Hallo und ein paar Noob Fragen

  • Moin!


    Also erstmal ein Hallo an das Forum, der Zweck meines Beitrages ist mich kurz Vorzustellen und ein paar Fragen loszuwerden. Ich war mir nicht sicher wo genau der Thread hingehört und habe ihn einfach mal hier gepostet.
    Ich, das ist ein 23 jähriger Student der Rechtswissenschaften, wohnhaft momentan in Erlangen, ursprünglich aus Rostock. Nachdem ich schon lange lust aber nie wirklich Zeit und Geld dafür hatte, habe ich mich dazu entschlossen endlich mal mit Warhammer anzufangen.
    Das ist zwar schon das zweite mal das ich "anfange" allerdings war das erste mal in sehr jungen Jahren, was ich dann zusammen mit einem damaligem Klassenkamerad relativ schnell wieder aufgegeben habe, wahrscheinlich weil wir zu jung und oder zu doof waren um die Regeln zu begreifen. Trotztem bin ich seid damals von dem Warhammer-Universum und seiner düsteren Atmosphäre begeistert.
    Durch Total War: Warhammer und dem neuen Age of Sigmar bin ich wieder auf das Tabletop aufmerksam geworden und habe einfach nur mega Bock drauf! Da mit Age of Sigmar ja anscheinend vieles erneuert und auch vereinfacht wurde, sehe ich das auch als eine günstige Gelegenheit um als Anfänger einzusteigen. Deswegen habe ich auch gleich meine Freundin dazu überredet mitzumachen :D Ich habe mich für die Chaos-, sie sich für die Death-Alliance entschieden.


    So und nun gleich mal zu meiner ersten Frage: Ich habe mit den Deamons of Khorne angefangen und so ein Warband-Pack gekauft. Darin waren 1 Einheit Bloodletters, 1 Einheit Bloodcrushers und ein Bloodthrone. Es lag auch ein Flyer mit bei der mir mit "NEXT STEPS" Vorschläge zu meinen nächsten Einheiten macht. Ich habe aber ein bisschen bei Games Workshop rum-geschaut und hätte Lust mir eine Einheit zu kaufen die gut als General geeignet ist und vielleicht nicht ganz so teuer ist wie der von dem Flyer vorgeschlagene Bloodthirster ;) . Ich habe ein paar gefunden die ich gut finde. Eine davon ist der Lord of Khorne on Juggernaut. -> https://www.games-workshop.com…l-lordjuggernaught-de.pdf
    Wo ich mir nun nicht sicher bin ist die Sache mit den Keywords. Bei seiner Befehlsfähigkeit steht ja "Wählst du bis zu 3 Einheiten mit den Keywords MORTAL und KHORNE. Ist das jetzt wortwörtlich zu nehmen das nur Einheiten betroffen sind die beide Keywords haben, oder muss nur mindestens 1 von den beiden Wörtern enthalten sein? Wenn die erste Variente stimmt würde diese Einheit für meine Bloodletters nicht so viel Sinn machen...allgemein würde mich mal interessieren wie streng eine Armee in einem bestimmten Thema aufgebaut sein sollte. Kann eine Chaos Armee aus Dämonen und Barbaren bestehen und können diese auch zu verschiedenen Chaos Göttern gehören? Oder kann man diese nicht mischen?


    Für ein paar hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar, genauso wie für Tipps im allgemeinen die man als Anfänger gebrauchen kann :D
    Ach so und wenn jemand in Erlangen/Nürnberg oder Umgebung Zeit und lust hat mal ne Runde zu spielen würde ich mich auch freuen. Dankö!

  • Hallo und willkommen im Forum und im Hobby!

    Bei seiner Befehlsfähigkeit steht ja "Wählst du bis zu 3 Einheiten mit den Keywords MORTAL und KHORNE. Ist das jetzt wortwörtlich zu nehmen das nur Einheiten betroffen sind die beide Keywords haben, oder muss nur mindestens 1 von den beiden Wörtern enthalten sein?

    Am besten man sieht sich in solchen Fällen auch immer die englische Warscroll an, denn manchmal liegt es im deutschen auch an Übersetzungsfehlern. https://www.games-workshop.com…l-lordjuggernaught-en.pdf
    Wie man auch hier sieht, betrifft die Fähigkeit nur Einheiten, die sowohl das Keyword "Khorne" als auch "Mortal" haben.
    Somit ist der Lord of Khorne nur ein guter General, wenn man lebende Khornetruppen wie "Khorne Bloodbound = https://www.games-workshop.com…ategoryId=cat440002a-flat) spielt.
    Zusammen mit Khorndämonen macht er wenig Sinn, weil die eben nicht von seiner Fähigkeit profitieren können.

