9. Einheitenwoche Imperium - Bihandkämpfer

  • So, nach den schweren Kriegern zu Pferde geht es diese Woche um die schweren Krieger zu Fuß.
    Was haltet ihr von der Elite des Imperators?



    Bihandkämpfer

    photo-3350-9c6acdf1.jpg

    (Foto von Ventar)



    1) Welche Punktgröße spielt ihr meistens?


    2) Setzt ihr die Einheit überhaupt ein? Wenn ja in welcher Größe und Aufstellung?


    3) Welche Aufrüstung/Ausrüstung erhält die Einheit?


    4) Welche Aufgabe hat die Einheit in deiner Armee?


    5) Wie spielst du diese Einheit meistens?


    6) Wie reagiert dein Gegner (welches Volk?) auf diese Einheit?


    7) Gibt es deiner Meinung nach bessere alternativen zu der Einheit?


    8 ) Fazit (Schulnoten 1-6) und sonstige Bemerkungen


    9) Was haltet ihr vom GW Bausatz zur Einheit, welche Bitz sind besonders nett,was fehlt euch ganz penetrant? Welche Bitz aus anderen Bausätzen passen besonders gut zur Einheit?


    10) Was gefällt dir an den Kriegern besonders gut, welche Heraldik tragen deine Krieger und wie veränderst du eventuell ihr Aussehen? Gibt es gleichwertige oder bessere alternativen (Hersteller)?

    GW-Kunde :arghs:

    Einmal editiert, zuletzt von Großer Grobo ()

  • 1) Welche Punktgröße spielt ihr meistens?
    2-3k


    2) Setzt ihr die Einheit überhaupt ein? Wenn ja in welcher Größe und Aufstellung?
    Ja, meist ist ein 25er Block dabei, 5x5


    3) Welche Aufrüstung/Ausrüstung erhält die Einheit?
    CMS


    4) Welche Aufgabe hat die Einheit in deiner Armee?
    Einer im Kampf befindlichen Kerneinheit Schlagkraft bringen.


    5) Wie spielst du diese Einheit meistens?
    Möglichst als Unterstützung in einen Nahkampf bringen, damit sie nicht so viele Treffer kassieren.


    6) Wie reagiert dein Gegner (welches Volk?) auf diese Einheit?
    Meist versucht er sie mit Artillerie oder Magie zu dezimieren oder versucht Niederwalzende Monster drauf zu hetzen


    7) Gibt es deiner Meinung nach bessere alternativen zu der Einheit?
    Ich mag Ordensritter mit Zweihändern fast lieber, da sie einen wirklich guten Rüstungswurf haben und dazu noch schneller sind. Dafür kann die Infanterie wesentlich leichter in der Schlachtlinie integriert werden wegen dem kleineren Platzbedarfs.


    8 ) Fazit (Schulnoten 1-6) und sonstige Bemerkungen
    Etwa eine 3. Sie sind nicht schlecht, aber sie sterben mir meist zu schnell weg.


    9) Was haltet ihr vom GW Bausatz zur Einheit, welche Bitz sind besonders nett,was fehlt euch ganz penetrant? Welche Bitz aus anderen Bausätzen passen besonders gut zur Einheit?
    Ich habe noch die alten aus Zinn. Die Plastik habe ich nocht zusammengesetzt... Die zinnigen finde ich stimmig.


    10) Was gefällt dir an den Kriegern besonders gut, welche Heraldik tragen deine Krieger und wie veränderst du eventuell ihr Aussehen? Gibt es gleichwertige oder bessere alternativen (Hersteller)?
    Meine Impse kämpfen für Altdorf (Blau / Rot). Keine Alternativen bekannt.

