schocker zu blockieren, indem man seine eigenen Truppen über eine große Fläsche verteilt?
      • ...
      Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten und für jede braucht man andere Einheiten. :S
      Könntest du nochmal spezifizieren, was du meintest und wir versuchen dann mal die besten Einheiten für den jeweiligen Einsatz zu finden? :)
      Punkt 1 Ist durchaus möglich um so das Feuer auf die zu lenken, besonders wen die schon Missionspunkte sicher haben, oder gut auf den Feld stehen.
      Punkt 2 Wen man mit den Missionskarten spielt ist das gar nicht mal so blöd :D
      Punkt 3 ich Schocke bei den Craftwolrd gerne mit 10 Guards und die kosten nicht ohne Grund 400p und sowas muss man auch erstmal wegbekommen.
      Punkt 4 jede vorgeschobene Einheit hat auch den 9" Radios fürs Schocken und mit 2-3 vorgeschobene Einheiten kann man fix dir eine zusätzliche Pufferzone geben, entweder man schockt weit vor dir oder erst sehr späht.
      Warhammer 40K Armeen:
      ca 4000p+ Deadwatch, 1000p Space Marine, 2500p Craftworld, 300p Harlekin

      Freeboosters Fate
      Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der Sigmarpriester ()