Zaiks' erste Schritte. Bayrisches Imperium und Ratten XD

  • Hallöchen erstmals.


    Ich stelle mich hier noch mal kurz vor. Ich heiße Zaiks und habe nun angefangen mir Warhammer Figuren zu kaufen und zu bemalen.
    Hier wollte ich mal meine Figuren posten um Kritik und verbesserungsvorschläge zu erbitten. Vorweg sei gesagt dass ich keine allzu gute Kamera habe die die kleinen Figuren wirklich scharf hinbekommt. Naja vielleicht sollte ich auch einfach nicht abends Photographieren XD


    Egal. Ich habe 2 Sets bislang. Ein Skaven Infanterie-set und ein Imperiales Schützenset. Dazu nen Imperialen Champion. Die Ratten habe Ich deswegen gekauft, da meine erste (kostenlose) Figur eine Ratte war. Und die Imperialen habe ich weil die mir vom aussehen am besten gefallen haben und Ich bei denen noch den größten Bezug auf Historisches Militär sehe.


    Nun habe Ich schon mal nen halben haufen Ratten bemalt und die ersten Figuren des Imperiums. Ich habe mich bei der Flagge für Bayern entschieden, weil ich.... ähm... Ich glaube weil ich in meinem Lieblingsspiel die Bayern spiele und die Farben gut finde XD Ach ja und ich habe nen Champion des Imperiums. Kein plan wie man spielt und ob der gut ist, mir gefällt er aber. (2 Photos)
    Coming soon: Das erste Bayrische Ork-regiment! *lach*


    Insofern es die Bilder ermöglichen, wäre Kritik und Vorschläge erwünscht. Dazu sei erwähnt, dass ich nur ein Starterset besitze. Also vielleicht 12 Farben oder so.
    Und wenn jemand aus dem Niederrhein hier reinschaut und denkt, man könnte sich mal treffen, schriebt mich ruhig an. Ich komme aus der nähe von Kamp Lintfort.


    Aber nun zu meinen Bildchen. (Wenn es ne bessere Methode gibt als sie als Dateianhang hinzuzufügen, bitte lasst es mich wissen)

  • Hallo und Willklommen auf dem "Board"


    Wenn man bedenkt wie wenig Farben du hast, ist das Ergebnis vollkommen in Ordnung. Könnte dir das "Washen" empfehlen. Da lassen sich gleich nochmal bessere Effekte erzielen.


    Kannst mir bei Fragen auch ne Pm schreiben.


    Lg Harry

  • Für die ersten Versuche sehen die Minis wunderbar sauber gearbeitet aus. Bemerkenswert sind auch die wunderbaren, kleinen Details! Find ich prima!


    Da ich selbst auch mit spartanischer Ausstattung (selten mehr als 10 Farben) arbeite, kenne ich die Herausforderung sehr gut. Ich empfehle Dir, als Nächstes ein paar natürliche Farbein hinzuzukaufen und ein/zwei Washes. Das wird Deine Ergebnisse nochmal pushen! Wirst es sicher nicht bereuen.

  • Wollte eh demnächst noch mal nach Duisburg oder Oberhausen in n Games workshop um mir da neue sachen zu holen.
    Die 4 Haare an meinem Pinsel sind deutlich zu viel habe ich gemerkt XD
    Und ne starke Lupe wäre schön.


    Also Washes sind wie shader/texturen/bases ne bestimmte Farbgattung?

  • Also Washes sind wie shader/texturen/bases ne bestimmte Farbgattung?

    Washes sind eine Farbgattung, ja. Sie werden auch manchmal mit anderen Namen (z.B. als Shades) betitelt, sind aber meist eine Art verdünnte Farbe, die vornehmlich in die tiefer liegenden Parts der Miniatur laufen und diese (dunkel) einfärben bzw. abtönen. So bekommt man überzeugende Schattierungen hin (die man dann mit Highlights als Gegenpol noch aufwerten kann).


