Beleuchtung ist alles - Tageslichtlampen-Check

  • Was beleuchtet meinen Bastelplatz? 35

    1. 6) Tageslichtlampen (19) 54%
    2. 2) Keine besondere Beleuchtung, nur Raumbeleuchtung. (5) 14%
    3. 5) Halogenlampen kaltweiss (5) 14%
    4. 3) Standard Glühlampen (3) 9%
    5. 4) Halogenlampen warmweiss/orange (2) 6%
    6. 1) Ich male nur im Hellen. (1) 3%

    Hallo liebe Mitstreiter,


    ich möchte meine aktuelle Begeisterung mit euch teilen.


    Da ich momentan sehr viel Malarbeit vor der Brust habe und bisher an meinem Maltisch lediglich zwei schwenkbare Klemmlampen mit Standard-E14/Halogen Bestückung zum Ausleuchten benutzte, waren nach 2-3 Stunden meine Augen (Kontaktlinsen) immer sehr angestrengt und gerötet (ja, vergessen zu blinzeln :) ).


    Nun habe ich, Ebay sei Dank, günstig eine Steh-Schirmlampe erstanden mit E27 Fassung, zunächst als zusätzliche Beleuchtung von Oben gedacht. Da es momentan ja fast immer zu Malen dunkel ist, schien mir das irgendwie wichtig.


    Eindeutiger Nachteil: man sitzt zwangsläufig nach 10 Minuten im Unterhemd da, was zwar der Frau gefällt, aber doch sehr schweisstreibend sein kann.


    Also geschaut und eine Tageslichtlampe gekauft.
    Aus dem Foto-Zubehör, in Spiralform für optimale Ausleuchtung in einer Schirmlampe. Lichttemperatur 5400 bis 5500 Kelvin, also ein guter Mittsommer-Mittag.


    Gerade eben eingeschraubt und ausprobiert.


    Das Ergebnis: Besonders empfehlenswert !!


    Ich hätte mit so einem schönen Bild nicht gerechnet, bin wirklich sehr begeistert, wie viel Licht bei 35 Watt dort rauskommt.


    Anbei mal Vergleichsfotos:
    - 2 Klemmlampen
    - Strahler 60 Watt Standard Glühlampe
    - Strahler 35 Watt Tageslicht-Spiralhalogenlampe


    Also: wie sind eure Erfahrungen, womit beleuchtet ihr eure Schöpfungen?

  • Ich mal bei uns in der Küche und habe dort nur die normale Raumbeleuchtung.
    Das möchte ich allerdings demnächst ändern, denn wenn´s draußen dunkel wird,
    kann unsere Küchenbeleuchtung nicht mehr mithalten.


    Werde mir eine spezielle Tischlampe zulegen. Die genauen technischen Daten hat Großer Grobo,
    denn er hat mich auf die Lampe gebracht.


    Fragen, Sorgen, Nöte, Wünsche, Anregungen, Anmerkungen oder Probleme?



  • Ich hab eine spezielle Tageslichtlampe mit Lumineszenzröhre flickerfrei.
    Die Steht so, dass ich sie fast vor der Stirn habe, damit die Modelle sich in Malrichtung nicht selbst beschatten.
    Ich hab noch nicht gemessen, aber ich komme sicher auf über 500 LUX, was ja für 'Feinmechanische Arbeiten' auch vorgeschrieben ist (im gewerblichen Bereich).


    Die Vergleichsfotos sind natürlich irreführend, da unser Auge sich (in Grenzen) auf verschiedene Lichtsituationen einstellt (Stichwort: Adaption).
    Wichtiger als die Helligkeit ist, dass die (eigentliche) Lichtquelle möglichst deutlich größer sein soll als das Objekt, um eine weiche Ausleuchtung (=ohne harte Schatten) zu liefern.
    Das lässt sich mit schlau angeordneten Hologenlampen auch erreichen.

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • Hab auch ne Lupenlampe ... allerdings nur in meiner Zweitwohnung wo ich seltener zum Malen komme
    Für meine Hauptwohnung denke ich ebenso über eine Tageslichtlampe nach, hab mich aber noch nicht konkreter damit befasst

    Tinys Malkasten
    HE: ~20.000 Punkte .. (bin noch immer am Malen)
    O&G: ~10.000 Punkte .. (im Umbau)
    DL: ...~20.000 Punkte .. (im Aufbau)
    Bemalte Modelle (seit Oktober 2013): 503 (58.55%)

    Auf der Suche nach einer Zukunft für deine Miniaturen?
    Fantasy Battles: The 9th Age

  • hab ich auch mal versuch so ne Lupe, fands aber blöd.
    Das Problem mit meiner war, wenn man die Mini in den Fokus der Linse bringt, passen die Pinsel nichtmher zwischen Mini und Lupenlampe und Dank der größe kommen die Pinsel auch schwer dran vorbei.


    Ich benutze zur Zeit ne LED Tageslichtlampe von Osram und bin zufrieden damit.

    :police: Mod-Bot :police:


    aktuell: Imperium auf Vordermann bringen...


    Bei Fragen, Sorgen, Nöten, Wünschen, Anregungen, Anmerkungen oder Problemen:


    Moderator-Anliegen

  • Ich benutze zur Zeit ne LED Tageslichtlampe von Osram und bin zufrieden damit.


    Was zahlt man den für so eine LED Tageslichtlampe?

    Tinys Malkasten
    HE: ~20.000 Punkte .. (bin noch immer am Malen)
    O&G: ~10.000 Punkte .. (im Umbau)
    DL: ...~20.000 Punkte .. (im Aufbau)
    Bemalte Modelle (seit Oktober 2013): 503 (58.55%)

    Auf der Suche nach einer Zukunft für deine Miniaturen?
    Fantasy Battles: The 9th Age

  • Hm, ich hab eine normale, aber recht helle Energiesparlampe in einer Tisch/Büro-Leuchte.
    Bisher hat mir das gereicht, aber es geht bestimmt besser.


    Unter einer Lupe kann ich ja gar nicht malen, hab ich die Tage versucht und mir die Figur total versaut, weil ich den Abstand falsch einschätze. Das nervte mich dann nur noch, ist wahrscheinlich eine Gewöhnungssache, aber ich war zu ungeduldig. ;)

    Viele Grüße,
    Jolanda :girl: 

    Infinity - Haqqislam
    Warmachine - Menoth
    Freebooter's Fate - Piraten, Imperiale
    Malifaux - Guild
    Anima Tactics - Samael
    Saga - Harad
    Eden - Matriarchat
    Wolsung - Ash and Oak
    Deadzone - Plague
    WHFB - Ogerkönigreiche
    WH40k - BA

  • Ich hab mal Tageslichtlampe gewählt, weil das eigentlich meine liebste Lichtquelle (abgesehen von der guten alten Sonne) ist.
    Manchmal male ich aber auch bei der Herzallerliebsten in der Küche unter Halogenlampen, wenn sie im Back-Wahn ist, oder bei Schummerbeleuchtung im Wohnzimmer. Dann aber nur Zwergenbergwerker... :D


    Eine Feinmechanikerlupe (ohne Beleuchtung) habe ich mir auch mal besorgt, musste aber enttäuscht feststellen, dass nicht nur die Details deutlich größer werden, sondern auch mein Pinsel! :P Hat also an meinem Bemalvermögen nichts verbessert, dazu kamen die Fehleinschätzungen, wie sie Jolanda beschrieben hat.


    Greetz
    Grobo

    GW-Kunde :arghs:


    Bei Fragen, Sorgen, Nöten, Wünschen, Anregungen, Anmerkungen oder Problemen:


  • Ich hab zwar keine Tageslichtlampe, dafür aber ne farbechte Glühbirne. Die wird zwar nicht sonderlich heller als eine normale, dafür aber farbecht und nicht so gelblich, und da ich zur Zeit eh nicht zum Bemalen komme, ist die Helligkeit nicht so schlimm. Ne Tageslichtlampe ist aber in Planung.

  • Hab die Tageslichtlampen beim Bau meines Terrariums kennengelernt und sofort entsprechende Exemplare für den Bastelkeller besorgt. Meistens benutze ich zwei Lampen, damit sich die Schatten gegenseitig ein wenig aufheben.


    Mit der Lupe hab ich auch schon überlegt, gibt ja mittlerweile für alle gängigen Systeme die Tageslichtlampen, egal ob E14, E27 oder Röhre, da bekommt man mittlerweile alles

    Rush of Battle 
    Das Projekt Magnetix bei Facebook


    _______________________________________________________________


    - 11000 P - "Brass 'n Bones" Krieger des Chaos
    - In Neuplanung - "Claws of Karond Kar" Dunkelelfen


    _______________________________________________________________



  • Meine bessere Hälfte hat mir ne Lupenlampe für fast kein Geld ersteigert. Ähnlich wie die von Julius in Post Nr 4.
    Damit fahre ich ganz gut, was die Helligkeit angeht.
    Is ne Tageslichtröhre drin. Hab trotzdem das Gefühl, das die weißes Licht macht...
    Vielleicht sollte ich die Röhre mal austauschen.


    Ansonsten ist das unter Lupe malen echt nur Gewöhnung.
    Hatte erst die vom conrad, an der bin ich aber öfters mit dem Pinsel hängengeblieben.
    Großer Nachteil von Lupen ist, das ich nun auch Malfehler korrigiere, die man so gar nicht sieht.

  • Da ich mein privates kleines "Fotostudio" auf Blitzköpfe umgestellt habe, wurden 2 Tageslichtlampen frei, die mir seither super Dienste leisten beim Malen. Für mich ist das perfekt (mag es sogar lieber als im Sommer draussen, wenn die Sonne einfach zu hell ist). Meine Frau flüchtet allerdings immer mit ihren Minis an den Esstisch unter die Halogenlampe. Sie empfindet das künstliche Tageslicht beim Malen als störend.