    Kann eine Chaos Armee aus Dämonen und Barbaren bestehen und können diese auch zu verschiedenen Chaos Göttern gehören? Oder kann man diese nicht mischen?

    Mischen darfst du alles!
    Sogar einen Chaosgeneral mit einer Einheit Zwerge, einem untoten Drachen und zwei elfischen Speerschleudern (oder sowas).
    Es macht nur meist keinen Sinn, da alle unterschiedliche Keywords haben uns sich somit keinerlei Synergien ergeben. Aber erlaubt wäre es!


    Solltest du mit den erweiterten regeln und dem Punktesystem aus dem Buch "Gernal's Handbook" spielen, bekommen außerdem Areen die ausschließlich aus einer der 4 großen Bündnisse (Death, Destruction, Order oder Chaos) bestehen Sonderregeln.



    Für ein paar hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar, genauso wie für Tipps im allgemeinen die man als Anfänger gebrauchen kann

    Ich persönlich würde mir relativ rasch das General's Handbook zulegen.
    Die Zusatzregeln in Form von Sonderregeln nach Bündnis und magische Gegenstände sind super und dort ist das Punktesystem drinnen.
    Das ist sehr praktisch wenn man gerne ausgeglichene Spiele spielen möchte, in denen beide Seiten etwa gleiche Siegchancen haben.



    Viele Grüße,
    Kahless

    Selbstbemalte Armeen:
    WHFB/AoS - 35.000 Punkte Untote Legionen / 40.000 Punkte AoS - Death (BILD 2015)
    WHFB/AoS - 15.000 Punkte Monster
    WHFB/AoS - 2.500 Punkte Arabia

  • Wie viel hast du dich denn bislang mit dem Thema "Warhammer als Tabletop" beschäftigt? Ich habe zumndest die Erfahrung gemacht. dass viele Leute füher oder später (auch) bei dem "richtigen" Warhmmer Fantasy Battles landen - mögliherweise wäre es da direkt sinnvoll auf solch eine Armee hinzuarbeiten. Eine tolle Möglichkeit bildet da "the ninth Age" die Regeln stehn komplett kostenlos zum Download und stellen eine Weiterentwicklung der letzten WHFB-Edition von Warhmmer da. :)


    Damit kann man dann auch Schlachten wie bei "Total War" schlagen ;) Der Einstig ist zwar etwas schwerer, aber die Langzeitmotivation und die Lernkurven sind deutlich steiler - meiner Meinung nach ;)


    Es gibt auch Zusatzregeln, mit denen man kleinere Schlachten spielen kann (die nennen sich "Kriêgerbanden") und spielen dann im Rhmen zwischen 100 und 500 Punkten, also ein idealer Einstieg :D



    Liebe Grüße
    Day

  • Zu days Vorschlag muss ich sagen, dass ich das persönlich nicht für sinnvoll halte.


    Das von ihm genannte Warhammer Fantasy ist das alte Fantasyspiel von Games Workshop.
    Es gibt nichts neues mehr dafür und es wurde völlig eingestellt (kann man auch nur noch Second-hand kaufen).
    Der Nachfolger ist eben Warhammer - Ages of Sigmar.


    Das von ihm verlinkte "The 9th Age" ist eine reine Fanedition und sieht sich als Nachfolger des genannten alten Warhammer Fantasy.
    Natürlich kannst du dir die Regeln, da kostenlos, mal ansehen.
    Aber gerade als Anfänger würde ich das nicht machen.
    Die 9th Age Regeln sind im Vergleich zu Age of Sigmar doch sehr lang und man braucht viel mehr Figuren dafür als ihr aktuell habt.


    Wenn euch nach einigen Jahren Age of Sigmar zu langweilig wird oder ihr sehr große Armeen mit mehreren hundert Modellen angesammelt habt, sind Spiele wie 9th Age, Warhammer Fantasy (also die alte eingestellte Version), Kings of War, und ähnliche Spiele ein guter nächster Schritt für Massenschlachten.
    Wie day schon schrieb, kann man damit einfach sehr große Schlachten im Stil von Total War spielen, braucht aber eben auch entsprechend viele Miniaturen.


