BaneSWor(l)d

  • Moin liebes WH Forum,


    da ich das WH40k Universum super finde und Spaß am Modellbau habe, hatte ich mir überlegt ein paar Figuren zu holen und einfach drauflos zu malen. Doch es gibt ja die unterschiedlichsten Sets und wenn ich es richtig gesehen habe, sind bei den Malsets nicht die richtigen Shaderfarben dabei (Oder sind es einfach kleinere Farbtöpfe?)
    Jetzt ist meine Frage, welches Set ich am besten holen könnte ( möglichst Kosten effizient :D ). Oder ist es gar schlauer sich einfach ein paar Figuren zu holen und die dazugehörigen Farben?
    Das Volk ist mir eigentlich egal, da ich alle interessant finde.
    Sollte man sich das teure Pinselset (40€) zulegen oder gibt es alternativen?
    Vllt wird sich daraus irgendwann auch mal das Interesse entwickeln eine Runde zu spielen. Doch dafür müsste man das Regelbuch haben und vermutlich eine große Armee.


    Mit freundlichen Grüßen
    Bane

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

    Kill Team: Adeptus Mechanicus

  • Erstmal, willkommen!


    Einstiegsmöglichkeiten gibt es viele. Ja, in den Farbsets sind kleinere Farbtöpfe. Ob da shades dabei sind bin ich mir gar nicht mal so sicher.


    Möglichst kosteneffizient sehen mir die Age of Sigmar Malstarter aus, da sind ein paar Grundfarben, Pinsel, Zange und ein Satz Figuren dabei. Sowas gibts für 40k anscheinend (noch) nicht, aber vllt demnächst. Du könntest dir einfach eine der kleineren Einsteiger-boxen und das Starter Malset kaufen. Bei GWs bundles gibt es bisher eh keinen Rabatt.


    Auch wenn dir das Volk egal ist, aus persönlicher Erfahrung finde ich Marines jeder Unterfraktion sehr geeignet, einfach weil sie sehr einsteigerfreundlich sind. Also das 'Citadel Essentials' Farbset und evtl die Erstschlag Box, da bist du bei knapp 60€, und hast mwn die Regeln für die minis dabei, so dass du auch mal mit Anleitung rumwürfeln kannst, falls da interesse besteht.


    Sprühgrundierung würde ich dir auch empfehlen, ich bevorzuge grau, aber je nachdem was dir vorschwebt willst du da vllt variieren.


    Eine große Armee braucht man zum spielen übrigens nicht. Es macht zwar Spaß einen haufen Jungs übers Feld zu scheuchen, aber kleine Spiele haben durchaus auch ihren Reiz.

    You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
    Yet have little of account, to show for your efforts.
    Order. Unity. Obediance.
    We taught the Galaxy these Things.

    And shall do so again.
    XV XII XIV VI XII I

  • Vielen Dank für die Antwort.
    Das hört sich doch schon einmal sehr gut an. Ich vermute allerdings, dass man mit dem Pinsel aus dem Malset nicht weit kommen wird. Gibt es da eine alternative zum Pinselset von GW?

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

    Kill Team: Adeptus Mechanicus

  • NVM zu den Pinseln hab ich einen passenden Thread gefunden :)


    Nochmal Danke :thumbsup:

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

    Kill Team: Adeptus Mechanicus

  • Also erst mal, die neuen Pinsel von GW sind sehr anständig, und es gibt alle Pinsel auch einzeln. Ein anständig gepflegter Pinsel kann einen für viele Jahre begleiten, wenn man ein paar einfache Regeln beachtet. Nur mit kaltem Wasser ausspülen, Farbe bis maximal die Hälfte der Haare, regelmässig ausspülen, tusche nur mit einem eigenen Pinsel auftragen*. Es gibt exzellente tutorials zu dem thema auf youtube, und auch zum bemalen von Minis, von anfänger bis profi.


    Ich weiß nicht was für ein Pinsel in dem Malset drinnen ist, wenn ich ehrlich bin. Das 40€ Pinselset bietet ne anständige Auswahl, wie ich finde, obwohl den spachtel mmn niemand braucht... Pinsel sind ein bisschen was individuelles, muss man dazu sagen. Manche mögen lieber synthetic, manche echthaar, manche gemischte. Ich würde dir eine grundauswahl aus einem Pinsel für Shades, einen pinsel für layer und einen fürs trockenbürsten empfehlen, und einen Detailpinsel wenn du dich direkt an Augen etc versuchen willst.


    Der beste 'allrounder' unter den Pinseln (von GW) ist mmn der M Shade pinsel, den man für fast alles benutzen kann. Ich hab davon mehrere, einen für tusche, einen fürs farbe auftragen, etc.


    *Tusche ist anders zusammengesetzt als die normale Farbe, aber mir ist durchaus klar dass Pinsel recht teuer sind, und einen oder mehrere Pinsel extra zum tuschen zu haben ist schon ein kleiner Luxus. Für den Anfang ist das nicht zwingend notwendig. Mach ruhig erst mal deine ersten Schritte.

    You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
    Yet have little of account, to show for your efforts.
    Order. Unity. Obediance.
    We taught the Galaxy these Things.

    And shall do so again.
    XV XII XIV VI XII I

  • Ja , willkommen im Hobby :-)
    Es gibt auch diese Build+Paint Boxen, damit habe ich auch angefangen, da waren zwei Spacemarines und die dazugehörigen Farben dabei (und ein Pinsel).
    Für €15,- war das genau das richtige zum Anfangen, was man sonst noch an Shades,Washes und anderen Farben braucht, kommt dann ja beim nächsten Einkauf dazu :-)
    Dasselbe gibt es ja auch für Age of Sigmar. ;-)

    Aktuelle Systeme - Age of Sigmar - Stormcast Eternals / WarHammer 40K - Ultramarines/Necrons / Infinity - Yu Jing+Haqqislam / Terminator Genisys - Skynet / Star Wars - Legion - Imperiale Armee / Fallout - Wasteland Warfare - Brotterhood of Steel / Mars Attacks

  • Ich habe mir jetzt ein Erstschlag Set und ein Citadel Essential (WH40K) geholt und die Figuren bereits aufgebaut und grundiert. Die Figuren haben großartige Details =O Macht echt großen Spaß und ich bin gespannt wie es mit dem malen laufen wird. Bisher habe ich nur den Starter Pinsel und einen M Shade nach @Shurion s Empfehlung geholt. Was ein wenig ärgerlich bei den Essential Set ist, ist dass die Farbtöpfe nicht beschriftet sind. Jedoch konnte ich diese mit Hilfe der App zuordnen.
    In dem Set waren jetzt Easy to Build Figuren drin, wie unterscheiden die sich zu anderen Figuren?


    Nochmal vielen Dank :D

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

    Kill Team: Adeptus Mechanicus

  • Die 'richtigen' Figuren bestehen aus mehr Teilen, und haben ein paar Positionierungsoptionen mehr. Dazu kommen Bitz*, ausrüstungsoptionen, etc. Der Detailgrad ist auch nochmal höher.


    Freut mich dass die Empfehlung anscheinend gut angekommen ist!


    * Bitz sind kleine extra-teile, die am Ende übrig bleiben. Die meisten Leute die lange genug im Hobby sind haben eine Bitz Box voll mit solchen Teilen. Übriggebliebene Waffen, Köpfe, Arme, Granaten, Extra-details wie Bannerstangen und so weiter. Es ist selten, dass man mal wirklich ALLE Teile in einer Box verbraucht hat.

    You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
    Yet have little of account, to show for your efforts.
    Order. Unity. Obediance.
    We taught the Galaxy these Things.

    And shall do so again.
    XV XII XIV VI XII I

  • Meine erste Figur. Muss noch einiges verbessert werden. Bin noch nicht wirklich zufrieden. Wie zum Teufel bekommt man grade Linien hin, geschweige Augen und andere Details? :D



    (Wie kann ich ein Bild einfügen, was größer als 2 MB ist?)

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

    Kill Team: Adeptus Mechanicus

    2 Mal editiert, zuletzt von Bane ()

  • Ja, willkommen im Club :-)


    Also wegen gerader, dünner Linien, da hilft nur jede Menge Übung und gute Pinsel :-)
    Achja und eine Schreibtischlampe mit Lupe ist auch nicht verkehrt ;-)

    Aktuelle Systeme - Age of Sigmar - Stormcast Eternals / WarHammer 40K - Ultramarines/Necrons / Infinity - Yu Jing+Haqqislam / Terminator Genisys - Skynet / Star Wars - Legion - Imperiale Armee / Fallout - Wasteland Warfare - Brotterhood of Steel / Mars Attacks

  • Wie zum Teufel bekommt man grade Linien hin, geschweige Augen und andere Details?

    Och, eine Lupe braucht es eigentlich nicht wirklich.


    Aber einen wirklich (so richtig ganz doll) guten Pinsel!
    Am besten einen in einer relativ größeren Größe (1 oder 2) aber dafür mit einer super feinen Spitze.
    Größere Pinsel können mehr Farbe aufnehmen und man muss dadurch nicht so oft absetzen. Außerdem ist da das Risiko kleiner, dass Farbe in die Zwinge kommt und dann die Spitze aufspreizt.