  • Aso okay. ich habe sogar nen Shader im Standartpack. Na dann werde ich das die Tage noch mal ausprobieren. Hoffentlich ruiniere ich mir damit keine Figur. Am besten Ich fange mal wieder mit einer Ratte an bevor ich nen Bayer ruiniere XD

  • So Ich habe nun die Figuren mit dem Shader den Ich habe angemalt.
    Ich bin dem ergebnis zwiegespalten. Auf der einen seite sieht es wirklich cooler aus. Auf der anderen seite wirkt das so n bissle dreckig. Vielleicht habe ich einfach noch nicht den dreh raus.
    Hier mal den Vortschritt mit vorher/nachher Bildern. Kritik und Meinungen immer Erwünscht.

  • (...) Auf der anderen seite wirkt das so n bissle dreckig.

    Das ist - gerade bei weißen Hosen der Imperialen - oft richtig. Aber wenn Du Dir jetzt nochmal das Weiß schnappst und an den erhabensten Stellen je dünn (aber nicht zu flüssig) drüber gehst, wirkt der Shade (in der Regel) tatsächlich nur noch wie Schatten (da er nur noch in den Rillen und Vertiefungen ist) und nicht mehr "dreckig".

  • Okay. Wobei ich finde dass dieses Dreckige garnicht mal so schlecht rüber kommt.
    Zumal meine Farbe sehr... Brei-ig ist.. Also die weiße. Ist das normal, dass die sich eher wie Deckweiß aus'm Malkasten verhält?

  • Zumal meine Farbe sehr... Brei-ig ist.. Also die weiße. Ist das normal, dass die sich eher wie Deckweiß aus'm Malkasten verhält?

    Drei Tropfen Wasser rein, zumachen, 60 Sekunden intensiv schütteln, kurz stehen lassen, aufmachen und Konsistenz testen.


    (Kannst sicherheitshalber die Farbe auch vor der Wasserzugabe schonmal kräftig schütteln. Manchmal setzten sich auch die Koponenten nur komisch ab und müssten nur vermischt werden. Wenn Du aber beim Schütteln nichts "hörst", dann Wasser rein!)



    Schau mal hier: Da zeigt der @Chefoberboss wie's geht. :winki:


  • Zumal meine Farbe sehr... Brei-ig ist.. Also die weiße. Ist das normal, dass die sich eher wie Deckweiß aus'm Malkasten verhält?

    Normal würde ich nicht sagen. Aber nach einer Zeit werden die Farben immer dickflüssiger. Es ist daher sinnvoll die Farben z.B. auf einer Nasspalette oder einem Stück Plastik mit Wasser zu mischen. Also arbeite lieber mit dünnflüssiger Farbe, als dir mit zu dicker Farbe die Details der Figur zu ruinieren.


    Übrigens gute erste Schritte! :thumbup: Finde es super, dass du gleich das Base mit machst. Das lassen viele am Anfang erstmal schwarz.

  • Also arbeite lieber mit dünnflüssiger Farbe, als dir mit zu dicker Farbe die Details der Figur zu ruinieren.

    Genau!


    Immerhin gilt es das hier zu vermeiden:


  • *Guaaahhhh* ZOMBIE THREAAAAAAD

    Tja lange ist's her. Aber über die Zeit hat sich wieder etwas Fortschritt eingeschlichen. Meine "Armee" oder eher mein "Spähtrupp" ist weiter gewachsen.

    Mittlerweile habe ich einen Bestand von

    10 Helebardieren

    10 Musketieren

    1 Höllenfeuer-Artillerie

    1 Champion? K.A. wie der heißt.

         


    zudem habe ich unbemalt:
    5 Outriders (Kavallerie)
    10 Bogenschützen (nicht zusammengebaut)

    einen Dampfpanzer (nicht zusammengebaut)


    Meine aktuelle Frage ist: Lohnt es sich mit meiner momentanen Armee ein Spiel zu machen? Kann man mit so einer kleinen truppe überhaubt einen Kampf führen?
    Ich habe bisher noch nie ne Schlacht geschlagen und kenne auch keine einzige Regel des Spiels. Ich habe bisher nur die Figuren gebaut und bemalt. Sie sind wie ich, noch alles Rekruten die keine Schlacht erlebt haben.
    Sol heißen, ich suche jemanden in der Umgebung Issum/Kamp Lintfort, der auch die Fantasy Epoche spielt und genug Gedult aufbringt mir das Spiel zu erklären. Es gibt so viele Regelwerke und so.. Irgendwie verliere ich da den Überblick und weiß nciht was ich machen kann.