  • 1) Welche Punktgröße spielt ihr meistens?
    2000-3000
    2) Setzt ihr die Einheit überhaupt ein? Wenn ja in welcher Größe und Aufstellung?
    Wenn, dann als Horde mit 30-40 Mann.
    3) Welche Aufrüstung/Ausrüstung erhält die Einheit?
    Volles Kommando. Standarte der Disziplin. Kriegspriester
    4) Welche Aufgabe hat die Einheit in deiner Armee?
    Sie steht im Zentrum und hält dieses auch meist erfolgreich.
    5) Wie spielst du diese Einheit meistens?
    Eher Defensiv. Versuche den Gegener zu binden um die Bihänder dann mit anderen Einheiten zu unterstützen.
    6) Wie reagiert dein Gegner (welches Volk?) auf diese Einheit?
    Oft mit Beschuss oder Magie. Wenn kein Buffzauber drauf ist, ziehen Sie gegen Elitetruppen des Gegners oft den kürzeren. Da hilft dann auch meist keine Plattenrüstung.
    Hier ist dann aber die Unnachgiebigkeit positiv um lange Auszuhalten und auf Unterstützung von anderen Einheiten zu hoffen.
    7) Gibt es deiner Meinung nach bessere alternativen zu der Einheit?
    Der Elitebereich fehlen uns ja mittlerweile grundsätzlich Punkte :rolleyes:
    In ausreichender Zahl (30+) halten Sie aber auch gegen stärkere Gegner immer ein paar Runden aus. Und S5 Attacken mit Hass gefallen natürlich keinem Gegner.
    8 ) Fazit (Schulnoten 1-6) und sonstige Bemerkungen
    2- Sie sind eine verlässliche Truppe aber werden relativ teuer, weshalb sie die Auswahlen im Elitebereich gerade bei kleineren Spielen schnell einschränken.
    9) Was haltet ihr vom GW Bausatz zur Einheit, welche Bitz sind besonders nett,was fehlt euch ganz penetrant? Welche Bitz aus anderen Bausätzen passen besonders gut zur Einheit?
    Der Bausatz bietet einige Optionen, ist allerdings in der Anschaffung ziemlich teuer. Die Zinnmodelle fand ich aber auch nicht schlecht.

  • 1) Welche Punktgröße spielt ihr meistens?
    1500-3000


    2) Setzt ihr die Einheit überhaupt ein? Wenn ja in welcher Größe und Aufstellung?
    Es kommt aufs Armeekonzept an. Wenn ich jemanden im Abnutzungskampf besiegen will, dann Bihänder! Zweite Möglichkeit: Wenn ich jemanden billig blocken will, dann Bihänder!


    Wenn dann je nach Punktgröße 30-50 (meistens 50) und natürlich als Horde. ;)


    Oder als 10er Einheit mit alleinigem Ziel zu blocken.


    3) Welche Aufrüstung/Ausrüstung erhält die Einheit?
    Horde:
    Volles Kommando mit mag. Standarte. Als Standarte lohnt eigentlich nur die Standarte der Disziplin, alledrings sollte dann auch der Kommi in die Bihänder.


    2x5 Bogner als Abteilung zum Umlenken (zudem Unnachgiebig ;)) sind ein super Upgrade. Von anderen Abteilungsarten rate ich ab, da man größere Mengen von ihnen braucht, damit sie nützlich sind. Da sie mit zum Elitekontingent zählen, schneidet man sich selbst in Bein. Man muss ohnehin schon 25% Kern vollmachen, da muss man also nicht noch Staatstruppen in der Elitesektion unterbringen und so Punkte verschwenden die für weitere Eliteauswahlen wichtig sind.


    Das absolute Minimum für die Bihänder ist ein Sigmarpriester mit billigem Schutzequip (max. 25 Punkte) ganz außen in der ersten Reihe damit er möglichst viel Schaden entgeht. Wer sich dennoch belästigt fühlt von gegnerischen Charakteren die gerne Herausfordern um den Siggi zu fischen gibt ihm das Spekulum.


    Wer er richtig krachen lassen will:
    Armeestandartenträger (für re-roll vom MW und "Haltet die Linie"), ohne mag. Banner, aber mit Dämmerstein, verzaubertem Schild und Schwert der Macht. Position: gegenüber in der ersten Reihe vom Siggi/Erzer).
    Erzlektor zu Fuss (anstelle des Siggi, selbe Position in der Einheit): Defensives Kit: Duellklingen, Cloak of Ulric und vllt Iron Curse Item. Andere Builds sind möglich (z.b. mit Spekulum), aber defensiv sollte es in jedem Falle sein.


