Urschrei im Nahkampf

  • Hallo zusammen,


    ich hatte gestern eine Schlacht gegen Skaven (800 Punkte) bei der sich folgende Situation ergabt. Ich und mein Gegner waren uns nicht einig über die Auslegung der Regeln, weshalb es fast zu einer Diskussion gekommen wäre. Daher würde ich gern eure Meinung dazu hören/lesen...


    Wir sind in der 3. Runde. Ein Gor-Regiment mit einem Stufe 2 Schamanen befindet sich seit der 2. Runde im Nahkampf mit einer Einheite Rattenoger. Ein weiteres Gor-Regiment mit angeschlossenem Häuptling kommt erfolgreich in den Nahkampf mit einer Einheit Klanratten. Der Häuptling ist nur 8 Zoll vom Schamanen entfernt.


    In der Magiephase möchte ich mit dem Schamanen Urschrei auf den Häuptling zaubern, der mit der Atemattacke die Klanratten angreifen soll.


    Meine Interpretation der Regeln 
    Da der Zauber Urschrei keine Beschränkung im Text in Bezug auf Nahkämpfe enthält und auch keiner Zauberkategorie aus dem WH-Regelbuch zugeordnet werden kann, darf der Schamane den Zauber sprechen und der Häuptling darf sofort, also noch in der Magiephase, die Attacke mit der Atemwaffe ausführen und zwar so wie es im Abschnitt "Atemwaffen im Nahkampf" auf Seite 67 im WH-Regelbuch beschrieben steht.


    Mein Gegner hat das anders gesehen: Der Schamane darf den Zauber nicht sprechen, weil er im Nahkampf gebunden ist und selbst wenn, dürfte der Häuptling erst in der Nahkampfphase die Atemattacke durchführen...


    Wie seht ihr das?

  • Also ich sehe es so wie du. Ich lese da nix von Beschränkungen, also kannst du auf den Häuptling zaubern. Und da bei dem Zauber "sofort" steht, wird das auch in der Magiephase abgehandelt. In den Nahkampf gehen ja nur Geschosszauber und so ein Kram nicht, und in die Kategorie dürfte der nicht fallen.

    Chrace ~ Ostmark ~ Gor ~ Slaaneshkult
    Pfeile und Bolzen flogen über ihre Köpfe hinweg, und sie spürten ihre Herzen höher schlagen.
    Die Asur zogen in den Krieg - welcher Gegner vermochte schon etwas gegen sie auszurichten!

  • Wenn der Zauber dir erlaubt eine Atemattacke in der Magiephase einzusetzen, dann geht das nicht. Atemattacken in den Nahkampf dürfen nur im Nahkampf eingesetzt werden.


    Das wäre ein Fall für das Errata-team, ich schreib die Problematik mal an GW weiter... ~

    You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
    Yet have little of account, to show for your efforts.
    Order. Unity. Obediance.
    We taught the Galaxy these Things.

    And shall do so again.
    XV XII XIV VI XII I

  • Wenn der Zauber dir erlaubt eine Atemattacke in der Magiephase einzusetzen, dann geht das nicht. Atemattacken in den Nahkampf dürfen nur im Nahkampf eingesetzt werden.

    Du meinst da wohl Nahkampfphase oder? Denn im Nahkampf befindet sich der Häuptling ja, weshalb man statt der Schablone die Nahkampfvariante wählen muss.


    Aber ich wüsste von keiner Beschränkung, die Atemattacken auf eine Phase limitiert. Von daher sollte doch alles rechtens sein.

    Chrace ~ Ostmark ~ Gor ~ Slaaneshkult
    Pfeile und Bolzen flogen über ihre Köpfe hinweg, und sie spürten ihre Herzen höher schlagen.
    Die Asur zogen in den Krieg - welcher Gegner vermochte schon etwas gegen sie auszurichten!

