Wüsten-Skelett-Stammtisch

  • Nix los in den Grüften? Sind die UD so unattraktiv, dass wir hier nix zu besprechen habe?
    Was ändert sich für die/eure Gruftkönige nach dem kürzlichen Update?

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Balance Changes

    Special Items:

    • Jackal’s Blessing 100 ↘ 90

    • Sun’s Embrace 40 ↘ 35

    Sacred Hourglass 120 ↗ 135

    Crown of the Pharaohs 90 ↗ 100

    • Book of the Dead 50 ↘ 45

    • Steeds of Nephet-Ra 60 ↘ 50

    • Blessed Wrappings 45 ↘ 40

    • Sekhem Sceptre 35 ↘ 30

    • Sandstorm Cloak 40 ↘ 35

    • Death Mask of Teput 45 ↗ 50


    Commander of the Terracotta Army:

    • Necropolis Guard 5 ↗ 6

    • Skeleton Chariots 15 ↗ 17

    • Pharaoh 15 ↗ 20


    Lord of the Barrow Legion:

    • Scarab Swarms 28 ↗ 30


    Characters:

    • Pharaoh

    Great Aspen Bow 15 ↘ 10

    – Great Weapon 20 ↗ 25

    – Lance 15 ↘ 10

    – Skeletal Horse 10 ↗ 20

    – Skeleton Chariot 100 ↘ 90


    • Nomarch

    – Lance 10 ↘ 5

    – Skeletal Horse 10 ↗ 15

    – Skeleton Chariot 70 ↘ 60

    – Sha Guardian 320 ↘ 290


    • Death Cult Hierarch

    – Base cost 130 ↘ 115

    – Wizard Adept 75 ↗ 95

    – Wizard Master 225 ↗ 265

    – Hierophant 45 ↘ 35

    – Skeletal Horse 10 ↗ 20


    • Tomb Harbinger

    – Base cost 150 ↘ 145

    – Skeletal Horse 15 ↗ 20

    • tombarchitect :

    – Skeletal Horse 5 ↗ 10

    – Amuut 30 ↘ 25

    – Skeleton Chariot 30 ↘ 25


    Core:

    • Skeleton Cavalry

    Additional models 12 ↘ 11


    • Skeleton Scouts

    – Base cost 140 ↗ 150

    – Additional models 11 ↘ 9


    • Skeleton Chariots

    – Base cost 290 ↘ 270

    – Legion Charioteers 18 ↘ 16



    Special:

    • Necropolis Guard

    – Additional models 16 ↘ 15

    – Paired Weapons 3 ↗ 4


    • Tomb Cataphracts
    Underground Ambush 17 ↘ 10


    • Great Vultures
    Additional models 21 ↘ 19


    • Scarab Swarms

    – Base cost 130 ↘ 120

    – Additional models 40 ↗ 45

    – Underground Ambush 20 ↘ 18


    Ancient Ordnance:

    • Shabti Archers

    – Base cost 200 ↘ 185

    – Additional models 94 ↗ 95


    Sand Stalkers

    – Additional models 62 ↘ 57

    – Underground Ambush 31 ↘ 20


    Mason’s Menagerie

    • Dread Sphinx
    Base cost 450 ↘ 440


    • Tomb Reapers

    – Base cost 320 ↘ 310

    – Additional models 200 ↘ 190

    – Paired Weapons 15 ↗ 20


    • Colossus :

    – Paired Weapons 15 ↗ 25

    – Scales of Destiny 25 ↘ 15


    Was haltet Ihr von den Anpassungen für unsere Legionen?

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

    Einmal editiert, zuletzt von antraker ()

  • Also für Terracotta finde ich vor allem die Magieänderung interessant. Magie wird ja teurer, aber man selbst braucht sie eh nicht so sehr. Man könnte ohne spielen und mehr Architekten nehmen. Die bringen ihre Buffs sicher durch.

    Die günstigeren Streitwagen sind natürlich auch klasse. Terracotta mit zwei fetten Streitwagenblöcken und RES5 Nekropoliswache... klingt gut.

  • Fragen, die sich mir bisher nie gestellt haben #1:

    Die Kernfrage


    Bisher war bei mir immer ein 6+-Streitwagenblock gesetzt im Kern (Legionäre, Volles Kommando, StalkerStandard), dazu zweimal Bogenreiter - ét voilà!

    Nun bin ich irgenwie mit den Streitwagen nicht mehr glücklich. Ich hatte da ja immer einen Pharaoh auf Kutsche drin, der die dann buffen konnte. Nun bin ich von dem Pharaoh weg, vor alle, weil ich die Charakterpunkte für Architekt & zweimal Magier brauche. Sprich: Der Pharaoh ist zu Fuß mit der Krone mMn flexibler einsetzbar. Die Option, aus der Einheit heraus anzugreifen wurde meist eh verhindert oder nicht benötigt.

