Der Sandwich-Feldzug

  • Gegen die Scorching salvo hättest du einen 2+ Rüster die ist ja nur noch Ap 0?
    Bin gespannt auf die Revanche, der Bound Demon der ID ist im Moment super hart :)

    Into Battle we ride with gods by our side,
    we are strong and not afraid to die!
    -Ensiferum

  • Abenteuerliche Modellwahl auf der anderen Seite des Tisches, das muss man sagen. :hihi: Ich drück' Dir die Daumen für Teil 2!


    "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde


    "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche



    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Gegen die Scorching salvo hättest du einen 2+ Rüster die ist ja nur noch Ap 0?

    Da hast Du völlig Recht, 3er Rüster war Quatsch. Mit drei Einsen war aber eh kein Blumentopf zu gewinnen :tongue: 

    Abenteuerliche Modellwahl auf der anderen Seite des Tisches, das muss man sagen

    Du bist halt ein Purist ^^ 
    Hab ein bisschen Verständnis für Azubis und Studis, die bei den Modellen improvisieren müssen ;)

  • Orcs & Goblins vs. Infernal Dwaves, 2.Teil-rematch

    Der Lindwurm ist also wieder in seiner Höhle und Obaboss Maddogg läuft wieder zu Fuß durch die Gegend,

    eingerahmt von 30 Eisenorks und dem AST.


    Maddogg schaute fast bewundernd auf den riesigen Knüppel, den das große grüne Idol vor sich her trug.
    Sein Schamane hatte tagelang einen kaum auszuhaltenden Singsang angestimmt und plötzlich war dieses riesige Ding da.
    Während einige seiner Gitze sofort weggerannt waren, hatte es die Aggressivität seiner Kloppas eher noch angespornt.
    Das Ding war übel gelaunt, man müsste ihm bald Feinde vorwerfen- sonst würde es noch über seine eigenen Truppen herhalten.

    Wenn das Idol aber erstmal auf dem richtigen Weg war, würde es vielleicht sogar die Sonne spalten, dachte Maddogg anerkennend...







    Meine Jungs schwärmen also aus und machen gleich Druck auf die Linien der Chaoszwerge,
    mein Gegenspieler ist aber vorsichtiger und erlaubt mir nicht so viele Charges in den ersten beiden Runden,
    er hat seine Linien auseinandergezogen und flammt mit mäßigem Erfolg auf meine Truppen ein mit den beiden Feuerwerfern.
    Sein Bullenlord flankiert mich währenddessen:






    In Runde drei geht der rote Baron in die Deamon Engine und die schwarze Witwe in die Parade-Hobgoblins.
    Die Köppekloppas gehen in die Sklavenorks. Hier wird wieder kurzer Prozess gemacht, besser tot als versklavt :D .
    Der rote Baron nimmt zwar keinen Schaden an der Deamon Engine, kriegt sie mit 3 Wunden aber nicht annähernd tot(in der Runde darauf aber).
    Die schwarze Witwe and friends massakrieren 10 Hobgobbos, bleibt aber stecken und wird von einer Einheit Citadel Guard flankiert.
    Magie bekommt er auch noch durch, das dürfte das Ende der stolzen Spinne sein.
    Leider überrennen die Köppekloppas vor lauter Begeisterung vom Schlachtfeld, anstatt sich in Richtung Immortals auszurichten :ugly: .


    Während die Witwe noch die kompletten Hobgoblins frisst aber anschließend von den Citadel Guards abgeräumt wird,
    gehen Orkaham(das great green Idol) und die Eisenorks gemeinsam in die Infernal Engine.






    Ich bekomme auch noch rerolls auf das Ziel durch, also kloppen Orkaham Lincoln und die 30 Eisenorks wiederholt mit hoher Stärke auf
    den Chaospanzer ein!
    Orkaham holt mit seinem riesigen Knüppel aus, setzt die "Crush Attack" an, trifft, wundet- und haut dem Teil gleich 4 LP aus dem Stahlkörper!
    Dann schlägt Maddog mit seinem Choppa zu, mit Titanic Might haut er das Ding mit rerolls zu Klump 8o .


    Die eisernen kommen also gar nicht mehr zum Zuschlagen, weil der Blechklumpen schon hinüber ist.
    In der vierten Runde schaffen sie es aber mit Ausrufen des Waaghs noch in einen Trupp citadel guard und machen dort kurzen
    Prozess, im Hintergrund sind die Köppekloppas am Moschen:




    Beide Nahkämpfe gehen zugunsten von Maddogs Horden aus, mein Gegner überlegt noch den Angriff
    mit seinen disciples in meine leicht reduzierten Eisenorks mit General, läuft aber stattdessen zum Missionsziel.





    Dafür bekommt sein fliegender Bulle noch meine Schweinereitaz- Orkaham versucht ihn im Auge zu behalten,
    aber der Flieger ist zu beweglich.
    Schade, die Zeit reichte am Ende nicht mehr für den finalen Angriff auf die Immortals, wo die fetten Punkte gesessen hätten.
    Dennoch sind Maddogs Jungz nach Siegespunkten vorn für ein 12:8, aber seine disciples sichern ihm das Missionziel
    für ein knappes 11:9 für die Infernal Dwaves. Wieder kein Ruhm für Maddogg und nichts mit Sonne spalten :mauer: .


    Aber die Liste funktionierte schon besser und mit dem neuen Namen ist das Great Green Idol kaum aufzuhalten:
    Es lebe der Präsident, Sir Orkaham Lincoln :smoker: 
    Vorgestern ging es gegen die Beast Herds und da lässt das Idol auch nichts anbrennen, oder? :D







  • Zwei schöne Berichte, auch wenn ich den Orks den Sieg gewünscht habe! :)


    Aber die Liste funktionierte schon besser und mit dem neuen Namen ist das Great Green Idol kaum aufzuhalten:
    Es lebe der Präsident, Sir Orkaham Lincoln

    :thumbsup: Auf jeden Fall! Eine sehr gute Namenswahl!


    Vorgestern ging es gegen die Beast Herds und da lässt das Idol auch nichts anbrennen, oder?

    Oder?! Du machst es echt spannend hier.

