Beiträge von Art_of_War

    Mich motiviert dann immer, etwas neues zu basteln und zu grundieren. Dann geniesse ich das Modell und überlege mir ein Malschema und dann will ich ran.

    Sonst auch manchmal Grundlagen Arbeiten wie z.b. Grundfarbe auftragen oder Basegestaltung.

    Genau! Ich mag es auch immer ein paar Miniaturen unterschiedlicher "Fertigstellungsgrade" herumliegen zu haben. Dann kann man immer frei entscheiden und das machen worauf man gerade am meisten Lust hat.

    Also mir geht es auch oft so, dass ich eine Einheit anfange und dann zwischendurch die Lust verliere. Gerade bei Regimentern male ich nicht ein Modell nach dem anderen an, sondern gleich mehrere auf einmal. Das geht so zwar deutlich schneller, ist aber schon ein wenig "Fließbandarbeit" und ist mit der Zeit ermüdend.


    Ich finde es darum gut, zwischendurch mal etwas anderes (z.B. ein anspruchsvolles Charaktermodell) zu machen oder einfach eine Malpause einzulegen. Es ist am Ende schließlich ein Hobby das Spaß machen soll und sich nicht wie Arbeit anfühlen soll.

    Den Eindruck habe ich auch... der Verkäufer setzt auf die Unwissenheit des Käufers. Dass viele AOS Modelle 1:1 den WHFB-Modellen entsprechen (mal abgesehen vom Base), das weiß scheinbar nicht jeder.

    ja das frag ich mich auch. oder sind vielleicht die offiziellen gw-preise von land zu land so unterschiedlich, dass sich das unter umständen lohnen kann?

    ...also ich kann mich noch an eine Klassenfahrt nach London im Jahr 1996 erinnern. Das Zeug war da so unglaublich günstig, gerade im Vergleich zu den Preisen in Deutschland. Ein Blister mit vier Metallfiguren hat damals so etwa 4 Pfund gekostet. In Deutschland lag der Preis dagegen bei knapp 20 DM, also rund das doppelte. Ich hatte für diese Reise extra Geld gespart (und auch Bestellungen von Freunden gesammelt). Nach einer exzessiven Shoppingtour im GW-Laden in der Oxford Street bin ich mit mehreren riesigen Tüten voller GW-Zeug wieder zu meinen Klassenkameraden gestoßen (die mich daraufhin erstmal für verrückt erklärt haben).


    Die Zeiten sind m.E. aber lange vorbei. Auf der GW-Seite kostet es fast überall gleich - UK ist noch leicht günstiger als EU, der Unterschied ist aber marginal.

    Endlich komme ich auch bei der Eternal Guard (bzw. Forest Guard) voran. Die Einheit soll noch weiter wachsen, so ist es immerhin ein Anfang und genügt für meine 9th Age 4.500 Punkte-Armeeliste.


    Die Einheit enthält übrigens die ersten 10 Modelle, die ich bei meinem Warhammer-Wiedereinstieg angemalt habe. Die Qualitätsunterschiede zu den zuletzt bemalten Modellen sind da schon enorm... das spricht für die eigene Lernkurve.


    Danke Euch beiden!


    Dieses Schwert ist herrlich zum bemalen, weil man für die Effekte vergleichsweise viel Fläche hat und nicht mikroskopisch klein arbeiten muss :-)

    Von mir gibt es zur Abwechslung auch mal ein WIP. Derzeit arbeite ich an meinem zweiten Treeman. Im Gegensatz zu meinem ersten soll dieser etwas dunkler aussehen und mehr kräftiges Grün haben.


    So sieht er aktuell aus. Die Rindenhaut ist bis auf die fehlenden Highlights weitgehend fertig. Eigentlich kommen dann erst die Details... ich konnte aber nicht warten und habe schonmal mit dem Schwert angefangen ;-)


    Zur Verstärkung der Ranger habe ich auch noch einen Helden / Glade Lord fertiggestellt. Meiner Meinung nach ist das eines der coolsten Charaktermodelle für die Waldelfen.


    Ich habe mir meine Waldelfen-Armee zu großen Teilen über eBay zusammengekauft. Mein Eindruck ist, dass da einige Profi-Verkäufer unterwegs sind, die günstig ankaufen und dann zu horrenden (Fest-)preisen verkaufen (vor allem aus UK gibt's da einige).


    Um bei eBay günstig zum Zuge zu kommen, braucht man viel Geduld. Praktisch alles wird irgendwann auch von Privatpersonen angeboten, die ganz normale Preise nehmen... man muss nur auf das richtige Angebot warten. Da habe ich auch einige nette Erfahrungen gemacht - ein privater Käufer bei dem ich zweimal was gekauft habe, hat mich gefragt ob ich nicht alles was er noch so hat kaufen möchte. Das war ein super Deal für mich und er hat sich das aufwändige Einstellen aller Einzelteile gespart.