Neuling hat Fragen (wie so oft)

  • Hi Leute,


    ich wollte eigentlich ganz gerne mal tiefer ins Warhammer Universum blicken. Sowohl 40k als auch Fantasy wäre interessant. Nach ein wenig Recherche dachte ich, man könnte sich erstmal das Große Regelbuch zu Gemüte führen um zu sehen, welche Rassen einem am meisten Zusagen und mehr über die Lore(=Fluff?) zu erfahren. Bin dann in den GW Shop gestolpert und habe mich erstmal tüchtig verschluckt. =) Gerade die Grundregelwerke finde ich für einen Neueinsteiger ne große Hürde.


    Dann wären da noch die Startersets, auch interessant und würde ich mir vom Preis sogar gefallen lassen. Leider ist es dort ein abgespecktes Regelwerk ohne Hintergründe. Wenn ich das richtig verstanden habe. Mein Idee war erstmal in einem schön bebilderten Buch zu stöbern und mehr über das Hobby zu erfahren. Das Spiel ist an sich ist da erstmal nebensächlich, da es ja weit weg ist.


    Hättet ihr vielleicht einen Vorschlag wie man das angehen könnte ohne gleich mit großen Summen um sich zu werfen? Altes Regelbuch evtl. über Ebay oder so? Wäre euch für jede Hilfe dankbar.


    Ach und einen Shop gibt es leider von GW rund 160 Kilometer Luftlinie und sonst sind hier auch keine Shops in die Richtung vertreten.


    Gruß precinct13

  • Erstmal willkommen im Forum !


    Finde du machst da schon alles richtig, klingt sehr durchdacht.
    Alte Grundregelwerke über die Verkaufsplattformen von Foren zu schießen halte ich für eine prima Idee, ein schönes Grundregelwerk mit viel Fluff hatte z.B. die 5. Edition ( wenn ich mich nicht irre hihihi).


    Ach ja, jast hätte ich es vergessen, das große Warhammer Wiki findest du hier mit einer unglaublichen Fülle an Informationen zu quasi allem


    --->http://de.lexicanum.com/


    Wenn du schon ein paar Bekannte hast die bereits spielen, dann schau doch mal in ihre Bücher.


    So weit von mir,


    Fluff

    Everything changes permantly. How boring if it wouldn't.


    Klaus Schulze

  • Mit so einer prompten Antwort hatte ich nun nicht gerechnet. Danke dafür! Die Grundregelwerke früherer Editionen sind bei Ebay schon preiswerter und wenn man dort auch einen guten Überblick über die Rassen erhält sollte es das tun. Hatte heute Abend beinahe ein aktuelles für 45 Euro bei Ebay geschossen. Hat leider nicht ganz hingehauen.


    Auf dem Lexicanum war ich auch schon unterwegs. Leider fehlt mir dort das an die Handgenommen werden oder einfach mal ein bisschen schmökern. Naja wird an mir liegen.


    Ich habe in meinem Umfeld niemanden der spielt und kenne auch keinen persönlich. Denke Tabletop ist bei mir in der Gegend Ostfriesland eher nicht so verbreitet. Macht aber nicht, ich dachte an ein analoges Hobby in dem ich mich mit der Lore, dem Zusammenstellen und Gestalten der Figuren ein bisschen austoben kann. Das es nicht gerade das günstigste Hobby ist, habe ich natürlich bemerkt. Aber ich will nicht innerhalb von einem Monat eine zig Punkte Armee aufstellen und damit direkt losziehen. Eher gemächlich.


    Ich sag mal, wenn ich zwe Grundregelwerke früherer Editionen günstig schießen kann. Einmal 40k und Fantasy, damit wäre ich erstmal beschäftigt.

  • das Lexicanum ist wirklich ein bischen unübersichtlich für einen Anfänger, als kleiner tipp vielleicht: Du gehst auf den Haupteintrag für ein Volk, liest das durch und klickst dann irgendeine Verlinkung an bei der du denkst "das könnte interessant sein" (funktioniert zumindest im 40k-Bereich sehr gut)


    ansonsten gibt es bestimmt auch eine Menge Leute hier im Forum die sehr hilfsbereit sind und gerne genauere Infos bei Nachfrage geben (ich z.B. ^^ )


    Für den Hintergrund sind alte Regelbücher sogar besser, die neuen sind da nicht so der Burner, du kannst dir auch auf E-Bay max.5€ pro Stück alte Codices/Armeebücher kaufen wenn du die Auswahl etwas eingeschränkt hast.

    8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
    4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
    2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes


    2000 Punkte Dosen Alpha Legion
    3500 Punkte Orkse
    3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister


    Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
    Necromunda: Orks, Polizisten of Doom

  • Danke für die Ratschläge. =) Kauft sich ein Warhammerspieler gezwungenermaßen immer die neuesten Regelbücher? Ich nehme mal an ja.


