Rothana - Stadt der Kindsmörder

  • Hallo zusammen ich hatte schon im Völkerforum der Druchii den ersten Teil meiner Geschichte gepostet die nun nach und nach weitergeschrieben wird.
    Ich hoffe dem einen oder anderen gefällt es und bitte zögert nicht auch Kritik und Verbesserungsvorschläge zu posten.


    In diesem Sinne viel Spaß beim lesen!


    Teil 1

    Und jetzt gibt es dann auch direkt Teil 2:


    Fortsetzung ist bereits in Arbeit...

  • Kurze Kritik: Sehr schöne Geschichte, gute Idee. Da aber beide Teile hier eher kurz sind sowie sehr allgemein und das gleiche Thema behandeln, füge sie doch zu einem zusammen. Ich freue mich aber sehr auf die Fortsetzung dieser Geschichte, denn daraus lässt sich was machen!


    Nun, hie und da patzt es ein wenig bei der Rechtschreibung, was aber nicht weiter stört. Nur so ein Beispiel nebenbei: ekstasisch, nicht extatisch.

  • An sich ne gute idee. Allerdings sind da (Aus meiner sicht ) einige ungereimtheiten, was den Druchii hintergrund an sich angeht.
    Auch weiss ich nicht worum es jetzt ganz genau handeln soll.
    Das leben in der Stadt?
    Dem Hochgeborenen?
    Die Söldner einheiten?


    Aber das kommt sicher noch.


    Was ich aber nicht verstehe (Hintergrund technisch )


    1: Die Elfen fürchten den Verrat ihres Nachwuchs (Er erdrosselt seine Mutter ). Und um den vorzubeugen, töten sie ihre Kinder. Wenn alle Druchii so wären wie in dieser stadt, hätten die Asur schon längst gewonnen.
    2: Offenstichtlich ist die Stadt Kahine gewidmet. Sie stehen ja in seiner Gunst. In der Druchii geselschaft werden Kinder öffters an Kaihn geopfert. Manche werden zu Assassinen, andere... naja, manche werden zu Assassinen.
    Warum werden dort also alle in den Brunnen geworfen, anställe sie in den Tempel zu bringen?


    Sorry das meine Kritik nicht so toll ausfällt, ist nicht böse gemeint. Aber vielleicht habe ich das ganze ja auch einfach fallsch verstanden, oder war mit der Kritik zu voreilig und es wird noch erklärt.


    Gruss, die Ratte :D

    Wirklich gestellte fragen im Restaurant:


    -Ist das Schnitzel Wiener art vom Kalb vom Schwein?
    -Du Meister, das Bier in meinen Glas wird immer weniger, sicher das du richtig eingeschenkt hast?
    -(Nachdem ich ein Holzfass vor den Augen des Gastes auf den Ganter gehoben und angeschlagen habe ) Das ist aber schon eine atrappe, oder? Da unten verläuft ne leitung, gell?
    - Hach ja, das waren noch zeiten als wirklich aus dem Holzfass ausgeschenkt wurde

  • Vielen Dank erst einmal für die Kritiken und Verbesserungsvorschläge. Deutsche Rechtschreibung da roll ich mit den Augen ;) aber auf Englisch würden es so wenige lesen :)

    An sich ne gute idee. Allerdings sind da (Aus meiner sicht ) einige ungereimtheiten, was den Druchii hintergrund an sich angeht.
    Auch weiss ich nicht worum es jetzt ganz genau handeln soll.
    Das leben in der Stadt?
    Dem Hochgeborenen?
    Die Söldner einheiten?

    Mir ist jetzt beim weiterschreiben auch erstmal klar geworden das ich viel zu sprunghaft und allgemein schreibe... Denke ich werde den Text nochmal überarbeiten. Eigentlich wollte ich irgendwann eine Person zur Hauptperson werden lassen der dann der General meiner Druchii Armee ist... Nur irgendwie komm ich nicht dazu :)

    1: Die Elfen fürchten den Verrat ihres Nachwuchs (Er erdrosselt seine Mutter ). Und um den vorzubeugen, töten sie ihre Kinder. Wenn alle Druchii so wären wie in dieser stadt, hätten die Asur schon längst gewonnen.
    2: Offenstichtlich ist die Stadt Kahine gewidmet. Sie stehen ja in seiner Gunst. In der Druchii geselschaft werden Kinder öffters an Kaihn geopfert. Manche werden zu Assassinen, andere... naja, manche werden zu Assassinen.
    Warum werden dort also alle in den Brunnen geworfen, anställe sie in den Tempel zu bringen?

    Zu 1 Im Grunde schon aber sind sie ja normalerweise nicht - nur in dieser Stadt. Ich überlege mir mal warum genau dort die Kinder die Eltern töten.


    Zu 2 Ich frage mich warum ich nicht auf die Idee gekommen bin :) Viel plausibler als das mit dem Brunnen. Wird eingebaut danke dir

    Sorry das meine Kritik nicht so toll ausfällt, ist nicht böse gemeint. Aber vielleicht habe ich das ganze ja auch einfach fallsch verstanden, oder war mit der Kritik zu voreilig und es wird noch erklärt.

    Hey, nur so kann ich was dran ändern! Konstruktive Kritik kann mir nur weiterhelfen. Danke auch an Luthril. Und danke an das Lob der anderen.

    Gruss, die Ratte

    Gruss zurück Sebo

  • Lässt sich sehr gut lesen, großes Lob!


    Finde es zwar auch noch ein bisschen zu allgemein, man findet kaum Details, man könnte beispielsweise ergänzen wo die Stadt liegt, wie sie entstanden ist, etc., das hilft dem Lesern sich in die Geschichte einzufühlen.
    Dennoch, bis hierhin sehr schön (sofern man ein Dunkelelfisches Werk als schön bezeichnen kann).

    Fantasy:
    Echsen
    Delfen


    40k:
    Space Wolves


    HdR:
    Harad + Reiche des Ostens
    Waldelben + Dunedain

  • Was mich an der der Story stört, ist der Haken den der gesamte Delfen-Fluff hat.


    Die töten ihre Kinder.... Okay, die sterben nicht, bevölkern aber auch nicht die Stadt.


    Dann lässt der Herrscher ein paar tausend opfern.....


    Die Kinder die er zu schwach findet, besiedeln wieder die Stadt.....


    Nach wenigen Generationen gibt es den Ort nicht mehr. Es werden bei jedem Schritt automatisch weniger. Dabei ist fast egal wie viele Kinder Delfen bekommenn. Dazu kommt ein massives Inzucht-Problem.....
    Das ist im ganzen Delfen-Fluff so. Ein paar tausend Helfen werden abtrünnig und gehen weg. Im Laufe der Jahre, verlieren sie aber echt jeden Krieg gegen ihre Vettern, werden vom Chaos bedrängt, unternehmen extrem riskante Kaperfahrten in die ganze Welt und bringen sich massenhaft gegenseitig um.
    Zudem stellen ihre Vettern eine reine Klassen-Armee und Delfen selbst gehen eindeutig mehr auf Masse.
    Wo die alle herkommen, wird mit keinem Wort erklärt.


    Sonst ist es aber gut geschrieben. Nicht das ich nur rum nörgle. :D

  • Zehn provinzen gehen ein, eine provinz mach einen auf Kanickel...


    Das liegt sicher am klima in Naggaroth :]

    Wirklich gestellte fragen im Restaurant:


    -Ist das Schnitzel Wiener art vom Kalb vom Schwein?
    -Du Meister, das Bier in meinen Glas wird immer weniger, sicher das du richtig eingeschenkt hast?
    -(Nachdem ich ein Holzfass vor den Augen des Gastes auf den Ganter gehoben und angeschlagen habe ) Das ist aber schon eine atrappe, oder? Da unten verläuft ne leitung, gell?
    - Hach ja, das waren noch zeiten als wirklich aus dem Holzfass ausgeschenkt wurde

  • Wer weiß, vielleicht haben sie ja durch besagten kult irgenteine möglichkeit gefunden um das manko der unfruchtbarkeit zu umgehen.


    Aber letztenendes weiss das nur GW. (Wobei die tatsache das es nirgentwo erwähnt wird mich daran zweifeln lässt... )

    Wirklich gestellte fragen im Restaurant:


    -Ist das Schnitzel Wiener art vom Kalb vom Schwein?
    -Du Meister, das Bier in meinen Glas wird immer weniger, sicher das du richtig eingeschenkt hast?
    -(Nachdem ich ein Holzfass vor den Augen des Gastes auf den Ganter gehoben und angeschlagen habe ) Das ist aber schon eine atrappe, oder? Da unten verläuft ne leitung, gell?
    - Hach ja, das waren noch zeiten als wirklich aus dem Holzfass ausgeschenkt wurde

  • In Rothana liegt es ganz eindeutig an der Höhenluft :)


    Ich bin mit dem Helfen Fluff leider nicht vertraut aber steht denn da irgendwo geschrieben wie lange so eine Elfendame tragend ist? Vllt ist es bei den Elfen ja auch genetisch so, dass sie öfters Zwillinge oder Drillinge bekommen und das vllt sogar jedes Jahr. Ja ich sehe eure Probleme in der generellen Fluff Gestaltung bei den Druchii jedoch muss ich dagen, dass es mir viel zu ausschweifend wäre da jetzt eine Geschichte zu entwickeln warum die Delfen noch nicht ausgestorben sind. Vllt packt mich ja irgendwann die Langeweile und ich setze mich da an eine Geschichte.


    Jetzt überlege ich mir aber wie kann ich die Problematik in MEINEM Fluff umgehen. Den Output des Ausbildungscampes herunterschrauben wäre eine Möglichkeit. z.B. zu sagen es werden nur Echsenritter ausgebildet oder sowas in der Art. Zumal es ja nicht unwahrscheinlich ist, dass die Tunnel der Stadt bis in die unterbergischen Reiche der Echsen in den Eisenbergen reichen.


    Mist es ist Klausurphase in der Uni :D


    Trotzdem Dank an alle die sich hier zu Wort melden ich nehme mir sicherlich vieles zu Herzen und vllt wird dann ja im Endeffekt eine richtig schlüssige Geschichte draus!


    lG
    Sebo