  • Sieht einfach cool aus! Wirkt SEHR gut auf die Entfernung. Das Farbschema ist einfach toll. :-)


    Wenn du jemand nettes findest, kannst du damit natürlich schon spielen. :-) Ich drück dir die Daumen!


    Hast du keine Kumpels die du damit infizieren könntest? *g*


    Man, ich freu mich echt schon auf ne Armee davon, das Farbschema hat's mir echt angetan!

  • Ich weiß garnicht, ob das auf den Photos so rüber kommt, aber ich habe die Basen der Figuren schwarz versäubert und dann die Ecken eingefärbt. Jedes Regiment hat seine eigene Farbe und der Anführer hat einen extra Streifen um ihn unmisverständlich als solchen zu identifizieren. Ich dachte mir, wenn ich irgendwann mal einen Trupp doppelt habe, kann ich die so einfacher sortieren.

    Wenn man das 2. Bild groß macht sieht man das gut. Was haltet ihr davon?

  • Das mit den Bases fiel mir gleich ins Auge und ich finde es für Armeen wie die Imperialen sehr passend. Auf diese Weise ergeben die Eckbases noch einen zusätzlichen Sinn. Sehr schöne Idee. :thumbup:

  • Hi, echt eine gute Arbeit, die Eckbases sind top. Ich finde die Gesichter etwas schlecht bemalt, für den Rest der Figuren. Versuche ggf auch die Tusche etwas mehr zu verdünnen, damit die Tusche sich nicht zu stark an einem Fleck sammelt.

    Nun zu deiner Spielfrage:

    Fang am besten mit deiner kleinen Truppe an, lerne sie kennen ihre Stärken und Schwächen und spiele am besten mit einem etwas erfahrenen Spieler, wenn du einen findest. Trau dich einfach, du kannst aus jedem Spiel was lernen. Jeder Fehler wird für später eine Lektion sein.

    Wenn du die anfänglichen Unsicherheiten überwindest, wirst du merken, wie fesselnd unser Hobby ist, egal ob Oldhammer, T9A oder AoS.

    Weiter so und bei Fragen, hau raus

    Hobby Leidenschaft, die Leiden schafft!

  • *Guaaahhhh* ZOMBIE THREAAAAAAD

    Ja, Servus! Endlich wieder zurück, prima!


    Blau-Weiß? Joa - Middenheim!!

    Meine aktuelle Frage ist: Lohnt es sich mit meiner momentanen Armee ein Spiel zu machen? Kann man mit so einer kleinen truppe überhaubt einen Kampf führen?

    Ja klaro.
    Kleine Spiele machen auch sehr viel Spaß! Du kannst Dich mit Deinem potenziellen Gegner ja verständigen, was Ihr aufstellt.

    Es gibt so viele Regelwerke und so.. Irgendwie verliere ich da den Überblick und weiß nciht was ich machen kann.

    Für Einsteiger ist Warhammer AgeOfSigmar vielleicht auch ein guter Start.
    Dort gibt es sogar ein "Skirmish"-System, wo man so ungefähr mit 10 Modellen spielt. Die Spiele dauern nicht lange und die Lernkurve ist steil.


    Kannst Du nicht jemanden anfixen? Und Ihr baut gemeinsam auf?
    Die "Sigmar's Blut" Kampagne ist exzellent geeignet - dort geht es mit einer Streitmachtbox + ein kleiner Held los und von Schlacht zu Schlacht steigert sich das. AlandilLenard und ich spielen die (seit 4 Jahren 8o, ein Spiel jedes Jahr ungefähr).

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"