  • Ein kurzer Vorgeschmack auf den kommenden Battle Report
    OnG vs. Beast Herds

    Ein Minotaurenblock, ein Minotaurengeneral, eine Longhorn-Horde(Bestigor), ein mächtiger Ghortach, Harpien und der berüchtigte HInterhalt(Wildhorns)
    gegen den roten Baron, die schwarze Witwe, 35 Köppekloppas, Goblinking Troopa, die Eisenorks mit General drin und...
    dem Idol alias Orkaham Lincoln:





     
    Hier blieb kein Auge trocken :D 
    Erwartet fette Nahkämpfe und Berge von Leichen- wenn Bestien aufeinandertreffen, gibt es keine Gefangenen =O 
    Waaaaargh!

  • Schlachtbericht
    OnG vs Beast Herds


    Wargh! Ein kurzer Ausruf des Zorns, in den letzten Gefechten war den kriegswütigen Grünhäuten der totale Durchbruch verwehrt geblieben.
    Unentschieden, Missionsziel....dafür führt Maddog keinen Krieg :rolleyes: 
    Diesmal trafen seine Horden allerdings auf ebenso wilde, blutdurstige Bestien- die Beast Herds von Nepomuk aus den nahen Waldgebieten.




    Ihr seht im Vordergrund die Eisenorks mit Maddog und AST drin, King Troopa auf Jagdspinne mittig(2er Rüster wiederholbar),
    Sir Orkaham Lincoln neben der schwarzen Witwe und dahinter 35 Ork Köppekloppas mit Waffenpaar(Shamanismus Magier drin). Dahinter zweimal 5 Reitaz.


    Wir hatten Sacred Ground als Missionziel, ich wollte seinen Wald erreichen und er meinen.
    Seine Truppe war für BH-Verhältnisse richtig elitär- ein großer Block Longhorns(Bestigors) mit Hellebarden, AST und Magier drin.
    Sein General war der Todesbulle mit höherem Widerstand und einer Waffe für Stärke 7.
    Der stand in weiteren 6 Minotauren mit Waffenpaar, da kam also ordentlich Nahkampfpower auf meine beschussarme Armee zu.
    Zweimal 20 Wildhorns mit Waffenpaar kamen aus dem Hinterhalt,
    ein Ghortach von vorne und Umlenker-Harpyen sowie Umlenker beasthounds(oder so) und ein kleiner Streitwagen.




    Auf dem Foto seht Ihr meinen Versuch, die rechte Seite neben dem Wachturm zu überladen-
    hier wollte ich mir aller Macht und Überzahl durchbrechen, während auf der linken Seite
    King Troopa und die schwarze Witwe mir Zeit erkaufen sollten gegen seine Blöcke.


    Links stellt er die Hunde vor meine schwarze Witwe. Damit kann die nicht angreifen- macht aber erstmal nix.
    Denn die Hunde verstellen seinen Longhorns auch den Angriff auf die Spinne und ich will links ja nur Zeit schinden.


    Während die Magie ereignislos war, kam es in der zweiten Runde schon zu den ersten Nahkämpfen:
    Sein Streitwagen rasselte in Troopa und seine Jagdspinne während es neben dem Turm schon zum Kampf
    der Titanen kam- der Ghortach stellte sich provokativ vor das Great Green Idol(Orkaham Lincoln)
    und der lässt sich nicht zweimal bitten....Raaaaaa, Woaaargh..auf in den Kampf :woot: .



    Ich hab noch den orkischen Hereditary spell durchbekommen und kann meine Attacken wiederholen-
    aber erstmal schlägt König Ghortach zu...6 Attacken, 4 getroffen- keine Sechs dabei :O 
    Orkaham holt aus mit der Crush Attack- trifft gleich im ersten Versuch auf die Vier- wundet auf die Zwei und macht nur 2 LP Schaden, also den niedrigsten :ugly: .
    Der Ghortach verliert den Nahkampf aber um Drei und muss unnachgiebig auf die 9 testen...und schafft es nicht =O .


    Great Green Lincoln geht hinterher und erschlägt den Ghortach auf der Flucht,
    aber es kommt noch besser :whistling: .
    Er überrennt in die Seite der Longhorns und das mögen die nicht :P .


    Troopa hat inzwischen den Tiermenschenstreitwagen zerlegt und bindet durch einen Flankenangriff für eine Runde die Minos.
    Die zerkloppen ihn allerdings eine Runde später.
    Das Idol(Orkaham) haut ein paar Longhorns weg und erhält selbst keine Wunde. Die stehen aber ihren Bodyguard-Test.
    Nepomuk überlegt den Reform, aber wenn er das Great Green Idol(Orkaham Lincoln) nicht instant erschlägt,
    hat er nächste Runde mit Pech beide Spinnen in der Flanke.
    Das Bild täuscht, die schwarze Witwe hat die Hunde gefressen und hauchdünn vor die Longhorn-Horde überrannt:





    Im Rücken von Orkaham steht aber auch noch meine halbe Armee.
    Seine Longhorns nehmen Orkaham schließlich einen LP ab, aber der zertrampelt wieder ein paar Leute.
    Die Minos haben jetzt Troopa platt gemacht, aber jetzt gehen beide Spinnen in den Longhorn-Block.
    Ich banne vorher mit viel Glück Stone Skin- sonst hätte ich mir an denen vielleicht die äh...Zähne ausgebissen.






    Da hilft auch kein Bodyguard mehr, die Masse der Attacken, dreimal Trampeln- es ist das Ende der Longhorns und der AST geht mit.
    Jetzt müssen die Wildhorns aus dem Hinterhalt, der Todesbullengeneral und die Minotauren zeigen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind.




    Die Wildhorns lenken die schwarze Witwe um, der Todesbulle stürmt aus den Minos in den roten Baron,
    die Minos machen sich bereit für den Angriff der Köppekloppas-Horde.
    Seine Bulle holt aus, der Baron hat vor dem Kampf 4 Lebenspunnkte....und danach noch zwei und bleibt unnachgiebig trotzig stehen.
    Orkaham kontert dafür und der Todesbulle muss jetzt gegen beide kämpfen, die Witwe rast in die hinterhältigen Wildhorns.
    Ich kriege +1 Widerstand auf die Spinne durch, der Todesbulle kann sie nicht erschlagen.
    Die vereinten Attacken vom roten Baron und der Crush Attack von Orkaham prasseln auf den Bullen nieder, er schafft
    nicht genug Retter/Regi-Würfel und beißt ins Gras!



