Beiträge von Arthurius2020

    Mal wieder fehlt mir die Zeit, um ausführlich zu schreiben, aber ein paar Worte mag ich noch rasch fallen lassen:

    Eigentlich wollte ich noch vor meiner kommenden Reise ausführlich zu meinen letzten beiden Schlachten (einmal gegen Zwerge und einmal gegen Tiermenschen) schreiben und die laufende Geschichte dazu beenden, aber das hole ich dann im September nach...Es wird allerdings doch nicht auf die Insel gehen:

    Von den acht geplanten Tagen vor Ort hätten wir fünf Tage in Quarantäne verbringen müssen (wie wir vor vier Tagen erfahren haben) und pro Person eine Impfung für 140 Euro jeweils durchführen lassen müssen, weshalb wir uns umentschieden und storniert haben; drei Tage sind für so eine Insel einfach zu wenig!

    Da meine Truppe sich bereits Urlaub genommen hat, mieten wir uns nun eine Karre und fahren damit (mit Zelt und guter Laune ausgerüstet) acht Tage ins Allgäu, rüber nach Luxemburg, in die Schweiz und mal schauen, wohin noch (wo wir reingelassen werden)...Wird also wieder ein "Roadtrip" (in teilweise sogar derselben Gegend), nur diesmal ohne Figuren, dafür aber mit Auto und in Begleitung!
    :tongue:

    Meine Truppe will dabei unbedingt so ein "Youtube"-Video erstellen, mit Drohne und all so Kram...Ist eigentlich überhaupt nicht meins, aber ich mache den Spaß dann natürlich mit (wird schon witzig werden); und wenn Interesse von Eurer Seite bestehen sollte, kann ich anschließend den Link auch hier zeigen!

    Genießt den Sommer; cheers...!

    Willkommen zurück...Sieht stark aus, Dein bunter Haufen!

    :nummer1:

    Es gab so etwas in der Art schon einmal hier im Forum; da hatte auch jemand seine Oger umgebaut, mit den Merkmalen der Länder, in denen sie gekämpft haben...Kann sich noch jemand daran erinnern...?

    Yeah…

    Mein werter blechbüchsiger Feind Arthurius, es freut mich, das zu lesen. War aber auch wirklich was besonderes mit deinem Roadtrip / Kreuzzug, ich freue mich auch schon auf Dienstag, wenn dich meine ungeschlagenen Hufe in die aufgewühlte Erde stampfen.

    Ich freue mich auch und bin gespannt!

    :]

    Ach, das mit den Anführungszeichen, da bin ich einfach nur mal wieder über mich selber gestolpert (in der Schule haben sie mir eingetrichtert: "Wörtliche Rede und Eigennamen gehören in Anführungsstriche, Fachbegriffe hingegen werden kursiv geschrieben...!"); und manchmal blicke ich da einfach nicht mehr ganz, was wie richtig zu schreiben ist...Aber es geht um die echte Insel, die man unter dem Namen kennt!

    Hm, ich war mir sicher, dass Moldawien mit "v" geschrieben wird; wieder etwas dazugelernt...Im Kosovo war ich auch ein halbes Jahr, aber nicht als Tourist!

    Stimmt, unsere "Corona-Partys" kommen noch hinzu...Unsere beider Warhammer-Spiele hatte ich natürlich auf dem Schirm, als ich die Zusammenfassung schrieb, aber Hero- und StarQuest war mir echt schon entfallen!

    :alien:

    Na noch ist das Jahr lange nicht vorbei...Also mal schauen, was sich neben dem Angekündigten noch so anbietet!

    Args, verdammt...!

    Aber der Armbrustschütze darf sich,nachdem seine Einheit auf unter 25% gesunken ist, doch nur auf die Doppel-1 sammeln, oder??

    Das stimmt wohl...Es sind einfach (noch) zu viele Regeln für mich, die habe ich nicht alle auf dem Schirm!

