Beiträge von Flo

    Danke für die Infos über 3D Druck.


    Kannst du auch etwas über 3 D Scanner sagen?

    Sagen wir mal ich würde ein Geländestück, dass ich selber gebastelt habe gerne mehrfach haben und hätte einen 3D Drucker wäre aber zu faul das ganze mit Bender oder einem anderen Programm nach zubauen. Wäre ein 3 D Scanner eine Lösung?

    Das wird noch etwas dauern. Durch eine Änderung des Tourneykeeper Formats funktioniert unsere automatische Einleselösung nicht mehr. Deshalb muss alles per Hand eingegeben werden. Ich habe schon jemand dafür rekrutiert. Selber habe ich auch schon begonnen.


    Da ich aber momentan mit der TTW und der Schließung der GWFW und und und ziemlich eingspannt bin wird das noch etwas dauern.

    Die Labs sind nach dem rauskommen erstmal als einzige in der Beta.

    Sobald man sich sicher ist, dass das Powerlevel und das interne Balancing stimmen ereichen diese Goldstatus und werden für die komplette restliche Dauer von Gold nur noch von den Punkteupdates beim jährlichen Balancing Update betroffen.


    WdG sollte nach langer Odysse bald soweit sein, das die designs passen und nur noch an dwn Punkten gedreht werden muss. (Sollte die Einschätzung des Teams mit der Forenmeinung übereinstimmen dürften wohl die Preiserhöhungen für effiziente oder zu effiziente Sachen in der Summe über den Preisreduzierungen für wenig oder nicht effiziente Sachen liegen.

    WdG sollte sich wenigstens laut Ziel nach dem May Update näher am geplanten Powerlevel befinden.


    DL dürfte insgesamt weniger Schritte brauchen as WdG brauchte.

    Gut, nehmen wir mal an, dass das PT dies in 2 Monaten für alle Armeen hinbekommt. Dann bleibt 1 Monat dafür um die Lösungen zu finden, diese druchzurechnen ihre auf Auswirkungen auf die Gesamtarmee abzuschätzen, Kollateralschäden zu beheben (Was passiert wenn ich einer Armee die Krücken / Stützräder nehme und einer anderen Armee, die eigentlich schon passt eine neue Brot und Buttereinheit gebe? Soll das dann nochmal zum PT oder erst zum pricing? Vieviel Zeit gibst du Layout? ...

    Was müsste in deiner Meinung nach alles in diese 3 Monate gepresst werden um nicht am laufenden Band weitere Probleme zu produzieren oder nicht wie bei HBE zu agieren und welche Auswirkungen hätte dies deiner Meinung nach auf den Prozess der Erstellung der Legendary Army Books?


    Die 2.0 Beta war ein Jahr am Anschlag, mit Überlast und starken Auswirkungen auf alle beteiligten Teams. Die darüber entscheidenden Gremien waren so scheint es (ich sass als dies entschieden wurde noch nicht in ihnen) der Meinung zu sein, dass dies dem Staff nicht ohne Ende zumutbar ist.


    Aus Datentechnischer Sicht muss ich wenn man deine Prämisse umsetzen möchte auch für einen längeren Intervall plädieren, wenn man nicht entweder ohne Daten arbeiten oder beim Vorliegen der ersten halbwegs belastbaren Daten in 1-2 Wochen alles festziehen (und dabei neue Ausrutscher in die jeweils andere Richtung fabrizieren will).

    Auf Grund von ein paar Veränderungen der letzen Zeit macht es wahrscheinlich Sinn, dass ich mich nach vielen vielen Jahren hier mal vorstelle.


    Ich bin der Flo, Just_Flo (http://www.the-ninth-age.com), Sir Löwenherz (http://www.tabletopwelt.de). Warhammer Fantasy und 40K, AoS, Fantasy Battles: The ninth Age und PnP sind meine Haupthobbies.


    Da ich auf T9A und der TTW wenn ich on bin mich stets zuerst auf "dienstliches" als Teammitglied (T9A) oder Betreiber/Admin(TTW) stürze bin ich hier, unterwegs, wenn ich mal wieder als "normaler" (wer von uns ist den überhaupt noch normal) User unterwegs sein will um mich zu erden. Dies gelingt mal gut, mal weniger gut (wenn es um T9A geht).

    Traumdieb : Ich will dir deine Meinung nicht nehmen. Ich gebe nur meine persönliche Eindrücke, als jemand der jeden Release seit 1.2 (oder war es schon ab 1.1) in unterschiedlicher Form und Funktion beigewohnt, begleitet, oder mit gewirkt hat. Gerade bei den letzten Releases habe ich Aufgrund sowohl meiner TA Tätigkeit für die entsprechenden Teams, meines Universallesezugriffs als AvB als auch meine Mitgliedschaft in einem der Taskteams und meinem Engagement in dem WTC Thread, bilde ich mir ein mir ein ziemlich genaues und gutes Bild davon machen zu können, warum was passiert ist und was wo hätte besser laufen sollen.

    Weil rushen beim letzten Mal zu einem Problem geführt hat, sollen wir jetzt noch mehr rushen weil es dadurch besser wird? Finde ich lustig. Ich fände es besser, wenn Zeit zum durchlesen.


    Bei jedem kleinen oder großen Release habe ich es erlebt, dass 2-3 Tage oder eine Woche nochmal in Ruhe drüberschauen die Qualität dessen, was wir veröffentlichen nochmal enorm gesteigert hätte und unnötige Ausrutscher, die den Rest der Arbeit massiv runterziehen, vermieden werden können.

    Meine Position ist wenn bestimme Sachen mich stören würden, dann sollte ich ausgangspositionen markieren.


    Wenn mich der Vorwurf von bestimmten Sachen stören würde, dann sollte ich Ausgangspositionen markieren.


    Ich hab auf dem WTC nicht markiert. Wenn ich eine Bewegung als nicht selbstverständlich möglich angesehen habe habe ich Würfel hingelegt.


    Einmal habe ich eine vorteilhafte Bewegung nicht gemacht weil ich nicht hätte sagen können ob das von meiner Startposition gegangenen wäre. Ich bin mir sicher mein Mitspieler hätte mir geglaubt wenn ich die Bewegung als möglich gespielt hätte, weil er zurecht davon ausgegangen ist, dass ich wenn ich Zweifel daran hätte das die Bewegung geht sie nicht mache. (Hab sie ja auch nicht gemacht.)