    Gut gefällt mir derzeit die Idee, mal einen 3er-Riegel Streitwagen im Untergrund zu verbuddeln. Die sollen dann leichte Truppen bleiben, sparen sich den Musiker. Ich finde die gegen bewegliche Gegner (in der Theorie) stärker als Buddelschlangen (eben, weil sie beweglicher sind als diese und als Störer dann einfach hinten stehen könne und schiessen.

    So weit, so gut. Nun sind aber Kern-Punkte offen, denn ich habe da nun: 150+150 für die Bogenreiter sowie 345 für die Streitwagen = 645 Punkte. Was mach ich mit dem Rest? Doch einen weiteren Streitwagen-Riegel (normal) aufstellen? Oder Bogis und Speerträger?


    Empfohlen wird ja Kavallerie. Modelle wären da. Mir fehlt da die Vision, wie ich die dann spiele und welche Rolle sie haben wird. Könnte Ihr mir auch dazu Tipps geben, bitte?

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • antraker Ich wünsch Dir fürs neue Jahr, dass Du dieser (und weiteren) Fragen(n) in Form vieler erhellender Spiele auf den Grund gehen kannst! (Hoffentllich auch mit den Püppis!)


    Deinen massiven Streitwagen Block kenne ich ja noch aus Kassel und ich finde es gut wenn man mal jene Elemente hinterfragt, an denen man sich nicht hätte vorstellen wollen zu rütteln. Wenn es ein so zentrales Element ist, wird das natürlich zur Gretchenfrage.


    Bin gespannt wie sich das entwickeln wird. (Und ich hoffe Du wählst nicht einfach den leichten Weg aus der Situation, indem Du die Frage direkt wieder verwirfst.)

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du jetzt mit deiner "neuen Liste" einmal gegen Arnadil und seine Bretonen gespielt und verloren. Jetzt weißt du sicher selbst, dass dies nicht unbedingt die Messlatte für dich sein sollte, da das Bretonenbuch aktuell komplett unbalanciert daherkommt und du überdies mit den UD vermutlich ziemlich eingestaubt:tongue: bist. Außerdem ist Arnadil ja auch ein erfahrener Spieler, sodass es bestimmt keine Schande ist, da zu verlieren:)


    1. Der Streitwagenblock: Ich bleibe dabei, 6 Streitwagen wären bei mir gesetzt und sind super. Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken, diese ohne die Legions-Aufwertung zu spielen. Durch diese bekommen sie natürlich Scoring, sind aber auch gleich deutlich teurer und dank ihrer riesigen Base eben auch sperrig. Als Light Troop sind sie mobiler.


    2. Die Skelettreiter: 10 Modelle kosten 165 Punkte. Dafür bekommst du eine Einheit mit Vorhut, Bewegung 8, 10 Lp mit 4er Rüster und Scoring. Dazu Kern. Das ist also schonmal nicht verkehrt. Richtig gut werden die mMn. aber eben nur mit dem Pharao drin, da sie diesen beschützen und außerdem von seinen Boni profitieren. Dann hast du halt für die wenigen Punkte eine gute Truppe. Das führt uns zu Punkt 3...


    3. Der Pharao: Ich weiß, dass viele gerne einen Block Speerträger mit Pharao (klassischer und bester build mit Destinys Call und Godslayer sowie der Todesmaske von Teput) spielen. Das ist prinzipiell auch echt gut, da der Pharao die enorm aufwertet. Ich finde den mobilen Typen trotzdem besser, da der Fuß-Block dann halt mit Bewegung 4 rumläuft und jeder gute oder sehr gute Gegner den Block umlenkt, während er den Rest der Armee angreift. Sprich: wenn der Gegner es nicht will, wird der Block oft nicht die Kämpfe bekommen, die er will. Ich bin mittlerweile auf dem Stand, dass ich bei meinen Kämpferchars Geschwindigkeit ganz nach oben stelle. Daher auch bei den Echsen den Raptorlord und nicht den Fußlord mit Speer, obwohl letzterer ja eigentlich richtig gut ist. Der Pharao auf Pferd kostet 480 Punkte und ist dafür Bombe. Der Godslayer ist für 75 Punkte sogar lächerlich günstig. Du hast bei fast jedem Char Multiwunden 2 und dank Bewegung 8 (bzw. 9 mit Speedbanner in der Einheit) kann er wunderbar zonen. Außerdem gibt es von Lost Kingdom ein richtig geiles Modell. Ich weiß, dass du unbedingt die Krone spielen willst, aber ich finde die auf einem Pharao verschenkt. Der will ja kämpfen und braucht dafür Equip. Die Krone würde ich nur auf einem Nomarchen spielen, der dann hinten steht und den Buff verteilt.


    Konkret:

    480 - Pharao, Skeletal Horse, GW, Destinys Call, Godslayer, Death Mask of Teput

    240 - Nomarch, Crown of the Pharaos



    4. Entomb: Ein letzter Tipp von mir: versuch mal 2 Skarabäusschwärme mit Entomb. Kosten 165 Punkte, bringen viele Sonderregel und 10 LP mit, haben relativ kleine Bases und sind insgesamt ihre Punkte echt wert.

    Ich würde übrigens auch nie so viele Punkte ins verbuddeln stecken, da man ja immer noch Würfeln muss, damit diese erscheinen und dann auch noch abweichen können. Je Größer die Base, desto schwieriger wird es. Je teurer die EInheit, desto ärgerlicher ist es, wenn diese erst in Runde 4 auftaucht.

    2 Mal editiert, zuletzt von Starspieler ()

  • Danke, Christian für die wertvollen Tipps! :*

    Jetzt weißt du sicher selbst, dass dies nicht unbedingt die Messlatte für dich sein sollte, da das Bretonenbuch aktuell komplett unbalanciert daherkommt und du überdies mit den UD vermutlich ziemlich eingestaubt :tongue: bist. Außerdem ist Arnadil ja auch ein erfahrener Spieler, sodass es bestimmt keine Schande ist, da zu verlieren

    Ich mache auch kein Listen-Hopping, falls Du das meinst. Aber ich mache übermorgen zwei Spiele gegen Micky. s Waldelfen und wir haben vereinbart, dass ich beim zweiten Spiel eine Listen-Variante nehmen könnte zum ausprobieren. Daher die Suche nach einer 'Abwandlung'.

    Und: Ja, ich weiß, dass Bretonen nicht das beste Match-Up sind, was unsere Wüstenkrieger bekommen können.

    Durch diese bekommen sie natürlich Scoring, sind aber auch gleich deutlich teurer und dank ihrer riesigen Base eben auch sperrig. Als Light Troop sind sie mobiler.

    Gute Idee, die Streitwagen-Fliese mal ohne Legion zu spielen!
    Ich hatte Deinen letzten Post in 'meinem' UD-Thread eigentlich so verstanden, dass auch Du Dich von Streiwagen innerlich entfernst? Das war mit ein Auslöser, über Alternativen nachzudenken. Aber da hab ich wohl was falsch verstanden.:O

    Die Krone würde ich nur auf einem Nomarchen spielen, der dann hinten steht und den Buff verteilt.

    Hm. Ich schau mal!

    Ein letzter Tipp von mir: versuch mal 2 Skarabäusschwärme

    Das mache ich! Check!

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

    Einmal editiert, zuletzt von antraker ()

  • Aber ich mache übermorgen zwei Spiele gegen Micky. s Waldelfen und wir haben vereinbart, dass ich beim zweiten Spiel eine Listen-Variante nehmen könnte zum ausprobieren.

    Werdet ihr Berichte schreiben?

  • ich hatte es mir das letzte mal schon vorgenommen und am Ende nicht gemacht. Vermutlich wird antraker die Bilder wieder teilen und wir diskutieren in seinem Fred

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • ich hatte es mir das letzte mal schon vorgenommen und am Ende nicht gemacht. Vermutlich wird antraker die Bilder wieder teilen und wir diskutieren in seinem Fred

    Im Prinzip ja, gern.
    Mir fällt es von der Motivation her meist schwer, viel Energie in Schlachtberichte zu investieren, in denen ich schlecht gespielt hab. Damit meine ich nicht das Ergebnis sondern, wenn ich wirklich Grütze spiele. Wenn also Samstag genug Konzentration da ist kann das etwas werden.

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Mal eine Idee für die Streitwagen in den Raum geworfen: Kann man nicht einem Helden (Kämpfer oder Architekt) die neue Crown of Autocracy und die Steeds of Nephet-Ra geben, dazu der Einheit (mit Light Troops) das Banner of Speed und dann hat man eine Streitwageneinheit mit Marsch 16 mit Light Troops, die autonom ist? Vermutlich teuer, aber auch eine krasse Einheit, die wahrscheinlich eine Flanke alleine hält (und wegen Light Troops darf man ja sogar nach dem Marschieren noch schießen).

  • Nein, die Frage ist, ob das eine gute Idee ist. Mal als Beispiel, das sicherlich nicht optimiert ist, weil ich kein UD-Spieler bin:


    300 - Nomarch, Skeleton Chariot, Shield, Heavy Armour, Lance, Steeds of Nephet-Ra, Crown of Autocracy

    500 - 5 Skeleton Chariots, Standard Bearer (Banner of Speed), Musician, Champion

  • Also ich das früher tatsächlich mal so gespielt. Allerdings mit einem 7er-Block Streitwagen ohne leichte Truppen.
    Ich hatte mir ausgerechnet, dass ich da durch den GhostStep irgenwie den Gegner mit dem Gelände autricksen kann. :/ Hat aber nicht funktioniert. ^^ Der Ghost-Step durfte damals nur für normale Bewegungen genommen werden und damit fällt das "durch Gelände angreifen" schonmal flach. Außerdem war der Block dann wirklich so teuer, dass der Rest geschwächelt hat. :D

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Die Streitwägen sind als Char-Mounts mittlerweile total uninteressant geworden. Woran das liegt, lässt sich an ein paar Zahlen belegen:


    Der Streitwagen erhöht die Rüstung um 1, gibt Bewegung 8, gibt außer den Pferden (2) keine zusätzlichen Attacken und erhöht auch nicht die Lebenspunkte. Die Aufpralltreffer werden auch nur mit Stärke 4 (D3+3) abgehandelt. Das Pferd erhöht ebenfalls die Rüstung um 1, gibt ebenfalls Bewegung 8, erhöht die Attackenzahl um ein Pferd und erhöht logischerweise auch nicht die Anzahl der Lebenspunkte.


    Kosten bei Pharao: Streitwagen 90 - Pferd 20

    Nomarch: Streitwagen 60 - Pferd 15

    Harbinger: Streitwagen 70 - Pferd 20

    Architekt Streitwagen 25 - Pferd 10


    Abgesehen vom Architekt sind die Kosten bei den Chariots erheblich höher, obwohl sie kaum mehr Nutzen bringen. Im Schnitt 5 Aufpralltreffer S4 AP1 sind jetzt nicht die Welt.



    Mein aktuelles Charsetup sieht so aus:


    480 - Pharao, General, Skeletal Horse, Light Armour, Great Weapon, Destinys Call, Godslayer, Death Mask of Teput

    455 - Death Cult Hierarch, Wizard Master, 4 Spells, Cosmology, Soul Conduit, Binding Scroll

    225 - Death Cult Hierach, Wizard Adept, 2 Spells, Evocation, Hierophant

    210 - Casket of Phatep

    205 - Tomb Architect, Light Armour


    Ich bin mit dem Setup nur bedingt glücklich, da ich die Magie für die investierten Magiepunkte nicht gut genug finde. Man hat zwar dank Soul Conduit immer eine stabile Magiephase und dann Cosmo + Evo gute Buffmagie, aber die Schadensmagie finde ich eher Mittelmaß. Die Lade der Seelen könnte im Meta, durch den Umbau der Autokratiekrone etwas besser werden, da manche Armeen nur mit Moralwert 8 unterwegs sein dürften. Die Zauberabwehr finde ich dank Lade + Bannrolle in Ordnung. Außer dem Pharao ist es aber auch schwer, mit den UD einen Kämpferchar zu erstellen. Das müssen eher die Eliteeinheiten + die Monster bereitstellen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Starspieler ()

  • Die Idee war auch nicht, dass der Charakter gut ist, sondern dass er die Einheit gut und sehr einfach zu spielen macht. Hohe Bewegung und Leichte Truppen macht das Ausmanövrieren allemal einfacher.


    Ansonsten gebe ich dir Recht. Der Pharao auf Pferd ist aktuell besser und beliebter. Ein Vorteil in Streitwagen könnte sein, dass seine Mitstreiter etwas widerstandsfähiger sind, aber das ist letztlich eher meine Terracottaperspektive... und auch da würde ich die Streitwagen eher ohne Pharao spielen. Aber wie gesagt, mir geht es ja nur darum diese krasse Bewegung und Autonomie für die Streitwagen zu bekommen.

    Eine solche Einheit wäre also eurer Meinung nach eher nicht nützlich bzw. unverhältnismäßig teuer?

  • Man bekommt letztlich für 800 Punkte eine Einheit, die zwar sehr mobil ist, aber trotzdem nur Stärke 4 AP1, Widerstand 4, einen 4er Rüster und vor allem kein Scoring hat. Trotz KG 5 und Todesstoß finde ich das Punkteinvest zu groß. 5 oder 6 Streitwägen können auch ohne Char über eine Flanke ebenfalls gut Druck machen.

  • Ich habe ja beim Dänemark-Feldzug die Doppel-Master Kosmo+Evo der UD gegen mich erlebt.

    Das war wirklich die Hölle. Ich glaube, Deine Kombination ist danach schon die zweithärteste und eben leicht billiger.

    Dir fehlt der eine Sniper oder was macht das setup so unbefriedigend?