    Die Minotauren sind jetzt auf sich allein gestellt.
    Meinen verwundeten Monsern(der Baron war fast tot, die Witwe angeschlagen)
    gönne ich eine Verschnaufpause, während ich die Köppekloppaz mit Karacho
    in die Minotauren schicke. Wiederstand hoch wird gebannt, aber Trefferwürfe wiederholen(OnG hererditary Spell) kommt durch.
    Die Minos hauen 10 Kloppas aus den Latschen, aber meine Jungz lassen sich auch nicht lumpen.
    14 Wunden haue ich dem Stolz des Waldes und das Massaker findet ein Ende :smoker: .
    Wir haben beide den heiligen Boden des Feindes entweiht(seine zweiten wildhorns stehen in meinem Wald, die Reitaz in seinem),
    aber ansonsten haben Maddogs Schlächter alles bei ihm abgeräumt.
    17:3 liegen die grünen Bestien am Ende vorn und die braunen Bestien sinnen auf Revanche :essen: .


    Diese coole Liste muss ich leider ändern. Mit dem Hotfix sind zwei Spinnen+ Orkaham aufgrund der bei beiden)!)
    erhöhten Punktekosten nicht mehr drin. Auch wenn das Great Green Idol hier richtig gewütet hat,
    war ich darüber doch überrascht- immerhin ist der Nahkampfbuff für befreundete Truppen schwächer geworden im Vergleich zu Version 1.3.
    Unterkriegen lassen werden sich Maddogs Mannen davon natürlich nicht.


    Das hier ist der Entwurf für 2.1:
    Es bleibt bei einer reinen Nahkampfliste mit etwas weniger Monsterpower und mehr Ork-Heldentum :bandit:


    ++ Orcs and Goblins (Orcs and Goblins 2.0 Beta) [4497pts] ++
    + Core +
    Orc 'Eadbashers [730pts]: Champion, Common Orc, Musician, 35x Orc 'Eadbasher, Paired Weapons, Standard Bearer
    . Banner Enchantment: Banner of the Relentless Company


    Orc Boar Riders [200pts]: Common Orc, Lance, Musician, 5x Orc Boar Rider, Shield
    Orc Boar Riders [200pts]: Common Orc, Lance, Musician, 5x Orc Boar Rider, Shield


    + Special +
    Iron Orcs [717pts]: Champion, 27x Iron Orc, Musician, Standard Bearer
    . Banner Enchantment: GreenTide Banner



    Goblin King [255pts]: Forest Goblin, Heavy Armour, Huntsmen ?Spider, Lance, Shield
    . Special Equipment: Dusk Forged


    Orc Chief [275pts]: Battle Standard Bearer, Iron Orc, Shield
    . Special Equipment: GreenTide Banner, Willow's Ward - Models on Foot only


    Orc Shaman [270pts]: Common Orc, Shamanism, Wizard Adept
    . Special Equipment: Magical Heirloom - Dominant


    Orc Warlord [510pts]: Iron Orc, Shield, War Boar
    . Special Equipment: Omen of the Apocalypse, Talisman of Shielding


    Orc Warlord [455pts]: Army General, Great Weapon, Iron Orc, Paired Weapons, Shield
    . Special Equipment: Death Cheater


    + Big 'n Nasty +
    Gargantula [510pts]
    Great Green Idol [375pts]

  • Preview

    Samstag war wieder Waffengang für die grüne Horde :essen: 
    Troopa and the gang trafen auf die Raufbolde aus den Chaos-Steppen mit vielen Rittern und einem kleinen Moloch-Todesstern(Chosen Knights):


    Dafür, dass hier zwei reine Klopperlisten aufeinandertrafen, ging es erstaunlich taktisch zu :tongue: .
    Gemoscht wurde natürlich trotzdem, Orkaham Lincoln war mittendrin:




    Goblinking Troopa ließ sich aber auch nicht lumpen- endlich mal würdige Gegner :D :




    In der Schlachtfeldmitte ist die Spannung bald auf dem Siedepunkt:




    In den nächsten Tagen lade ich den Schlachtbericht hoch, hier schon mal ein Blick auf meine Liste:



    ++ Orcs and Goblins (Orcs and Goblins 2.0 Beta) [4496pts] ++


    Orc 'Eadbashers [730pts]: Champion, Common Orc, Musician, 35x Orc 'Eadbasher, Paired Weapons, Standard Bearer
    . Banner Enchantment: Banner of the Relentless Company


    Orc Boar Riders [200pts]: Common Orc, Lance, Musician, 5x Orc Boar Rider, Shield
    Orc Boar Riders [200pts]: Common Orc, Lance, Musician, 5x Orc Boar Rider, Shield


    Iron Orcs [691pts]: Champion, 26x Iron Orc, Musician, Standard Bearer
    . Banner Enchantment: GreenTide


    Goblin King "Troopa" [255pts]: Forest Goblin, Heavy Armour, Huntsmen Spider, Lance, Shield
    Special Equipment: Dusk Forged


    Orc Chief [275pts]: Battle Standard Bearer, Iron Orc, Shield
    Special Equipment: GreenTide, Willow's Ward - Models on Foot only


    Orc Shaman [275pts]: Common Orc, Paired Weapons, Shamanism, Wizard Adept
    . Special Equipment: Magical Heirloom - Dominant


    Orc Warlord [530pts]: Iron Orc, Shield, War Boar
    . Special Equipment: Dragonfire Gem, Omen of the Apocalypse, Talisman of Shielding


    Orc Warlord [455pts]: Army General, Great Weapon, Iron Orc, Paired Weapons, Shield
    . Special Equipment: Death Cheater


    Gargantula "der Rote Baron" [510pts]
    Great Green Idol "Orkaham Lincoln" [375pts]

  • Goblinking Troopa ließ sich aber auch nicht lumpen- endlich mal würdige Gegner :D :

    =O



    Da bin ich ja mal gespannt!


    "Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers." - O. Wilde


    "Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen." - F. Nietzsche



    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Schlachtbericht
    Orcs and Goblins vs. Warriors of the Dark Gods


    Samstag Abend, ein Orkbericht steht an und sogar das Bier neben dem Laptop ist grün(Carlsberg von unseren dänischen Nachbarn) :D 
    Mein Gegner hatte einen fliegenden Evocation-Magier auf Disc als General, 5 Chosen Knights(Crusher) mit Herald-AST drin mit Weaponmaster(freie Auswahl HW/Zweihänder/Hellebarde),
    10 Chaos Knights(auch mit weaponmaster) , einem feldrake(Shaggoth), 8 Chaoshunden und 20 Warriors(Ihr ahnt es, mit weaponmaster) und fünf Barbarenreiter.


    Als Missionsziel hatten wir "secure target", ein Marker lag ziemlich mittig, der andere außen auf meinem rechten Flügel.
    Nepomuk lässt seine Chaostruppen gleich vorziehen und der feldrak kommt über meine linke Seite,
    die Hunde werden frühzeitig vor den roten Baron platziert.





    Mein Orkboss mit der Axt der Aporkalypse lauert auf einen Konter, falls die Chosen Knights oder der feldrake vorrücken.
    Der rote Baron geht aber nicht in die Umlenkerhunde, sondern das Great Green Idol(Orkaham Lincoln) rammt deren Flanke.
    Wenn ich weit genug überrenne, blockiere ich die Chosen Knights, die mit dem Widerstand 8 von Orkaham mehr Probleme als
    mit der Spinne haben würden(so die Theorie).





    Das läuft auch dufte. Orkaham schlägt die Hunde nicht nur in die Flucht, sondern zermalmt einfach alle 8.
    Er überrennt auch planmäßig vor die Chosen Knights auf ihren fetten Molochen.


    Allerdings können jetzt die Krieger(mit Zweihändern), der Feldrake und die Chosen Knights in Orkaham stürmen, wenn es doof läuft.
    Orkboss Elfeater hatte links den Feldrake umgangen und deckte die Mitte ab:





    Mein Gegner wollte wirklich auf Nummer Sicher gehen und alle attackieren das Idol,
    aber nur die Chosen Knights schaffen es(die Krieger brauchten wirklich nicht viel und hatten Pech).
    Sie entscheiden sich für Zweihandwaffen, damit Orkaham zumindest auf die 5 verwundet wird(mit Stärke 7).
    Leider konnte ich nicht verhindern, dass die Chosen in der Magiephase noch Verwundungswürfe wiederholen als magische Unterstützung erhielten :/ .
    Orkaham macht seine crush-Attack auf den AST des Gegners. Er trifft! Und wundet und....der chaos herald schafft seinen 4er Retter :arghs: .


    Der haut zurück und alle Chosen Knights und ihre Reittiere und das ist zu Viel für das orkische Idol :O





    Leider habe ich kein Bild davon, wie Elfeater mit der Axt seinen feldrake attackiert(der hatte ja seinen Angriff auf Orkaham verpatzt).
    Der Orkboss holt aus, bekommt nur eine Attacke dazu...und haut dem Monstrum zwei Wunden. Da war mehr drin.
    Der Boss verliert aber auch nur eine Wunde und der feldrake schafft seinen Aufriebstest.


    Auf dem rechten Flügel geht Goblinking Troopa todesmutig in die Wasteland Knights.
    Wenn die Handwaffen nehmen, rüstet er alles weg. Wenn die Zweihänder nehmen, ist Troopa wohl im Eimer aber nimmt vorher noch einige von denen mit(schlägt dann zuerst zu).
    Im Bild seht Ihr auch, wie mein Iron Orc Generalsbunker auf dem rechten Flügel aufmarschiert und die Köppekloppas-Horde sich in der Spielfeldmitte
    den Chosen Knights zuwendet.





    Trotz Lanzenangriff und Gift kriegen Troopa und seine Jagdspinne offensiv nicht viel gebacken- nur ein Chaosritter fällt vom Sattel.
    Die schwingen alle mit ihren Zweihändern- und Troopa rüstet auf die 5 wiederholbar wie ein echter Goblinkönig und verliert nur einen LP 8o .
    Es ist ein Remis oder er verliert um Eins- jedenfalls steht er 1a und bindet den Ritterblock- halte aus, Troopa!


    Das Halten des rechten Flügels wird immer wichtiger für das Orkheer,
    da Linksaußen das Desaster droht. Elfeater haut drei Wunden aus dem feldrake, der fast tot ist.....aber im Zurückschlagen
    den Orkboss vernichtet X/ .
    Wieder hatte Nepomuk Verwundungswürfe wiederholen + lethal strike durchbekommen, womit es für den feldrake ein Leichtes war.
    Mein Schamane war vollauf damit beschäftigt, die beiden sniper-Sprüche auf den Roten Baron und meinen General zu stoppen( W3 Treffer mit Stärke 10 u.a.) und Trefferwürfe wiederholen auf seine Truppen.


    Der Feldrake hatte also noch einen LP und ich mache was Verrücktes-- die 5 Schweinereitaz haben mit ihren Lanzen Stärke 6 im Angriff
    und schlagen zeitgleich mit dem feldrake zu. Also greife ich die an (Stärke +1 bannt mein Gegner).
    Und dann verwürfele ich alles und kriege mit allen Attacken von reitaz und Schweinen nicht eine Wunde durch :ugly: .


    Der feldrake erschlägt 4 der 5 Reitaz und der letzte Überlebende nimmt (verständlicherweise) Reißaus:







    Seine Barbarenreiter lenken jetzt den roten Baron um.
    Das Problem: Ich kann den roten Baron nicht vom Überrennen abhalten und er läuft in die Chosen Knights mit AST.
    Der Feldrake flankiert meine Orkhorde, um sie im nächsten Zug anzugreifen.
    Diesmal ist auch Troopa an seiner Grenze: Er verliert einen weiteren LP(wobei er noch Glück hat),
    entkommt den Knights aber, weil die in sicherer Distanz zu meinem kleinen Iron Orc Todesstern bleiben wollen und nicht verfolgen.


    Während Troopa sich sammelt, die Köppekloppas-Horde in sicherer Distanz zu den Chosen Knights bleibt
    (mein Magier nimmt seinem mit Insektenschwarm noch einen LP ab), orientieren sich die Iron Orcs in Richtung Schlachtfeldmitte.
    Die Wasteland Knights ignorieren sie mehr oder weniger, zur Not habe ich noch 5 weitere Schweinereitaz zum Umlenken.


    Seine Chosen Knights haben leider keine großen Probleme mit dem roten Baron- zu viele Stärke 7 Attacken.
    Weaponmaster macht die Chaoten sehr variabel und durchschlagskräftig.


    Die greifen aber in dieser Runde noch nicht meine Köppekloppas-Horde an, da ich Stärke +1 durchbekommen habe. Da wollen nicht mal die Moloche rein.
    Troopa belästigt inzwischen den warriorblock, haut 3 raus und behält seinen letzten Lebenspunkt und bindet die :thumbup: .





    Die Entscheidung naht jetzt, bis jetzt gab es noch nicht viel zu Lachen für meine Truppen.
    Seine Chosen Knights sagen den Angriff auf meine Orkhorde an(auf die gewürfelte 10 mit swiftstride), zusammen mit dem feldrake in der Seite der Orks.
    Gork und Mork sei Dank kommt nur der feldrake an :saint: .
    Der hat Kontakt mit meinem Schamanen, wird wegen des Lehrattribut vom Shamanismus nur auf die 5 verwundet,
    der Chaosmagier versucht aber mit aller Macht, Verwundungswürfe wiederholen auf den feldrake durchzukriegen, mit diesem Wurf...





    Ein Sechserpasch mit 5 Würfeln entspricht auf der miscast-Tabelle einem sofortigen Tod des Chaoten, General und Magie des Feindes sind auf einen Schlag
    ausgeschaltet =O .


    Das hindert den feldrake natürlich nicht daran, meinen Schamanen zu erschlagen.
    Die Kloppas hauen aber selbst in ihrer Flanke noch diverse Stärke 5- Attaken raus und nehmen dem Scheusal aus der Hölle den letzten Lebenspunkt!









    Sie haben ihren Schamanen gerächt und mich punktemäßig wieder rangebracht.
    Plötzlich sind die Orks wieder im Geschäft, zumal Troopa schließlich das Weite sucht, aber den Kriegern vorher die Zeit geraubt hat, noch rechtzeitig zum Missionsziel zu kommen.


    Meine Iron Orcs haben jetzt die Möglichkeit, mit einer gewürfelten 10 ohne swiftstride in die Flanke der Chosen Knights zu gehen zusammen mit den köppekloppas in deren Front
    oder die Chaoskrieger anzugreifen. Die Zehn ist mir zu riskant und die Köppekloppaz kriegen die Chosen Knights mit AST ohne Magie kaum gebrochen.


    Also geht der Eisenork-Obaboss in der letzten Runde auf Nummer Sicher und befiehlt den Vormarsch zusammen mit den Köppekloppaz zum einen Missionsmarker,
    während die Schweinereitaz den Wasteland Knigths den anderen Missionsmarker streitig machen:





    Das letzte große Gefecht im Zentrum bleib also aus, aber so gibt es zumindest genug Überlebende für eine blutige Revanche :D .
    Nun wird abgerechnet, ich habe beide Monster und mobilen Helden verloren sowie einmal Reitaz.
    Die Chaoten haben beide Umlenkertrupps, den feldrake und ihren General verloren.
    Nach Siegespunkten sind sie damit 11:9 vorn, aber meine Orks sichern sich das Missionsziel und drehen das Spiel auf 12:8 :smoker: .


    Ohne das Würfelpech meines Gegners wäre ich nicht zurück ins Spiel gekommen( ich hatte die Eisenorks auch schlecht platziert),
    auf der anderen Seite hatte mein Axt-Orkboss auch Pech und zumindest das Missionsziel habe ich sauber runtergespielt.
    Dass die beiden großen Orkblöcke aber keine richtigen Nahkämpfe gesehen haben, geht aber natürlich gar nicht und wird sich
    zum nächsten Mal ändern. Die Orkgötter lassen sich kaum durch das Einnehmen eines Missionszieles besänftigen :winki: .

  • Hat Spaß gemacht zu lesen! ^^ 
    Was doch so ein Zauberpatzer und ein Missionsziel alles ausmachen kann... Das nächste Mal dann aber mit mehr Gemosche der Orks! :D Die haben sich doch recht zurückgehalten im Spiel.

    Seine Chosen Knights haben leider keine großen Probleme mit dem roten Baron- zu viele Stärke 7 Attacken.
    Weaponmaster macht die Chaoten sehr variabel und durchschlagskräftig.

    Wo kommen denn die Stärke 7 Attacken her?
    Mit dem Mal God of Greed bekommen sie Weaponmaster (Zweihandwaffe, Hellebarde und zwei Handwaffen). Bekommen sie diese Waffen dann auch alle drei? Oder muss man die Waffen erst kaufen und dann können sie die einsetzen, wie sie wolle?
    Im Profil steht doch bei denen nur eine Grundstärke von 4. Mit den Zweihandwfaffen kommt man auf 6... oder übersehe ich da irgendetwas?

  • Hat Spaß gemacht zu lesen!

    Das ist das Wichtigste, dann hat sich das Schreiben schon gelohnt :alien: 

    Das nächste Mal dann aber mit mehr Gemosche der Orks!

    Definitiv, zumal diese Liste ja ohne Beschuss auf Moschen regelrecht ausgelegt ist.
    Fairerweise muss man aber sagen, dass so passive headbashers bei mir zuletzt eher die Ausnahme waren.
    Und gegen den "Eisenorktodesstern" will eigentlich kaum ein Gegner kämpfen,
    also wird der auch mal ignoriert/umgelenkt.
    Ich werde übrigens beim nächsten Mal die gewöhnlichen Köppekloppaz wieder gegen Ferals(Wildorkmoschaz) eintauschen
    mit nur sechs breiter Formation und Greentide Banner. Die haben genauso viele Attacken wie die gewöhnlichen in Hordenformation.
    Dann teste ich aus, wie übel Raserei sich jetzt auswirkt mit maximiertem Moralwertwurf(der schwächste fliegt).

    Wo kommen denn die Stärke 7 Attacken her?
    Mit dem Mal God of Greed bekommen sie Weaponmaster (Zweihandwaffe, Hellebarde und zwei Handwaffen). Bekommen sie diese Waffen dann auch alle drei? Oder muss man die Waffen erst kaufen und dann können sie die einsetzen, wie sie wolle?
    Im Profil steht doch bei denen nur eine Grundstärke von 4. Mit den Zweihandwfaffen kommt man auf 6... oder übersehe ich da irgendetwas?

    Das ist eine gute Frage, ich kenne das neue Chaos-Buch nicht im Detail.
    Wenn man die Waffen und die Sonderrregel eingekauft hat, macht es ja Sinn, dass man die beliebig einsetzen kann.
    Bei der Stärke 6 statt 7 haben wohl eher wir was übersehen als Du :tongue: .
    Bei der Spinne hätte es aber keinen großen Unterschied gemacht und beim Idol wegen der rerolls auch nicht wirklich.
    Wir passen beim nächsten Mal besser auf :O .

  • Und gegen den "Eisenorktodesstern" will eigentlich kaum ein Gegner kämpfen,
    also wird der auch mal ignoriert/umgelenkt.

    Das kann man gut verstehen. Die Einheit ist wirklich stark.



    Wenn man die Waffen und die Sonderrregel eingekauft hat, macht es ja Sinn, dass man die beliebig einsetzen kann.

    Die Waffen kann man aber teilweise nicht kaufen. Z.B. bei den Chosen Knights. Die haben nur eine Handwaffe und man kann sie mit Hellebarde ausrüsten. Das Mal lässt sie dann zwischen Waffen auswählen, die sie gar nicht haben können. Habe die Frage mal hier ausgelagert und in den KFKA 9th Age Bereich gestellt. Vielleicht wird das dann ja klarer: Link.

  • Schlachtbericht
    Orcs and Goblns vs. Vampire Covenant

    Nach zuletzt positiven Ergebnissen trafen meine Grünhäute am Ostersamstag auf Christian "Raistlin" und seine Vampirliste.
    Zwei Blenderlords mit hoher Stärke und fettem Rüster inmitten von je 7 Fluchrittern(lethal strike) , einer Ghulhorde,
    zwei Zombieblöcken, zweimal Vampire spawn(Vargheists), Vampirfledermäusen und einem Varkholag.





    Anscheinend hatten wir Mittelpunkt halten als Missionsziel :D 
    Mein Gegner hat den Bewegungsvorteil, also muss ich frühzeitig auf die beiden Ritterblöcke und die fliegenden Vampire Spawn reagieren.
    Troopa und der Boss mit der Axt sollen die auf der rechten Flanke abschirmen, meine Orc Eadbashas(Moschaz) und Iron Orcs sollen links um diesen Turm laufen
    und dort die Ghule und ersten Zombies ausschalten.


    Dann kommt in seiner Runde die Magiephase und hat Troopa zum Ziel.
    Ich kriege die Quicksilverlash nicht gebannt- maximale Treffer, keine Einsen beim Verwunden- der Goblinkönig ist tot ;( 
    Ich lasse ihn nie wieder ohne Fireborn aus dem Haus gehen, dann wäre der Alchemy-Spruch harmlos für ihn.
    Mit dem Axtboss reicht dafür aber das Punkelimit für Charaktere nicht.


    Da Orkaham(das Idol) der einzige ist, der die hohe Stärke des Vampirlords und seiner Reiter wegstecken kann,
    stelle ich ihn vor seinen Generalsblock, während meine restlichen Truppen links am Turm vorbeirücken
    einschließlich des roten Barons.





    Und jetzt kommt der Clou:
    Die beiden Vampirlords in den Rittereinheiten können fliegen :tongue: 

    Das hatte ich vergessen oder einfach nicht auf dem Schirm in dieser Situation-
    sein General fliegt also durch die Lücke, die Orkaham zwischen Turm und sich gelassen hat
    in die Flanke meines Iron Orcs-Bunkers. Dort bindet er meinen besten Block mit General und AST :ugly:
    Letztlich mein Fehler- das Charaktermodelle aus Einheiten rauschargen können, ist ja nun keine Neuigkeit.


    Es kommt aber noch schlimmer. Gegen Orkaham kann ich mit 5 BW gegen 4 EW den molten copper nicht
    stoppen. Aber da der nur auf die 6 verwundet, was soll da schon passieren?
    Lauter Sechsen und Orkaham ist Geschichte !





    In der zweiten Runde habe ich also schon zwei immens wichtige Modelle verloren.
    Immerhin umgeht mein Axtboss(rechts oben) geschickt die feindlichen Linien und bedroht den Nekromantenbunker:





    Der rote Baron rennt schließlich in die Ghulhorde, weil der Weg auf auf die Zombies versperrt ist.
    Inzwischen hat sein Blender die ersten Iron Orcs gekillt und schaffe es mit diversen Stärke-7 Attacken nur, dem Kerl eine Wunde zu nehmen.
    und dann ist auch schon sein Kumpel da und prügelt mit auf die Eisenorkhorde ein:






    Mein Block schrumpft. Bald wird sich der AST opfern müssen. Wie Ihr seht, hat der linke von den beiden Kloppervampiren
    schon zwei von drei LP verloren, aber ich bekomme den verdammten dritten nicht X( . Dem General nehme ich auch
    ein oder zwei LP, aber die heilt er letztlich wieder hoch.


    Die Spinne hat wie die Ghule die Hälfte ihrer Lebenspunkte verloren,
    dann treffen meine Feral Headbashers ein und beenden den Kampf.
    Im Dahinscheiden nehmen die Ghule mit ihren Giftattacken aber das Leben der Spinne.





