Blutkessel in Einheit stellen ? Wenn ja..........

  • Hallo, wollte mal eure Meinung wissen, ob es sich lohnt den Blutkessel in einer Einheit reinzustellen !? Und wenn ja, in welcher ?
    Habe gestern erst das mal ausprobiert, Kessel in eine Einheit Korsaren ! Ein Rettungswurf von 6 ist ja nicht schlecht ! Wobei die Hexen inklusive Heldinnen ja 5 haben. ( Ich glaube der RTW von der Todeshexe hat sich verschlechtert ? )
    Allerdings fehlen mir durch den Blutkessel, der ja zentriert stehen muß, nicht auch Attacken ?
    Wie wäre es wohl wenn man den Kessel in eine Einheit SG stellt, vielleicht noch Wut des Khaine drauf wirkt ? Das wären drei Attacken, vier für Champion ! Plus Attacken der Hexen und der Todeshexe ! ( Berichtigt mich falls ich falsch liege )
    Allerdings, darf man Wut des Khaine auch wirken, wenn der Kessel im Nahkampf ist ?


    Also, sind nur gedankliche Fragen, möchte mal eure Meinung hören !

    Dunkelelfen 4450 Points
    Orks & Goblins 5600 Points
    Vampire ca. 2000 Punkte



    WH40K:


    Orks 2500 Punkte

  • Der Kessel ist flexibel, Kessel in Horde Hexen ist einfach nur brutal, weil man in der Regel extrem viele Giftattacken hat, bei denen man alle Treffer- und Verwundungswürfe wiederholen kann, da ist die Stärke von 3 zumeist egal...
    Hexenbräu würde ich nciht spielen, weil sie dann leichter umgelenkt werden können, auch bei anderen Einheiten...


    Bei anderen Einheiten lohnt sich der Kessel auch, er kann im Laufe des Spiels auch zwischen Einheiten wechseln, je nachdem wo er gebraucht wird...
    In einer Horde Schwarze Garde ist er super, weil er den Schutz etwas erhöht und deren Output auch, die verdrängten Modelle geben zwar Attacken ab, aber das gleichen Todeshexe und Besatzung etwas aus...
    Gleiches gilt auch für Henker, die aktuell in jeder starken Liste zu finden sind und genau wie die Garde stark unter Beschuss leidet...


    Fakt ist, der Kessel ist sehr stark (man sollte im Zweifelsfall aber den Block, bzw. vor allem die Todeshexe buffen, da sie wenig aushält), egal in welcher Einheit...
    In Korsaren hat man auch eine flexible, starke Einheit, die recht viel einsteckt aber vor allem mit Magiestärkung auch gut austeilt und dabei Kern sind...


    Wobei ich die Hexen da immer noch am besten finde...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Ok, danke erstmal. Allerdings habe ich da noch eine Frage: Also die Einheit mal außer acht gelassen, so ist der Blutkessel ja immer noch abhängig von der Todeshexe ! Die in der Einheit ja eine RW von 5 hat und in der vordersten Reihe stehen muß ! Der Kessel selber hat ja einen RW von 4 ! Darf man jetzt die Todeshexe separat attackieren ? Was passiert dann wenn die Todeshexe fällt, ist dann auch der Kessel weg ? Und was ist wenn sie eine Herausforderung ablehnt ? ( Normalerweise müßte sie dann ja ganz nach hinten ) Denn die Todeshexe hält ja nun wirklich wenig aus.

    Dunkelelfen 4450 Points
    Orks & Goblins 5600 Points
    Vampire ca. 2000 Punkte



    WH40K:


    Orks 2500 Punkte

  • Die Hexe profitiert nur vom verbesserten Rettungswurf von 5+, nicht vom Rettungswurf des Kessels selbst, das war nurfrüher bei Sachen wie Höllenglocke so...
    Und ja, man darf die Hexe separat attackieren, ist ja nur ein Charaktermodell auf Streitwagen in Kontakt mit einer Einheit vorne...
    Da der Streitwagen immer mittig vorne stehen muss, kann man die Hexe allerdings nicht angreifen wenn man die Flanke der Einheit angreift, diese darf aber ebenso wenig zurückschlagen udn auch n icht ins kämpfende Glied bewegt werden, da ihre Regel, bzw. die des Blutkessels dies verbietet, da dieser IMMER in der vordersten Reihe in der Mitte platziert werden MUSS...


    Wenn di Todeshexe fällt, weiß ich ncith wie verfahren wird, gleich wie bei Streitwagen mit Charaktermodellen, habe gerade aber nicht die Regeln zur Hand...


    Eine Herausforderung von eienr Einheit in der Front kann die Hexe nicht ablehnen, da sie vollwertiger Teil des Kessels ist und niemals weg bewegt werden darf und somit keine Wahl hat, als anzunehmen.
    Anders sieht es bei Angriffen in der Flanke aus, siehe oben...


    Und ja, die Todeshexe hält leider wirklich wenig aus, darum rate ich zu Duellklingen um schlechter getroffen zu werden und zu unterstützender Magie um die Einheit und vor allem Todeshexe zu buffen...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Das stimmt, vor allem wenn man das entsprechend mit anderen Moraldrückern kombiniert, wobei man eh gegen die Standartsachen mit maximal KG4 dank Duellklingen nur auf die 5 getroffen wird und wie gesagt unterstützende Magie halte ich hier für elementar wichtig...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Ich glaube es wurde an anderer Stelle schon einmal diskutiert, aber wirkt der Blutkessel nun auch
    für Zauber und Fernkampf? Wenn ja, dann würde ich immer in Korsaren Parken mit Handarmbrüsten
    und evtl 10er Henker Trupps daneben setzen für Nahkampfunterstützung.

    Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich.


    -Satz des Pythagoras

  • Aktuell gilt das LEIDER für ALLE Verwundungswürfe, auch wenn allen eigentlich ziemlich klar ist, dass es nicht so gedacht ist...
    Folglich kann man da wirklich fiese Kombos basteln...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Hmm. Das muss ich doch mal ausprobieren. Ich dachte eig auch das es ein Fehler ist, andererseits wissen
    wir ja, dass GW neue Bausätze pusht für die Verkaufszahlen. Vllt. ist es ja tatsächlich so gewollt.


    Also bleibt die Frage, was lässt sich damit Optimal bauen?

    Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich.


    -Satz des Pythagoras

  • Naja, denke weniger dass es so gedacht war, aber bekanntlich lässt sich GW ja gerne verdammt viel Zeit mit neueren Errata, die Hochelfen zB. haben bis heute nur eins bekommen, mit einem einzigen, kleinen und unwichtigen Punkt, diverse andere Fragen stehen noch offen...
    Generell bringt GW kaum noch Errata raus...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Wie wäre es denn mit eienr Horde Repetierarmbrustschützen mit leichter Rüstung und Schilden, dann halboffensiv gespielt und dank Magie und Kessel im Austeilen trotzdem respektabel, besonders mit Macht der Finsternis...
    Denke da sind die verschwendeten Schüsse aus Reihe 3 verschmerzbar, allerdings gibt es natürlich für beides für sich gesehen bessere Möglichkeiten...


    Ist halt schon schwierig, da sich die Regel eigentlich nur auf Modelle mit geübter Mörder bezieht, was ja nur im Nahkampf gilt, allerdings schließt die Regel eben Fernkämpfe nicht aus und setzt nur die Fähigkeit als Bedingung voraus...
    Folglich könnte man sogar den Kessel mit Speerschleudern im erstne Zug nutzen, um Treffer deutlich effektiver zu machen...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Hmm. Ja die Speerschleudern habe ich gar nicht bedacht. Man könnte wirklich eine sehr Fernkampflastige Armee spielen.
    Dazu noch Warlocks die den W senken.


    Der Seelenräuber Zauber der schwarzen Magie ist bestimmt auch gut in der kombination.

    Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich.


    -Satz des Pythagoras

  • Hexenbräu würde ich nciht spielen, weil sie dann leichter umgelenkt werden können, auch bei anderen Einheiten...

    Die Todeshexe hat doch auch Raserei. Daher muss jede Einheit, die den Blutkessel enthält zwangsläufig überrennen.


    Also müsste man ja eigentlich das Hexenbräu mitnehmen, weil es diesen Nachteil durch die Extra-Attacke zumindest etwas abfedert.

  • Ja, aber durch das Hexenbräu muss man auh bei Angriffen mit MW-3 testen, das macht die noch viel anfälliger für das Umlenken, ohne kann man wenigstens meistens darauf plädieren nervige Umlenker nicht anzugreifen und zu umgehen und währenddessen wegzuschießen (ein Grund mehr warum man einige Schützen braucht)...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Gehört vllt nicht direkt hier rein, aber bezieht sich der -3MW Test vom Hexenbräu ebenfalls auf die Hexe?
    Ansonsten könnte man damit ja auch einheiten pushen ohne einen wirklichen Nachteil zu ziehen.

    Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich.


    -Satz des Pythagoras

  • Ja gilt vollwertig auf die gesamte Einheit mit Hexe, welche dann auch die verstärkte Raserei erhält...

    ... ich spiele Warhammer weil mir der Hintergrund gefällt und um Spaß zu haben, nicht um Regeln zu f**ken und um jeden Preis zu gewinnen


    BRETONIA ca. 6000 PKT
    HOCHELFEN ca. 8000 PKT


    SPACE MARINES (DinoRiders) 3000 PKT
    DEATCHWATCH 2000 PKT
    MECHANICUS/SKITARII 1500 PKT


    CHAOS SPACE MARINES ca. 7000 PKT
    DÄMONEN ca. 6000 PKT

  • Hmm. dann Weglassen und dafür nur den Kriegsschrei. Ich werde heute vllt mal eine Liste nach dem Prinzip testen.


    Mal sehen was ich stelle.

    Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich.


    -Satz des Pythagoras

  • Ich glaube es wurde an anderer Stelle schon einmal diskutiert, aber wirkt der Blutkessel nun auch
    für Zauber und Fernkampf?


    Was meinst du genau?
    Das die Wunden wiederholen dürfen?


    Mir ist eben erst einmal aufgefallen, dass ALLE Hexennen 5er Retter bekommen, nicht nur die beiden auf der Showtreppe :-D


    Also ich würde ebenfalls auf Hexenbräu verzichten
    -3MW ist übel und um dies ein wenig auszugleichen hat man ja noch den gebunden Zauber Wut des Khaine
    Das geht also auch ohne MW-Abzug

    Da sah ich ein fahles Pferd; und der, der auf ihm saß hieß "der Tod"; und die Unterwelt zog hinter ihm her.
    Und ihnen wurde die Macht gegeben über ein Viertel der Erde, Macht, zu töten durch Schwert, Hunger und Pest und durch die Tiere der Erde
    Offenbarung 6,8