Armeeaufbau (Bündnis: Talabheim - Stormcast Eternals)

  • Also ob nun Bolter oder Boltstorm Pistols ... über die 40k-Feinheiten müsst ihr euch einig werden, damit kenn ich mich nicht aus ;)


    Sowohl für den Louen Leoncouer Umbau als auch für einen weiteren Liberator Umbau sind jetzt Teile bestellt und auf dem Weg. Die Cataphractii-Schulterplatten gabs tatsächlich in ausreichender Anzahl bei Ebay. Ich werde einfach mit dem Projekt anfangen, für das ich zuerst alle Teile zusammen habe.


    In meinem Kopf steht zumindest schonmal ein grobes Konzept für beide Umbauten :D


    Ich melde mich dann hier wieder, wenn ich für euch zumindest etwas Gebautes/ Grundiertes ablichten kann.


    Gruß, Ere.

  • Haha, ne das war tatsächlich einfach reine Blödheit meinerseits :D


    Ich hatte die Armbrüste nicht auf dem Schirm und dachte, mit Boltstorm Pistols seien irgendwelche 40k Waffen gemeint ... Sry Calgar :mauer:


    Aber nochmal eine Frage! Wie fandet ihr die Bases? Ich muss welche für den neuen Liberator Trupp organisieren. Wieder auf die von Micro Art setzen oder lieber meinen alten (gewohnten) Style mit Sand?


       


    Gruß, Ere.

  • Da nich für ^^


    Ich würde nicht mittendrin mit dem Stil brechen. Wenn Du wirklich auf Micro Art gehen willst, dann bitte bei allen Modellen.

    Aber ein wenig Auflockerung könnte noch rein, entweder mit Rindenmulch als große Feldbrocken auf denen manche Jungs stehen oder die netten Resinfelsen von Kromlech, wenn Dir Rinde auf Dauer zu empfindlich ist. Vielleicht auch ein wenig Rollsplitt als Steine und ein paar Mininatur Grasstufts.

  • Soo ... leider lässt die Auftragsfertigung des Louen Leoncouer auf sich warten. Deshalb starte ich tatsächlich zuerst mit dem nächsten Liberator Trupp ;) Ich hoffe, euch wird nicht langweilig. Danach gibts definitiv den Greifen + umgebauten Reiter!


    Bis auf ein paar Köpfe ist fast alles da, deshalb konnte ich bereits anfangen, zu bauen:


    Damit man sich mal vorstellen kann, wo es hingehen soll ...


    Die Schultern stammen wie gesagt von den Cataphractii Terminatoren. Anders, als bei dem zuvor gezeigten Umbau habe ich nur eine der Lamellen verwendet (bei zweien wäre der Kopf kaum noch zu sehen gewesen). Was hier noch fehlt, sind Schilde und Köpfe:


       


    Die Helme stammen von Scibor, die erscheinen mir ganz passend. Als Schilde verwende ich die der Knights Excelsior. Für den Liberator Prime habe ich auf einen Knight-Questor zurückgegriffen. Mit dem Umbau war eine ganze Menge Schnitzarbeit verbunden, da die ursprünglichen Schultern mit dem Modell verbunden waren, und ich sie vollständig entfernen musste ...


    Der Kopf ist nur optional - kann sich noch ändern.


    Jetzt, da ich dank Budda wieder ellenlange Posts verfassen kann, werde ich wahrscheinlich bei Zeiten den Quesor inkl. dem neuen Regiment in die Hintergrundgeschichte einpflegen ;) Hab da schon ein paar gute Ideen.


    Soweit aber erstmal der Stand der Dinge.


    Gruß und einen schönen restlichen Sonntag, Ere.

  • Lieber Ereson,

    ich habe mich hier jetzt erfolgreich durchgeackert und ich bin sehr begeistert von deinem kreativen Output. :]:tongue: Ich habe immer eine Schwäche für Umbauten und da macht dein Thread natürlich direkt doppelt so viel Spaß. Aber auch deine Geschichten habe ich sehr genossen. Ich weiß selber wie viel Arbeit das macht.


    Zu den Geschichten hätte ich noch ein paar Anmerkungen. War es deine eigene Idee oder die von GW, dass die SE immer mehr ihrer Identität verlieren, je häufiger sie getötet werden? Finde die Idee auf jeden Fall super und ich hoffe, dass wir zum dem Thema noch mehr hören werden, auch weil es meiner Meinung nach das Interessanteste war.

