Kann mich nicht entscheiden , hilfeeeee !!!

  • Hallo :gutenmorgen: ,


    ich kann mich nicht entscheiden welches Volk ich spielen soll ( will Skaven, Echsenmenschen, Dunkelelfen) !!!
    Daher wollte ich gerne mal eure Meinung höhren, welche Erfahrungen habt ihr mit den Völkern gemacht und wo liegen ihre Stärken und Schwäche ???
    Hatte vor mir diese Armeesets für 80 euro zu wünschen , lohnen die sich denn ???


    Everbeen :snospam:

  • Das ist ganz einfach.


    Für MICH sind die Modelle entscheident, bei 40K Spiele ich TAU nur wegen dem Hammerhai, bei Fantasy Dämonen weil die Zerschmetterer und Zerfleischer der Hammer sind.


    Also entscheide nur durch das Auge was du Zocken willst, nicht nach werten oder was die "bessere" Armee ist. In erster Linie ist das du an den Figuren fun hast, immerhin must du die auch noch bemalen.

  • Aber man sollte sich auch überlegen, wie man spielen will, nicht dass man nacher Zwerge hat und das hinten Stehen und Schießen langweilig findet.
    Also über folgende Punkte sollte man nachdenken:


    Masse<->Klasse
    Offensive Magie<->Defensive bis überhaupt keine Magie
    Nahkampf<->Fernkampf (owohl oft auch beides geht)
    Schnelligkeit/Beweglichkeit<->Zähigkeit


    Natürlich sollte man auch überlegen, was man gerne ins Feld führen würde, ich hetze z.B. gerne eine Horde Ratten auf meine Gegner, wohingegen andere gerne mit grßen Monstern auf dem Gener einprügeln.
    Wichtig ist natürlich auch der Hintergrund des Volkes und seine Charaktereigenschaften. Die müssen zwar nicht mit den eigenen übereinstimmen (Wo kämen wir da denn hin), aber sollten einem zumindestens gefallen.


    Und, wie mein Vorredner schon sagte, sollten einem auch die Modelle gefallen.

    Stahlanwärter


    2500 P. Dawi: Die Verteidiger der Wehrstadt
    1300 P. Jünger der Gehörnten Ratte: Klan Schakknik (Im Aufbau)


    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Ulthuan versenkt werden muss!


    Sehr richtig :thumbsup:

  • also bei HdR spiele ich Zwerge und bin sehr zufrieden!
    aber bei Warhammer finde ich alle 3 Völker die ich ausgesucht habe echt geil von der optik .
    Ich würde trotzdem noch gerne die Vor und Nachteile von den Völkern noch wissen

  • Stöber doch hier erst mal in den drei entsprechenden Unterforen.

    Viele Grüße,
    Jolanda :girl:

    Infinity - Haqqislam
    Warmachine - Menoth
    Freebooter's Fate - Piraten, Imperiale
    Malifaux - Guild
    Anima Tactics - Samael
    Saga - Harad
    Eden - Matriarchat
    Wolsung - Ash and Oak
    Deadzone - Plague
    WHFB - Ogerkönigreiche
    WH40k - BA

  • Armeeboxen sind bei allen 3 brauchbar.
    Wie ich herauslese, ist das Budget bei dir beschränkt. Von diesem Standpunkt würde ich dir zu Ebay und Skaven raten. Habe dort für 30.- das komplette Blutinselset gesehen, 3x gekauft und somit für dein Preis einer Armeebox eine Spielbare Armee bekommen.
    Schlussendlich wird aber jede Armee teuer, so musste ich mir gleich noch ne Glocke, ne Kanone ein Todesrad und noch ein paar Sturmratten dazukaufen... aber das ist mein Suchtverhalten.
    Dennoch brauchst du bei allen ein Armeebuch und ein Regelbuch...


    Echsen: selber nie gespielt aber schon öfters gegen sie.
    Mögen mir die Echsenspieler verzeihen, aber ohne Slaan haben sie einen schweren Stand. Dieser ist ein höllisch guter Magier und pusht die ganze Armee erheblich, leider erst ab min. 1500 Punkten einsetzbar und ersta ab 2000 - 2500 gut ausrüstbar. Somit erst ab grösseren Spielen geeignet.
    Wie überall zu lesen, laufen dir deine Einheiten kaum weg (Kaltblütigkeit) und dreschen heftig zu. Brauchbarer bis guter Beschuss.
    Gut spielbare und variable Armee, die aber an schlechter Ini leidet. (Echsenspieler mögen Ergänzungen schreiben).


    Delfen: Super Beschuss und gute - sehr gute Magie. Im Nahkampf auch gut brauchbar, aber dank W3 (wie alle Elfen) eher zerbrechlich.
    Viele "musst have Einheiten" - je nach Gegner halt, können sie gegen alle was aufstellen.


    Skaven: erst im Aufbau und noch nie gespielt. Überzeugten mich aber, dass sie von "allem" etwas haben. Nach Chaoskriegern (bei denen jeder Verlust schmerzt) Massen an entbehrlichen Ratten. Finde es halt auch witzig, das mal was in die Luft fliegt (dass ist dann aber immer Sabotage und nie deine Schuld :D )


    Fazit: Mir gefallen alle 3 Armeen und die Entscheidung welche du dir zulegen sollst ist immer schwierig.
    Was mir geholfen hat, ist die Frage - Gut oder Böse (Echsen oder Delfen & Skaven). Entscheidest du dich für die Guten ist es einfach. Wählst du die Bösen Jungs, ist die Frage eher Masse-Volk vs Elite-Volk.
    Mein persönlicher Tipp ist oben auch schon gefallen. Welche Minis gefallen dir am besten, was willst du auf deinen Gegner hetzten? Wie gerne malst du und wieviel Geduld bringst du dafür mit?

    "Horn und Huf, da liegt Macht. Nicht schwache Weichhaut, plumpe Grünhaut, böses Elfenschwein. Gor ist stark. Gor ist wahr. Gor wird alles vernichten, alles verheeren für Götter!"


    +++ Großhäuptling Gorthor +++

  • also ich male für mein leben gerne, dass war mit ein grund warum ich tabletop angefangen habe und gedult hab ich eig auch dabei !!!

  • Um mal etwas genauer auf deine Frage einzugehen mache ich mal eine kurze Zusammenfassung der Völker:


    Echsen:
    - sehr starke Magie
    - gute Nahkampftruppen
    - guter Fernkampf, aber mit geringer Reichweite
    - fliehen eher selten unfreiwillig
    - insgesamt sehr stabile Armee
    Fazit: die größte Stärke der Echsen dürfte wohl die sein das sie keine wirklichen Schwächen haben, für Gegner ist es unglaublich schwer Punkte gegen Echsen zu holen und sie können in jeder Phase des Spieles ihre Stärken ausspielen. Die Echsen gehören derzeit zu den stärksten Völkern.


    Dunkelelfen:
    - sehr starke Magie
    - gute Nahkampftruppen mit hohem offensiv Potential
    - guter Fernkampf
    - gutes Zusammenspiel zwischen den einzelnen Elementen der Armee
    - etwas zerbrechlich
    Fazit: Dunkelelfen haben im Grunde nur einen Nachteil, nämlich das ihre Truppen eher zerbrechlich sind. Wenn man damit umgehen kann stellt ihre Armee aber ein absolut tödliches Zusammenspiel für den Gegner dar dem nur wenige widerstehen können. Von den 3 Völkern dürften sie derzeit das stärkste sein, wenn auch nur knapp.