    Von den kleineren Schlachten bei 9th Age oder Warhammer Fantasy (=Kriegerbanden) halte ich persönlich gar nichts! Diese Systeme sind einfach für Massenschlachten gemacht. Für kleinere Spiele ist Age of Sigmar bei weitem besser geeignet!


    Natürlich hindert dich nichts daran, dich auch mit dem alten System oder 9th Age zu beschäftigen, aber gerade als Tabletop-Anfänger würde ich bei einem System bleiben und mit Age of Sigmar habt ihr sicher eine gute Wahl getroffen.


    Das ist halt meine Meinung,
    Grüße,
    Kahless

    Selbstbemalte Armeen:
    WHFB/AoS - 35.000 Punkte Untote Legionen / 40.000 Punkte AoS - Death (BILD 2015)
    WHFB/AoS - 15.000 Punkte Monster
    WHFB/AoS - 2.500 Punkte Arabia

  • Zu days Vorschlag muss ich sagen, dass ich das persönlich nicht für sinnvoll halte.


    Das von ihm genannte Warhammer Fantasy ist das alte Fantasyspiel von Games Workshop.
    Es gibt nichts neues mehr dafür und es wurde völlig eingestellt (kann man auch nur noch Second-hand kaufen).
    Der Nachfolger ist eben Warhammer - Ages of Sigmar.

    day sprach nicht von Warhammer Fantasy, sondern von The 9th Age. Und die haben nichts mit Games Workshop zu tun, weder vom Spiel her noch von den Miniaturen. T9A hat seine eigenen Partner unter den Herstellern, was Miniaturen angeht. Es gibt da keine Festlegung und ist im Zweifelsfall günstiger als wenn man sein Glück mit dem teuersten Anbieter im Hobby versucht.

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • day sprach nicht von Warhammer Fantasy, sondern von The 9th Age

    Da aber sowohl das, als auch AoS erstmal Kostenlose Regeln und EinheitenWerte/Armeebücher, wie auch immer mitbringt kannst du dir beides anschauen ein paar spiele machen und entscheiden (wobei ich Kahless Meinung vertretet was EinstiegsHürde Miniaturen Menge und Komplexität teile, aber gut jeder wie es ihm beliebt)

  • Ich denke, den guten Sunpirate sollte man erstmal mit dem starten lassen, womit er grade anfängt. In seinem Post habe ich weder Schwierigkeiten mit dem Setting noch das Vermissen von linearen Schlachtreihen rauslesen können.


    Erstmal einen Einstieg meistern und dann kann er sich immer noch umkucken.

  • Ich denke, den guten Sunpirate sollte man erstmal mit dem starten lassen, womit er grade anfängt. In seinem Post habe ich weder Schwierigkeiten mit dem Setting noch das Vermissen von linearen Schlachtreihen rauslesen können.


    Bitte nicht falsch verstehen. Wenn es bei mir so klang als wollte ich sagen Age of Sigmar wäre eine schlechte Idee, dann möchte ich das hiermit mochmal klarstellen: Meiner Meinung nach ist AoS ein sehr gutes Einsteigersystem, um erstmal zu sehen "was ist Tabletop", aber bevor ich dann (und wir kennen das ALLE) schnell ein paar Hundert Euro für zwei Armee ausgegeben habe (mit Rundbases) nur um dann zu merken, dass es ein andres System (MIT DEN GLEICHEN MODELLEN) gibt, das für mich evtl. auch interessant wäre hätte ich mir doch gewünscht diese Info direkt von Anfang an zu bekommen :P


    Ich kenne mich leider nicht so 100% mit den AoS-Regeln aus, aber soweit ich weiß kann ich mit einer eckiggebaseden Armee auch genauso gegen eine rundgebasede spielen ... nur dass ich dannn halt auch WHFB spielen könnte, wenn es mich irgendwann mal reißt ;)



    Von den kleineren Schlachten bei 9th Age oder Warhammer Fantasy (=Kriegerbanden) halte ich persönlich gar nichts! Diese Systeme sind einfach für Massenschlachten gemacht. Für kleinere Spiele ist Age of Sigmar bei weitem besser geeignet!

    Und das ist halt wieder eine Geschmacksfrage - viele Leute sehen das anders und man sollte es wenigstens ausprobieren dürfen.



    Das von ihm genannte Warhammer Fantasy ist das alte Fantasyspiel von Games Workshop.
    Es gibt nichts neues mehr dafür und es wurde völlig eingestellt (kann man auch nur noch Second-hand kaufen).
    Der Nachfolger ist eben Warhammer - Ages of Sigmar.

