Beiträge von Arthurius2018

    Kampagnentag:

    Hello again...Während uns recht bald klar war, dass wir das Wochenende zum "freien Spielen" und den Mittwoch und Donnerstag für die Festungsschlacht um die alte Burg Landskron reservieren wollten, hatten wir uns etwas länger überlegt, wie wir den Dienstag gestalten wollen; und haben uns entschlossen, einen "Kampagnentag" im Sinne von aufeinander aufbauenden Spielen anzubieten!

    Hier mal die momentan denkbaren Möglichkeiten dazu:


    - Warhammer Fantasy:

    Nach wie vor eines der beliebtesten Spiele mit verschiedenen Editionen, für das wir auch die Option Mächtige Königreiche zücken können...Für eine ausgedehnte Kampagne reicht ein Tag natürlich nicht aus, aber zum einen kann man mit Spielen auf kleiner Punktzahl loslegen, zum anderen stehen nach der Festungsschlacht noch drei weitere Tage zur Verfügung, die dafür natürlich ebenfalls genutzt werden können!

    Eventuell lässt sich die Festungsschlacht auch selber in die Kampagne einbinden, aber die Vorbereitungen dafür würfen nur getroffen, wenn Ihr kund tut, dass Ihr das auch möchtet...Ich kann mir auch vorstellen, eine Kampagne auf Basis der Kriegerbanden zu organisieren, was dann auch für den zeitlichen Aspekt besser passen könnte; aber auch dafür sind Eure Anmerkungen nötig, worauf Ihr so Lust habt!


    - 9th Age:

    Absolut im Kommen und nicht weniger geeignet...!


    - Warhammer 40.000:

    Der gleiche Ansatz, durchaus auch in der Killteam-Variante möglich und sinnvoll...Wir können mit kleinen Größen starten und was wir am Dienstag nicht beenden (oder wenn einfach die Lust auf Fortsetzung besteht), führen wir am Wochenende fort!


    - Age of Sigmar:

    Stelle ich mir sogar fast noch geeigneter vor, weil es vom System her ein schnelleres Spielen als zum Beispiel die achte Warhammer-Edition ermöglicht...Und ich schätze, Mächtige Königreiche sollte dafür auch problemlos einsetzbar sein!


    - Shadespire:

    Ich kenne mich mit dem System nur begrenzt aus (bisher leider nur zwei Testspiele gemacht), aber mit etwas Kreativität sollte dort zum Beispiel in Bezug auf die Karten durchaus eine Kampagne schön zu spielen lassen...Wir haben jedenfalls das Basisspiel hier und es steht zur Verfügung!


    - Dropzone Commander:

    Das Spiel ist vermutlich (noch) nicht so weit verbreitet, wie es das verdient hat...Aber eine Kampagne stelle ich mir damit echt stark vor, richtig geil!


    - King of Wars:

    Lässt sich schnell erlernen und mit vermutlich allen Warhammer-Armeen spielen...Und ist vermutlich ebenfalls mit Mächtige Königreiche kompatibel!


    - BattleTech:

    Ist sicher etwas zeitaufwendiger, aber durchaus machbar...Gegebenenfalls in der "Alpha Strike"-Variante vorzuziehen!


    - HeroQuest:

    Ideal dazu geeignet, mehrere Spiele aufbauend miteinander zu spielen und lässt sich auch an nur einem Tag sehr weit durchzocken...Und wer es noch nicht kennen sollte, auch hier sind die Regeln echt schnell erlernt!


    - StarQuest:

    Mein Favorit für den Tag...Schnell erlernbar und ein schicker "Feldzug" (so heißt das Kampagnensystem des Spiels) ist locker an einem Tag durchführbar und macht echt viel Spaß!


    So, vermutlich habe ich etwas übersehen, aber das sind die Möglichkeiten, die mir einfallen...Für die letzten beiden Spiele benötigt Ihr noch nicht einmal eigene Figuren (oder Karten); einfach ransetzen und los geht´s!

