Wie kann man effektiv gegen Vanhorstmanns Speculum vorgehen?

  • Da ich am Samstag mein erstes Spiel gegen Imperium haben werde und mein Gegner vermutlich Vanhorstmanns Speculum einsetzen wird, bin ich etwas besorgt.
    Soweit ich weiß vertaucht das Speculum die Profilwerte der beiden Charaktere, die in einer Herrausforderung gegeneinander kämpfen oder?


    Wie soll ich dann dagegen vorgehen?
    Einfach keine Herrausforderungen ausprechen und wenn er einen auspricht mit dem Champion annehmen?

    Volk: Orks (1000 Punkte)
    Siege: 3
    Unentschiede: 0
    Niederlagen: 0
    Seit Februar 2008

  • Richtig :)


    Meistens haben Sigmarpriester oder Lektoren das Speculum.
    Versuch dem Char einfach aus dem Weg zu gehen mit deinen Helden.
    Wenns doch mal zum Kampf kommt mit dem Champion die Herausforderung annehmen.
    Schwierig wirds mit dem Kriegsaltar. Der Lektor kann sich meistens aussuchen mit welchem Gegner er in den Kontakt kommt.
    Da hilft meist nur vorher abschießen oder mit normalen Regis binden.

    BY THE POWER OF GRAYSKULL!!!!!!!!

  • ...alternativ - spiel nicht gegen solche Imps, die diesen Dreck spielen. Insbesondere wenn er einen Erzarschlecker auf Karnevalsgespann spielt - dann zeig ihm einfach wo der Maurer das Loch gelassen hat.

    Wandel ist überall und ewig...
    Tzeentch ist Wandel...


    "natürlich bin ich verrückt... wäre ich normal, würde ich wahnsinnig werden!"
    "Wer mit beiden Füßen auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter..."

  • Die beste Möglichkeit gegen das Spekulum ist tatsächlich ein Champion.
    Wenn du ihn mittig in das Regiment stellst, dann sollte er auf jeden Fall in Kontakt kommen.
    Alternativ kannst du solche Modelle auch mit Einheiten ohne Champion/Charaktermodell angreifen (schwere Kavallerie ist dafür meist ganz gut) oder so in die Flanke fallen, dass sich der Träger nicht in einer kämpfenden Position befindet (somit kann er auch nicht in Herausforderungen kämpfen).
    Die letzte Möglichkeit entfällt natürlich beim Altar.


    Natürlich solltest du dabei nach Möglichkeit das Regiment in der ersten Nahkampfrunde in die Flucht schlagen :)

  • Zitat

    Original von Lord Lothar
    ...alternativ - spiel nicht gegen solche Imps, die diesen Dreck spielen. Insbesondere wenn er einen Erzarschlecker auf Karnevalsgespann spielt - dann zeig ihm einfach wo der Maurer das Loch gelassen hat.


    Das ist natürlich keine sinnvolle Methode irgendwelche Spiele auf Grunde eines Gegenstandes zu verweigern...
    Es gibt auch genügnend Sachen der Orks und Goblins über die sich das Imperium wahrscheinlich aufregt...



    Aber VeniVidiRicis Posts haben alles schon gut auf den Punkt gebracht.
    Close pls

    Volk: Orks (1000 Punkte)
    Siege: 3
    Unentschiede: 0
    Niederlagen: 0
    Seit Februar 2008

  • Ist es nicht sogar so, dass man zum Beispiel bei einer Herausforderung mit seinem Champion ablehnen kann, also effektiv eine Attacke weniger hat beim kämpfen?
    Oder irre ich mich, bzw. entfallen die zwei Attacken des Champions dann? (Es rückt also kein normaler Soldat an seine Stelle?) 8o

    " Zeige einem Glücklichen was Trauer, einem Egoistischen was Demut und einem Bösartigen was Liebe ist,

    dann erfährt der einzelne die Ganzheit der Seele und der Welt! "


    Die Stimme der Dunkelheit

  • Man kann nicht mit seinem Champion ablehnen, sondern nur ablehnen im Allgemeinen. Wer dafür aus dem direkten Nahkampf genommen wird, entscheidet der Gegner (wenn natürlich nur ein Champion in der Einheit ist, dann kann auch nur er verschwinden).


    Da er vor Beginn der eigentlichen Kampfhandlungen ersetzt wird, darf das Modell, welches seinen Platz einnimmt, auch ganz normal kämpfen.


    Es ist dennoch oftmals ratsam, die Herausforderung mit einem Champion anzunehmen, da sich der Einsatz des Speculums in dem Falle meist nur für einen imperialen (Meister-)Zauberer lohnt. Alle anderen würden bei einem Tausch ein schlechteres Profil haben als ohne Speculum, sofern sie nicht gegen wirklich harte Champions (z.B. Ogerchampion, Blutritterchampion usw.) kämpfen.