    Der Rest ist:
    - viel Geduld
    - Freuen über kleine Erfolge (Ich finde die Mini für den Anfang schon sehr gut!)
    - viel Übung
    - Duncan oder anderen auf die Malfinger schauen


    Schau mal in den Jugendsünden-Thread, da findet Du die ersten Minis von vielen, die hier im Forum mittlerweile zu den Masterpaintern gehören und siehst, dass die genau so klein angefangen haben und auch nur mit Wasser kochen.


    Nur Mut und weiter so!


    Ach ja und: "Thin yout paints!"

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • Was den Pinsel angeht, hat antraker absolut Recht. Ich setze auch auf größere Pinsel mit einem gewissen Fassungsvermögen, guter Borstenqualität, ab und an zwischen den Bemalschritten komplett auswaschen, ein wenig Pinselpflege.


    Und was die geraden Linien angeht, leg' Deine Hände auf der Tischfläche auf, so dass sie absolut nicht zittern können. Besser ist noch wenn Du die Möglichkeit findest den gesamten Unterarm Deiner Pinselhand plan aufzulegen, bevor Du lospinselst. Du bewegst Miniatur und Pinsel dann wirklich nur noch mittels Deiner Finger. Mit etwas Übung hast Du so alles schnell im Griff und gut die Kontrolle.


    Ach, und verdünn' Deine Farben! Versuch nicht im ersten Durchgang deckende Farbschichten aufzutragen. Das wäre nicht richtig!

    Bei Fragen & Problemen rund ums Forum: Hier melden!


    #MakeGorsGreatAgain

    31896-21-png

  • Ich will jetzt hier nicht einen Bilder- Thread eröffnen, dafür gibts bestimmt ein anderen Bereich. Doch ich bin weitaus zufriedener mit meiner 2 Mini. Ich habe die Details alle durch Trockenbürsten erreicht.
    1174385229
    Mir ist aufgefallen, dass ich zu viel vom Grundierungsspray genutzt habe und dadurch zu dicke Schichten teilweise habe. Beim nächsten mal weiß man es besser :D

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

    Kill Team: Adeptus Mechanicus

    2 Mal editiert, zuletzt von Bane ()

  • Ich will jetzt hier nicht einen Bilder- Thread eröffnen, dafür gibts bestimmt ein anderen Bereich.

    Doch, mach nur. Keine Scheu.
    Wenn Du dabei bleibst, kannst Du auch gern einen Armee-Aufbau-Thread im Völkerforum Space Marines machen und uns dort mit Fotos füttern.


    Ich habe die Details alle durch Trockenbürsten erreicht.

    Ja, der Unterschied ist sehr positiv sichtbar.


    Wenn Du (spätestens bei der nächsten Mini?) die Waffe nicht sofort festzukleben , musst Du dabei sogar gar nicht so vorsichtig sein. Zum grundieren mit BlueTack oder ersatzweise Pattafix provisorisch festmachen. Und die Waffe könntest Du dann soagr auch noch besser bürsten.


    Hier ein gutes Tutorial, falls Du es nicht schon kennst.



    Es gibt einen ziemlich einfachen Hack, wie man mit wenig Aufwand noch mehr Tiefe rausholt: Die Kanten mit einem geeigneten Fineliner nachziehen.
    Man kann mit Stiften übrigens auch die Waffe selbst malen.


    Steile Lernkurve hast Du, freut mich beim zusehen. Weiter so!

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • Das Set ist ja ein easy to build Set und die Teile hab ich nicht verklebt. Könnte sie also wieder abmachen und einzeln bemalen. Die Deathguards hatte ich als Probe mal nicht grundiert und meinen ersten Poxwalker angefangen.
    Ich hatte die empfohlene Farbe "Rakarth Flesh" bemalt und jetzt ist die Haut sehr grau und sieht überhaupt nicht aus wie auf den Bildern. Der mal Guide im Heft von der Erstschlagbox ist aber auch ein Witz :D Dort werden nur zwei Schritte erklärt. Aber es gibt ja auch genügend andere Tutorials.

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

    Kill Team: Adeptus Mechanicus

  • Also Grundieren sollte schon sein, da geht das Bemalen einfach besser und die Farbe haftet auch gut.
    Und wenn du die SpaceMarines z.b. mit Mcragge Blau ansprühst wie ich, spart das unheimlich viel Arbeit.



    Weil dann nur noch wenige Farben von Hand aufgemalt werden müssen :-)

    Aktuelle Systeme - Age of Sigmar - Stormcast Eternals / WarHammer 40K - Ultramarines/Necrons / Infinity - Yu Jing+Haqqislam / Terminator Genisys - Skynet / Star Wars - Legion - Imperiale Armee / Fallout - Wasteland Warfare - Brotterhood of Steel / Mars Attacks

  • Jau, da kann man anscheinend wirklich viel Zeit mit ersparen :) Ich weiß nur noch nicht ob ich weiterhin bei den Spacemarines bleiben werde und es sich lohnen würde extra eine Mcragge Blue Grundierung zu holen. Demnächst wollten ein paar Kollegen vllt mal eine Runde zocken. Gibt es eine Möglichkeit mit 2 "Armeen" (Also mit der Box) zu viert eine Runde zu spielen?


    Und @Zweischneid links im Bild ist das Farbverdünner? Hatte zuletzt ein Video gesehen, in dem jemand sowas erwähnt hatte, aber nicht gezeigt hat wie genau die Mischung ist und der Ablauf damit funktioniert.

    Necomunda/Underhive: Startbox
    Freebooters Fate: 285 Dublonen Piraten

    Kill Team: Adeptus Mechanicus

  • Also zum farben Verdünnen, da musst du mal Schauen, ich mache das etwa 50/50 also Farbe auf die Palette oder wenn ich faul bin, in einen alten Kronkorken :-) und dieselbe Menge wasser dazu.
    Wobei ich mittlerweile kein wasser mehr nehme, sondern Glasreiniger (hat so eine hellblaue farbe die aber keinen Unterschied bei den Farben verursacht) , weil der die Oberflächenspannung des Wassers verringert und beim Trocknen keine Wasserflecken hinterläßt :-)

    Aktuelle Systeme - Age of Sigmar - Stormcast Eternals / WarHammer 40K - Ultramarines/Necrons / Infinity - Yu Jing+Haqqislam / Terminator Genisys - Skynet / Star Wars - Legion - Imperiale Armee / Fallout - Wasteland Warfare - Brotterhood of Steel / Mars Attacks

  • Ich will jetzt hier nicht einen Bilder- Thread eröffnen, dafür gibts bestimmt ein anderen Bereich. Doch ich bin weitaus zufriedener mit meiner 2 Mini. Ich habe die Details alle durch Trockenbürsten erreicht.
    1174385229
    Mir ist aufgefallen, dass ich zu viel vom Grundierungsspray genutzt habe und dadurch zu dicke Schichten teilweise habe. Beim nächsten mal weiß man es besser :D


    Grundierst du in Farbe, oder grau/schwarz/weiss?


    Es geht bei Grundierspray normalerweise nicht darum, eine solide deckende Farbschicht zu erhalten. Grundierspry hat einen geringen Anteil Lösungsmittel, dass die Oberfläche der Miniatur rau macht. Sie deckend schwarz oder weiß zu kriegen ist da meistens gar nicht nötig.

    Jau, da kann man anscheinend wirklich viel Zeit mit ersparen :) Ich weiß nur noch nicht ob ich weiterhin bei den Spacemarines bleiben werde und es sich lohnen würde extra eine Mcragge Blue Grundierung zu holen. Demnächst wollten ein paar Kollegen vllt mal eine Runde zocken. Gibt es eine Möglichkeit mit 2 "Armeen" (Also mit der Box) zu viert eine Runde zu spielen?


    Und @Zweischneid links im Bild ist das Farbverdünner? Hatte zuletzt ein Video gesehen, in dem jemand sowas erwähnt hatte, aber nicht gezeigt hat wie genau die Mischung ist und der Ablauf damit funktioniert.


    Zum ersten: Klar. Teil die Einheiten einfach unter allen beteiligten auf. Wird zwar ein schnelles Spiel, aber das geht durchaus.


    Zum Verhältnis: da gibt es unterschiedliche präferenzen. Ich verdünne alle meine GW Farben vorher mit einem guten Schuß verdünner, sobald ich den Topf öffne, bis auf Metallfarben, die dadrauf empfindlich reagieren können. Ich benutze Tamiya Acrylverdünner, mit dem hab ich die besten Ergebnisse erzielt, und recht günstig ist er auch. Riecht allerdings nach Desinfektionsmittel und, solltest du deine Pinsel lecken, verschlechtert den Geschmack ungemein.

    You have ruled this Galaxy for ten thousand years.
    Yet have little of account, to show for your efforts.
    Order. Unity. Obediance.
    We taught the Galaxy these Things.

    And shall do so again.
    XV XII XIV VI XII I