KFKA 8te Edition

  • Überzeugt mich, als Regelung, voll und ganz.



    Ich persönlich würde in so einer Armee (Aufgrund ihrer Größe und der Tatsache, dass der Held kein Idol besitzt) dann dennoch keinen AST spielen.
    (Es fühlt sich einfach nicht logisch an... und wirkt auf mich wie die ausschließliche Auslegung des Regelwortlautes zum eigenen Spielvorteil. Legitim, aber nicht mein Stil.)

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Überzeugt mich, als Regelung, voll und ganz.



    Ich persönlich würde in so einer Armee (Aufgrund ihrer Größe und der Tatsache, dass der Held kein Idol besitzt) dann dennoch keinen AST spielen.
    (Es fühlt sich einfach nicht logisch an... und wirkt auf mich wie die ausschließliche Auslegung des Regelwortlautes zum eigenen Spielvorteil. Legitim, aber nicht mein Stil.)


    Ich würde das davon abhängig machen welche Armee as ist. Zu ner Armee Untote mit Nekromanten oder Hochelfen/Dunkelelfen mit Magiern passt das ganz gut wie ich finde.

    You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
    Yet have little of account, to show for your efforts.
    Order. Unity. Obediance.
    We taught the Galaxy these Things.

    And shall do so again.
    XV XII XIV VI XII I

  • Naja, wenn man es auf die einzelnen Völker herunterbricht, wird es schon komplizierter und teilweise sehr unterschiedlich...



    Schamanen sind zum Einen nur nebenberuflich Zauberer, zum Anderen folgen Krieger lieber mächtigeren Kriegern. Das erklärt die Situation bei Orks und Tiermenschen. (Hier sollte nie ein Zauberer General sein.) Oger? :huh:

    Nicht "angesehen" sind Magier hingegen tatsächlich im Imperium. Dort würde man sie eher auf den Scheiterhaufen stellen, als ihnen in die Schlacht zu folgen. (Ein Armeestandartenträger, der das Banner eines Magiers trüge, könnte sich gleich mit auf den Holzstoß stellen. Er hätte sich ebenso als "Chaos Anhänger" qualifiziert wie sein "General".) Ganz besonders gilt dies natürlich für Kislev! (Priester sind in diesem Zusammenhang keine Magier... wenngleich sie Zauber wirken können mögen.)

    Bei Kriegern des Chaos besteht die Frage nicht. Hier handelt es sich um Krieger, welche hexen bzw. zaubern können. Die genießen in jedem Fall das Ansehen ihres Gefolges. (Ein magischer General ist also vollkommen normal.)


    Skaven haben zuviel Angst um die Autorität von magisch begabten Mitratten in Frage zu stellen. Untote stellen gar keine Fragen. (Immerhin sind Nekromanten ja auch ihre Unlebensspender.)


    Elfen haben sicher keinerlei Probleme mit magisch begabter Führung (zumindest würde es mich sehr wundern)... die Echsen bleiben total cool und was Zwerge von Magie halten, wissen wir ja. :)




    So wie die Regel niedergeschrieben ist, lässt sie genug Raum für das hintergrundgerechte Aufstellen von Armeen aller Völker, denke ich.

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Och bei Orks ist im Grunde genommen der brutalste, stärkste und fieseste der Anführer. Wen interessiert denn schon ob er seine Widersacher mit den eigenen Fäusten oder mit den Fäusten und Füßen von Gork und Mork in den Boden rammt? :D

  • Und so abwegig ist es nit einem Tiermenschen-Schamanen in die Schlacht zu folgen, immerhin sind sie die Sprachrohre der Götter und die müssen ja wissen was Sache ist...


    Da sagt der Fluff eindeutig etwas Anderes:

    Zitat

    "Schamanen sind eine besondere Art der Tiermenschen, da sie magische Fähigkeiten besitzen. Wobei dies nur ein Teil dessen ist, was sie so besonders macht. Schamanen sind Vermittler zwischen den Tiermenschen und dem Reich des Chaos selbst. Sie können im Reich des Chaos geist-wandeln und mit den Dämonen der Dunklen Mächte kommunizieren. Schamanen führen niemals andere Tiermenschen an, aber die stärksten Führer der Tiermenschen sind auf sie angewiesen, was jegliche Art von Ratschlägen und Hilfe in der Schlacht angeht."

    Quelle: Realm of Chaos - The Lost and the Damned; 1990; S. 130

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Ich bin nicht sicher wie aktuell dein Fluff ist.... Imperiale Magier sind sicher nicht beliebt beim gemeinen Volk und auch von der Kirche misstrauisch beäugt, aber sie sind dennoch regulärer Teil des Reiches und der Imperator selbst zieht sie immer mal zu Rate.
    Das ein Magier also nicht mal eben in ein Dorf schlappt und die Leute in den Krieg ruft, okay. Aber das ein Magier ein Gefolge aus Soldaten bekommt und dieses befeligt.... Seh ich kein Problem.
    Magier sind nicht von Grund auf Chaos-Anhänger und dürfen ganz sicher nicht ungestraft verbrannt werden. Geschweige denn, dass sich die Leute das trauen würden.


    Es sind unberechenbare, gefürchtete Gestalten, aber sie sind wichtig für das Imperium. Das mag den Sigmariten nicht schmecken. Aber es ist so.


    Krieger mögen lieber Kriegern folgen. Aber es war schon immer so das sie das meist nicht können, weil ihr Anführer keine Metzelmaschine ist, sondern jemand mit Hirnschmalz im Schädel. Das eine mag das andere nicht ausschließen, aber ein General muss nicht das leuchtende Vorbild sein, dass in vorderster Front kämpft. So KANN man führen (vor allem als Krieger), aber in der Regel steht der mit dem Kommando eher hinten und koordiniert. Und das passt auch bei Warhammer. Die Soldaten folgen auch einem Magier, aber sie sind weniger inspiriert durch ihn (geringerer MW als ein Krieger). Sie mögen nicht so zuverlässig für ihn kämpfen, aber sie tun es.
    Sogar bei den Tiermenschen und Orks könnte ein Magier eine Truppe führen. Er muss nur genug gefürchtet sein.


    P.S.: Und ich bin so was von Off-Topic..... :O Hier ist ja KFKA....

  • Ich bin nicht sicher wie aktuell dein Fluff ist...

    Es ist die einzige Fluff-Referenz, in der das Thema je explizit angesprochen und klar kommentiert wurde. Bis heute.


    Der Schamane ist der Consigliere der Herde. Er ist nie der Don (... sondern steht Diesem lediglich zur Seite).


    Genau genommen steht der Tiermenschen Schamane außerhalb der üblichen Hierarchie. Sein Platz muss nicht erkämpft oder verteidigt werden.



    Aber ja... zurück zu den KFKA. :winki:

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Doch!


    Wenn "Angst" und "Entsetzen" aufeinandertreffen, werden die Modelle/Einheiten so behandelt, als würde die eine Einheit "Angst" als Sonderregel haben und die andere nichts.


    Oder anders gesagt: Das Entsetzen negiert die Angstsonderregel der anderen Einheit und wird dabei selbst von Entsetzen zu Angst heruntergestuft.


    Ich hoffe das war verständlich.


    Grüße, Kahless

    Selbstbemalte Armeen:
    WHFB/AoS - 35.000 Punkte Untote Legionen / 40.000 Punkte AoS - Death (BILD 2015)
    WHFB/AoS - 15.000 Punkte Monster
    WHFB/AoS - 2.500 Punkte Arabia

  • Kahles meint das völlig richtig.
    Eine Angst verursachende Einheit empfindet kein Entsetzen. (Die Einheit muss nicht testen, wenn sie von einer entsetzlichen Einheit angegriffen wird)
    Im direktem Kampf ist sie aber gehemmt, weil großes Monster oder extrem erschreckend. (Entsetzen verursachende Einheiten verursachen bei Angst verursachenden Einheiten im Nahkampf Angst)

  • Ich glaub, das ist jetzt eine Frage die sicher schnell im Regelbuch nachlesbar wäre, wenn man wüsste wo. Bekommt der Löwenstreitwagend er Hochelfen +2 auf den Rüstungswurf gegen Beschuss wegen der Löwenpelze der Besatzung?



    Fail Frage, sorry fürs posten. Darf gerne gelöscht werden.

  • 1. Eine Frage zu Stehen&Schießen:
    Stehen und Schießen gilt doch als Angriffsreaktion. Darf diese Reaktion auch für Angriffe verwendet werden, die in den Rücken oder die Flanke der schießenden Einheit und somit von außerhalb ihrer Sichtlinie erfolgt?


    2. Wie wird die Situaton gehandhabt, wenn die schiebende Einheit des Menetekel komplett ausgelöscht wurde und nur das Menetel übrig bleibt und trotz unnachgiebig des MW nicht schafft und fliehen muss,


    3. Wie wird die Situation gehandhabt, wenn eine KM durch einen Fluchzauber die Fähigkeit Raserei erhält und diese beim Angriffansagen in der nächsten Runde nicht unterdrücken kann. Greift die KM an?

  • Zu1 Nein da du ja sichtliche brauchst zu schießen. Also Rücken definitiv nicht Flanke kommt es drauf an wie/ob die angreifende Einheit noch im Sichtbreich ist.


    Zu2 ist kaputt muss flüchten kann aber nicht mehr laufen also holst du ja dann automatisch ein. Würde ich behaupten.


    Zu3 da weiß Ichs nicht, würde aber sagen sie muss angreifen. Aber wie gesagt das ist nur eine Vermutung.

  • 1. Eine Frage zu Stehen&Schießen:
    Stehen und Schießen gilt doch als Angriffsreaktion. Darf diese Reaktion auch für Angriffe verwendet werden, die in den Rücken oder die Flanke der schießenden Einheit und somit von außerhalb ihrer Sichtlinie erfolgt?


    2. Wie wird die Situaton gehandhabt, wenn die schiebende Einheit des Menetekel komplett ausgelöscht wurde und nur das Menetel übrig bleibt und trotz unnachgiebig des MW nicht schafft und fliehen muss,


    3. Wie wird die Situation gehandhabt, wenn eine KM durch einen Fluchzauber die Fähigkeit Raserei erhält und diese beim Angriffansagen in der nächsten Runde nicht unterdrücken kann. Greift die KM an?


    1. Zusatz: Du kannst Einheiten in deinem Rücken und deiner Flanke sehen. Um schiessen zu können muss die einheit sich aber zusätzlich in deinem Frontbereich befinden. Front/sehen können sind voneinander unabhängig.


    2. Da es sich nicht bewegen kann wird es als Verlust entfernt.


    3. KMs dürfen niemals angriffe ansagen (es sei denn eine entsprechende Regel erlaubt es ihnen), und haben den entsprechenden Nachteil durch Raserei nicht. Einheit muss einen Angriff ansagen < Einheit darf nie Angriffe ansagen.

    You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
    Yet have little of account, to show for your efforts.
    Order. Unity. Obediance.
    We taught the Galaxy these Things.

    And shall do so again.
    XV XII XIV VI XII I

  • Wenn beim Kamikaze Katapult die "Tieffliegern" Fehlfunktion er würfelt wird ziehe ich eine gerade Linie oder wie ist das genau definiert wir waren uns bis jetzt immer uneinig

    Into Battle we ride with gods by our side,
    we are strong and not afraid to die!
    -Ensiferum

  • 1. Möglich.
    2. Bei Schablonenwaffen sind der oder die unter der Schablone liegenden Modell(e) getroffen.
    Bei Nichtschablonen musst Du die Treffer aufteilen. Dabei teilst Du jedem Modell einer Treffer zu, wenn alle haben, dann den nächsten Treffer usw. Somit kann ein Modell nur maximal einen Treffer mehr als andere Modelle in der Einheit haben.