  • Naja, in der 7. Edition war es ja ganz klar, weil man in der Nahkampfphase keine Atemwaffe einsetzen konnte...


    Allerdings sehe ich das Problem hier eigentlich klar:


    Der Zauber erlaubt dem Ziel eine Atemattacke in der Magiephase, als direkte Folge des Zaubers zu nutzen.
    Allerdings ist das Zei lja im Nahkampf und könnte somit nur die Atemattacke in der Nahkampfphase einsetzen, was ja hier nicht der Fall ist.
    Somit wäre der Zauber sozusagen verschwendet.


    Der Zauber erlaubt dem Ziel nur sofort eine Atemwaffe einzusetzen, verleiht ihm aber nicht darübre hinaus vollwertig dir Regel dazu, womit er es ganz klar im Nahkampf nicht nutzen kann...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Wo steht denn, dass man eine (Nahkampf-) Atemattacke nur in der Nahkampfphase einsetzen darf? Es ist zwar logisch, dass dies meist der Fall ist, aber es existiert keine Beschränkung.



    Es heisst nur, dass sie im Nahkampf eingesetzt, anders abgehandelt wird.
    deshalb:
    Nahkampf besteht, also handle ich sie in der entsprechenden Form ab. (Der Gegner kann noch froh sein, da es so nicht zum Kampfergebnis zählt.)


    Das ist doch ne arge Haarspalterei, da jetzt mit der falschen Phase zu kommen. Ich sehe das Problem absolut nicht... ne Atmenattacke bleibt doch ne Atemattacke, auch wenn man würfelt statt die Schablone zu nehmen.

    Chrace ~ Ostmark ~ Gor ~ Slaaneshkult
    Pfeile und Bolzen flogen über ihre Köpfe hinweg, und sie spürten ihre Herzen höher schlagen.
    Die Asur zogen in den Krieg - welcher Gegner vermochte schon etwas gegen sie auszurichten!

  • Wieder mal eine Regel, bei der sich Logik und wortgetreue Auslegung gegenseitig in den A... beisst.


    Nach dem AB der Bestien würde das ohne Diskusion gehen. Nimmt man das Regelbuch wird's verzwickt. Weil, es steht nicht direkt "nur Nahkampfphase", allerdings gibt es 2 deutliche Hinweise, dass es so geacht ist. Der erste ist, dass der Angriff nach Ini abgehandelt wird (welche nur in der NK-Phase verwendet wird). Der zweite ist, die Info, dass es zum Kampfergebnis zählt. In der Magiephase gibt es kein Kampfergebnis.
    Somit würde ich sagen; Nein geht (warscheinlich) nicht. Daraufhin kommt das Gegenargument, dass es eben nicht ausgenommen wird und "hier startet die Diskusion" - somit ein Fall für "die wichtigste Regel".
    Sehe das Problem und gebe dir recht, dass es alles andere als eindeutig ist.


    Ring Frei für weitere Meinungen!

    "Horn und Huf, da liegt Macht. Nicht schwache Weichhaut, plumpe Grünhaut, böses Elfenschwein. Gor ist stark. Gor ist wahr. Gor wird alles vernichten, alles verheeren für Götter!"


    +++ Großhäuptling Gorthor +++

  • Ich verstehe eure Einwände. Aber meiner Ansicht nach, kann man es so ganz logisch und Regelkonform erklären:



    Zitat

    Regelbuch (S.67) sagt:
    "Welche Form diese besondere Attacke (Atemwaffe) hat, hängt davon ab, ob sich die Kreatur im Nahkampf befindet oder nicht."

    >>> Ganz einfach, kommt natürlich in unserem Fall die Version ohne Schablone zu tragen, nix besonderes.



    Zitat

    Weiter heisst es:
    "Wenn sich das Modell nicht im Nahkampf befindet, kann es seine Atemwaffe in der Schussphase einsetzen."

    >>> Man darf also die Attacke nur in der Schussphase durchführen, klar. Aber:



    Zitat

    Der Zauber besagt:
    "[...] führt sofort eine Atemattacke durch [...]"

    >>> Somit wird durch den Zusatz "sofort" die Regel, dass es nur in der Schussphase möglich ist, ausgehebelt. Und klar ist auch, dass es sich bei "sofort" nur um die Magiephase handeln kann, da man eben gerade den Zauber gewirkt hat.





    Kommen wir zurück zu Regelausschnitt 1:


    Wir ändern einfach die Durchführung der Atemwaffe in die Nahkampfvariante. Initiative und Kampfergebnis fallen weg, da wir nunmal einfach nicht in der Nahkampfphase sind. Aber der Zauber hebelt die Beschränkung der Phase aus, da der Zauber ja sonst auch als Schussvariante niemals durchführbar wäre ;)

    Chrace ~ Ostmark ~ Gor ~ Slaaneshkult
    Pfeile und Bolzen flogen über ihre Köpfe hinweg, und sie spürten ihre Herzen höher schlagen.
    Die Asur zogen in den Krieg - welcher Gegner vermochte schon etwas gegen sie auszurichten!

  • Also im englischen AB steht: "The model immediatly makes a breath weapon attack, ...."


    Wenn sich das Modell also im Nahkampf befindet verursacht eine Atemwaffe 2W6 Treffer auf eine im Nahkampf befindliche Einheit.


    Für mich steht da nichts kontroverses oder habe ich was übersehen?


    MfG

  • Danke schon mal für die Antworten.
    Mir ist noch was eingefallen: der Zauber Urschrei verleiht dem Charaktermodell ja nicht die Sonderregel Atemwaffe, sondern lässt ihn sofort einen Angriff ausführen, der wie eine Atemwaffe abgehandelt wird. Daher kann sich das Charaktermodell nicht selbst entscheiden, ob es die Attacke einsetzt, sondern wird durch den Zauber dazu gezwungen. Bei Bestiumsturm entscheiden sich die Tiermenschen ja auch nicht einfach so, sich in der Magiephase nochmal zu bewegen...

  • Ich seh da ganz ehrlich auch kein Problem dabei, dass man die Atemwaffe in den Nahkampf bringen kann. In dem Fall zählts natürlich nicht zum Kampfergebnis etc, aber ich seh nichts was dagegen spricht.


    Wenn man mit genauem Wortlaut und Phasen argumentieren will, wird die andere Variante meiner Meinung nach eher ausgehebelt, denn unter "Beschuss mit einer Atemwaffe" steht "Wenn sich das Modell nicht im Nahkampf befindet, kann es seine Atemwaffe in der Schussphase einsetzen." Bei der Nahkampfvariante wird nirgends auf die Nahkampfphase beschränkt.


    Und nur weil eine Atemwaffe nach Ini-Reihenfolge eingesetzt wird und zum Kampfergebnis zählt: Meines Wissens gibt es auch Zauber, die Modelle Attacken ausführen lassen (etwa auf sich selbst oder auf eine im Nahkampf gebundene Einheit.) und nur weil diese normalerweise nach Ini durchgeführt werden und zum Kampfergebnis zählen würden, kann man das trotzdem zaubern.


    Wie gesagt, ich seh keinen vernünftgen Grund, warum das nicht gehen sollte. Man führt sofort eine Atemwaffe aus: da nimmt man halt die Variante, je nachdem ob das Modell im Nahkampf ist oder nicht.

  • Außerdem steht das AB über den Grundregelwerk !


    Für mich gibt es dort keine Diskussion der Zauberer kann den Spruch auf den Häuptling sprechen und dieser führt dann die Atemattacke (wie im RB) sofort in der Magie aus.

    Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Wällen. Ich bin das Feuer das in der Kälte wärmt, das Licht das den Morgen bringt, das Horn das die Schlafenden weckt, der Schild der das Reich der Menschen schützt. Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und alle Nächte die kommen werden