    Blocker:
    hier reicht das Upgrade des Musiker, um einen untentschiedenen Nahkampf zu unseren Gunsten zu drehen und um eine rasche Neuformierung durchzuführen.

    4) Welche Aufgabe hat die Einheit in deiner Armee?
    Horde:
    Wer Bihänder einsetzt sollte sich im klaren sein, das er sie ganz oder garnicht einsetzt. Will heißen: bringt sie massiv, pushed sie wo es nur geht oder lasst sie daheim im Schrank. Bihänder haben einige Vorteile gegenüber normaler imperialer Infantrie:


    Sie sind unnachgiebig, sie haben S5 und sie tragen Platte. Aber auch wenn ihr 50 von ihnen habt. Das allein reicht aber noch nicht aus im großen Völkerwettbewerb der Elitetruppen.


    Pushed den MW mit Kommi, Dizibanner und "Haltet die Linie" und sie stehen bis zum Sankt Nimmerleins Tag oder bis wirklich der allerletze von ihnen stirbt (unnachgiebig, MW10 mit 3w6 wiederholbar ;))
    Gleiches gilt bei S5 und Platte. Bihänder müssen erstmal treffen bevor sie wunden. Gebt ihnen Hass und ein Hurrikanum, macht Trefferwurf 2+/3+ wiederholbar ;) Zudem gibt es unzählige Buffs aus den acht Magielehren oder Hammer of Sigmar (Gebet).
    Die Platte kann unterstützt werden mit Shield of Fait (Gebet) und jeder Menge Buffs durch die acht Magielehren.


    Was hat das alles mit ihrer Aufgabe zu tun?


    Bihänder sind in der Menge mit den Buffs euer Dreh und Angelpunkt. Euer Herz der Armee. Euer Hammer in der Hand. Setzt sie auch so ein!
    Lasst euch nicht in die Flanke rennen (nutzt die Bogner umlenker und andere Einheiten um ihnen den Weg freizumachen). Stellt ihnen ein Dampfpanzer zur Seite der notfalls das härteste gegnerische Regiment für euch vorblockt (denkt dran Dampfpanzer müssen keine Angriffe ansagen, die fahren einfach rein, ohne Angriffsreaktion ;)) und jagt die Bihänder auf die härtesten Einheiten des Gegners. Und nur die härtesten, schließlich wollt ihr die Punkte auch wieder reinholen oder?
    Meidet trotzdem Monster (hohe Stärke, Spezialattacken und Niederwalzen) und multiple Nahkämpfe mit mehreren Gegnern. Und glaubt nicht ihr seid unbesiegbar, ihr seid es nicht :)


    Blocker:
    10er Bihänder sind einfach billige Blocker, die durch ihre Unnachgiebigkeit, relativ gutem KG und der Plattenrüstung gut aushalten können. Sie sind zwar weniger mobil als Reichgardisten, dafür aber etwas billiger und dürfen zudem noch 5er Abteilungen, wie zum Beispiel Bogner nehmen, die natürlich auch von der Unnachgiebigkeit der Bihänder profitieren.

    5) Wie spielst du diese Einheit meistens?
    Horde:
    Wenn ihr alles richtig gemacht habt, wird aus dem Nürnberger Würstchen ein Baseballschläger.


    Spielt aggressiv, nach vorne. Direkt auf die härtesten Gegnerischen Einheiten. Seid nicht übermotiviert oder fahrlässig. Unterstützt von Bogner Abteilung als Umlenker, einen Dampfpanzer zum vorblocken und Weg freiräumen, ein Hurrikanum und einen Lvl 4 Zauberer eurer Wahl muss das klare Ziel sein durchzumaschieren und möglichst dauerhaft im Nahkmapf zu sein, damit ihr die Punkte wieder reinholt.


    Bihändereinheiten sind DIE EINHEIT, wenn es um SYNERGIE geht. Hier muss alles stimmen und zwar auf den Punkt. Wer das alles beherrscht, weiß was es heisst Imperium zu spielen und aus einem kläglichen Menschen eine Maschine zu machen.


