Der Sandwich-Feldzug

  • Ich habe Samstag auch gespielt und ebenfalls auf einer neuen Wintermatte. Musste gerade wirklich lachen. Hoffe, dass deine Orks keine kalten Füße bekommen haben.

    Ist ja ne Wüstenmatte und keine Wintermatte( auch wenn das auf den Fotos anders aussieht), da gibt also keine kalten Füße-

    spätestens die Palmen sollten meine Orks daran erinnern, meine Wildorks fühlen sich in der Sonne eh wohl:alien:

    Finde solche Matten auch richtig klasse!

    Jo, die PVC-Matten sind cool und superpraktisch:thumbup:

  • Schlachtbericht

    OmG vs. Warriors of the Dark Gods


    Letzten Samstag war es also soweit, mein Monster-Helden-Multi-Mix wurde erneut in die Schlacht geworfen.

    An Magie hatte mein Generalsschamane Break the Spirt(der alte Fluch von Anrahir), Totemic Summon(die Bestie im Hinterhalt), den Völkerspruch(TW wiederholen)

    und den Insektenschwarm(5W6 Stärke 1) im Gepäck.

    Ich stellte alles zuerst auf und nahm den ersten Zug(meine schlagkräftigen aber fragilen Riesen sollten möglichst nicht lange seinen magischen Geschossen ausgesetzt sein) :




    Links also zwei Riesen, in der Mitte der Axt-Boss auf Wildsau und meine Blöcke mit Kommando, rechts Riese Nr. 3 und mein Gobbo-Schamane auf Streitwagen.

    Meine Magie macht nix Dolles, Beschuss habe ich ja keinen- die Iron Orcs und Headbashers nehmen gleich mal das Missionsziel in Beschlag(Hold your Ground-Mittelpunkt).

    Er rückt mit den Chosen vor und wechselt die Position mit dem fliegenden Exalted Herald(hat hier ein Reittier, fliegt aber eigentlich)

    und er bekommt einmal das Geschoss(2W6 Stärke 7, AP 0) auf Orkaham durch und tötet den instant=O

    Ich vergesse in dem Moment, dass ich dagegen noch einen 6er Rüster habe-- mit Glück hätte er überlebt.


    In meiner Runde gehen beide überlebenden Riesen in die Flanke bzw aus dem Frontsichtbereich der feindlichen Truppen,

    meine Blöcke "konsolidieren" die Schlachtfeldmiitte und mein Gobbo-STW-Schamane nimmt der Hellmaw zwei Lebenspunkte.

    Leider 3 zu wenig, im Idealfall bekomme ich beide Geschosse durch.


    In seiner zweiten kann er mit den Chosen meine Headbasher mit General drin auf die 14 erreichen und mit den Chosen Knights auf die 17.

    Also eine 10 mit swiftstride- das wäre ganz schön Kacke, wenn beide reinkommen, auch wenn ich wohl standhaft bleiben würde...

    Die Chosen Knights verpatzen das und stehen jetzt selbst doof da.

    Seine Infanterie dockt aber an:





    Mein Gegenspieler nutzt erstmalig effektiv die hellmaw und teleportiert seine Kriegerhorde in meine rechte Flanke--Goddammit:huh:




    Meine Headbashers müssen bluten und verlieren etliche Modelle gegen die Chosen mit Hellebarden(er konnte den rod of battle für +1 treffen zünden),

    teilen aber selbst ordentlich aus und killen drei Chosen. Meinen Magiergeneral lässt er links liegen, da er durch Schamanismus-Lehrattribut

    nur auf die 5 gewundet werden kann. Meine headbasher verlieren deutlich, schaffen aber ihren standhaft-Test wiederholbar auf die 9.


    Mein Zug- Zahltag! Der Aporkalypsenboss und Sheriff Terror haben beide Flankenangriffe auf die gestrandeten Chosen Knights mit seinem AST:

    Ich rufe trotz der paar Zoll den Waaargh aus, um sicher zu gehen:




    Vor die Iron Orcs hatte er nochmal Umlenker gestellt, damit die den Headbashers nicht zu Hilfe kommen.

    In der Magiephase bannt er break the spirit, aber ich bekomme auf die Chosen Knights den Orkfluch durch:sekt:

    Ab in den hand-to-hand-Combat. Sein AST fordert meinen Axtboss und neutralisiert diesen dank seiner

    magischen Ausrüstung(magische Waffen wirkungslos) weitgehend. Mit Stärke 6 von Haus aus bekommt

    der Orkboss aber immer noch eine Wunde durch- im Gegenzug kommen zwei Stärke 7 Wunden durch,

    die mein Orkboss auf Wildsau zwar nicht rüstet, aber rettet:ui:

    Dann holte der Riese Sheriff Terror aus- 6 Attacken auf die 4 wiederholbar- Rumms, er haut

    den Chosen 6 LP raus, zwei davon werden glücklich auf die 6 gerüstet, er bekommt selbst 2 Wunden ab.


    Egal, meine Jungz gewinnen um Vier und die Chaoten laufen! Eine große Erleichterung für die grüne Horde:saint:

    Der Axtboss erschlägt sie bei der Verfolgung und Sheriff Terror richtet sich in Richtung Hellmaw und Kriegergeneral aus:





    Meinen Riesen stelle ich vor die Kriegerhorde als Edel-Umlenker,

    aber die Chaoten umgehen ihn lieber mit dem nächsten Hellmaw-Teleport.

    Dann fehlt ein Foto im Zusammenhang, also erzähl ich es Euch:

    Seine Chosen hauen mir immer wieder jede Menge headbashers raus

    und die bleiben schließlich mit genau 5 Typen incl. General standhaft und endlich kommen die Iron Orcs

    zur Unterstützung und fallen den letzten 3 Chosen in die Flanke- das ist Game Over für die Chosen.

    Die Chaoten haben hier großes Pech, dass sie vor den Iron Orcs nochmal auf die letzten 5 headbasher

    einprügeln können und dann nur 2 killen mit 9 Attacken. Durch das Überrennen sind die Iron Orcs weit genug weg von der Kriegerhorde.

    Im gleichen Zug rumpelt der Goblinmagier auf seinem Streitwagen in die Hellmaw, vielleicht klappt das mit den Aufpralltreffern-

    4 hits, 2 gerettet- Hellmaw tot:whistling:



    Nun müssen die Warriors reagieren, weil ich nach Punkten vorn bin und das Missionsziel nicht mehr abgeben werde.

    Die große Horde Fußkrieger greift meine ferals an, obwohl sie vorher nochmal break the spirit kassiert haben:





    Mein rechter Riese steht zum Konter bereit, wenn die Krieger nicht weit genug überennen oder gar steckenbleiben

    in den ferals mit Speeren.

    Sheriff Terror und der Wildsauboss drehen sich in Richtung Schlachfeldmitte.






    In der Magiephase killt der exalted Herald mit seinen Geschossen die restlichen zwei headbasher und lässt

    meinen Magiergeneral auf einem LP zurück. Immerhin kann er die Krieger nicht für den Nahkampf buffen.

    Durch den Fluch haben die Krieger schon 9 Leute auf dem Weg verloren,

    jetzt läuft es auch bei den Treffern nicht so richtig, er wundet noch einige Male auf die 3 und ich rette ein paar ferals mit lucky sixes für nur 6 Verluste-

    standhaft würde ich also sicher sein.

    Die Ferals beißen zurück und befördern mit battle Focus auch sechs Krieger in die ewigen Jagdgründe:smoker: :




    Das war Pech für die Ödland-Krieger, die den Kampf eigentlich zumindest hätten gewinnen müssen,

    aber so musste ich nicht mal auf standhaft testen. Die letzte Runde haben wir uns dann gespart.

    Der Herald würde überleben, aber die Ödnis-Krieger wären nach dem Konter geliefert und der Rest ist ja schon ausgelöscht.


    Technisch liegen die OmG nach Siegespunkten 16:4 vorn, durch das Missionsziel wird daraus ein 19:1:party:

    Eine günstige Ausgangsposition, das nötige Würfelglück und die Flexibilität der Liste halfen natürlich

    beim Durchmarsch der Riesen. Die Liste bietet einfach für jeden Gegner verdammt viele Ziele.


    Das Riesenprofil ist mir auch noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen, ich dachte der hat Bewegung 6 und 5 Attacken statt 7/5.

    Dafür habe ich King Trooper komplett vergessen aufzustellen und mich um 265 Punkte beraubt. Kommt nicht wieder vor:blush:.


    Die nächste Schlacht ist schon geplant- die "Colossal Crushers" werden also wiederkommen:bandit:

  • Schöner Spielbericht. Ich freue mich auf mehr aus deiner Feder.


    (Spitzenklasse wäre es ja, wenn du ab und zu auch orkische Sprache mit einbauen könntest :] Aber das wäre echt nur die Kirsche auf dem Sahnehäupchen der Torte ;) )

    Bretonia: 3000 Punkte, Krieger des Chaos: 4200 Punkte, Orks und Goblins: 3600 Punkte


    Blood Angels: 4200 Punkte, Imperiale Armee: 2200 Punkte, Tyraniden: 1500 Punkte


    Erebor: 1800 Punkte

  • Schöner Spielbericht. Ich freue mich auf mehr aus deiner Feder.


