Nacktes Zinn vs. mehr oder weniger dilettantisches Pinseln

  • Nach längerer Hobbydurststrecke, hatte ich heute (endlich) mal wieder Zeit für ein Spielchen. Es wurde ein erneuter Ausflug in die Minihammerwelt und ich durfte dankenswerterweise wieder @Gervins Zwerge aufs Feld führen. Es ging gegen seine Waldelfchen... Wir haben 2500 Punkte gespielt. Die Zwerge waren wie folgt aufgestellt:


    König auf Schildträger

    Thain als AST

    Meistermaschinist

    2x Runenschmiede

    24 Langbärte

    10 Musketenschützen

    10 Armbrustschützen

    2 Kanonen

    11 Eisenbrecher

    19 Hammerträger

    1 Orgelkanone

    1 Gyrokopter


    Seine Liste bekomme ich aus dem Kopf nicht zusammen. Sie war aber ziemlich Holzig....


    Da wir nebenbei viel gequatscht haben, bekomme ich nicht mehr jeden Zug genau rekonstruiert, aber ein paar Bilder und Kommetare will ich gern teilen (und damit auch den Charme von Minihammer)


    Waldelfen fangen zuerst an aufzustellen. Zwerge sind zuerst fertig. Nachdem ich mir schon ein paar Mal in. 28mm an Eckburgen die Zähne ausgebissen habe, wollte ich mal das Erlebnis von der richtigen Seite der Kanonenrohre. Dir Aufstellung sah also wie folgt aus:

    Bzw. Auf dem ersten Bild ist schon der Gyro mit Vorhut zur erstbesten Deckung gehüpft...


    Erster Zug ging an die Zwerge. Der Gyro fliegt weiter in der Rücken der Schrate und lässt seine Bombe fallen mit dem Ergebnis:



    Toller Start.... :cursing:

    Beschuss war dann mittelprächtig. Die Musketen und die Kanone auf die Wegelagerer in der rechten Flanke. Schießen zusammen drei raus. Armbrustschützen auf Riesenadler mit zwei Verwundungen. Orgel auf die Schrate und Dampfkanone in die Schrate. Überall ein paar Lebenspunkte gemopst....



    Danach dann erste Runde Waldelfen. Alles geht nach vorne, bis auf die Gladeguard, die in den Wald Bäumekuscheln geht. Beschuss der Wegelagerer tötet ein paar Musketenschützen. Der Kopter überlebt wie durch ein Wunder den Beschuss der Gladeguard. In der Magiephase kann ich durch die Magiezerstörende Rune die Erweckung des Waldes aus dem Spiel nehmen.



    Neben einigen weiteren Positionierungsarbeiten macht der Kopter sich auf den Weg zur Gladeguard um den Wald einmal dampfzureinigen - klappt mittelprächtig. Aber immerhin 5 Waldelfen wurden vaporisiert... Der restliche Beschuss verteilt sich gerecht auf Baummenschen, Schrate und wegelagerer. Im Zug der Waldelfen rücken diese weiter vor bzw. das Gefieder will mutig in den Nahkampf.



    Beschuss der Elfen fordert Opfer unter den Artilleristen. Lästige Giftatacken schalten fast die Kanone aus ..



    Glück gehabt dachten sich alle Beteilitgen. Doch zu früh gefreut. Die Waldreite sind vorher im Rücken aufgetaucht und erledigten die Kanone.... in den Nahkämpfen mussten Eule und Adler federn lassen. Und überlebten wahlweise stehen und schießen nicht oder wurden von den Zweihänder filettiert. Gabor Flugbend der als Koch engagierte Halbling war schon hektisch dabei den Speiseplan für die nächsten Tage umzuschreiben....

    Die dritte und vierte Runde liefen nach ähnlichem Muster ab. Im Rücken der Kanonen erklärten die Eisenbrecher einen Angriff auf die Waldreite, welche ganz Elf die Beine in die Hand nahmen und bis spielende auch nicht mehr losliessen. Die Kanonen zerlegen die Baummenschen. Die Musketen schossen den Waldreitern zur Strafe für die feige Flucht in den Rücken. Die Schrate und der verbliebene schräge Vogel suchten mit mäßigem Erfolg die Nahkämpfe.