    Vermeidet allzuviele Buffs die ihr erwürfeln müsst. Nutzt was bereits gegeben ist: Hass, Hurrikanum, "Haltet die Linie", Armeestandartenträger, MW 10 mit Diszibanner. Darauf könnt ihr euch verlassen, das kann euch niemand nehmen. Wenn ihr dann noch 1-2 Buffs pro Runde durchbekommt, seid ihr umso glücklicher.


    Blocker:
    Als Blocker lohnt es sich Gegner rauszusuchen die einen nicht in einer Runde ausschalten können (wie eventuell Monster). Man kann viel Schaden entgehen indem man sich möglichst schmal macht und so einer Menge Attacken entgeht. Je nach lokalem Spielerumfeld und Ettiquette oder RAW (Rules as written) kann das von 3 Modelle Breite bis 1 Modell Breite gehen.

    6) Wie reagiert dein Gegner (welches Volk?) auf diese Einheit?
    Horde:
    Massiver Schablonen und mag. Beschuss um sie auf eine erträgliches Maß runterzubrechen bevor es in den Nahkmpf geht. Viele Völker tun sich erstaunlich gut darin.


    Geeignete Monster werden häufig zum vorblocken genommen. Oft richten diese auch schon erheblichen Schaden an, haben eine kleine Front (wenig Rückattacken) und einen dickes Fell (hoher Widerstand). Billige Steitwagen mit Aufpralltreffern und hoher Stärke sind zudem auch ein Ärgerniss.


    Umlenker und Blocker können ein ebenfalls bis zum Sankt Nimmerleins Tag ins Nirvana umlenken.


    Blocker:
    Werden meist versucht zu umgehen oder abzuschießen. Monster oder modelle mit vielen starken Attacken pro Modell gehen sie auch direkt an. Je nach gegner kann es aber auch vorkommen, dass sie selbst umgelenkt werden oder geblockt werden.

    7) Gibt es deiner Meinung nach bessere alternativen zu der Einheit?
    Horde:
    Sie ist die beste Infantrie die wir haben. Allerdings nicht unebdingt die effktivste Eliteeinheit des Imperiums. Durch eine so große Punktbindung (Point Sink) innerhalb einer Einheit (inkl. Charaktermodellen), macht man sich angreifbar, lenkbar und beherrschbar. Das Problem hat man mit mehreren Demigreifeneinheiten für die selben Punkte nicht bzw. weniger.


    Blocker:
    Ein Captasus oder Reichgardisten erfüllen die Aufgabe mitunter flexibler für gleiche Punkte. Allerdings können sie keine Abteilungen stellen. Ein Dampfpanzer hat zudem mehr Nehmerqualitäten und kann größere Gegner blocken.

    8 ) Fazit (Schulnoten 1-6) und sonstige Bemerkungen
    Note 1-
    Wer sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, Siegpunkte einfahren kann, und die Synergie beherrscht wird nicht enttäuscht.


    Klar sind Demigreifen effektiver. Aber in der jetzige 8ten Monster und Monsterkavallerie Edition, die GW nur pushed um Geld zu machen, wundert mich das nicht. Setzt ein Zeichen und setzt Bihänder, denn in der nächsten Edition, wenn alle dann die neuen Demis gekauft haben, werden diese auch wieder so gestutzt werden, das eure Bihänder nicht für umsonst waren ;)


    9) Was haltet ihr vom GW Bausatz zur Einheit, welche Bitz sind besonders nett,was fehlt euch ganz penetrant? Welche Bitz aus anderen Bausätzen passen besonders gut zur Einheit?
    Ein sehr schöner Bausatz mit wunderschönen Modellen und Umbaumöglichkeiten. Fast alle Modelle haben Puffärmel, die gut bemalt richtig was hermachen. Alle Teile lassen sich ohne Probleme mit den anderen Bausätzen des Imperiums kombinieren. Einizger Schwachpunkt ist der Preis. 10 Modelle für 35 Euro (?). Wer da 50 Mann stellen will sollte sich was einfallen lassen oder ordentlich sparen. Unit-Filler sind immer eine Alternative.