    Und da haben wir das nächste Problem. Da die Vampirfürsten meinen Eisenork-AST inzwischen
    erschlagen haben, testen die Ferals(Wildorkmoschaz) mit 3W6 und der niedrigste fliegt(Frenzy),
    ob sie überennen müssen- und ich werfe die 10 :patsch: .
    Später haben wir festgestellt, dass ich nur beim Verfolgen und möglichen Angreifen auf Frenzy checken muss
    und nicht nach dem Auslöschen des Gegners. Ich hätte die Ferals also bequem ausrichten können,
    anstatt vor den Turm zu rennen(ich hab halt ewig keine Einheiten mit Raserei gespielt).





    Während mein Axtboss linksaußen umzingelt wird(ohne selbst wirklich Schaden zu verursachen),
    sind meine tapferen Eisenorks aufgeraucht, so dass der Gegner in seiner Runde komfortabel
    die Seite meiner Ferals angreifen kann, inzwischen gesellen sich noch die Vampire Spawn dazu:





    Das wars dann. Bis auf den Axtboss und vielleicht 5 Schweinereitaz ist meine gesamte Armee vernichtet :huh: 
    Da das Missionsziel auch nicht mehr zu holen war(von wem auch... :rolleyes: ), geht das Match 20:0 haushoch an die VC.
    Inkompetente Befehlskette, zu starke Vampire, Schlachtenpech oder einfach von allem etwas?
    Maddogg wird sich etwas überlegen müssen, wenn der Sandwich-Feldzug nicht bald ein Ende finden soll.
    Erste Hilfe-Maßnahmen: Troopa bekommt einen wiederholbaren Einserrüster und fireborn,
    ein witchdoctor auf Streitwagen unterstützt meine Magiephase und der Mann mit der Axt muss weichen(dafür kriegt Obaboss Maddog wieder Stärke 9).


    Gestern traten sie gegen die Undying Dynasties mit verdammten Laden, dem Streitwagentodesstern und 7 (U)Shabis an,
    konnten sich die Grünhäute rehabilitieren oder ist das schon das Ende des ambitionierten Sandwich-Feldzuges?






  • Sowas passiert mal. Keine Panik und weiter spielen!

    Gestern traten sie gegen die Undying Dynasties mit verdammten Laden, dem Streitwagentodesstern und 7 (U)Shabis an,
    konnten sich die Grünhäute rehabilitieren oder ist das Ende des ambitionierten Sandwich-Feldzuges?

    Dies darf nicht das Ende des Sandwich-Feldzugs sein! Hau die Skelette weg und immer weiter moschen! :D

  • Keine Panik und weiter spielen

    Keine Sorge, in der abgelaufenen Woche war ich sehr aktiv- 7 Spiele in 6 Tagen :tongue: 
    Einige davon wird man hier als Schlachtberichte nachlesen können, überwiegend allerdings mit dem Imperium.
    Bei den Orks tut sich neben der oben erwähnten Schlacht auch noch was im Bastel-/Malbereich:





    Von denen kann man ja nie genug haben :D

  • Schlachtbericht
    OnG vs. Undying Dynasties


    Waaaargh! Die letzte Schlacht hatte die Grünhäute ganz schön wütend gemacht.
    Eine erneuertes OnG-Heer machte sich auf, die Scharte auszuwetzen.
    Der Orkboss auf Schwein mit der Axt der Aporkalypse musste aus der Liste weichen und die Feral eadbashas wurden ersetzt von der
    nicht wilden Variante(Common Orc Headbashaz). Ein Goblinmagier auf Streitwagen(Apprentice mit dem Geschosszauber W6+1 Geschosse der Stärke W6+1)
    sollte für mehr Bedrohung aus der Distanz sorgen.


    Die nordische Variante der Gruftkönige hatte den Streitwagentodessturm mit Pharao aufgefahren( 2+/5+ Regen, Stärke 6) mit lethal strike und battle Focus,
    zwei Laden der verdammten Seelen mit dem gebundenen Zauber der Stärke 10 gegen den Moralwert des Ziels, zwei Schädelkatapulten(Paniktest),
    7 Shabtis mit Hellebarden(Stärke 6), zweimal Bogenschützen als Bunker für den Magier und einem Koloss(paired weapons).






    Das ist nicht seine Aufstellung, Ihr solltet nur einen Eindruck von der Armee bekommen ^^ 
    In den ersten Runden versucht er, das Idol und Troopa mit den Laden zu killen und ich mit dem Thaumaturgie-Geschoss
    und dem Insektenschwarm, seine beiden Schädelkatapulte( die Laden sind recht tough und hätten auch noch nen Retter).
    Besonders erfolgreich sind wir nicht, eine Schleuder verliert ein paar LP, Orkaham eine Wunde.


    Relativ bald kommt sein Streitwagenblock mit Pharao in Angriffsreichweite.
    Das einzige Modell, das diese Masse an Stärke-5-Attacken überstehen kann, ist Orkaham Lincoln.
    Also nutze ich ihn quasi als Edel-Umlenker und platziere ihn direkt vor dem Streitwagenblock.


    Die Untoten Germanen lassen sich die Chance nicht entgehen und donnern in das Idol, mein Gegner hofft
    auf die Magiephase und viele Sechsen:





    Troopa(der inzwischen feuerfest und mit wiederholbarem Einserrüster ausgestattet ist) und der rote Baron
    machen Druck auf dem rechten Flügel, hier sind der Nekromant, beide Bogenschützenblöcke und die erste Lade abzuholen:





    In der Magiephase hat mein Gegner zwei Chancen, Verwundungswürfe wiederholen durchzukriegen- und eine bekomme ich nicht gebannt :arghs: .
    Die Aufpralltreffer überlebt Orkaham noch, aber die lethal strikes der Besatzung und die Hiebe des Pharao knacken ihn:





    Der arme Orkaham kann nicht mal zurückschlagen...sein Ableben ist tragisch, bringt mich aber in eine gute Ausgangssituation.
    Er hat in der Spielfeldmitte keine Umlenker, also können meine Eisenorks mit General(Stärke 9) und AST jetzt kontern und mit Karacho
    und hoffentlich magischer Unterstützung den Streitwagenblock mit seinem General auslöschen.
    Meine Köppekloppas(Eadbashaz) marschieren direkt vor seine Shabtis und den Koloss, damit die meinen Eisenorks nicht in die Flanke fallen können,
    wenn dort was schief läuft.
    Mein Streitwagen-Magie-Gobbo geht in Position, die erste Lade zu rammen.
    Troopa und der rote Baron greifen rechts auch an!
    Die große Spinne stürmt den ersten Bogenschützenbunker, Troopa das erste Schädelkatapult.




