1. Gegnerwoche der Ogerkönigreiche: Tiermenschen

  • Mahlzeit! Endlich sind auch die mampfenden, stampfenden Stämme der Oger bei den Gegnerwochen angekommen!
    In unserer ersten Einheitenwoche kümmern wir uns gleich mal um einen besonders schmackhaften Gegner - Ziegen & Ochsen!, also ich meine die Tiermenschen... :O


    Kopiert einfach den Fragenkatalog und hebt bitte zur besseren Lesbarkeit eure Antworten farblich ab.
    Beachtet auch bitte die völkerspezifische 16. Frage!



    1) Mit wie vielen Punkten spielt ihr meistens?


    2) Wie oft habt ihr schon gegen diesen Gegner gespielt (ungefähr)?


    3) Wie ist euer grundlegender Plan, wenn es gegen diesen Gegner geht?


    4) Welche Einheiten muss man unbedingt gegen diesen Gegner einpacken - und warum?


    5) Welche Einheiten stellt man besser nicht gegen diesen Gegner auf - und warum?


    6) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie ist gegen diesen Gegner besonders effektiv?


    7) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie nutzt gegen diesen Gegner überhaupt nichts?


    8 )Was stellt dieser Gegner gewöhnlich gegen uns auf?


    9) Gegen welche Einheiten des Gegners tun wir uns besonders schwer?


    10) Welche Einheiten des Gegner liegen uns gut?


    11) Vor welcher Taktik / welchem Trick müssen wir bei diesem Gegner besonders auf der Hut sein - und wie können wir sie kontern?


    12) Wie kann uns das Spielfeld gegen diesen Gegner helfen?


    13) Welche Szenarien eignen sich besonders gut gegen diesen Gegner und welche nicht?


    14) Wie beurteilt ihr das generelle Kräfteverhältnis gegen diesen Gegner und bei welcher Punktezahl kippt es ggf. um?


    15) Wie gut passt der Warhammerfluff zu dieser Paarung? Wie sieht der Hintergrund für die Schlacht aus?


    16) Wie bereitet man diesen Gegner nach dem Sieg am schmackhaftesten zu?

    GW-Kunde :arghs:


    Bei Fragen, Sorgen, Nöten, Wünschen, Anregungen, Anmerkungen oder Problemen:


  • 1) Mit wie vielen Punkten spielt ihr meistens?


    1000-1500


    2) Wie oft habt ihr schon gegen diesen Gegner gespielt (ungefähr)?


    erst 2x


    3) Wie ist euer grundlegender Plan, wenn es gegen diesen Gegner geht?


    Verhindern, dass er seine Gors mit Bestienmagie verstärkt, ausnahmsweise mal zurückhaltend sein und mit Bleispuckern und Eisenspeier.


    4) Welche Einheiten muss man unbedingt gegen diesen Gegner einpacken - und warum?


    Eisenspeier und Bleispucker um die Horden aufzuweichen


    5) Welche Einheiten stellt man besser nicht gegen diesen Gegner auf - und warum?


    Noch keine negativen Erfahrungen gemacht, die Mietzekatze hatte es sogar (durch den eigenen Angriff) mit einem Riesenwildschwein aufgenommen


    6) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie ist gegen diesen Gegner besonders effektiv?


    Noch keine Erfahrungen


    7) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie nutzt gegen diesen Gegner überhaupt nichts?


    Noch keine Erfahrungen


    8 )Was stellt dieser Gegner gewöhnlich gegen uns auf?


    Große Gorblöcke, Minotauren


    9) Gegen welche Einheiten des Gegners tun wir uns besonders schwer?


    Minotauren wenn wir nicht angreifen können, bei gleichgroßen Einheiten teilen sie etwas besser aus


    10) Welche Einheiten des Gegner liegen uns gut?


    Noch keine Erfahrungen

    11) Vor welcher Taktik / welchem Trick müssen wir bei diesem Gegner besonders auf der Hut sein - und wie können wir sie kontern?


    Große Gorhorden mit Bestienmagie und dem Bestienbanner aufgepumpt


    12) Wie kann uns das Spielfeld gegen diesen Gegner helfen?


    /


    13) Welche Szenarien eignen sich besonders gut gegen diesen Gegner und welche nicht?


    Noch keine Erfahrung


    14) Wie beurteilt ihr das generelle Kräfteverhältnis gegen diesen Gegner und bei welcher Punktezahl kippt es ggf. um?


    Noch keine Erfahrung


    15) Wie gut passt der Warhammerfluff zu dieser Paarung? Wie sieht der Hintergrund für die Schlacht aus?


    Oger ziehen viel in der Gegend herum, die Wälder sind voll von den Hörnerviechern, da trifft man sich eben ab und zu mal...


    16) Wie bereitet man diesen Gegner nach dem Sieg am schmackhaftesten zu?