    Je nach Anzahl und Vorlieben organisiere ich dann auch durchaus mehrere Kampagnen in unterschiedlichen Systemen parallel zueinander...Lasst uns einfach wissen, worauf Ihr Lust habt, und dann basteln wir uns einen tollen Tag!

    :tongue:

    Ich bemale selber gar nicht und kann Dir in dieser Hinsicht keine Tipps geben, aber ich kann Dir meine Meinung schreiben:

    Ich finde sowohl die Idee des Ganzen als auch deren Umsetzung echt klasse!

    Die Masse Deiner Szenarien fand ich echt toll und schön anzusehen...Du bringst eine ganz neue Art ins Spiel, unsere Modelle zu genießen, und erweiterst damit quasi unser Hobby um einen (mir zumindest bisher nie in den Sinn gekommenen) neuen Aspekt, eine ganz neue Perspektive und aufregende Form der Darstellung!

    Und auch (bezogen auf Deine Anfrage bezüglich Deiner Figuren) Deine Modelle sind echt schick; ich müsste schon sehr pedantisch suchen, um "Fehler" zu finden...Also ungeschleimt, meinen Respekt; ich bin echt gespannt, was Du noch so auffährst!

    :sekt:

    Ups...

    Hier blieb ja noch etwas offen!

    Danke für die Einschätzung, Dake Khan ...Das kann gut sein, dass es so war, wie Du es hier geschildert hast!

    Kann mir aber auch vorstellen, dass ich einfach nach einer Runde ordentlichem Kloppen mit meinen Jungs woanders hingeflattert bin...Im Gegensatz zu Warhammer Fantasy kann man ja bei Age of Sigmar auch (wenn ich das jetzt nicht komplett falsch in Erinnerung habe) aus Nahkämpfen entweichen!

    Wie dem auch sei:

    Du (zusammen mit Deinem Kumpel) hast mir echt Lust auf das Spiel gemacht und ich habe mir bereits Listen überlegt, mit denen ich auch mal auf einem Turnier vorbeischauen würde (es fehlen mir dazu nur noch ein paar Modelle)...Du hast übrigens eine E-Mail von mir bekommen mit der nächsten Anfrage auf eine ordentliche Keilerei im Wüstensand!

    :]

    Weiter geht´s:

    Leider ist es in letzter Zeit wieder etwas stiller hier geworden, aber wir bleiben natürlich am Ball...Zur bereits eingeleiteten Festungsschlacht, die dann am Mittwoch und Donnerstag der Veranstaltungstage mit von Lurk Spitzelzunge eigens erarbeiteten Regeln stattfinden wird, hier mal noch ein Foto, um den Vorgeschmack etwas weiter anzufüttern:



    Für mich wird es das erste Spiel dieser Art werden und ich freue mich wahnsinnig darauf!

    :]

    Außerdem hier mal unser Aushang, mit dem wir an anderer Stelle für das I.T.F. werben:



    Wir, also Clemens und ich, sind allerdings sehr unterschiedlicher Meinung darüber, ob die Optik, der Text und so weiter passt (ich bin auf dem Foto vom Treffen 2016 übrigens der Typ am Fenster, zufällig nahe der Bierflasche)...Über Anregungen Eurerseits freuen wir uns daher und werden sie nach Absprache natürlich auch umsetzen!

    P.S.:

    Da wir ja von GW mit zwei Spielsets gefördert wurden, wollten wir auch deren Logo draufpacken, um halt gegenseitig füreinander Werbung zu machen (klassische Win-Win-Situation eigentlich)...Das haben die Fischköppe uns aber leider untersagt, weil unsere Veranstaltung noch keine Besucherzahl im dreistelligen Bereich aufweist!

    Ok, können wir mit leben...Gemeinsam könnten wir alle das natürlich ändern; allerdings würde ich persönlich dann nicht nochmal anklopfen, sondern warten, bis sie selber merken, dass auch einfache Hobbyisten mit kleinen Figuren und Spaß an der Freude große Zusammenkünfte vollbringen können!

