KFKA 8te Edition

  • RAW habt Ihr Recht.


    Ich lege Euch allerdings die FAQ nahe, die seinerzeit für Turnierspiele in der 8. Edi entwickelt wurden.
    Ich zitiere hier mal das COMBAT 8.1 (Bei Horux, Swedish Comp & Co. dürfte die Empfehlung ähnlich lauten):


    "4.4.1 Verleiht die Eisenfluchikone Schutz vor Beschuss durch Kriegsmaschinen-ähnliche Waffen (z.B. Eisenspeier oder Todbringer)?
    4.4.2 Verleiht sie Schutz vor den Nahkampfattacken solcher Modelle?
    4.4.3 Verleiht sie Schutz vor den Nahkampfattacken von Kriegsmaschinenbesatzungen?
    1. Ja
    2. Nein
    3. Nein
    Als Kriegsmaschinen-ähnlich gelten im Sinne dieser Frage der Todbringer, der Eisenspeier, die Schrottschleuder, die Schädelkanone, Salamander, Arachnarok mit Netzschleuder, Himmelssegler, der Seelenzermalmer, Stegadons, der Geißelkufen-Streitwagen, Stormfiends mit Giftwindfäusten, Giftwindmörser und der Dampfpanzer."


    Den vollen Text findet Ihr hier.


    In den letzten ETC FAQ (2015) war das ebenso geregelt:
    " 6.9.
    Q: Does Ironcurse Icon work against Anvil of Doom? Does it work against weapons that fire like war machines?
    A: No. Yes."

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

    2 Mal editiert, zuletzt von antraker ()

  • Habe gegen WS gespielt. Mein Gegner hat die 2 Schwestern auf einem Adler(Monströse Bestie) gespielt und diese in ein Regiment Falkenreiter angeschlossen. ich bin der Meinung das dies nicht geht laut Regelbuch auf Seite 105. Wisst ihr was stimmt?

    O Bruder sprachen da die Vier, lass herrschen uns vereint.
    Hör auf das finstre Herz in dir, das nur dein Geist verneint.
    Das Schwert des Khaine in seiner Hand versprach endlose Macht,
    Als Licht und Finsternis in seiner Seele fochten ihre Schlacht.
    Doch Dämon fiel auf Dämon, der Elfenfürst hielt stand,
    Wär er gewichen wäre gefallen der Elfen Land.
    Lasst beugen unser Haupt nun vor dem Retter unserer Welt,
    dem tapferen Verteidiger, Aenarion dem Held.

  • S.97 "...ein Charaktermodell darf sich keinen fliegenden Einheiten anschließen..."
    So spielen das auch unsere Bretonenspieler, die ihre Herzöge auf Pegasus nicht den Pegasusrittern anschließen dürfen. Wobei ich diese Regel ehrlich gesagt etwas merkwürdig finde. Aber nach Logik ist ja nicht gefragt.


    Sorry, da war ich zu langsam


    Noch mal EDIT: je länger ich darüber nachdenke umso mehr Zweifel bekomme ich. Die Regel auf S.97 ist j aeindeutig. Aber andererseits sollte man sich Tiktaqto (besonderer Held auf Teradon) aus dem Echsenmenschenbuch nochmal ansehen. Er hat keine Sonderregel, die es ihm erlaubt, sich terradons anzuschließen. In einer anderen Regel von ihm heißt es jedoch "Alle Teradons in Tiktaqtos Einheit ...". Das impliziert, dass es wohl doch erlaubt ist. Sehr verwirrend. Ich gehe mal davon aus, dass die Regel auf S.97 sich auf unberittene Charaktere bezieht und sich ein Held doch anschließen könnte, wenn es dann der selbe Einheitentyp ist. ?(

    Einmal editiert, zuletzt von Doppeleinser ()

  • Das mit Tiktaqto ist halt ein Fehler. Ich spiele Echsenmenschen und habe mich bei dem Eintrag in dem Armeebuch damals auch gewundert und es recherchiert - es scheint so zu sein, dass die Autoren des Armeebuchs nicht so firm mit den Regeln waren. Was im Grunde lächerlich ist, aber eine andere Erklärung gibt es nicht. Es gibt keine Ausnahme zu der Regel, dass Charaktermodelle sich keinen fliegenden Einheiten anschließen dürfen. Deswegen wird Tiktaqto auch nicht gespielt und ist im Grunde ein völlig sinnloser Eintrag.
    Man kann sich natürlich hausregeltechnisch einigen, dass man das doch darf, bzw. bestimmte Einheitentypen von Charaktermodellen sich bestimmten Einheitentypen von Fliegern anschließen dürfen. Dabei gilt es aber dann zu beachten, dass dann wieder ein weites Feld von ausbeutbaren Möglichkeiten eröffnet wird. Außerdem sollte man das wohl im besten Fall vor dem Spiel mit allen Beteiligten klären. In Miros Fall also weiterhin: Nein, nein, nein.

    Keep Your Cool 8)

    Einmal editiert, zuletzt von lateralus ()

  • Tiktaqto ist ein bekannter Fehler!


    Und nein, Charaktermodelle dürfen sich keinen fliegenden Einheiten anschließen!


    Kahless

    Selbstbemalte Armeen:
    WHFB/AoS - 35.000 Punkte Untote Legionen / 40.000 Punkte AoS - Death (BILD 2015)
    WHFB/AoS - 15.000 Punkte Monster
    WHFB/AoS - 2.500 Punkte Arabia

  • Wenn ich einen Nekromanten auf einen Leichenkarren setze, darf der sich dann weiterhin nur die 4 Zoll bewegen (Streiwagen dürfen ja nicht marschieren), oder zählt er als Reittier, das marschieren darf?

    Zitat von Raymond "Ray" Stantz

    "Guten Abend... als ordnungsgemäß ernannter Repräsentant der Stadt, des
    Countys und des Staates New York ordne ich hiermit die Einstellung aller
    übernatürlicher Aktivitäten und das sofortige Zurückkehren an deinen
    Ursprungsort oder zur nächstgelegenen, erreichbaren Paralleldimension an!"

  • Es zählt immer noch als Streitwagen und darf somit genau so wenig marschieren, wie auch ohne Nekromant!
    Leider - die Dinger sind und bleiben unglaublich langsam!


    Kahless

    Selbstbemalte Armeen:
    WHFB/AoS - 35.000 Punkte Untote Legionen / 40.000 Punkte AoS - Death (BILD 2015)
    WHFB/AoS - 15.000 Punkte Monster
    WHFB/AoS - 2.500 Punkte Arabia

  • Danke für die Aufklärung... Ich hatte es befürchtet^^

    Zitat von Raymond "Ray" Stantz

    "Guten Abend... als ordnungsgemäß ernannter Repräsentant der Stadt, des
    Countys und des Staates New York ordne ich hiermit die Einstellung aller
    übernatürlicher Aktivitäten und das sofortige Zurückkehren an deinen
    Ursprungsort oder zur nächstgelegenen, erreichbaren Paralleldimension an!"

  • Wenn Kriegsmaschinen zu wenig Besatzung haben, dürfen sie dann nur jeden zweiten Spielzug schießen? Wenn ja ist das irgendwo belegt?

    Swimming-pool hat es eh schon gesagt.
    Aber nochmal als Bestätigung:
    In der 6. und 7. Edition ja, in der 8. hat die Besatzung keine Relevanz.


    Grüße, Kahless

    Selbstbemalte Armeen:
    WHFB/AoS - 35.000 Punkte Untote Legionen / 40.000 Punkte AoS - Death (BILD 2015)
    WHFB/AoS - 15.000 Punkte Monster
    WHFB/AoS - 2.500 Punkte Arabia

  • Hallo liebes Forum,


    ich habe eine Frage zu Kanonenbeschuss auf grosse Ziele.
    Es ist ja richtig das eine Kanone den Punkt sehen muss auf den sie zielt, dass heist sie kann nicht hinter Regimenter schießen weil sie die Sichtlinien blockieren? Richtig?


    Heißt das wenn ich z.B. einen Drache hinter ein Regiment stelle kann er den Marker nur vor dem Regiment platzieren, weil der Angepeilte Punkt ja am Boden liegt?


    Gruß

  • Also bei der Kanone steht ein Punkt innerhalb der Sichtlinie, nicht das der Punkt auf Bodenhöhe liegen muss, weshalb auch der Beschuss auf Monster möglich ist.
    (Seh ich zumindest so)

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Sehe ich auch so wie @DickerOrk. Den Drachen kann ich ja in jedem Fall, trotz davor befindlichem Regiment, sehen. Somit würde für mich der Raum vor dem Drachen auch als "in Sicht" gelten. Der Kanonier peilt dann den Drachen an und feuert. Das Regimant wird dabei schon fast ignoriert und mag zwar sogar gestreift oder auch direkt getroffen werden, verhindert aber ansich nicht den Schuss.


    Anders herum ist es ja auch so, dass der Drache in jedem Fall getroffen wird, wenn die Kanonenkugel durch das Regiment hindurch pfeffert und ihn nach dem Außprallen berührt. Dafür muss er nicht einmal wirklich angepeilt worden sein. Der Kanonier visiert genau genommen nur den Punkt an, von dem er die Kanonenkugel auf- und abprallen lassen will.

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Ich weiß man darf bei den Regeln nicht die Logik anwenden.


    Aber macht das mit der Erklärung Sinn das die Kanonenkugel springt? Weil eigentlich peilt man einen Punkt am Boden an und dann springt die Kanonenkugel ins Ziel... also klar man kann einen Punkt auf der Drachenbase anpeilen weil man den Drachen sieht aber einen Punkt in der Luft davor? Und dann springt sie ins Ziel?


    Weil mit der Punkt in der Luft Begründung kann ich ja alles beschießen was hinter meinen oder den gegnerischen Regimentern steht...

  • Ich weiß man darf bei den Regeln nicht die Logik anwenden.


    Aber macht das mit der Erklärung Sinn das die Kanonenkugel springt? Weil eigentlich peilt man einen Punkt am Boden an und dann springt die Kanonenkugel ins Ziel... also klar man kann einen Punkt auf der Drachenbase anpeilen weil man den Drachen sieht aber einen Punkt in der Luft davor? Und dann springt sie ins Ziel?


    Weil mit der Punkt in der Luft Begründung kann ich ja alles beschießen was hinter meinen oder den gegnerischen Regimentern steht...

    Regimenter blockieren nicht automatisch die Sichtlinie. Du ziehst echte Sichtlinien. Durch manche Regimenter kann man gut durchsehen, wie zum Beispiel Skelettkrieger. 5 Reiter oder 3 monströse Reittiere werden dir vermutlich auch erlauben durchzuschiessen.


    Und, wenn du's dir 'realistisch' erklären willst, der Drache ist hinter dem Regiment sichtbar, die Kanoniere schätzen die Entfernung, und schiessen dann dementsprechend. Nur weil man etwas nicht sehen kann heisst das nicht, dass man nicht darauf schießen kann.

    You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
    Yet have little of account, to show for your efforts.
    Order. Unity. Obediance.
    We taught the Galaxy these Things.

    And shall do so again.
    XV XII XIV VI XII I

  • OK hätte vielleicht sagen sollen, dass wir mit grössenkategorien spielen und nicht mit echter Sichtlinie. Also „grosses Ziel“ und „nicht großes Ziel“ und auch vorher festlegen welches Gelände was verdecken kann. Es hat sich herausgestellt das der Spielfluss dadurch deutlich besser ist wenn jeder sicher weis was wie getroffen werden kann.
    Dann werden wir das wohl auch Hausregeln müssen da es regeltechnisch nicht geklärt ist wie man damit umgeht.
    Schade ich dachte ich kann doch mal wieder ein Monster in der Edition einsetzen. :-P
    Aber danke soweit! Ich sehe ich stehe alleine mit meiner Meinung. ;P
    Wenn jemand noch andere Meinungen hat immer her damit. Werde das alles meinen Kollegen zur Diskussion stellen.
    Auch wenn ich immer noch der Meinung bin das Kanone und Schleuder eine sichtlinie zum Punkt ziehen müssen (der auf dem Modell oder dem Boden liegt) und Direktschusswaffen zum Ziel. Die verwenden dafür auch BF...