    Rumms, die Eisernen stürmen in die Streitwagen-Phalanx und ich bekomme "Bring the pain" durch(Wiederholungswürfe),
    Stärke hoch aus der Wilderness-Lehre bannt er.
    Dann schlage ich mit meinem General und den meisten meiner Schwarzorks(aus drei Gliedern wegen des Greentide-Banners)
    auf den Pharao- der hat gegen meine Jungz noch einen 4+/4+ und gegen meinen General nur noch 5+/4+.
    Von den über 20 Attacken trifft wegen des Zaubers das Meiste, dann verwürfele ich aber so manchen Verwundungswurf
    und dann würfelt er für seine 4 Regenerationswürfe und schafft alle bis auf einen!
    Die restlichen Attacken in die Einheit kratzen auch nur einen Streitwagen an und ich bin total ernüchtert =O .
    Immerhin frisst der rote Baron den ersten Bogenschützenbunker und Troopa schaltet Schädelkatapult Nummer eins aus.



    Die Offensive in der Schlachfeldmitte scheint sich zum Desaster zu entwickeln, denn jetzt bekommen die Köppekloppaz
    die volle Breitseite. Ich hatte darauf spekuliert, dass der Koloss die Shabis das vielleicht allein machen lässt und lieber meinen Gobbo auf STW Jagd.
    Aber stattdessen heißt es hier "all in" und meine Jungz müssen ganz schön einstecken:
    Die Kloppas setzen sich ordentlich zur Wehr und hauen zwei Shabtis um, der Rückschlag von Koloss und Shabtis mit Trampeln
    wirbelt aber haufenweise Orks durch die Luft:






    Das ist dann doch zu viel für die wackeren Ork Boyz, sie brechen aus den Nahkampf, können aber entkommen.
    Meine Eisernen beißen sich wieder die Zähne aus an der Autokolonne und machen selbst mit Zweihändern nicht viel Schaden
    an den Widerstand-5-Streitwagen der Untoten Germanen und deren Häuptling(Pharao) kloppt jede Runde drei Eiserne um.
    Dank unnachgiebig bleiben die Eisernen aber noch im Gefecht.


    In seiner Magiephase schaltet eine der Laden meinen Hexendoktor auf Streitwagen aus, bevor er das Ding mit seinen Aufpralltreffern attackiert hätte.
    Mein Gegner hat jetzt die Wahl, mit seinen Shabti in die Seite meiner Eisernen mit General zu fallen oder einen Trupp meiner Schweinereitaz
    anzugreifen, die er für das Missionsziel "capture the flag" gut brauchen kann.
    Er entscheidet sich für Letzteres- ich bin froh, dass er nicht die Iron Orks angreift, nehme an, und er verpatzt den Angriff :O


    Meine Köppekloppaz haben sich gesammelt, was den Koloss zu einem erneuten Angriff veranlasst-
    und diesmal holen die Jungs alles raus und knacken ihn mit ihren Stärke-5-Attacken =O





    Das war stark, aber am rechten oberen Bildrand seht Ihr, dass mein Hauptblock fast ausgelöscht ist:
    General verwundet, AST verwundet, alle Eisernen platt und die Streitwagen immer noch gut in Schuss :ugly:


    Ist hier noch was zu retten, ist da etwa Hilfe im Anmarsch?
    Die wenigen verbliebenen Headbasher greifen die Seite der Shabis an und Troopa und der rote Baron haben
    die rechte Flanke aufgerollt(Nekro, zweimal Bogenschützen und ein Katapult) und kommen jetzt meinem
    belagerten General und seinem AST zu Hilfe:



    Wie man sieht, haben sich meine Restköppekloppaz ein bisschen übernommen- nach dem Reform
    machen die Shabtis sie platt, von denen steht aber auch nur noch einer.


    Dafür dreht der rote Baron auf und giftet, was das Zeug hält. Troopa schleppt sich auf einem Lebenspunkt
    durch den Kampf(die hatten zwei lethal strikes gegen ihn durchbekommen), aber auch er knabbert
    an den Streitwagen, während mein General und AST die meisten ihrer Rüster(auf die 3) halten und kaum
    noch lethal strikes durchkommen.
    Der rote Baron zerkloppt die Streitwagen und über das Kampfergebnis verliert der Häuptling(Pharao) seine letzte Wunde =O .
    Der Generals-Streitwagenblock ist ausgelöscht und sein Armeerest beginnt zu bröseln.
    Da der rote Baron aber nicht den ganzen Tag Zeit hat, kümmert er sich persönlich noch um den letzten Shabti:




    Die Lade im Hintergrund ist der Rest um Untoten Fest- das Blatt hatte sich gewendet und fast die gesamte UD-Armee war vom Erdboden getilgt
    zudem hatten sich meine Grünhäute noch das Missionsziel gesichert(mehr scoring Units vom Gegner vernichtet).
    Bei mir ist der Gobbo-Hexendoktor gestorben und die beiden Infanterieblöcke- es reicht aber für ein deutliches 20:0 :sekt:
    Es hätte auch genau umgekehrt ausgehen können nach dem katastrophalen Auftakt,
    aber beim nächsten Mal werden Iron Orcs hoffentlich mehr Zielwasser mitbringen, damit man nicht wieder so zittern muss :tongue: .
    Die schwarze Witwe ersetzt dann das Idol, Sir Orkaham Lincoln. Die Spinnen sind einfach vielseitiger und für die buffs sorgt dann(hoffentlich) die Magie.
    Außerdem benötige ich einfach mehr Umlenker, also rutschen auch 5 Wolfsreitaz wieder in die Armee :alien: .