    :winki:

    Vielen Dank!

    Danke für Deine schönen Zeilen, Zetinas ...Es freut uns sehr, dass wir Dir gute Gastgeber waren und Dich quasi ins Hobby zurückholen konnten!

    Ich bin gespannt, wie Deine behaarte Truppe weiter wachsen wird und freue mich, im August erneut die Klingen mit Dir zu kreuzen...Meine Schlachtrösser scharren bereits mit ihren Hufen!

    :winki:

    Eine super Zusammenfassung von dir Arthurius :thumbup:

    Auch Dir danke ich...Mir macht so etwas immer viel Mühe, aber wenn das Resultat gefällt, freue ich mich!

    Ähm ja klar weiß ich das noch. X/ Durch die Hitze der Schlacht haute es mich so sehr um das ich anschließend gleich pennen gegangen bin und du bist am Laptop gegangen. :sleeping: Gezockt haben wir nicht mehr, was echt schade ist. Zumindest Starquest wollte ich noch machen. ;( Das war höhere Gewalt :rolleyes:

    Korrekt, ich erinnere mich...Aber das holen wir nach, ohne Gnade!

    Montag treffe ich mich wieder mit ihm und werde ihn mit Ogern so richtig schön verprügeln (hoffentlich).

    Erzählt uns, wie ist es gelaufen?!

    Rio Reiser, König von Deutschland.

    Korrekt...!

    :hihi:

    War lustig :O Freu mich schon auf August :D . Mit der 8| und dem 8o das wird voll fett! :augenzu:

    Definitiv...Und ebenso!

    Und um da mehr Licht ins Dunkel zu bringen hier eine feine Lektüre:

    Und wer einen Blick darauf werfen mag, was da angerumpelt kommt:

    https://tabletopgamers.de.tl/Veranstaltungskalender-d-.htm

    Das wird höllisch...Demnächst dann mehr an dieser Stelle!

    :]

    Oha, nicht schlecht:

    40k Regimenter Basen

    Das wäre dann sicherlich eine lohnende Investition für mich!

    :tongue:

    Die Panzerline sieht schon Hammer geil aus und wen es dir gefällt spiel danach

    Definitiv...Wird mich kaum jemand von abbringen können!

    :tongue:

    Spätestens gegen Dark Eldar oder Craftwolrd wird die sich die Zähne ausbeißen

    Was zu beweisen wäre...Du bist hiermit herausgefordert, mir im August das Fürchten zu lehren!

    :winki:

    Dann berichte ich mal:

    Ich mag Euch einfach mal erzählen, was die Tage, die ich bei Lurk Spitzelzunge in Friedland war, so los war...Es war quasi eine kleine Version des großen Treffens im August, wie Ihr sehen werdet!


    Donnerstag:

    Clemens holte mich wie gewohnt aus Neubrandenburg vom Busbahnhof ab...Zusammen mit seiner Flamme, der ich zuvor noch nie begegnet war, die mich aber sofort daran erkannte, dass ich der einzige Typ von den aussteigenden Passagieren war, der eigentlich kein Gepäck, aber dafür ein Spiel (StarQuest) unter dem Arm trug; man muss halt Prioritäten setzen!

    Statt gleich in den Garten zu fahren, in dem wir uns die nächsten Tage dann weitestgehend aufhalten wollten, überraschte ich ihn, weil ich ihn nach einem Restaurant in Friedland fragte, in dem ich ihn mal zum Essen einladen kann...Wenn man kein Student mehr ist, dann kann man das schon mal machen, und er führte mich in ein schickes Steak-Haus, in dem wir es uns gemütlich machten!

    Nachdem wir satt waren, fuhren wir zu besagtem Garten, kauften vorher aber noch feste und flüssige Nahrung ein und richteten uns im Häuschen ein...Wir hatten uns weiterhin viel zu erzählen, aber wollten natürlich auch zocken, also baute ich die erste Mission von StarQuest auf und er durfte die Truppen der verwegenen Galaxy-Safe-Guard gegen die von mir befehligten Robotling-Truppen austesten; und obwohl er sich dabei eine blutige Nase holte, hatten wir viel Spaß und er einen ersten Eindruck vom Spiel!


    Freitag:

    An diesem Tag wollten wir vor allem die letzten organisatorischen Dinge für das I.T.F. erledigen...Wir bearbeiteten weiter die Regeln eines noch geheimen Projekt, überlegten uns die weitere Gestaltung der Tage im August, diskutierten dieses und jenes, tauschten uns über Meinungsverschiedenheiten aus, ich schrieb den letzten Beitrag hier, wir grübelten über die weitere Ausgestaltung unsere Seite ("Homepage") und unseres Aushangs ("Flyer") und und und...!

    Und nachdem wir mit allem endlich durch waren, wollten wir was?!

    Natürlich wieder zocken!

    Obwohl zahlreiche andere Spiele lockten, sind wir dann irgendwie doch wieder bei StarQuest gelandet und wollten einen Feldzug durchspielen, also den Kampagnen-Modus...Wir spielten zwei Spiele nacheinander durch und wuchsen jeweils in unseren taktischen Möglichkeiten, doch dann waren wir müde und freuten uns auf die kommenden Tage!


    Samstag:

    Das war eigentlich der Tag, an dem unser Turnier geplant war (Friedland-Geballer 2019 (Turnier für "Warhammer 40.000"):), doch da es den beiden anderen Spielern, die auch aus der Gegend und Kumpels von Clemens sind (allerdings beide nicht im Forum vertreten), lieber war, auf den Sonntag zu verlegen, und wir ja völlig flexibel waren, vertagten wir das Turnier und setzten zunächst unseren Feldzug fort...Gegen Mittag fuhren wir dann zu weiteren Bekannten von Clemens mit meinem HeroQuest im Gepäck, die dieses legendäre Brettspiel alle noch nicht kannten und ich ließ sie die "Bewährung" erleben; da ich allerdings kein unerfahrener Spiel-Leiter bin, hatte ich den Zauberer schon nach wenigen Runden ausgeschaltet und sie durften einen erneuten Anlauf nehmen!

    :tongue:

    Diesmal spielte die Gruppe auch mehr als Gruppe und entdeckte Raum für Raum der Katakomben, sammelte fleißig Schätze, bekämpfte die finstersten Kreaturen, erfüllte die Mission und hatte somit die erste Herausforderung gemeistert...Allerdings gibt es bei mir keine Gnade und alle Heroen hatten zum Ende hin nur noch ein oder zwei Lebenspunkte und der Zwerg hatte es nicht geschafft, die Gewölbe lebend zu verlassen!

    Alle Beteiligten hatten viel Spaß und ein neues Spiel kennengelernt...Danach war es für die meisten Anwesenden zu spät, ein weiteres Abenteuer durchzuspielen, und stattdessen wurde der Spieß umgedreht, denn wir spielten dann noch ein Spiel, das alle bereits kannten, nur ich nicht:

    Wir zockten Munchkin, sehr lustig und kreativ; und wie das so mit dem Anfängerglück ist, konnte ich sogar als Erster die Level-Spitze erreichen!


    Sonntag:

    Alle waren rechtzeitig vor Ort und wir bestritten voller Tatendrang das Turnier (siehe Link)...Danach waren wir alle ziemlich durch, denn auch wenn es echt viel Spaß gemacht hat, so war am Ende die Konzentration doch ziemlich schwach; und offenbar auch die Aufnahmefähigkeit, denn ich muss gestehen, ich weiß auch nicht mehr, was wir danach noch gemacht haben!

    Weißt Du das noch, haben wir noch irgendetwas gezockt oder nur Abendbrot gegessen, Lurk Spitzelzunge ?!

    Ich glaube, Clemens ist dann recht bald ins Bett und ich habe noch am Laptop dem Gast für den kommenden Tag geschrieben...Denn der Montag sollte auch noch mal ein toller Tag werden; so ganz ohne Warhammer Fantasy geht es ja auch nicht!


    Montag:

    Vormittags hatten wir noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen, wie Einkaufen, mit GW telefonieren und anderen Kram, aber am 13. Mai gegen 13:00 Uhr (Ihr ahnt vielleicht anhand dieser Zahlen, unter welchen Vorzeichen dieser Tag stand) hatten wir einen Gast eingeladen, der uns vor ein paar Wochen über unsere Seite (https://tabletopgamers.de.tl/) kontaktiert hatte...Wir schrieben daraufhin miteinander und verabredeten uns; und er spielt natürlich Skaven, was auch sonst!

    :winki:

    Allerdings war er noch nicht so wirklich im Hobby drin, kannst die Spiel-Regeln noch gar nicht und hatte lediglich einige Modelle der Rattenmenschen gesammelt und teilweise bemalt...Ich fragte ihn per Mail, was für Modelle er besitzt, schusterte ihm daraus eine 1.200-Punkte-Liste nach achter Edition, stellt ebenfalls eine spaßige Liste zusammen und wir luden ihn zu einem schicken Erklärbär-Spiel zu uns in den Garten von Clemens ein!

    Dieser Tag stand also in allen Belangen unter dem Zeichen der Gehörnten Ratte und so sah das dann aus:








    Ein Höhepunkt war das Aufeinandertreffen unserer beider Generäle, die in einer epischen Herausforderung miteinander fochten:

    Mein Gegner (die selbstgebastelte Ruine ist übrigens von ihm; wir sind also gespannt, was auch aus dieser Richtung noch so kommt) setzte Queek Kopfjäger ein, dem mein mittelmäßig ausgerüsteter Kriegsherr entgegentrat...In der ersten Nahkampf-Runde hackten die beiden Kontrahenten aufeinander ein und standen sich dann beide mit jeweils nur noch einem Lebenspunkt und blutigen Nasen gegenüber, zum erneuten Angriff bereit!

    In der zweiten Runde aber zeigte der legendäre Charakter, woher sein Ruf kommt, und er hackte meiner Ratte ohne Gnade den Kopf ab...An anderer Stelle verbreiteteten sein Warpflammenwerfer und sein äußerst akkurat schießender Giftwindmörser Tod und Verzweiflung unter meinen Truppen, während meine Ratlingguns in seinen Seuchenmönchen wüteten und ihnen einen hohen Blutzoll abverlangten!

    Witzig waren meine drei mal zwei Rattenschwärme, die meinen Gegner immer mal wieder irgendwo nervten und im Weg standen...Ihr Höhepunkt war, als sie seinen umherstreunenden Assassinen erst zur Flucht annimierten und ihm dann sogar, als er sich umdrehte und ihnen die Stirn bietete, lange Zeit banden und ihn auf einen Lebenspunkt hinunterknabberten; ich liebe diese Viecher einfach!

    Unser Gast konnte dennoch seinen ersten Sieg verbuchen und hat viel gelernt...Was aber wichtiger und schöner war und ist:

    Wir hatten alle sehr viel Spaß und der Neuling ist dem Hobby wieder deutlich näher gekommen; er und Clemens werden sicher bald ebenfalls die Klingen kreuzen!

    Ich merkte allerdings, dass ich mein letztes Warhammer-Spiel im Januar gespielt hatte, denn so manche Regel habe ich nicht mehr so wirklich auf dem Schirm gehabt...Mein Dank gilt an dieser Stelle wieder einmal Lurk Spitzelzunge , der mir nicht nur wieder einmal seine tollen Modelle zur Verfügung gestellt hat, sondern uns auch unermüdlich mit Rat und Tat zur Seite stand!

    Ich legte unserem Gast noch unser Forum hier ans Herz, er könne es sich einfach mal ansehen, um wieder mehr zum Hobby zu finden und auch um meinen angekündigten Bericht zu kommentieren, wenn er das möchte...Inzwischen stellte sich heraus, dass Zetinas zwar noch nicht so lange wie Clemens, aber doch schon länger als ich hier angemeldet ist und ich ihn eigentlich gar nicht mehr vorstellen brauche!

    :sekt:

    Nach der Verabschiedung räumten Clemens und ich noch im Gartenhaus auf und fuhren zu später Stunde spontan nochmal zu seiner Freundin nach Neubrandenburg, da sie Lust hatte, StarQuest auszutesten...Da staunte ich nicht schlecht und wir spielten dann noch zu dritt bei ihr eine Runde; diesmal allerdings befehligte Clemens die Robotlings, während sich zwei GSG-Trupps durch die Korridore kämpften!

    Er konnte nach Punkten das Spiel für sich entscheiden; und nach ein paar wenigen Stunden Schlaf fuhr er mich erneut zum Busbahnhof, damit ich wieder in Richtung Berlin aufbrechen konnte...Damit gingen ein paar tolle Tage zu Ende und an dieser Stelle nochmal vielen Dank an den Gastgeber für alles!


    Zusammengefasst kann ich drei Punkte benennen, die diesen Friedland-Trip für mich charakterisieren:

    Viel Spiel, noch mehr Spaß und interessante, neue Leute kennengelernt...Das alles und noch viel mehr (Na, wer erkennt den Song...?) werdet Ihr im August in Friedland erleben, wenn Ihr dabei seid!

    :nummer1:

    Cheers, Kai...

    Und da ist ein Werfer zur Seite ausgerichtet...?

    Was sind das denn für militärische Nieten?!

    :tongue:

    Du kannst den Schriftzug doch vorher üben, bevor Du zur Tat schreitest...Viel Erfolg!

    :alien:

    Das stimmt schon, die Panzer-Truppe ist, wenn auch regeltechnisch so legal aufgestellt, ein ziemlich harter Brocken...Hatte ich zuvor hier im Forum auch schon aufgeschnappt gehabt, dass das Astra Militarum (für mich immer noch die Imperiale Armee und das wird sich auch nie ändern) aktuell eine der stärksten Fraktionen ist!

    Aber ich hätte die Panzer auch gespielt, wenn sie gegenwärtig die schwächste Fraktion wären...Denn ich mag die Modelle einfach!

    Ich sammle selber auch diese Truppe, habe sie aber noch nicht einsatzfähig beisammen...Und wenn ich mir auf Rügen oder in Friedland von Lurk Spitzelzunge mal Modelle geliehen habe, waren das (und er wird das bestätigen) immer nur die zwei selben Fraktionen:

    Skaven und Imperiale Armee, nie etwas Anderes (außer auf Rügen auch die Tiermenschen, aber die waren nicht von Clemens)...!

    Von daher war da nichts im Sinne von "Gewinnchancen-Optimierung" oder so, ich wollte nicht gezielt hart (oder gar unfair) stellen...Wobei das ja bei einem Turnier anders als bei einem entspannten Freundschaftsspiel durchaus berechtigt wäre (zumindest das "hart", nicht das "unfair"), aber darum ging es mir nicht!

    Was aber durchaus eine Rolle spielte und weshalb ich mich gegen eine Infantrie-Liste entschied, war die Praktikabilität in Bezug auf den Zeitdruck:

    Ich bin ein Traumtänzer und Pedant, der ewig jedes Modell ausrichtet und immer wieder die Waffen-Profile nachschlägt...Hätte ich da statt der zehn Panzer mit gerademal sechs verschiedenen Waffen-Typen über 100 Infanteristen zu stehen gehabt, wäre ich nicht wirklich zu Potte gekommen und hätte meinem Gegner wohl den letzten Nerv geraubt!