    Ja, GW hat es eingestellt ... und? Ich denke wer sich den Markt anschaut, sieht dass es mitlerweile mehr als nur einen Anbieter für Fantasyminiature gibt und wer nicht glaubt, dass es da passende für Warhammer gäbe der soll sich einfach nur meinen Armeeaufbau der Verfluchte Kompanie oder King of War anschauen ...

  • also ich muss Kahless da schon eher recht geben, gearde zum Anfang wenn man coole Modelle will ist AOS dir richtige Wahl! Dazu lässt es sich als Neuanfänger prima spielen und mann Schrittweise seine Armee vergrößern und trozdem spielen ( mitd en Modellen die man mga ! )



    auch wenn sich bestimmt einige auf dem Schlips getreten fühlen aber das mit dem 9th age Support ist schon teilweise proxen für arme^^ ( hab mir mal die Website angeschaut ) dazu muss ich auch sagen wenn ich das teilweise dreiste Copieren von GW Designs so sehe dann kann ich den Schritt seitens GW zu AOS doch sehr nachvollziehen!

  • Die 9th Age Seite selbst hat keine Modelle im Angebot. Da muss man schon auf die Seiten der Hersteller gehen. Da steht dann in der Regel, "We support the 9th Age". Das ist auch kein proxxen, sondern eben eine Kooperation von Dienstleistern und Herstellern.


    ... und da reden wir ja noch gar nicht über all die Miniaturenhersteller, welche noch immer die 7. bzw. 8. Edition (teilweise sogar frühere) von Warhammer Fantasy unterstützen. Die Unterstützung von Seiten GWs ist da, alles in Allem, nicht wirklich relevant. Man bekommt beinahe alles irgendwo.


    Und ob nun AoS in einem Jahr noch unterstützt wird oder nicht, wissen wir ja auch nicht. (Was dafür spricht, ist die Tatsache, dass Briten am Ruder sind. Unter US-Federführung wäre das Projekt bereits eingestampft worden. Einfach aufgrund unterschiedlicher Mentalitäten und Herangehensweisen im Bezug auf wirtschaftlichen Usus.) Ich hoffe natürlich für alle Hobbyisten, dass Ihre Spiele und das entsprechende Zubehör so lange wie nur möglich Zuwendung, Liebe und aktive Unterstützung bekommen. Das gilt für keines der "Systeme" weniger als für die Anderen. :)

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Ich persönlich bin sehr sehr sicher, dass Age of Sigmar sich die nächsten Jahre (eher Jahrzehnte) halten wird!
    Alles andere wäre der endgültige Supergau für GW.


    Ich mache auch keinen Hehl daraus, dass ich nichts von The 9th Age halte.
    Es ist meiner Ansicht nach ein Spiel mit geklauten Regeln aus zusammengeflicktem Miniaturenrepertoire und sobald sie es kommerziell machen (was ja angeblich beabsichtig ist), wird sie GW verklagen (wurde inoffiziell von GW sogar schon bestätigt).
    Demnach gebe ich 9th Age keine lange Überlebensdauer.
    Was nicht heißen soll, dass ich nicht den Spielern und Machern des Systems ein langes und erfolgreiches 9th Age wünsche!


    Für mich ist es halt nichts und dementsprechend bin ich auch der Meinung, dass es gerade für Tabletop Anfänger zu 95% ungeeignet ist.
    Sehr komplexe Regeln, man braucht sehr viele Modelle, eine sehr unsichere Zukunft und man muss sich die Modelle bei zig verschiedenen Herstellern zusammensuchen (was für Anfänger echt schwer ist)...


    Aber wie immer - alles nur meine ganz persönliche Meinung!


    Kahless

    Selbstbemalte Armeen:
    WHFB/AoS - 35.000 Punkte Untote Legionen / 40.000 Punkte AoS - Death (BILD 2015)
    WHFB/AoS - 15.000 Punkte Monster
    WHFB/AoS - 2.500 Punkte Arabia

  • Und so ist es an mir hier auf die Finger zu hauen. Schaut doch nochmal was @Sunpirate geschrieben hat. (Übrigens herzlich willkommen!) da waren ganz klare Fragen und Ziele formuliert :)


    Es ist völlig unnötig hier jetzt über das Vorgehen des 9th age Teams zu urteilen. Und auch Hinweise darauf welches System besser geeignet wäre sehe ich nicht als nötig an.
    Die Entscheidung zu aos wurde ja getroffen, und begründet.
    Einzig schließe ich mich dem Hinweis an, dass dir eckbases ermöglichen später auch noch andere Systeme anzuschauen :)


    Und jetzt wieder zum Thema, bei dem ich dir leider nicht viel helfen kann. AoS hab ich mir noch nicht gut genug angesehen. Wenn es aber um die Bemalung geht, dann klincke ich mich gerne wieder ein :)


    Viel Spaß in tollsten Hobby!


    P.s was soll denn eigentlich immer dieses "AoS/9the Age geflame" ich verstehe dieses subtile wettern gegen konkrete Systeme nicht. Ist doch unerheblich was einem subjektiv daran missfällt, wenn das gerade überhaupt nicht Thema ist. Kein System wird hier angegriffen oder muss verteidigt werden. Offensichtlich hat alles seine Daseinsberechtigung und angestammten Platz. Das soll hier jetzt auch nicht ausdiskutiert werden. Wenn da jemand verlangen nach hat kann er mir gerne persönlich schreiben.


    Gruß
    Dante

  • Willkommen Sunpirate.


    Ich möchte es nicht zu ausführlich machen d.h halte ich mich so kurz wie möglich.


    Schau dir einfach AoS an,die Spielmechanik ist sehr simpel und einsteigerfreundlich somit findest du dich recht schnell zurecht.


    Ich rate dir auch erst einmal von 9th Age da es sehr komplex ist,ob und in wie weit dieses projekt bestand hat wird sich zeigen jedoch gibt es eine riesen Community d.h denke ich das es auch längerfristig überleben wird.


    Finde in das Hobby und hab spaß daran,für fragen sind wir jederzeit da.

    7k Kdc
    6k Woodis


    Hossa Baby!

  • Ich glaube wir können das hier auf Eis legen und warten bis @Sunpirate


    sich meldet seine Frage bezüglich Dämonen hatte er ja bereits beantwortet bekommen + ggf hat er ja mehr Fragen. (ich glaube er hatte sich eh für AoS entschieden bzw dort für die Dämonen und wollte nur gucken)


    Ach so meine Meinung dazu. Langfristig wäre wohl der Bloodthister die beste Wahl für eine Dänmonen Khorne Armee, wenn du die Starterbox aber bereits hast, ein Dämonenprinz des Khorne kann auch ordentlich zulangen, oder der Bloodthrone (wobei ich den nicht sooo super finde)
    Alternativ sind natürlich die Bloodbound Jungs aus dem Starterset duirchaus lohnend weil a) passen die gut b) relativ günstig sind (man siehe bucht und co.) und c) die sind halt khorne und wenn dann vermutlich die Wahl wenns um Khorne Sterbliche geht (darüber hinaus haben die glaube ich LEADER die Fertigkeiten für KHORNE im allgemeinen haben... das würde ja auch Synergien ergeben)

  • So erstmal vielen dank für die zahlreichen Antworten!
    Das hilft mir auf jeden Fall schon mal weiter. Ich habe mir das Generals Handbook gekauft und werde mich etwas reinlesen.
    Zu der 9th Age Debatte will ich jetzt nicht So viel sagen, da ich davon nicht so viel Ahnung habe. Ich werde aber erstmal bei aos bleiben weil mir das bis jetzt sehr gut gefällt. Aber trotztem danke für den Hinweis. Ich kann schon verstehen das Leute lieber das alte Warhammer weiterführen wollen wenn sie lange dabei sind. Ich habe damals World of Warcraft Classic gespielt und Spiele jetzt schon lange kein Wow mehr, da viele Änderungen das Spiel für mich schlechter gemacht haben. Aber für einen Classic Server würde ich nochmal reinschauen...obwohl bei so Was auch immer viel Nostalgie mitspielt denke ich...weiß nicht ob man das vergleichen kann aber mir ist das Grad mal so eingefallen.


    Ich bin jetzt erstmal im Urlaub und entscheide mich dann mal für meine neue Einheit. Die.Vorschläge von @ibelknibel fand ich schon mal gut, der Daemonprince hat es mir glaube ich etwas angetan. Ich werde dann mal Infos und Bilder über meine sich aufbauende Armee Posten und über die von meiner besseren Hälfte vielleicht auch. Außerdem habe auch schon ein paar coole Kampagnen im Generals Handbook gesehen die ich gerne mal ausprobieren würde. Dazu kommt bestimmt auch mal was, für den Fall falls es jemanden interessiert ;)


    PS: sry.für Rechtschreibung und formatierung habe das mit meinem super laggy Smartphone.geschrieben :)