Der Sucher ( KdC Charaktermodell)

  • Ein kalter Wind fuhr durch das improvisierte Lager raschelte leicht in den Nadelbäumen, ließ das Feuer flackern und Thomas von Ern seinen Mantel enger ziehen. Das Feuer um das er und seine drei Kameraden saßen roch immer noch leicht nach Bratenfett und verbranntem Hasen. Seit dem Einfall des Chaos und der Auslöschung der in Garnison in Ketzerseinhalt waren er und seine ehemaligen Regimentskameraden auf der Flucht. Das imperiale Regiment, das in Ketzerseinhalt, einer kleinen Stadt in den Wäldern unter dem Nordpass, stationiert worden war, sein Regiment, seine Mannen, war niedergemetzelt, den Dunklen Göttern geopfert, die Stadt niedergebrannt . Seit Tagen waren er sein Cousin Albert von Ern, der ehemalige Standartenführer Ulf, der die Regimentsstandarte samt Arm an einen Chaosritter verloren hatte und der Musketenschütze Frans, dessen schwere Stichwunde im Schulterblatt inzwischen eiterte. Thomas sah an sich herunter und bedachte den Stummel wo ein ein Bein gesessen hatte mit einem verächtlichen Schnauben. Dann fing er wieder an ins Feuer zu starren um nicht wieder in bodenlose Fieberträume zu versinken. "Still!" zischte Albert. "Hört ihr das? " "Ach das wird wieder irgendein Wolf oder Hund sein der hier herumschleicht das Feuer lockt die an wie Motten die Fackel Uhaha!" gluckste Ulf. "Und wenn es einer dieser verdrehten Monsterköter ist? Ich geh jez nachschauen!" sagte Frans, zog seine doppelläufige Muskete und erhob sich. Thomas sah ihn in den Büschen verschwinden. "Pass auf das er dich nicht frisst du paranoider..." Ulf verstummte. Etwas war ins Feuer gefallen, beziehungsweise geworfen worden. Frans Haare begannen zu brennen und verbreiteten den ekelhaften Gestank nach verbranntem Horn. " Was bei Sigmar..." Eine Gestalt kam aus den Büschen gehechtet, blutverspritzt mehr Tier als Mann an den Unterarmen sitzende Klinger rissen Albert den Kopf von den Schultern. Noch mehr Blut spritzte ins Feuer. Ulf zog seine Axt um den Angreifer abzuwehren, stellte sich dem in den Schatten kauernden Wesen entgegen. "Wer bist du elende Brut der Höllen, komm her und zeig aus welchem Holz du geschnitzt bist!" Stille. Leises Schnüffeln. "Blut." Mit einem Abartigen heulen sprang die Kreatur vor. Ihr Körper war menschlich doch von den Knien abwärts ähnelte das wesen eher einem Wolf. Vom Gesicht sah man nur die viel zu langen Zähne, ein Maul voller gelblich schimmernder Dolche, der Rest war unter einer mit roten Runen versehenen Helmkonstrunktion verborgen. Ulf ließ die Axt fallen wannte sich um zur Flucht, auf dem Gesicht eine Maske des Schreckens. Klingen zuckten und Ulfs Torso fiel in den Schlamm. Stille. Leises Schüffeln. Thomas schloss die Augen. Das letze was er hörte waren Pfoten die leise über erde und Tannennadeln pirschten.








    So,


    Das war jez mal so eine kleine Geschichte zu meinem eigenen nicht selbst ausgedachten besonderen Charaktermodell. Vllt sind ja einige die den Text gelesen haben darauf gekommen, wenn ich für Warhammerzwecke nachbauen will. Ich spiele Dota schon seit es die Mod gab und mein Lieblingsheld war schon immer ja genau Bloodseeker. Und deshalb möchte ich ihn gerne für die KdC als Held verwenden. Allerdings soll er eben auch eigenen regeln bekommen und dabei bräuchte ich ein bisschen Hilfe.
    Ich würde ihn gerne bis auf die Bewegung und die Attacken einem erhabenen Helden anpassen und ihm dazu noch ein paar Sonderregeln spendieren. Die Bewegung hätte ich gern auf 7 Zoll hochgesetzt, die Attacken auf 7 (inklusive der Waffen und dem Mal) , ihm Angst und die Sonderregel gegeben das er sich nicht Einheiten anschließen darf. Er hat ein Mal des Khorne (Blutgott wie passend) und ich würde ihm gern noch eine Sonderregel geben bei der er eine Pflichbewegung machen muss wenn ein Held Lebenspunkte verliert (Thirst).
    Was haltet ihr davon, ich bin grad am Basteln übermorgen bin ich wahrscheinlich fertig  :D 


    Mfg Le Git











    4000 Punkte Gemüse
    3500 Punkte Chaos
    2000 Punkte Vampirfürsten
    1000 Puknte Oger
    1200 Spacers
    Käfer eingestellt.



    Blood for the Twins!

  • Hört sich cool an.(Vorallem dass ,,Blut''war super :redeyealien: )

  • Ich denke dafür musst du nicht eigene Regeln basteln, die du dann sicher eh wieder nicht überall spielen darfst.


    Dämonenprinz, Dämon des Khorne
    + Schlachtenklinge
    7 Attacken, darf sich nicht anschließen und sogar B10 ;) (über fliegen)


    *************** 1 Held ***************


    Erhabener Held, Mal des Khorne, Schild
    + Dämonisches Reittier, Rossharnisch
    7 Attacken und B 7.


    Beide Modelle haben große Bases. Wolfskörper klang jetzt iwie groß. Wenn du also eine 50er base verwendest, kannst du prima diese beiden Modelle als Grundlage nehmen und mit den vielfältigen Regeln der KdC und mag Items dein Modell simulieren.
    Nur weil da "Reittier" steht, musst du ja keins stellen. Kannst einfach sagen das dieses Modell da die Regeln des Helden auf Reittier nutzt und seine Werte hat.....