    Ok, im Sinne der psychologischen Kriegsführung vielleicht auch eine Strategie (hihi)...Aber so hatte ich meine Truppe einfach besser im Griff und konnte vergleichsweise flott agieren, was bei einer zeitlichen Begrenzung einfach nur sinnvoll ist!

    Und wir hatten Spaß, der nicht durch allzu langatmiges Umhermanövrieren ausgebremst wurde...Das war mir wichtig und es hat funktioniert!

    :bear:

    Willkommen auch von mir, Dorfracer ...Und Dein Vindicator ist schick anzusehen!

    Spielst Du gerne im Garten...?

    Bekommt das weiße Banner in der Front noch einen Schriftzug und warum zum Kuckuck sind Deine Nebelwerfer so verkorkst ausgerichtet?!

    :winki::tongue:

    Mein erstes Turnier:

    So, nun endlich mal etwas mehr für´s Auge, aber vorher noch zu Euch:

    Der Sigmarpriester :

    Schade, dass es solche Fehler immer noch gibt...Aber eigentlich müssten doch auch Deine Jungs gegen Fahrzeuge ausreichend Chancen haben, Du kannst doch jetzt mit quasi jeder Waffe alles knacken; musst nur oft genug draufhalten!

    :winki:

    Jones :

    Danke Dir...Bilder kommen jetzt; aber bitte unsere Konversation nicht vergessen!

    :knot:

    Nun zu den Spielen:

    Wir hatten vier Parteien, so dass auch alle drei Spiele wunderbar abgehalten werden konnten und jeder jeweils einen anderen Gegner vor der Nase hatte...Und da ich immer nur zehn Modelle auf der Platte hatte (meine Liste habe ich Euch ja bereits mitgeteilt), kam ich auch eher selten unter Stress, was natürlich von Vorteil ist!

    Mein erster Gegner war Lurk Spitzelzunge , der seine Chaos-Marines ausführte, um sich meinen Panzern entgegenzustellen:



    Die Mission verlangte, dass wir uns so schmal aufzustellen hatten...Wenn ich mich noch recht erinnere, stahl mir der Schurke auch sogleich die Initiative und ich musste seinen Beschuss (der lauernde Predator-Annihilator und die im Wald vor mir auftauchenden Raptoren in Begleitung eines Hexers und seine drei Kyborgs machten mir Sorgen) ertragen, bevor ich selber zulangen konnte, aber die Panzer der Imperialen Armee sind unbeirrbar und obwohl ich in dem Spiel drei (oder sogar vier, ich weiß es nicht mehr genau) Verluste verkraften musste, konnte ich einen knappen Sieg (11 : 9) davontragen!

    Man muss aber auch sagen, dass Clemens wesentlich entspannter an seine Spiele heranging, als das bei mir der Fall war...Ihm ging es mehr um das Ausprobieren seiner Listen, während ich mir noch die Hörner abstoßen musste!

    :ugly:

    Mein zweiter Gegner führte die Space Orcs von Lurk Spitzelzunge ins Gefecht; alle Figuren, die Ihr hier seht, sind übrigens von Clemens, ohne ihn hätten wir alle mit Papier-Schnipseln spielen müssen...Die Grünhäute vom Clan der Bad Moons waren auf eine Keilerei aus, aber da haben sich mit den harten Panzern der Imperialen Armee etwas verzettelt!

    Am Ende standen noch ein Big Mek mit Snotzogga, sein Kriegsherr-Waaaghboss mit seinem letzten Lebenspunkt und sechs Boyz auf der Platte, allerdings alle clever auf Missionszielen (das sind die CD´s auf unserem Spielfeld) verteilt...Es war, wie ich fand, das spannendste Spiel von allen, und ich konnte es wieder nur knapp (11 : 9) für mich entscheiden!



    Das letzte Spiel ging gegen fehlgeleitete Terminatoren vom Deathwing, die mir mit einem ihrer beiden ehrwürdigen Cybots gleich in der ersten oder zweiten Runde meinen Kriegsherren-Panzer abschossen (das Viech trug einen Raketenwerfer und eine synchronisierte Laserkanone mit sich herum)...Als das passierte, dachte ich nur so: "Mist, das Spiel ist gelaufen, meine erste Niederlage heute...!"

    Pustekuchen!

    Meine Besatzungen haben sich nicht beirren lassen und konzentiert ihren Beschuss auf den Gegner gelegt und gut durchdacht verteilt, während ein Panzer in die gegnerische Aufstellungszone rumpelte, um ein weiteres Missoinsziel einzunehmen...Am Ende stand wieder nicht mehr viel vom Gegner vor mir und trotz "First Kill" und der Erledigung meines Kriegsherren konnten die Terminatoren nur fünf Siegespunkte ergattern, während meine Truppen es auf neun Punkte brachten, was mir einen schon etwas deutlicheren Sieg (13 : 7) bescherte!



    Wir haben immer nur die Aufstellungen festgehalten, denn dann im laufenden Gefecht waren wir dann doch zu beschäftigt, um noch Fotos zu schießen...Ich muss aber schon sagen, diese Kanonen-starrende Panzer-Wand finde ich auch auf den Bildern immer noch geil!

    :tongue:

    Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und auch wenn ausreichend Spieler vor Ort waren, würden wir uns freuen, wenn in Zukunft unsere Turniere mit mehr Besuch beehrt werden...In Friedland geht´s ab, das sage ich Euch!

    :]

    Uff...

    Auch wenn es nur drei Spiele waren und es richtig viel Spaß gemacht hat, war es auch irgendwie anstrengend im letzten Spiel dann!

    Aber für´s erste Mal eine gute Erfahrung und sogar recht erfolgreich:

    11 : 9, 11 : 9 und 13 : 7...Turnier-Sieger, tadaaa!

    :]

    Etwas ausführlicher werde ich berichten, wenn ich wieder in Berlin bin...Mit ein paar Fotos dann auch!

    Der Sigmarpriester :

    Das sind so die Gründe, weshalb ich Abkürzungen hasse:

    Meinst Du "Deathwatch" (was ich vermute) oder "Deathwing"...?

    :alien:

    Groudon :

    Ok, cool...Falls Du im August Dich hier sehen lässt, dann fordere ich Dich heraus!

    :winki:

    Tja, schade...Deutschland ist einfach zu groß!

    :king:

    Ich habe keine Ahnung (also keine Erfahrung in dieser Hinsicht)...Und weil das so ist und ich nicht gerade von der schnellen Truppe bin, wollte ich möglichst wenig Modelle und wenig unterschiedliche Waffenprofile haben, um mit der Zeit nicht so in Konflikt zu geraten; herausgekommen ist das hier (herauskopiert aus der E-Mail an Clemens, der mir seine Modelle zur Verfügung stellt):


    Code
    1. Hier meine Turnier-Liste "Panzer-Kompanie Dreizack":
    2. - Panzerkommandant (Kriegsherr) mit Vanquisher-Panzerjägerknarre,
    3. Laserkanone, zwei Schweren Boltern und Augurium - 238 Punkte
    4. - Alpha-Schwadron, alle mit Kampfgeschützen, Laserkanonen und Schweren
    5. Boltern - 540 Punkte
    6. - Beta-Schwadron, alle mit Punisher-Gatlings und jeweils drei Schweren
    7. Boltern - 498 Punkte
    8. - Gamma-Schwadron, alle mit Kampfgeschütz und alle ohne Seitenkuppeln, ein
    9. Schwerer Bolter, zwei Schwere Flammenwerfer - 474 Punkte


    Habe ich mich irgendwo verrechnet (war eine Aktion mit Stift und Zettel im GW-Laden), sind doch 1.750 Punkte...?

    :help::O

    In jedem Fall wird´s mein erster Beitrag bei T3 und das finde ich schon ziemlich cool!

    :]