    10) Was gefällt dir an den Kriegern besonders gut, welche Heraldik tragen deine Krieger und wie veränderst du eventuell ihr Aussehen? Gibt es gleichwertige oder bessere alternativen (Hersteller)?
    Meine Bihänder tragen schwarze polierte Rüstung mit Goldrahmen und den Uniformfarben vom Hochland (Rot/olivegrün). Zudem habe ich viele Extras eingebaut die auf meine Hexenjägerbund Armee hinweisen (Banner, ein abgeschlagener Dämonenkopf beim Champion und diverse Unitfiller).


    Alternitve Hersteller und Modelle gibts: Lead Adventure, Gamezone (nicht ganz sicher), Foundry, in der Freischärler Box lassen sich glaube 10 bauen, div. Mortheimmodelle, alte Reichsgardisten zu Fuss (GW), alte Bihandkämpfer aus Zinn (GW) und die Teutogengarde (Middenheim, GW) etc.


    Gruß

    "Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids, we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and listening to repetitive electronic music."
    -- Kristian Wilson, Nintendo Inc, 1989 --

    4 Mal editiert, zuletzt von Der_Inquisitor ()

  • 1) Welche Punktgröße spielt ihr meistens?
    1500-2500


    2) Setzt ihr die Einheit überhaupt ein? Wenn ja in welcher Größe und Aufstellung?
    Ja, Bihander hab ich öfter mal dabei, meistens als 30er oder 40er Horde, hab sie aber auch schon als kleinen 20erBlock gespielt.


    3) Welche Aufrüstung/Ausrüstung erhält die Einheit?
    Natürlich volles Kommando


    4) Welche Aufgabe hat die Einheit in deiner Armee?
    Sie fungiert meistens als Konter zu den gegnerischen Eliteeinheiten


    5) Wie spielst du diese Einheit meistens?
    Wenn kein Kriegsschrein dabei ist, bekommen die Guten noch einen Sigmarpriester in ihre Reihen gestellt, meistens mit Spekulum.
    Dazu kommt dann ein Lichtzauberer St.4, der den Jungs die nötige Schlagkraft verpasst ^^


    6) Wie reagiert dein Gegner (welches Volk?) auf diese Einheit?
    Schießen, Magie oder bei Krieger des Chaos einfach normale Krieger drauf schicken, da selbst die viel besser sind.


    7) Gibt es deiner Meinung nach bessere alternativen zu der Einheit?
    Eigentlich nicht, da Demigreifen ein ganz anderes Aufgabengebiet haben, sie räumen erst eine gegnerische Flanke ab und fallen ihm dann in Rücken oder Flanke, wogegen Bihander im Zentrum stehen und versuchen den Gegner zu kontern.


    8 ) Fazit (Schulnoten 1-6) und sonstige Bemerkungen
    Schulnote .... 3+
    Sie können auf sich allein gestellt nichts, sind deshalb auf viel Unterstützung durch Sigmarpriester und Magie angewiesen (noch mehr als die restlichen Imperiumstruppen), doch ihr manchmal sehr schlechter Ruf wird ihnen nicht gerecht.


    9) Was haltet ihr vom GW Bausatz zur Einheit, welche Bitz sind besonders nett,was fehlt euch ganz penetrant? Welche Bitz aus anderen Bausätzen passen besonders gut zur Einheit?
    Der Bausatz an sich ist erstmal super. Leider ist der Preis utopisch, genauso wie für Schwarzorks, Drachenprinzen usw.


    10) Was gefällt dir an den Kriegern besonders gut, welche Heraldik tragen deine Krieger und wie veränderst du eventuell ihr Aussehen? Gibt es gleichwertige oder bessere alternativen (Hersteller)?
    Meine Bihander tragen mein eigenes Farbschema, ein Grau-Blau und Dunkelgrün, mit der Heraldik des Weißen Wolfes
    Die abgesessenen Ritter von Perry werden meine nächste Anschaffung fürs Imperium sein, super Modelle, super günstig und super viele :D
    Man kann sie bloß nicht gut mit GW´s mischen.

    8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
    4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
    2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes


    2000 Punkte Dosen Alpha Legion
    3500 Punkte Orkse
    3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister


    Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
    Necromunda: Orks, Polizisten of Doom