    (Spitzenklasse wäre es ja, wenn du ab und zu auch orkische Sprache mit einbauen könntest

    Danke für das Lob :O

    Ich werde das mit der orkischen Sprache mal probieren, aber vielleicht verhunze ich das auch völlig.

    Aber das mal ein orkischer Beobachter/"Chronist" zu Wort kommt, das bekomme ich sicher hin.

    vergessen aufzustellen xD

    Ich weiß- unverzeihlich. Aber es soll sogar Leute geben, die ihre Liste nicht rechtzeitig einreichen und deshalb an einem Pokal vorbeischrammen8o

  • Vorschau:

    OmG vs. Ogre Khans


    "Ganz vorsichtig schlichen die 5 imperialen Kundschafter zu der Anhöhe, um sich einen Überblick über

    das sich anbahnende Gemetzel zu verschaffen.

    Gerüchten zufolge hatte das Imperium dem obersten Khan der Oger eine große Menge an Goldstücken

    und Nahrungsmitteln zukommen lassen, damit sie sich der Horde der Orks zum Kampf stellten.

    Von hier oben sahen beide Armeen gleichermaßen grobschlächtig und brutal aus, im Idealfall vernichteten sie sich einfach gegenseitig...

    Denn konnte man den Oger-Söldnern trauen oder würden sie ihren Marsch sowieso ins Imperium fortsetzen?

    Erstmal mussten sie die wilden Orks und ihre verschlagenen Goblinverwandten in Schach halten.

    Das Gebrüll der drei Riesen auf der Seite der Orks und des Frostyaks auf der Seite der Oger ließ

    den erfahrenen imperialen Kundschaftern selbst hier oben auf der Anhöhe in großer Hitze das Blut gefrieren.

    Wenn es nach der Schlacht auch nur auf einer Seite Überlebende gab, würden die fünf Kundschafter losreiten,

    als wäre die Pest hinter ihnen her. Und das hier war sicher schlimmer..."


    Guten Abend, Tabletop-Freunde

    Fast unverändert traten meine grünen Jungz gegen die Oger Khans von Raistlin an.

    Der General und Schamane Weird-Al-Orcovic hatte jetzt als Feral(Wildork) einen 5er Retter und Battle Focus spendiert bekommen,

    immer noch bildeten die drei Orkblöcke das Rückgrat der Armee und die drei Riesen...den Vorschlaghammer.


    Mein Gegenspieler hatte den beliebten Fleischbus am Start mit diversen Ogerbullen mit Eisenfäusten, General mit lethal-Strike Stärke 6 Waffe,

    der immer mindestens auf die 3 trifft, Wizard Master Schamane(Schamanismus) mit Zweihandwaffe und AST,

    7 Mercenary Veterans(Vielfraße) als Prunktstück und Damage Dealer in der Armee, dreimal drei Bruisern(Eisenwänste) zum Scoren,

    zwei Säbelzahntiger und drei Mournfang(Trauerfänge).





    Beschuss? Fehlanzeige, abgesehen von der Armbrust auf dem Frost-Mammuth.

    Also 9.000 Punkte nur zum Kloppen quasi:D




    Sheriff Terror würde schon in der zweiten Runde seinen großen Angriff ansagen, aber für ihn kam alles anders, als erwartet....

    Der Riese Vinny Jones sollte jedenfalls eine noch größere Rolle spielen, stets "in the thick of the Action":




    Nach der dritten Runde stapelten sich am Spielfeldrand schon die Verluste, aber am Ende traf es eine Armee deutlich härter.

    In ein paar Tagen geht es hier weiter mit dem Sandwich-Feldzug:alien:

  • Bin gerade dabei, den Sandwich-Feldzug nochmals von vorne zu lesen. Macht einfach super Spaß :thumbup::tongue:

    Ich freue mich auf die kommende Schlacht und auf alle, die da noch kommen werden. Vor allem ist es immer ein Spaß von Schlachten zu lesen, in denen direkt drei Riesen dabei sind. :]

    Bretonia: 3000 Punkte, Krieger des Chaos: 4200 Punkte, Orks und Goblins: 3600 Punkte


    Blood Angels: 4200 Punkte, Imperiale Armee: 2200 Punkte, Tyraniden: 1500 Punkte


    Erebor: 1800 Punkte

  • Der Riese Vinny Jones sollte jedenfalls eine noch größere Rolle spielen, stets "in the thick of the Action":

    Der muss eine große Rolle spielen, heißt ja auch "Jones". :)


    Für Riesen ist das Match gegen Oger eigentlich nicht so gut, denn ihr Niederwalzen können sie das ganze Spiel über nicht verwenden..., allerdings werden sie dafür auch nicht niedergetrampelt.

    Spannung steigt wieder.... viele Verluste klingt schon mal nach einem ordentlichem Schlagabtausch.