Eigentlich geh ich ja gerne in den Wald (Armeeaufbau)

  • du musst es nicht machen, ist aber ne einsteigerfreundliche Variante. Erfahrene Spieler nehmen ihn dort nackt rein. Du investierst noch 125 Punkte in seine Sicherheit und die der bogis. Dann dürfen dort nur die richtig starken Einheiten nicht andocken. Mit so mittelkram kommen die klar. Nach ordentlich Übung kriegst du die dann auch ohne AST beschützt. Ist ne Entwicklung, wo du dir ne art Treppe baust. Dass es kein optimales Ausnutzen der Punkte ist, weiß ich. In vielen spielen ist der AST eben AST und mehr nicht. Nur wenn er kämpft, refinanziert er sich

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Ich finde Bogenschützen auch in etwas größeren Blöcken sinnvoll. Dadurch spart man Punkte (also je Modell wird es günstiger) und die Einheit wird nicht mal eben von einem Geschoss halb pulverisiert und verfällt dann in Panik.


    Den BSB in den Bogenschützen zu platzieren finde ich aber fast schon ein wenig Overkill, auch weil er dann mögliche Synergien an anderer Stelle nicht ausspielen kann (damit meine ich vor allem die beliebten Varianten eines Bladedancer BSBs oder des Thicket Shepherds).

  • wobei der Tänzer AST nicht wirklich Einsteiger freundlich ist. Ich gebe dir aber völlig recht. Es soll ja keine Dauer Lösung sein.

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)