Malkrieg Team Frodo - Helden - bis 13.08.19

  • Anhänger der freien Völker, herzlich Willkommen im Malkrieg-Thema der Guten Seite!


    Ihr könnt hier alles posten, was zur Guten Seite Mittelerdes gehört.

    Wer malt diesmal für das Team Frodo beim Malkrieg?


    Wie es funktioniert findet ihr hier


    Das Thema bis zum 13.2.2019 lautet "Infanterie ohne Helden".

    Es ist alles erlaubt, im Jahr 2019 bemalt wurde und normale Infanteriemodelle sind. Gerne können auch ganze Einheiten eingereicht werden, aber bitte keine Charaktermodelle/Helden, denn die haben in der 4. Runde ihren Platz.



    Bitte stellt hier bis zum 13.2.2019 eure Fotos ein (auch mehrere Beiträge pro User sind möglich).

    Zwischen 13.2. und 20.2. werden dann die Champions der einzelnen Völker gewählt.

    Zwischen 20.2. und 31.2. treten dann die Champions der verschiedenen Völker gegeneinander an und in einer Abstimmung wird ein Sieger gekürt!


    Die geplante Reihenfolge der Malkriegsrunden lautet:

    Runde 1: Infanterie (ohne Charaktermodelle / Helden. Aber gerne ganze Einheiten)

    Runde 2: Kavallerie & größere Modelle (ohne Monster)

    Runde 3: Monster (+ große Fahrzeuge, Flieger, usw. Alles was richtig groß ist halt)

    Runde 4: Helden/Charaktermodelle

    Runde 5: Gelände, Gebäude, Marker, Einheitsfüller, Spieltische, ...

    Runde 6: Offene Kategorie (mit bis zu zwei Champions je Volk)



    Alle bisherigen Ergebnisse, Abstimmungen und Sieger findet ihr hier: Malkrieg - Ergebnisse und Abstimmungen

    Bretonia: 3700 Punkte, Krieger des Chaos: 4500 Punkte, Orks und Goblins: 4000 Punkte


    Blood Angels: 5000 Punkte, Imperiale Armee: 2200 Punkte, Tyraniden: 1500 Punkte


    Erebor: 1800 Punkte

  • "Ein Schwert-Tag, ein Blut-Tag..."


    Die Rohirrim Infanterie wird in den Filmen komplett ignoriert. Und doch war - gemäß Roman - sie es, die den Entsatz für Helms. Klamm brachte (Erkenbrandts Rotschilde von der Westfold).



    Dementsprechend freue ich mich sehr über Rohirrim zu Fuß. Mal sehen, ob die Uruks für Team Sauron oder die pferdelosen Pferdeherren in dieser Runde triumphieren. 😎

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • Die erste Malkriegsrunde 2019 ist geschlagen!

    Es gab leider nur eine Einreichung, so dass der Champion der Guten-Fraktion schon jetzt feststeht.


    Der Champion von Team Frodo für diese Runde ist:

    Gervin mit seinen stolzen Recken aus Rohan. :thumbup:


    In den nächsten Tagen kommt der Aufruf zur zweite Runde, mit dem Thema "Kavallerie & größere Modelle (ohne Monster)"!


    Viele Grüße, vom König ;)

    Bretonia: 3700 Punkte, Krieger des Chaos: 4500 Punkte, Orks und Goblins: 4000 Punkte


    Blood Angels: 5000 Punkte, Imperiale Armee: 2200 Punkte, Tyraniden: 1500 Punkte


    Erebor: 1800 Punkte

  • Der König unterm Berg

    Hat den Titel des Themas von „Malkrieg Team Frodo - Infanterie - bis 13.02.19“ zu „Malkrieg Team Frodo - große Monster - bis 13.06.19“ geändert.
  • Die zweite Malkriegsrunde ist zu Ende!

    Leider gab es keine Einreichung und somit auch keinen Champion für diese Runde.



    In den nächsten Tagen kommt der Aufruf zur dritten Runde, mit dem Thema "Monster"!


    Viele Grüße vom König

    Bretonia: 3700 Punkte, Krieger des Chaos: 4500 Punkte, Orks und Goblins: 4000 Punkte


    Blood Angels: 5000 Punkte, Imperiale Armee: 2200 Punkte, Tyraniden: 1500 Punkte


    Erebor: 1800 Punkte

  • Die dritte Malkriegsrunde ist zu Ende!

    Leider gab es für die freien Völker keine Einreichung und somit auch keinen Champion für diese Runde.


    In den nächsten Tagen kommt der Aufruf zur vierten Runde "Helden/Charaktermodelle"!



    Viele Grüße vom König

    Bretonia: 3700 Punkte, Krieger des Chaos: 4500 Punkte, Orks und Goblins: 4000 Punkte


    Blood Angels: 5000 Punkte, Imperiale Armee: 2200 Punkte, Tyraniden: 1500 Punkte


    Erebor: 1800 Punkte

  • Der König unterm Berg

    Hat den Titel des Themas von „Malkrieg Team Frodo - große Monster - bis 13.06.19“ zu „Malkrieg Team Frodo - Helden - bis 13.08.19“ geändert.
  • Wenn man die Augen als allererstes malt, noch bevor man mit der Hautfarbe beginnt, sind sie meiner Erfahrung nach am einfachsten zu malen. Andersherum ist unnötig kompliziert und man hat zusätzlich immer das Gefühl sich etwas kaputt machen zu können.


    Die Sache mit dem Strich hat mich nie überzeugt und leider findet sie scheinbar im Moment auch beim 'Eavy Metal Team hier und da Anwendung, was den Gesamteindruck, den die Minis machen (könnten), massiv runter zieht.


  • Äh findest du die Augen der Drakoath Tante so schlecht?? Ich denke, die sind immer noch besser als " Geisteraugen". Aber du hast schon recht, Augen zuerst dann ist der Rest erledigt

    Hobby Leidenschaft, die Leiden schafft!

  • Die Augen der Warqueen sind irgendwie seelenlos (und leider nicht nur im Sinne eines dunklen Paktes). Da haben wir in der Vergangenheit ganz anderes gesehen. Die Verkaufszahlen dürften deutlich höher ausfallen wenn die Augen eine Geschichte erzählen, in die der geneigte Hobbyist eintauchen will. Ein "das kann ich besser" ist nicht unbedingt die beste Motivation zum Kauf von Fantasy Minis, würd' ich sagen. ;)


    Was das "Augen zuerst"-Prinzip angeht: Die Haut über und unter dem Auge zu malen dürfte für die meisten Maler bzw. bei den meisten Modellen die geringste Herausforderung sein. Also sollte man diesen Schritt nach hinten schieben. Je nachdem in welcher Farbe man grundiert hat, setzt man eben das Weiß der Augen zuerst und da hinein - auf die modellierte Rundung - die Runde Pupille. (Ich setze sie gern so, dass sie eines der Lider berühren. In der Regeln das Obere. Es sei denn sie blicken nach unten, dann wäre es das untere Lid, welches man anschneidet. Das Lid ist in dem Moment zwar noch nicht gemalt, aber man stellt sich eben bereits vor wo es verlaufen wird. Wenn das Modell einen geschockten oder wahnsinnigen Blick drauf haben soll, dann setzt man die Pupille so, dass sie die Lider nicht berühren wird.)

    Wenn die Pupille etwas daneben gegangen sein sollte, kann man in diesem Stadium noch sehr leicht korrigieren. Meist reicht schon ein klein wenig Weiß, mit dem man die Rundung der Pupille z.B. wieder herstellt, etc. Wenn das alles passt, kommt die Haut dran und man zieht die Lider einfach entsprechend der Modellierung nach. Ob da vorher mit Weiß oder Schwarz (bzw. welcher Augenfarbe auch immer) übergemalt wurde, interessiert nicht. Man vollendet die von innen heraus begonnenen Augen auf eine vergleichsweise einfache Art.


    Man muss - zugegebenermaßen - beim Schattieren der Haut später etwas achtsamer sein, aber das ist auch Übungssache. Schatten in den Augenhöhlen kann man auch mit feinen Pinseln ganz gezielt setzen.