    Also ich werde mich erstmal nach Regelbüchern der 5. 6. Edition umsehen. Trifft sich ja gut wenn die sogar besser sind, für meine Zwecke. Wo sollten sich diese Editionen preislich bewegen, bis wohin sollte man dort mitgehen?


    http://www.ebay.de/itm/281675364544 -dieses beobachte ich zur Zeit noch.

  • Hi,
    ich bin gerade dabei mein Studio/ Spielzimmer auszumisten und ich hab hier nen ganzes regal voll mit alten Armeebüchern....
    also wenn es dir um Fluff und Bilder geht und nicht um aktuelle regeln...dann kannst du die gern haben...


    jetzt ohne die alle durchzugucken hab ich auf jedenfall:


    Dunkelelfen ein altes und ein noch älteres :)
    Dark Eldar ein altes und ein unglaublich altes :)
    Bestien des Chaos
    Waldelfen


    und noch nen par andere muss ich mal genau gucken welche ich noch brauch etc...
    der Zustand ist allerdings eher....stark gebraucht :)
    und wenn du fragen zum bemalen hast..bin ich auch dabei :)


    grüße


    ds-minor

  • Hi ds-minor,


    das ist wirklich ein nettes Angebot von dir. Vielleicht könntest du mir per PN sagen was du dafür haben möchtest.


    Ich habe nun für 13 Euro das große Regelwerk der 5. Edition für 40K erstanden. Nun wäre natürlich noch Fantasy, leider finde ich die 7. Edition nicht.
    7. weil es laut Lexicanum so aussieht, als wäre da am meisten Backround mit drin. Ist das richtig?


    gruß


    precinct13

  • Das wäre ja der Knaller. =) Habe mich auch mal in den Romanen umgesehen, da hat man nur keine Chance durchzublicken was einem gefallen könnte. Eisenhorn und Felix & Gotrek soll gut sein, leider auch nicht so einfach aufzutreiben. Was mich auch zu meiner Frage führt. Kann es sein das GW keine Neukunden gewinnen will? Wenn man in Ihrem Webshop schaut ist alles was auf Neulinge hinweist das Starterset. Ansonsten wird das ganze sehr stiefmütterlich gehandhabt. Stichwort Bücher, da kann ein Laie nichts drauf erkennen. Naja die Bücher sind wohl auch eher Nebensache.

  • Hey ich bin es mal wieder. =)


    Mein gebrauchtes Regelbuch ist mittlerweile bei mir angekommen. Habe eine Frage bzgl. der Armeen. Kann man beim Imperium Einheiten verschiedener Organisationen kombinieren?


    Beispielsweise Imperialische Armee + Adeptas Sororitas oder Blood Angels + Sororitas? Mir stellt sich die Frage, weil bei den Splitterorganisationen des Imperiums oft der Anschein erweckt wird. Das es sich nur um ein paar ganz spezielle Einheiten sammelt. Und eine komplett eigenständige Armee damit nicht möglich ist. Wird irgendwie nicht klar, wie sich das verhält.

  • Du darfst jede Armee mit jeder verbünden. Dazu gibt es die sogenannten kontingentregeln im regelbuch und die Verbündeten matrix. Kannst zum Beispiel ein kontingent Space Marines und ein kontingent soros Spielen ohne Probleme da Imperiumstreue alle waffenbrüder sind. Musst dir das mal durchlesen

  • Durch mein Verlangen wieder ein wenig mit WHF (Vampire) anzufangen, hab ich mich gleichzeitig auch ein wenig mit WH40k auseinandergesetzt. Gestern Abend noch mit einer Leiharmee zusammen mit ein paar Kumpels gespielt...und ich muss sagen die Modells sehen in echt sooooo viel besser aus als auf Bildern.


    Jedenfalls:
    - was für Armeen sind generell für einen Anfänger zu empfehlen? Die Dark Venegeance Box scheint sich ja richtig zu lohnen...allerdings weiß ich nicht, ob ich da wirklich Lust auf Marines hätte.
    - bei welchen Armeen kann man generell relativ preiswert einsteigen, sprich mit wenig Modellen ganz gut spielen?


    Jiwa

  • Als Anfänger sind Dosenarmeen wie Space Marines denke ich recht gut zu empfehlen. Die brauchen wenig Modelle und sind recht stark und verzeihen je nach Gegenspieler auch den ein oder anderen Fehler. Am besten würde sich da tatsächlich die Dark vengeance Box eignen. Kannst dich ja entscheiden ob du lieber die Chaos Marines nimmst oder die Dark Angels. Die andere Hälfte der Box kannst du dann entweder mit jemanden tauschen oder holst dir die mit nem Kollegen zusammen. Ansonsten ist die preiswerteste Armee aktuell Grey Knights denke ich. Das sind quasi Elite-Space Marines. Da kriegst du sehr schnell viele Punkte zusammen, hast aber auch die kleinste Armee von allen

  • Hallo , wenn du uns sagst was für ne Art von Kriegsführung du dir mit deinen Modellen denn vorstellst wäre das bestimmt ne gute Einleitung für die Entscheidung.