    Skaven:
    - gute Magie
    - sehr guter Beschuss
    - mäßiger Nahkampf
    - haben viel Masse
    - haben einzelne sehr starke Elemente
    Fazit: Skaven sind im Nahkampf vll. nicht das beste Volk, aber mit ihrem Beschuss und der Magie können sie fast jedes Volk soweit aufweichen das diese keine so große Gefahr mehr darstellen wenn sie in den Nahkampf kommen. Dazu haben sie noch einzelne Elemente wie die Brut oder das Todesrad welche dann perfekt geeignet sind um die Reste noch aufzuwischen. Im Gegensatz zu den anderen beiden Völkern setzen sie in der Regel mehr auf Masse mit der sie wichtige Einheiten des Gegners binden können während sie sich um den Rest kümmern. Solange die Einheiten groß genug sind fliehen diese auch kaum. Von den 3 Völkern sind sie wohl das schwächste, allerdings nur knapp und auf hohem Niveau denn auch Skaven gehören derzeit zur Spitze der Nahrungskette.

  • Bezüglich Echsen muss ich anfügen, dass sie auch ohne Slann ein gut spielbares Volk sind, wie ich persönlich finde. (Ich habe einen inzwischen bemalten Held auf Carno, und darum wird der in letzter Zeit auch meistens anstatt dem Slann eingesetzt. Geht auch ohne Slann super!)
    Dazu muss ich korrigieren, dass die Echsen eigentlich nicht in dem Sinn zu den "Guten" gehören, nur weil sie Verfechter des Chaos sind.
    Genaueres zu den Vor- und Nachteilen der Echsen hatten wir erst grad kürzlich im Unterforum der Echsen, kannst dort ja genaueres nachlesen.


    Ich würde auch sagen, dass in erster Linie die Modelle Anreiz sein sollten, denn die wirst du zusammenbasteln und bemalen, und wenn du die Modelle nicht magst, magst du sie auch nicht bemalen. Ich würd sonst halt eben auch einmal ein paar Testspiele machen, falls jemand Modelle und Armeebuch der jeweiligen Armee hat, sollte das ja kein Problem darstellen und sonst halt proxen.


    Ich würd mal sagen, dass alle drei genannten Armeen jeweils in Nahkampf, Beschuss und Magie grosses Potential haben, wenns auch jeweils sehr unterschiedlich ausfällt.
    Im Nahkampf hast du bei den Echsen zähe und starke Sauruskrieger, bei den Delfen wirst du mehr auf Ini/KG und eventuel spezielle Effekte setzen (Magie wirkt sehr unterstützend, bsp. Speerträgerhorde mit Todesstoss kann weh tun) bei den Skaven hast du einfach extrem viele grosse Blöcke (ich staune bei kleinen Spielen ja immer wieder, wie viele Blöcke dastehen.)
    Im Beschuss haben die Echsenmenschen vor allem Plänkler, die auf kurze Distanz sehr tödlich sein können mit massig Giftattacken, die auch super herummanövriert werden können als Plänkler, dazu Salamander die nicht selten Spiel entscheidend wirken, dafür auch grosse Distanz kein Beschuss. Delfen haben Repetierspeerschleudern und soweit ich weiss auch fiese Plänkler (+ extrem übertriebener Assassine). Skaven haben einen Haufen Kriegsmaschinen und sonstigen Beschuss, der aber auch nach hinten losgehen kann. (Bei Delfen und Skaven kenn ich mich da zwar nur bedingt aus, also sorry falls ich was falsches erzähle.)
    In Sachen Magie sei bei den Echsen der Slann erwähnt (mächtigster Zauberer, den du aufstellen kannst) + Maschine der Götter auf Stegadon. Slann kann jede beliebige Lehre wählen und dank extra Energiewürfeln holt er alles aus der Magie raus, dazu sehr schwer zu töten, Maschine der Götter ist ein verletzlicher Skinkschamane auf einem fiesen Monster drauf, der dank der Maschine noch etxra Effekte drauf hat (unterstützend wie auch offensiv). Delfen haben auch starke Zauberer und den Blutkessel, der fiese unterstützende Effekte bewirkt. Skaven haben natürlich auch starke Zauberer, die in Kombination mit Glocke etc. recht gemein sein können, wobei ich die nicht wirklich kenne.
    Alle drei Völker haben dazu auch noch recht ansehnliche und starke Monster. ;)