    Gut durchgebraten, kurz vor verbrannt. Gors und Ungors haben eine leichte Hammelnote. Ganz wichtig: Warm verzehren, da sie sonst riechen wie dein Nachbarbulle unterm Arm

  • 1) Mit wie vielen Punkten spielt ihr meistens?
    2000-2500




    2) Wie oft habt ihr schon gegen diesen Gegner gespielt (ungefähr)?


    3x (Für meine Verhältnisse ist das viel)



    3) Wie ist euer grundlegender Plan, wenn es gegen diesen Gegner geht?


    Schnell in den Nahkampf


    4) Welche Einheiten muss man unbedingt gegen diesen Gegner einpacken - und warum?


    Eisenwänste, Bullen, Trauerfänge, Bleispucker



    5) Welche Einheiten stellt man besser nicht gegen diesen Gegner auf - und warum?


    Gnoblar



    6) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie ist gegen diesen Gegner besonders effektiv?


    Spiele selten mit nen Fleischer gegen Tiermenschen. Hatte mal nen Feuerbauch drin, aber meine Magiephasen waren allesamt vom Würfelpech begleitet, also fehlen mir da die Erfahrungswerte



    7) Welche Auf- oder Ausrüstung/Lehre der Magie nutzt gegen diesen Gegner überhaupt nichts?


    Siehe Antwort 6


    8 )Was stellt dieser Gegner gewöhnlich gegen uns auf?


    Also mein Gegner spielt gerne 30er Gors, 30er Bestigors und Minotauren (verschiedene Größen) und Streitwagen



    9) Gegen welche Einheiten des Gegners tun wir uns besonders schwer?


    Minotauren sind ne harte Nuss. Vor allem, wenn er als Kommandanten einen Todesbullen und nen Sturmbullen als AST drin sind.
    Die können es problemlos mit allem aufnehmen, was wir stellen können. Daher sollte man sie vorher versuchen mit Bleispuckern und ähnlichen Dezimieren und versuchen mit mehreren Einheiten anzugreifen (Eisenwänste mit Tyrann in der Front und Trauerfänge in der Flanke als Beispiel)
    Vor allem versucht sie schnell auszuschalten, bevor die ihre Attacken aufladen.


    Auh nicht zu unterschätzen ist der Zyghor. Seine Steinschleuderattacke findet eine Menge Ziele unter unseren Ogern...die bieten eine Menge Angriffsfläche.



    10) Welche Einheiten des Gegner liegen uns gut?


    Alles andere Gors, Ungors, selbst die Streitwqagen sind kein Problem, wenn sie nicht grade angreifen
    Gnagors und den Grinderlak habe ich noch nicht als Gegner gehabt. Den Ghorgor habe ich aber selber mal gespielt und der kann ein wahrer Albtraum werden.


    11) Vor welcher Taktik / welchem Trick müssen wir bei diesem Gegner besonders auf der Hut sein - und wie können wir sie kontern?


    Uff...ich glaube kaum, dass er viel Taktiert. Sein Zyghor sollte schnell ausgeschaltet werden. Trauerfänge haben sich da als sehr nützlich erwiesen. Ich denke mal, dass Bleispucker sich ebenfalls Hervorragend machen würden.
    Eine Minohorde sollte man kombiniert angehen. Denn ein Todesbulle nimmt es gut und gerne mit allem auf. Selbst mit einen Tyrannen (Mal einen Todesbullen mit 11 Attacken gegenübergestanden???
    Minotauren haben jedoch wenig Rüstung und eignen sich hervorragend als Ziele für Bleispucker



    12) Wie kann uns das Spielfeld gegen diesen Gegner helfen?


    Gar nicht



    13) Welche Szenarien eignen sich besonders gut gegen diesen Gegner und welche nicht?


    Immer offene Feldschlacht



    14) Wie beurteilt ihr das generelle Kräfteverhältnis gegen diesen Gegner und bei welcher Punktezahl kippt es ggf. um?


    Ich denke, Oger sind leicht im Vorteil. Bei kleineren Schlachten sehe ich sogar größere Vorteile



    15) Wie gut passt der Warhammerfluff zu dieser Paarung? Wie sieht der Hintergrund für die Schlacht aus?


    Die Oger haben hunger und riechen Rindfleisch :] 



    16) Wie bereitet man diesen Gegner nach dem Sieg am schmackhaftesten zu?
    In einer tollen Marinade einlegen aus Zwiebeln, Paprika und Olivenöl. Dann gut anbraten aber nicht zu lange. Dazu sehrvieren wir Kaisergemüse mit Sauce Hollondaise und über das Fleisch Pfefferrahmsoße.

    Da sah ich ein fahles Pferd; und der, der auf ihm saß hieß "der Tod"; und die Unterwelt zog hinter ihm her.
    Und ihnen wurde die Macht gegeben über ein Viertel der Erde, Macht, zu töten durch Schwert, Hunger und Pest und durch die Tiere der Erde
    Offenbarung 6,8