    Stellst du dir Nahkampf Monster , Beschussstarke Truppen oder so ähnlich vor . Oder ne gute Mischung von allem.`?


    Die Grey Knights spiele ich auch und du hast mit denen nicht so viele Modelle auf dem Feld , richtig eingesetzt schlagen die sich als Verbündete einer anderen Imperiums Armee aber am besten bei mir.

  • Ja die Dark Vengeance Box ist schon preiswert und ein guter Einstieg, allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich da Interesse dran habe eine der beiden Armeen weiter auszubauen :/
    Grey Knights gefallen mir vom ersten Eindruck her besser.


    Was Modells betrifft, gefallen mir Dark Eldar und Eldar recht gut.

    Hallo , wenn du uns sagst was für ne Art von Kriegsführung du dir mit deinen Modellen denn vorstellst wäre das bestimmt ne gute Einleitung für die Entscheidung.


    Stellst du dir Nahkampf Monster , Beschussstarke Truppen oder so ähnlich vor . Oder ne gute Mischung von allem.`?

    Vom Stil her würde ich mir eine Truppe folgendermassen vorstellen: Agil und schnell. Keine einseitige Spezialisierung auf Nah- oder Fernkampf. Ansonsten eher Qualität statt Quantität, sprich kleine Trupps.


    Die Deathstorm Box ist ja prinzipiell auch nicht verkehrt. Gibt es noch mehr solcher Boxen? :)

    2 Mal editiert, zuletzt von Jiwa ()

  • Agil und hohe Qualität = Eldar ^^

    8000 Punkte O&G verschiedenster Stämme
    4000 Punkte Imperium, Drakenwaldmiliz und Löwenburger Soldaten
    2500 Punkte Oger des Titanenmampfer-Stammes


    2000 Punkte Dosen Alpha Legion
    3500 Punkte Orkse
    3000 Punkte Eldar, Exoditen und Geister


    Mortheim: Orks, Waldgoblins, Zwerge
    Necromunda: Orks, Polizisten of Doom

  • Hm wie wäre es denn mit den Dark Angels dann doch .


    Erst schickste die Bikes nach vorne und portest dann deine Terminatoren noch in der ersten Runde nach^^.


    Ansonsten sind die Eldar auch sehr mobil . Ist aber auch Geschmackssache. LEss dir die mal durch.

  • Es gilt auch für die Dark Eldar. Die sind allgemein aber etwas zerbrechlicher, als Weltenschiffeldar. Zum Ausgleich sind sie meist zahlreicher. Wobei es durchaus auf beiden Seiten der Spitzohren Extrem-Konzepte gibt, die diese Aussage stark relativieren. ^^ Zu gut Deutsch, beide können auch komplett anders. Aber "für gewöhnlich" kann man das so annehmen, wie es beschrieben wurde. :D

  • Hey, ich wollte mich auch mal wieder zurückmelden. Viel passiert ist zwar nicht, aber naja. Ein guter Freund war auch interessiert und das kam mir natürlich gut zupass. Nun hatte er mich überredet das wir es mal mit Fantasy versuchen. Und ich hatte folglich ein paar Probleme mich für eine Armee zu entscheiden. Bin dann zu dem Schluss gekommen, dass ich auf Imperium, Skaven oder Vampire eingrenzen könnte. Nun ist plötzlich (für mich aus dem Nichts) Age of Sigmar erschienen. Nun ja, die Figuren haben mich das mit dem Imperium ganz schnell vergessen lassen. Die Regeln kann ich eh nicht beurteilen und ich finds toll, dass man sich die Regeln so runterladen kann. Jedoch erfährt man so wieder nichts über den Fluff. Oder bessergesagt man muss es sich krümelweise zusammensuchen.


    Schon witzig wie man man als eigentliche Zielgruppe, schnell wieder vergrault wird. Problem ist halt, dass man nun irgendwie nicht weiß wie man anfangen soll. Besonders wenn man mit den Figuren in der Starterbox nichts anfangen kann - und ich meine wirklich nichts! Kann mir nicht einmal günstig das Regelbuch der 8ten Edition beschaffen, für Fluff und sowas. Geschweige denn Skaven und Vampire Armeebücher.


    Nun hatte ich schon versucht ihn wieder von 40k zu überzeugen, was sich als nicht so einfach erwiesen hat. =) Denn da wüsste ich ungefähr was es sein muss. Irgendeine Kombination mit Sororitas oder Orks. Je nachdem was er spielen wollen würde.


    Es könnte alles so einfach sein, wenn mir die Neuveröffentlichung gefallen würde, aber so?

    Einmal editiert, zuletzt von precinct13 ()