KFKA 8. Edition

  • Ich bin mir da auch ziemlich sicher das es diese Regel gibt oder war das tatsächlich nur in den vorigen Editionen so :/

  • Die Regel gibt es, allerdings in Verbindung mit der Neuformierung/raschen Neuformierung mit Musiker. Bei der Neuformierung darf sich kein Modell mehr als das doppelte seiner Bewegungsfähigkeit bewegen.

    The Bird is the Word!

    Einmal editiert, zuletzt von bucks ()

  • Ein Limit wurde aber bei all den richtigen und guten Beiträgen noch nicht genannt (oder ich habe es beim Turbo-Lesen verpasst):
    Kein Modell der Einheit darf bei einem Schwenk mehr als das doppelte seiner Grundbewegung bewegt werden.

    Rein aus dem Kopf, es gibt die Regel, aber nicht beim Schwenk sondern bei der Neuformierung.

    Ich glaube es war in der 8. könnte aber auch eine vorherige Edition sein. Aber auf jeden Fall im offiziellen WHFB.


    Edit: Ups wurde ja schon längst beantwortet, hab "leicht" angetrunken direkt nach dem lesen auf Antworten gedrückt und die letzte Seite übersehen - komme gerade von den Broilers :blush:

  • Oha, hier gab´s aber Action...!

    Ein 180 Grad Schwenk braucht mindestens 12 Zoll, da man ja nicht von Start zum Ziel missen kann, sondern praktisch den Bogen an der äußersten Kante des außen liegenden Modells messen muss.

    Aber wie willst Du das denn praktisch umsetzen?!

    Mathematisch ist das sicher richtig, aber ich habe bisher noch keinen Spieler und auch keine Spielerin gesehen, der oder die die Rundung gemessen hat, sondern immer die gerade Linie vom "Starteckpunkt" zum "Endeckpunkt" der Einheit...Klar könnte man das Maßband biegen, aber das wäre ungenau; und das habe ich auch noch nie gesehen, dass das jemand gemacht hätte!

    Arthurius das Schwenken bei dem Streitwagen spielt bei der Angriffsbewegung eine Rolle, weil dort andere als normale Bewegungsregeln gelten.

    Angriffsbewegungen erlauben keine Drehungen bei Einzelmodellen, sondern nur Schwenks.

    Damit soll dann umgangen werden, dass du dir Reichweitenvorteile bei der Angriffsbewegung verschaffst ;)

    Aber bei der normalen Bewegung hast du Recht. Der Schwenk spielt da kaum eine Rolle :)

    Ich danke Dir...Eigentlich ist mir das auch alles so bekannt, aber manchmal sieht man einfach den Wald vor Bäumen nicht, beziehungsweise ist es gut, wenn man nochmal an das erinnert wird, was in den Untiefen der Hirnwindungen versackt ist!

    :brainsnake:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Aber wie willst Du das denn praktisch umsetzen?!

    Mathematisch ist das sicher richtig, aber ich habe bisher noch keinen Spieler und auch keine Spielerin gesehen, der oder die die Rundung gemessen hat, sondern immer die gerade Linie vom "Starteckpunkt" zum "Endeckpunkt" der Einheit...Klar könnte man das Maßband biegen, aber das wäre ungenau; und das habe ich auch noch nie gesehen, dass das jemand gemacht hätte!

    Doch, doch. Das wird durchaus so gemacht und ist auch gar nicht so ungenau. Auf Turnieren, wo ja oft auch einige ‚Sehr-Genau-Nehmer’ oder gar ‚Tabletop-Pedanten’ unterwegs sind, wird es meiner Erfahrung nach auch erwartet, das (möglichst) korrekt auszuführen. Für meine Skaven hatte ich seinerzeit sogar Schwenk-Schablonen angefertigt, die den exakten Winkel für die verschiedenen Schwenk-Bewegungen ablesen ließen.

    Ansonsten wird das Maßband gebogen oder näherungsweise der (extreme) Schwenk in 1“ Schritten durchgeführt, was dann schon eine gute Näherung ist (und auf Regimentsbases auch recht zügig durchführbar ist).

    Bei der Anfangs-Endpunkt-Methode würdest Du ja einen 180° Schwenk für 2 Zoll Bewegung bekommen und könntest danach noch viele weitere Bewegung durchführen. ‚Richtig‘ wären 9,425 Zoll für 180° In Lanzenformation.


    Richtwerte für Lanzen-Formations-Schwenks:
    30° = 1,6“ => 2“
    45° = 2,4“ => 3“
    60° = 3,2“ => 3,5“
    90° = 4,8“ =>5“
    120° = 6,3“ => 6,5“
    150° = 7,9“ => 8“
    180° = 9,5“


    Wenn ich mit jemandem Spiele, den ich diesbezüglich nicht einschätzen kann, frage ich persönlich beim ersten ‚Anwendungsfall‘ nach, wie genau wir das spielen/ausführen wollen. Ich selbst versuche da stets korrekt zu sein und eher zu meinen Ungunsten zu runden.


    MMn gibt es recht weinig Fälle in den Spielen, wo die Genauigkeit wichtig uns Spiel-entscheidend wäre. Aber in diesen Fällen ist es dann schon echt wichtig: „Schaffen es die Bretonen, ihren (extremen) Schwenk mit einer Bewegung zu kombinieren, die sie aus einem Angriffswinkel bringen?“. Da würde ich schon genauer hinschauen. Hier ist es auch üblich, die Startposition der Einheit mit einem kleinen (selbstklebenden) Winkel zu markieren, wie überhaupt in allen Fällen, wo die Bewegung mit ‚genau messen‘ oder ‚ausprobierten‘ zu tun hat. Du spielst ja ohne Regimentsbases und kannst dann natürlich oftmals einfach die Einheit als Marker stehen lassen und die erste Reihe bewegn und messen. 8)

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Sind gerade mitten im Spiel (aber haben leider kein Regelbuch der achten Edition hier), weshalb eine schnelle Antwort toll wäre:

    Wenn eine Einheit vernichtet wird, müssen dann alle befreundeten Einheiten innerhalb von sechs Zoll um diese vernichtete Einheit einen (unmodifizierten) Moralwert-Test ablegen...?

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Sind gerade mitten im Spiel (aber haben leider kein Regelbuch der achten Edition hier), weshalb eine schnelle Antwort toll wäre:

    Wenn eine Einheit vernichtet wird, müssen dann alle befreundeten Einheiten innerhalb von sechs Zoll um diese vernichtete Einheit einen (unmodifizierten) Moralwert-Test ablegen...?

    Test ja. Aber nicht unmodifiziert. Modifikatoren wirken. Gilt natürlich nicht für Untote etc.

    Meine Armeen: Vampirfürsten | Imperium

  • antraker :

    Erstmal danke für die ausführliche Rückmeldung...Woher nimmst Du Deine Richtwerte, hast Du sie errechnet (und wie hast Du das dann gemacht) oder irgendwo abgelesen...?

    Wenn mit drei Rittern in der Front bei einem Schwenk von 90 Grad tatsächlich knapp fünf Zoll nötig sind, habe ich (peinlicherweise und unwissendlich) jahrelang um genau einen Zoll beschissen, bezeihungsweise um zwei Zoll bei 180 Grad!

    Oder ist gar diese Rechnung korrekt:

    Ein 180 Grad Schwenk braucht mindestens 12 Zoll ...

    Wer hat wie gerechnet und was stimmt?!

    :ugly:

    Und hier kann ich auch nicht folgen:

    Bei der Anfangs-Endpunkt-Methode würdest Du ja einen 180° Schwenk für 2 Zoll Bewegung bekommen ...

    Ich hatte zuvor geschrieben, dass ich dafür mit meinen Rittern acht Zoll benötige...Und egal wie, auf zwei Zoll komme ich nie!

    :tongue:

    Chabneruk :

    Danke Dir für Deine flotte Rückmeldung gestern...Bis auf das mit den Modifikatoren hatten wir die Regel auch so im Kopf; aber weil sie dazu geführt hat, dass dadurch unser Spiel eine unschöne Wendung genommen hat, wollte ich nochmal ganz sicher gehen!

    Berichte ich aber demnächst an anderer Stelle drüber...Wenn ich Zeit habe; und insbesondere, wenn er mir die Fotos zugeschickt hat!

    :winki:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Verstehe...Bei mir sind sie halt " 3-breit "; das macht schon etwas aus!

    :king:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Verstehe...Bei mir sind sie halt " 3-breit "; das macht schon etwas aus!

    Ja, damit hab ich auch gerechnet. Lanzenformation halt…



    Und egal wie, auf zwei Zoll komme ich nie!

    Ich auch nicht. Und das war auch komplett daneben getippt auf der Tastatur. :alien:



    Zur generellen Erläuterung:

    Bei einem Schwenk wird die Bewegung laut Regelbuch an dem Modell in der ersten Reihe gemessen, dass dem ‚Scharnier‘ (=Schwenkpunkt) gegenüberliegt. Dieses bzw. Dessen äußere vordere Ecke beschreibt eine Bewegung, die einer Kreisbahn entspricht. Man berechnet also einfach, wie lang dieser Kreisabschnitt für den jeweiligen Winkel ist:



    Bei einer bretonischen Lanze ist r = 3“.

    Alpha ist der Schwenkwinkel und b die für den Schwenk ‚verbrauchte‘ Bewegung.


    Online-Rechner dazu hier.


    Wenn Du gar nicht mit dem Bogen misst sondern nur die Bewegung vom Anfangspunkt zum Endpunkt, wäre ein 180° Schwenk 5“.


    Einwände? Ergänzungen?

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Danke Dir für die Ausführung...Logisch ist das alles natürlich, aber ich hätte jetzt nicht aus dem Stand gewusst, wie ich den Bogen errechnen kann!

    Wenn Du gar nicht mit dem Bogen misst sondern nur die Bewegung vom Anfangspunkt zum Endpunkt, wäre ein 180° Schwenk 5“.

    Na ich habe dann immer erst die 90 Grad gemessen und von dem Punkt aus dann weiter; so kam ich in Schritten von vier Zoll voran...So waren 180 Grad dann bei mir eben acht Zoll; aber auch bei Deinem Beispiel, wie es falsch wäre, müssten es immerhin sechs Zoll sein und nicht fünf Zoll!

    :winki:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"