    Die Armbrustschützen haben die Schrate zur Feuerholz verarbeitet. Der Riesensperling hat die Orgel angekratzt und ist nach einem Gegeangriff des Meistermaschinisten vor dessen 2er Imbusschlüssel geflüchtet. Letzterer war aufgrund des großen Gromrilschraubenpaketes im Rucksack zu langsam und hat ihn nicht einfangen können. Erst ein Runde später gab's dann einen mit dem 17er und die Verhältnisse waren geordnet.


    In der Mitte haben sich dann in einer Folge von Angriffen und gegenangriffen die Langbärte und Hammerträger durch die zweite Einheit Schrate und durch die Dryaden gehackt.

    Am Ende standen dann noch die Wegelagerer und die Gladeguard, welche in den letzte beiden Runden durch Beschuss noch die Armbrüster, die Musketen, den Meistermaschiniten und die Kriegsmaschinen Abgeräumt haben.



    Ausgang war ungefähr 1900 zu 850 oder so...


    Insgesamt ein sehr spaßigen Spiel und ich freue mich schon auf die Revanche. Diesmal war - das gehört zur Wahrheit dazu- das Würfelglück auch sehr auf meiner Seite, auch wenn ich das nach den ersten Würfen nicht gedacht hätte....

  • Mega cool, danke fürs teilen eurer Erlebnisse. Kaum zu glauben, dass hier Minihammer Figs stehen und keine Großen. Super paintjob!

    Es buckeln und huckeln die Gnomen vom Berge,

    mit Kiepen und Körben die Wichtel und Zwerge,

    von Klippen und Klüften hinunter zur Klause,

    zu bergen die Schätze im schützenden Hause.

  • War ein klasse Spiel mit vielen neuen Erfahrungswerten in Bezug auf meine Waldelfen. Interessant war es, mal auf der anderen Seite der Kanonenrohre zu stehen. :D


    Mein Highlight des Spiels war die Salve der Waldläufer, die mit 5 Treffern tatsächlich 3 Verwundungen auf die 6 geschafft haben. Leider wurde eine durch Grungnis MR gerettet, aber meine heldenhaften Waldreiter (da lass ich mir nichts anderes erzählen), haben dann ja nachgeholfen. :D


    Meine Liste war wie folgt:


    Baumältester, St. 2 Leben, Würgewurzeln


    Waystalker, Bogen von Loren

    AST mit Pfeilhagel

    Branchwraith, St. 1 Leben


    20 Bogenschützen, Giftpfeile, volle KOM mit Standarte der Disziplin

    19 Dryaden, Nymphe

    5 Waldreiter, M, Gift


    2x6 Schrate


    3x Adler

    Baummensch mit Würgewurzeln

    9 Waldläufer


    codenascher : vielen Dank! Die Bemalung der kleinen Minis macht auch unheimlich Spaß. Kann ich jedem nur empfehlen.

  • Das sieht so super aus...Ich hoffe, ich kann da irgendwann mal auch ordentlich mitmischen!

    Wie war das, von den Regeln her spielt Ihr exakt nach der achten Edition oder mussten irgendwie Anpassungen aufgrund des Maßstabs vorgenommen werden...?

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Wie war das, von den Regeln her spielt Ihr exakt nach der achten Edition oder mussten irgendwie Anpassungen aufgrund des Maßstabs vorgenommen werden...?

    Ja, wir spielen nach den Regeln der achten Edition. Da aber nur die Distanzen halbiert werden, könnte man vom Prinzip auch problemlos jede andere Edition nehmen. Für Details ist Gervin der bessere Ansprechpartner. Minhammer ist sein Herzensprojekt. Ich "leihe" mir ja nur seine Zerge aus ;)


    Mit den Distanzen halbiert führt manchmal zu nem Knoten im Kopf bei mir, wenn es um Bewegungen geht, aber im Laufe des Spiels habe ich mich bisher immer dran gewöhnt. Rest macht genausoviel Spaß wie die 28mm Variante.


    Und wenn es dich mal hier an den Niederrhein verschlägt, spricht nichts gegen ein Spielchen gegen große oder kleine Ritterchen...

  • Danke Dir...Ich weiß und ich habe da bereits etwas am Laufen, was mich früher oder später definitiv in Deine Ecke verschlägt!

    :winki:

    Ich müsste da bestimmt auch erstmal umdenken lernen, wenn es um die Distanzen geht...Aber ich freue mich darauf, wird lustig!

    :]

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"