    Tatsächlich ist dieser Unterschied entscheidend gewesen, denn meine Ritter haben das Gefecht nicht verloren, weil sie erschlagen wurden, sondern weil sie aufgrund des Kampf-Ergebnisses geflohen sind:

    Der rüstige Knilch mit seiner Armbrust und seiner Zweihandwaffe auf dem Rücken war bis an den Rand der Platte geflüchtet, nachdem alle seine Kameraden die Hufe meiner Schlachtrösser geküsst hatten (und mein Bauchgefühl sagte mir, dass es sich nicht lohnen würde, ihn zu verfolgen; was auch gestimmt hätte, hätten wir die Flucht-Regel einfach mal richtig angewandt)...Mein Gegner hatte ihn eigentlich ebenfalls schon fast abgeschrieben gehabt und ich habe ihn in seinem fünften Zug daran erinnert, ihn sich sammeln zu lassen, was er (wenn ich mich recht erinnere) mit einer Fünf und einer Drei geschafft hat; jedenfalls definitiv nicht mit zwei Einsern!

    Danach ist der Knabe im sechsten Zug grimmig in den Nahkampf gewatschelt und hat dadurch den gesamten multiplen Kampf beeinflusst, weil er einen Angriff in den Rücken eingebracht hat, was drei Punkte auf´s Kampf-Ergebnis erzeugt...Ich hatte diesen multiplen Nahkampf um genau drei Punkte verloren und musste auf die Sechs testen, was außer mein General niemand von meinen Recken geschafft hatte und sie haben sich daher allesamt von den lästigen Bartlingen abgewandt!

    Boar, wie krass...Der Kampf wäre also bei korrekter Regel-Anwendung ein Unentschieden gewesen (weil der Schütze sich nicht gesammelt und somit den Kampf nicht mehr beeinflusst hätte; und auf beiden Seiten gab es jeweils noch Musiker) und dann hat mein Gegner insgesamt lediglich 537 Punkte meiner Truppe eingestreicht!

    Wie viele Punkte bringen denn Deine Orgelkanone, der Gyrocopter, die zehn Eisendrachen, zehn Armbrustschützen und Dein Runenschmied, der ins Gras gebissen hat, zusammen auf die Waage, codenascher …?

    :winki:

    So oder so, der Block war hart, aber ich habe mir bereits zwei verschiedene neue Konzepte überlegt, wie ich meinem Gegenüber künftig entgegenreiten werde...Und das ist auch mal ganz gut so, dass ich "gezwungen" werde, etwas Neues auszuprobieren!

    Jetzt wünsche ich mir fast, gegen exakt die selbe Liste nochmal anzutreten, um zu schauen, ob eines meiner beiden Konzepte deutlich besser funktioniert...Eckburg und Todesstern, ich wische beim nächsten Mal mit Euch den Boden auf und tanze auf Euren Helmen herum!

    :tongue:

    Zwei Punkte mag ich in Bezug auf meinen letzten Beitrag noch korrigieren:

    Ein wenig hat sich mein Gegner durchaus bewegt, denn der dicke Block verschob sich etwas und sein Gyrocopter ist natürlich umhergeflattert, hat geballert und Bomben geworfen, was halt auch seine Aufgabe ist...Habe ihn trotzdem vom Himmel geholt; muahaha!

    Und außerdem sind in den finalen Kampf nicht vier Ritter des Königs hineingeritten, sondern drei Ritter des Königs und ein weiterer Paladin, ausgerüstet mit Gromril-Vollhelm und Schwert der Macht...Also noch mehr Wumms, was dieser Block aber dennoch verdammt gut weggesteckt hat!

    :O

    Das Spiel hat trotz des Frust-Faktors aber Spaß gemacht; also nicht, dass das anders rüberkommt...Mir persönlich gefallen zwar Spiele mehr, bei denen der Kampf anstatt von ein paar glücklichen oder unglücklichen Würfel-Würfen durch geschickteres Manövrieren von Einheiten entschieden wird (die Bewegungsphase also weiterhin die wichtigste Phase im Spiel bleibt) und man sich gegenseitig auszumanövrieren versucht, aber dafür sind (zwergische) Eckburgen einfach nicht ausgelegt und das taktische Agieren auf dem Felde obliegt somit bei dieser Konstellation weitestgehend meinen Truppen!

    Mein Gegner hat exakt so gespielt, wie man es von einem Vertreter seines Volkes erwarten darf...Wenn man uns allerdings abseits der Platte mal vergleicht, sehe ich aufgrund meines Vollbarts derzeit aber weitaus zwergischer aus; insofern darf ich auch mal herumblubbern und vor mich her grummeln!

    :hihi:

    Wie auf den bereits eingestellten Fotos zu erkennen, war es der eigentlich "typische" Verlauf:

    Mein geschätzter Gegner nimmt in einer Ecke der Platte seine Stellungen ein und bleibt für den Rest des Spiels dort, um mir möglichst viel Zeug um die Ohren zu ballern...Ich positioniere mich in der ersten Runde weitestgehend außerhalb seiner Reichweiten, pirsche mich in der zweiten Runde an und lasse bewusst eine Runde Beschuss über mich ergehen, um es in der dritten Runde in heroischen Angriffen krachen zu lassen!

    Das ist so der übliche Ablauf...Und da mir diesmal ein "Todesstern" gegenüberstand, den ich nicht als solchen eingeschätzt hatte, ging mein taktisch fast fehlerfreies Vorgehen in die Hose!

    Allerdings unterstelle ich bei dem "Todesstern" keinerlei "bärtige" Absichten, sondern er hat vermutlich einfach an seiner Liste herumgebastelt und dann diese Monster-Einheit erschaffen, ohne wirklich zu wissen, wie effektiv dieser Block ist...Und ich habe wohl zwei Fehler gemacht:

    Zunächst bin ich mit elf Rittern des Königs und meinem Armeestandartenträger in den Block gerauscht, während meine anderen Truppen alle gegnerischen Einheiten drumherum angegangen sind...Ich hatte gar nicht erwartet, dass mein Angriff den Block ganz kaputt schafft, aber ich ging von einer möglichst starken Schwächung, einer Bindung und vielleicht einem getöteten Charaktermodell aus, während meine anderen Einheiten drumherum aufräumen; was auch gut geklappt hat, also das Aufräumen drumherum!

    Allerdings hat der Block auch meine Lanze nach zwei Runden aufgeräumt und hat im Gegenzug kaum geblutet...Das war hart, aber trotzdem habe ich ihm mit meinen anderen Jungs seine Orgelkanone, seinen Gyrocopter, seine zehn Eisendrachen und neun der zehn Armbrustschützen genommen!

    Den einen letzten Armbrustschützen laufen zu lassen, das war mein zweiter Fehler...Ich hatte aber auch nicht gedacht, dass so ein popeliger Klankrieger einen identischen Moralwert wie mein General hat, also wie ein Herzog; das finde ich schon fast unverschämt, wertes GW-Team!

    Ich habe dann jedenfalls, nachdem ich realisiert hatte, wie mächtig der gegnerische Block war, alle meine zur Verfügung stehenden Kräfte gebündelt und bin zeitgleich von drei Seiten da rein:

    Mit meinem Herzog auf Pegasus, einem Paladin mit Lanze auf Pegasus, zwei Gralsrittern, vier Pegasus-Rittern und vier Rittern des Königs mit Banner...Und der Typ gewinnt trotzdem!

    Das war schon krass...Beim nächsten Mal bastele ich mir entweder auch einen "Todesstern" oder ich räume wieder gezielt alles drumherum ab und lasse den Block einfach in Ruhe, denn dann gewinne ich bequem aufgrund der Punkte!

    :winki:

    Quatsch, so unheroisch würde ich höchstens (wenn überhaupt) auf einem Turnier spielen, aber nicht bei einem Freundschaftsspiel...Nur wenn man sich das Bild ansieht, auf dem ich den Gegner umzingele und zeitgleich von drei Seiten angreife (ich ihm also fast alles an den Kopf werfe, was ich habe), das aber dann so wenig Auswirkung hat, das ist schon etwas frustrierend!

    Übrigens, werter Herr Zwerg, so lest Ihr also meine Beiträge; aha...Hatte ich doch gewusst, dass ich Dir den Link mit den weiblichen Zwergen bereits geschickt hatte:

    Du könntest doch so etwas als Profil-Bild verwenden:

    https://www.ebay.de/i/30362623…aultOrganic&ul_noapp=true

    Passt auch gut...Und kommenden Mittwoch zeige ich Dir dann, was hier aus Matsch und was aus Stahl ist!

    :batman:

    Tz tz tz...!

    :O

    Ich habe da mal etwas vorbereitet und möchte es gerne teilen:

    Diese Woche reite ich erneut aus, um mich mit Zwergen ( codenascher ) zu messen, die Woche darauf werden die Tiermenschen ( Herzog Chessussys ) meine Lanzen zu schmecken bekommen (Man munkelt, es tummeln sich ein paar Minotauren unter ihnen...Fein fein, ein paar solcher Trophäen fehlen mir noch auf meinem Kaminsims!), die Woche darauf erkunde ich "Island" mit ein paar Kumpels (Oh weh, eine Woche ohne Hobby-Wahnsinn; wie soll ich das bloß überstehen?!) und im September wird eine Vier-Spieler-Schlacht geschlagen, bei der ich meine bisherigen mit ihren Runen strotzenden Gegner an meiner Seite habe, um mich einer brutalen Allianz aus Ogern ( nobrainer ) und Chaos-Kriegern ( Assasine ) zu stellen...Oh man, das wird so fett!

    :]

    Eigentlich wollte ich meinen Kommentar so belassen, aber wenn ich gerade mal so am Zusammenfassen bin:

    Ich habe mit meinem "Kreuzzug durch die Bundesländer" etwas echt Besonderes erlebt und verdammt viel Spaß gehabt, habe mehrfach mit Freunden die Wasser-Straßen Berlins erkundet und das wird auch noch fortgesetzt, im September gibt´s wahrscheinlich einen Trip nach Moldavien für ein paar Tage und im Oktober ein Kampagnenwochenende nach der fünften Edition von Warhammer Fantasy in Quickborn ( Pinguinbaer ) und zudem mindestens zwei Spiele dort nach Kings of War...Also ich kann für mich zusammenfassen (zumal dies bloß die nennenswerteren Aktionen neben zahlreichen anderen sind), dass dies (Pandemie hin oder her) ein ziemlich geiles Jahr ist!

    :bear:

    Richtig:

    Aber man braucht ja auch ein Ziel.... 😅

    Wo ein Wille, da ein Weg...Und Du wärst nicht der erste Spieler, dessen Nachwuchs ich zu Gesicht bekomme, mit dem ich etwas spiele oder dem ich eine Gute-Nacht-Geschichte vorlese!

    :family:

    Mittwoch Abend zerlegen die Zwerge deine Reiterei, sodass nicht einmal eure Herrin deine Truppen als Bretonen erkennt!

    Wie magst Du meine Reiterei zerlegen, wenn Du zu kurze Arme und zu lahme Beine hast, um überhaupt in ihre Nähe zu gelangen?!

    :winki:

    Pah...Ausrede!

    Wenn es von Düsseldorf nach Berlin nicht so weit wäre, würden die Söldner den Fehdehandschuh aufnehmen... 😅

    Ich habe meine Rosse bis ins Gebirge der Eidgenossen getrieben, um mich mit weiteren Gegnern messen zu können...Warte nur, im nächsten Jahr wird mein Kreuzzug durch Deine Gemeinde ziehen und Deine Söldner in alle Winde verstreuen!

    :king:

    Ich hab gehört dass es in der Mitte eine tolle Blutwiese gibt.

    Die musst Du mir mal zeigen...Das könnte mein neues Zuhause werden!

    :bear:

    Kommenden Mittwoch geht die Saga weiter...Wer es bisher mitverfolgt hat, der hat miterlebt, wie meine Ritter das erste Mal gegen eine Expeditionstruppe der Zwerge angetreten sind und sich eine blutige Nase geholt haben, weil sie die Stärken und Schwächen (und insbesondere diese garstigen Runen) des Volkes noch überhaupt nicht einzuschätzen vermochten!

    Daraus haben sie aber ihre Lehren gezogen und einen erneuten Angriff gestartet, der die Invasoren bis fast auf den letzten Bartling niedergeritten hat...Doch die listigen Halbwüchsigen haben die noblen Menschen an der (blutenden) Nase herumgeführt und mit der Pseudo-Invasion lediglich ein Ablenkungsmanöver ausgeführt, während die eigentlichen Akteure sich einen heiligen Kelch der Bretonen krallten und damit wieder über die Landesgrenze entkommen konnten!

    Die durch einen tatsächlichen Invasionsversuch der "Grünhäute" aus dem Grauen Gebirge gebundenen Truppen von Parravon entsandten lediglich eine behelfsmäßige und zahlenmäßig brutal unterlegene Gruppe, um den Kelch zurückzugewinnen, scheiterten jedoch an der zwergischen Entschlossenheit, neuen Runen und meinem Würfel-Geschick...Und kommenden Mittwoch ist es die letzte Chance für meine Ritter, ihr Heiligtum zurückzugewinnen, bevor es unter den Bergen für alle Ewigkeit verschwindet!

    Ich freue mich auf einen neuen Kampf...Mit 1.500 Punkten (und diesmal auf beiden Seiten) treffen wir zum ersten Mal in dieser Stärke aufeinander; es wird also ordentlich scheppern!

    :]

    Willkommen und hallo...Jap, jedes System hat seinen Reiz!

    Ich spiele primär Warhammer Fantasy achte Edition, aber auch die fünfte Edition, Kings of War und auch sehr gerne Age of Sigmar...Jedes Spiel hat seine Vor- und Nachteile!

    Wenn Du im Raum um Hamburg heimisch bist, kannst Du folgenden Knaben mal kontaktieren:

    Pinguinbaer ...!

    Er hat zwar gegenwärtig viel um die Ohren, spielt aber auch die sechste Edition von Warhammer Fantasy; und wenn ich mich nicht täusche auch Age of Sigmar...Ein Ratschlag noch von mir:

    Wenn Du auf die Systeme bezogen flexibel bleiben magst und mit Age of Sigmar nicht gerade an Turnieren teilnehmen magst, dann packe Deine Figuren auf eckige Bases, da Du Dir sonst zahlreiche Systeme selbst versperrst!

    :winki:

    Moment, Moment...

    Blutwiese! Blutwiese! Blutwiese!


    Die Zwerge der Gletscherschmiede drücken den Dawi natürlich die Daumen. :P^^

    Bei dem Spiel hier:

    Herzog Chessussys das nenne ich ne Ansage von Arthurius2020 😉

    Da gibt es keine bärtigen Halblinge, sondern nur glorreiche Ritter und garstige behufte und gehörnte Kreaturen!

    :winki:

    Hühnerstall, Hühner, nen riesiger Kopf eines vergangenen Zwergenkönigs aus Gips, ein Statue für den Wegesrand, ein Grab, Astrologenkram für mein Schrecksteingemäuer, Öllampen für die Wand, eine Kandelaber (ich idiot habe nur eine bestellt...) und nen geiles Kriegshorn!

    Oha...Bin gespannt, wie das alles aus der Nähe ausschaut!

    Kommenden Mittwoch ist es wieder so weit (und da darfst Du dann vergeblich Deinen Artgenossen die Daumen drücken, oberKGBler )...Aber an Dein neues Profil-Bild muss ich mich erst noch gewöhnen, codenascher ; das ist so grell irgendwie!

    :wacko: