BaneSWor(l)d

  • Für Plastik iat ein Skalpell super: glatt ansetzen und vorsichtig (nur um es erwähnt zu haben) drüberziehen. Lieber 2x wenig als 1x viel.

    Damit ist DRüber-Kratzen gemeint (wie bei der Butter), nicht Schneiden :-)

    Aktuelle Systeme - Age of Sigmar - Stormcast Eternals / WarHammer 40K - Ultramarines/Necrons / Infinity - Yu Jing/Haqqislam / Terminator Genisys - Skynet
    Demnächst - Star Wars - Legion - Imperiale Armee / Fallout - Wasteland Warfare - Brotterhood of Steel

  • Sehr gute Erfahrungen hab ich hier mit folgender Methode:


    1. möglichst dicht mit einem guten Seitenschneider abzwicken. (Ich verwende einen Elektronik-Seitenschneider mit sehr kleiner Spitze und scharfen Klingen von WiHA).
    2. Grobes wegschneiden mit Bastelmesser (nur, wenn wirklich viel überhängt).
    3. Glattschaben mit Gussgratkratzer (mein einziges Werkzeug von Citadel, lohnt sich wirklich!)
    4. Feilen (dafür habe ich mir im Rossmann zwei weiche Nagelfeilen gekauft ("ForYourBeauty" a) Sensitivfeile [empfindliche Nägel] und b) Polierfeile [ausgleichen, glätten. polieren]


    Gerade Schritt 4 bringt enorm viel. Die Polieroberfläche lässt die Stellen ganz verschwinden.

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • Na dann ist wohl mein Wunschzettel wieder gewachsen, statt geschrumpft :D
    Der Seitenschneider aus der Starterbox ist auch nicht besser als ein Nagelklipser.
    Vielen Dank für die ganzen Tipps Leuts :thumbsup:

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

  • Dank Klausurphase geht es derzeit nur schleppend voran ;( Aber danach gibt es ja Semesterferien mit umso mehr Zeit.
    Ein paar weitere Waffen wurden magnetisiert und leider wird es bei den größeren Waffen wie den Chemwerfer schwierig, da die etwas zu schwer sind. Sie halten zwar, aber nicht grade optimal.

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

  • Puh... Also bin grade echt etwas am verzweifeln. Manche Arme sind so klein, dass es echt ne Tortur ist die richtig zu bohren. Vllt sollte ich sie doch normal kleben... :/

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

  • Im Zweifelsfalle ja.
    Begründung:
    Ich habe es gewagt, bei meinem Ultramarine Librarian den Cherubim zu stiften. Das waren die nervenaufreibensten zwei Stunden, die ich jemals beim Basteln oder Malen hatte!
    Einmal angefangen, ist es schwer aufzuhören, weil man schon etwas Material weggeschnitten hat (Bohrer schneiden)
    Deswegen lieber direkt kleben.


    So sieht der Original Librarian aus


    40k ca. 2.500 Punkte Space Wolves, Freebooters Fate 755 Dublonen Bruderschaft, 85 Dublonen Söldner, 1 Dublone Straßenmusiker

  • Dann auf alle Fälle kleben. Beim Stiften wirst du verrrückt, wenn du nur so winzige Ansätze hast ;)

    40k ca. 2.500 Punkte Space Wolves, Freebooters Fate 755 Dublonen Bruderschaft, 85 Dublonen Söldner, 1 Dublone Straßenmusiker

  • Jau ich werde wohl die Hausregel einführen, dass die Ausrüstung auf der Karte gilt und nicht die der Mini. Ist zwar schade, aber wenn ich so weiter mache, mache ich mit dem Projekt nur die Minis kaputt ;(;(

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

  • Wenn man schon Karten für diese Art der "Buchführung" oder Ausrüstung hat, ist das wirklich besser. Ich hatte damals (Anfang bis Mitte 90er) bei Battletech auch oft versucht, die Waffen 1:1 darzustellen, letztendlich aber nach 3 zerstörten Mechs aufgehört und mich rein auf die Datasheets beschränkt. Das war mir eine Lehre.


    Nachtrag:
    Ich habe leider keinen Mech zur Hand (die ganz alten habe ich noch) sonst hätte ich dir auf einem Foto zeigen können was da bei zu kleinen Ansatzpunkten zum Stiften schief gehen kann :(


    Nachtrag 2:
    Mit so einer Hausregel hätte ich auch keine Probleme :) Das ist eine gute und praktikable Lösung.

    40k ca. 2.500 Punkte Space Wolves, Freebooters Fate 755 Dublonen Bruderschaft, 85 Dublonen Söldner, 1 Dublone Straßenmusiker

    Einmal editiert, zuletzt von D.J. ()

  • Es geht endlich sichtlich voran. Mir ist aufgefallen, dass diese "unendlich viele" Möglichkeiten, die GW bei den Gangs angibt gar nicht so möglich ist. Denn die Posen sehen durch versch Waffen teilweise echt dämlich aus. (Schön nach hinten schauen, wenn das Gewehr nach vorne zeigt :D )
    Es war also die richtige Entscheidung zu kleben :)
    Dadurch, dass man die Arme bei den Goliaths einhackt, wäre die Magnetisierung zur Hölle auf Erden geworden.

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

  • Zu viel. Bei dem Revellkleber kommt ja immer ein gleich großer Tropfen raus und der ist meistens zu viel. An den Händen z.B. war es anscheinend viel zu viel und es ist etwas übergelaufen, dadurch sind die Finger jetzt leider etwas angeätzt :/

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

  • Der Revell hat vorne diese lange Düse? Du kannst etwas Kleber auf ein Blatt Papier geben und entweder das zu klebende Teil einstupsen oder mit der Düse vorsichtig dann auftragen.


    Es gibt auch Plastikkleber mit Pinsel, zB von Tamiya. Die finde ich angenehmer. Aber das ist Geschmackssache.