    Des Weiteren, denkst du dir die Kapitel alle selbst aus oder gibt es Anregungen aus Schlachten, die du geschlagen hast? Ich Frage auch deshalb, weil ich meine Hintergrundgeschichten immer als Rahmen für Schlachtberichten konzipiere. :)


    Abschließend, mach immer schön weiter so :thumbup:

    Bretonia: 3000 Punkte, Krieger des Chaos: 4500 Punkte, Orks und Goblins: 3700 Punkte


    Blood Angels: 4200 Punkte, Imperiale Armee: 2200 Punkte, Tyraniden: 1500 Punkte


    Erebor: 1800 Punkte

  • Hi,


    die Idee stammt von GW. Im wirklich sehr lesenswerten Buch "Hammerhal & andere Geschichten" wird dies an den Beispielen "Lord Celestant Thostos" und "Lord Celestant Gardus" zur Sprache gebracht; bei Thostos ist es sogar so weit fortgeschritten, dass er auf die anderen Stormcasts beinahe wie eine kampfwütige "Maschine" wirkt. Insbesondere das Erinnerungsvermögen leidet unter der Neuschmiedung.

    Zu deinen Umbauten, Ereson: Einfach nur toll anzusehen! Bitte weiterhin posten :)


    LG

    Panda

  • Hey ;)


    Panda hat völlig Recht, die Idee stammt von GW und wurde erst so richtig mit Erscheinen der neuen Unantastbaren-Kammer eingeführt. Das genannte Buch dient mir tatsächlich auch als Inspirationsquelle. Diese neue Schwäche der Stormcasts war durchaus schon länger "bekannt", wurde aber meines Erachtens erst jetzt so richtig thematisiert - was schade ist, denn der Apekt lässt die Jungs weitaus weniger generisch erscheinen, wie ich finde.


    Grundsätzlich ist das Ganze halt ein Nebeneffekt der Neuschmiedung, den Sigmar nicht vorhergesehen hat und bisher hat er scheinbar auch keine wirkliche Lösung für das Problem gefunden. Interessant ist hier auch, dass Sigmar seinen Gefolgsleuten diesen Makel nicht wirklich transparent macht - viele Stormcasts können also noch garnicht richtig einschätzen, was da mit ihnen passiert - haben ggf. sogar Angst. Sowas gabs bei den Überspinnern früher nicht :D


    Die neue Kammer wurde quasi (auch) aus genau dem Grund geöffnet. Nämlich, um diesen Effekt zu erforschen und ggf. Lösungen zu finden - oder im Zweifelsfall auch jeden Stormcast zu vernichten, dessen Verhalten aufgrund zu vieler Neuschmiedungen zu "extreme" Ausmaße annimmt.


    Die Sturmfäuste sind in diesem Zusammenhang ein noch sehr junger Stormhost - es sind also noch recht wenige Stormcasts von dem Problem betroffen. Fluff-technisch will ich deshalb gerade darstellen, dass meine Armee noch sehr laienhaft nach einer eigenen (internen) Lösung sucht. Naja und das neue Liberator Regiment zeigt ja recht deutlich, wie primitiv dieser Lösungsansatz aktuell noch ist ... "Lasst uns größere Schilde und schwerere Rüstungen verwenden, damit wir möglichst selten sterben" ... Yeah!


    Was die Hintergrundgeschichte angeht - ich habe mich lediglich bei einigen Verhaltensweisen der Stormcasts von Büchern inspirieren lassen. Die eigentlichen Schlachten bzw. der gesamte Verlauf der Geschichte ist frei erdacht und basiert auch nicht auf Spielen o. Ä.


    Die meiste Inspiration kam ursprünglich eher daher, meine imperiale Armee storytechnisch "logisch" in AOS zu verpflanzen und natürlich um Stormcasts zu ergänzen. Und das war auch eine ganz ordentliche Herausforderung ;)

    _____________________________________


    Soweit aber erstmal vielen Dank für die nette Rückmeldung!


    Ganz kurz noch zur weiteren Planung:


    Ich kann derzeit noch nicht malen, da der hiesige GW keine passende Grundierung auf Lager hat ... zudem laufen noch ein paar Bestellungen. Außerdem bin ich die nächsten drei Wochen im Urlaub. Danach geht es dann direkt weiter mit dem neuen Regiment und danach auch endlich wieder an ein paar imperiale Oldschool-Modelle!


    Ich melde mich also spätestens in 3-4 Wochen mit ein paar ersten Resultaten ;)

  • Gerade mal eine Frage von mir, gibt es ein Stormcast Buch das am Anfang der Geschichte spielt ?

    Also die den Aufbau der Stormcast erzählt ?

    Aktuelle Systeme - Age of Sigmar - Stormcast Eternals / WarHammer 40K - Ultramarines/Necrons / Infinity - Yu Jing+Haqqislam / Terminator Genisys - Skynet / Star Wars - Legion - Imperiale Armee / Fallout - Wasteland Warfare - Brotterhood of Steel / Mars Attacks

  • Soweit ich weiß nicht, aber ich kenne (bei weitem) nicht alle Bücher. Sollte es eins geben, wäre ich aber auch interessiert.

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity