Nacktes Zinn vs. mehr oder weniger dilettantisches Pinseln

  • Guten Abend Zusammen,


    da ich letzten Jahrzu meinem großen Unmut weniger geschafft habe, als gedacht (zu mindestens aus Hobbysicht...) möchte ich für meine guten Vorsätze in diesem Jahr, trotz in drei Wochen beginnender, mehrmonatiger Umbauphase (und somit Hobby-Zwangspause bis in den Sommer) den Grundstein für ein erfolgreiches Hobbyjahr legen und als einen ersten (oder zweiten) Schritt, mein überwiegend passives Lesen in eine aktivere Teilnahme verwandeln.


    Da ich in der nächsten Zeit nicht zum malen kommen werde, hat es für mich keinen Sinn gemacht, meine Armeen in getrennten Bemal-/Aufbauprojekten darzustellen. Vielmehr gibt es einen kurzen Gesamtüberblick - leider sind die Bilder z.T. etwas unscharf, da es gestern in einer Hauruckaktion galt alles einzupacken, bevor die Möbel abgebaut werden - insofern seht es mir nach, wenn ich erst einen "Aperitif" serviere und die restlichen Gänge ab Sommer sukzessive nachliefere :saint:


    Genug der Vorrede. Ein paar Sätze zu meinen geliebten Minis. Habe mit Warhammer vor nunmehr 20 Jahrenziemlich unstrukturiert und unbedarft in der Schule angefangen, als mir ein Bekannter, welcher sich für Orks& Goblins begeisterte, einen Grundstock an Imperiumstruppen vermittelte. Nach vielen Spielen schlief das Hobby leider während Wehrdienst, Studium und Ausbildung etwas ein, bis ich mich vo einigen Jahren "neu in meine Minis verliebte" :love: Momentan liegt mein Schwerpunkt weniger auf dem Spielen als auf dem Pinseln. Der Historie geschuldet kann man bei näherer Betrachtung der Minis gut die "Evolution" meiner Fertigkeiten beobachten. Auch wenn noch nciht aller Bereich evolutionär profitiert haben... X/


    Als ich dann mitbekam, dass Warhammer Fantasy seinem Ende entgegen ging, habe ich schnell noch zu meinen geliebten Imperialen, welche sich im Laufe der Zeit fröhlich vermehrt hatten, noch eine kleine Schar Zwerge und Hochelefen zugelegt.


    Entsprechend meiner Hobbyhistorie habe ich leider noch keinen ausgearbeiteten Hintergrund für die Armeen, aber vielleicht fällt mir noch ein schöner Hintergrund ein, während ich von filigraner Pinselarbeit abstand nehme und mehr grobmotorisch den Hammer schwinge in der nächsten Zeit...


    Nachfolgend nun ein paar Bilder, auf denen viel nacktes Zinn und Plastik zu sehen ist oder ein Haufen noch eingepacktes Zinn und Plastik :whistling:


    Nach Hochzeit und Taufe waren meine Imperialen mit neuen Heruasforderungen bzgl. der Raumsituation konfrontiert... ||


    Ohne Erleuchtung lebt es sich besser...




    Und nun ist alles eingepackt... ;(



    Mal schauen, was also so die nächsten Wochen bringen werden...


    Einen schönen Sonntag abend euch allen!

  • Das Magieset gehört schonmal zur richtigen Edition! :winki:


    Oh, ich freu mich auf noch mehr Fantasy-Revival, hier im Forum! :hihi: Kannst uns ja tatsächlich mit Fluff füttern, solange Du hardware-technisch auf Null-Diät bist. Und wer weiß, vielleicht kommst Du ja schon vor dem Sommer zu was!? :)

  • Himmel, da hast Du aber ein paar richtige Schätze! Da macht das angucken ja gleich doppelt soviel Spaß! 8o


    Ganz uneigennützig wünsche ich Dir, dass der Umbau schnell von statten geht. :D


    Und ja, die 5. Edition ist schon toll! :thumbsup:

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity

  • Ja, irgendwie kann ich mir nicht helfen, aber der Charme des Magiesets zieht mich bis heute in den Bann ^^


    Hinsichtlich Fluff muss ich mal schauen, wie ich den farblichen Wildwuchs der Anfangszeit vernünftig unter einen Hut bringen kann ;) Hab viele bunte Farben ausprobiert damals und dann zwischendurch mit Schwarz /Weiß weitergemacht :whistling: